Search Results

Search results 1-20 of 494.

  • Hallo Freunde des gepflegten Chaosmodellbaus,das Christkind (ja, sischer glaub isch noch an dat Chrichtkind) hat mir kürzlich einen Freemen Extrem in die Hände gelegt und mir aufgetragen, das noch unbeholfene Maschinchen groß zu ziehen und es für die große weite Welt vorzubereiten... Nachdem ich gerade den Discovery einer Generalinspektion unterzoen habe ist nun Platz auf dem Operationstisch, so das ich mich der RTR- Semmel annehmen kann.Gefahren ist er schon mal, aber nur dreimal Vor und dreima…
  • ja gerne, aber für heute bin ich auch schon beim Bierchen, da wird nix mehr geschraubt.
  • och, was spukt da wohl in meinem Hirn herum?(was schon erledigt ist wird abgehakt)Also erstmal technischer Krimskram:- 1080 muss rein - vermutlich wird auch der Servo mal getauscht - Links alle überarbeiten mit spielfreieren Rodends und kollisionsfreier Geometrie- Dämpfer erst mal vernünftig zusammenbauen, später vielleicht ersetzen - Anderes Ritzel oder anderer Motor - Mehr Gewicht an den Achsen- ein stabiler Bumper mit Unterfahrschutz - sehr wichtig, denn die Karre bleibt beim Rückwärtsfahren …
  • (Quote from Philbourt)...Profi... der ist gut... ...ich bin genauso Profi wie die meisten hier: Try and Error. Hier gibts nur einige wenige echte Profis, ich gehöre bestimmt nicht dazu, aber danke für die Blumen Meistens muss man sich nur trauen etwas zu tun...
  • Lehrer?... ja ne is klar... ...also alle Mal Hefte raus - Klassenarbeit! Natürlich wird die Karre erstmal auseinandergenommen. Im Vergleich mit einem TRX bekommste ja Angst wenn du den Teilehaufen aus dem Karton ziehst, aber OK, für fast nur ein Drittel von TRX, kann man keine Perfektion erwarten.Momentan sieht es so aus...
  • Die Rodends von den Links sind tatsächlich sehr unterschiedlich, es gibt asymmetrische und abgewinkelte. Kann sein dass die nur doof eingebaut waren, und darum die Links beim Verschränken aufeinander treffen...
  • Ist mir aber egal, die Rodends haben derart massig Spiel, die werden ausgetauscht...
  • 80T die Achsen und das Getriebe laufen Out of the Box erstaunlich gut...aber auch die werden kontrolliert...
  • Verbesserungen? Erst Mal muss die Mühle vernünftig montiert werden, dann wird gefahren, und dann reden wir über Verbesserungen...Ich musste nur gerade den Discovery Mal auf den Tisch holen, darum geht's hier gerade nur schleppend weiter...
  • Ne Langeweile gibt's bei uns eh nicht, es ist eher so, dass man versuchen muss sich etwas Zeit für s Hobby abzuknapsen...
  • Auf Grund der dringenden Bitte eines Mitlesers, versuche ich mal wieder etwas ausführlicher ins Detail zu gehen. Obwohl im Vergleich zum Disco beim FM ja quasi keine Details vorhanden sind.Ich hab mir erstmal die Hinterachse angeschaut...Zunächst mal habe ich auf Grund der vielen sehr langen M3 Gewindeschrauben, die beim FM ins Plaste gedreht sind, Mal wieder meinen E-Schraubendreher zur Hand genommen. Einen PH2 Bit drauf, und ab geht die Luzi. Dadurch dass man konstant drehen kann, laufen die S…
  • Das Hypoid verzahnte Tellerrad sieht ganz ordentlich aus, und es ist massig Fett im Gehäuse, aber kaum auf den Zahnrädern...Bei mir waren auf beiden Seiten des Spool jeweils zwei Shimscheiben drin, und nach etwas Probiererei habe ich mich entschlossen das so zu lassen. Läuft damit zwar was stramm, aber sonst hat es etwas Spiel. Darf sich ruhig einlaufen müssen...Die Kugellager kriegen alle einen Tropfen FeinölDann alles wieder zusammengesetzt......so, gute Nacht für heute...
  • Danke für den Tipp, aber solche kosmetischen Dinge werde ich später angehen...
  • Heute habe ich den Tag über einen kleinen Schrank außen an unser Gartenhaus gebaut, damit die Mädels ihr Zubehör für das Holzpferd Horst, nicht immer ins Gartenhaus reinmurksen, bin Recht weit gekommen, aber darum gibt's heute nur etwas zur Vorderachse...Da ist das gute Stück...Und hier ein erster Kritikpunkt an den sicher schönen, aber nicht unbedingt guten Alulinks / Lenk- / Spurstangen: das zwar verjüngte aber immer noch dicke Rohr mit den nur leicht asymmetrischen Rodends schlägt beim Einlen…
  • Die Kugellager werde ich wohl gegen VA- Lager mit Gummilippe tauschen, momentan wächst die Liste... Hier werden die äußeren Lager in 11x5x4 und die inneren Lager in 15x10x4 benötigt. Ich denke ich werde Mal wieder beim Kugellagerexpress bestellen...Die Lager kriegen vorsorglich etwas Feinöl, Quatsch, Hochleistungsöl steht hier rum...Dann habe ich die aufgesteckten Achsteile demontiert, und oh Wunder, schon wieder zwei 11x5x4 er Lager die wegen der exponierten Lage gerne mal getauscht werden woll…
  • Beim Öffnen des Diffdeckels dann eine kleine Überraschung, die Monteure haben eine Shimscheibe unmontiert mitgeliefert...Dank Massenweise fiesem Fett war die Scheibe ungefährlich geparkt...Inzwischen haben sich dann mehrere Lager angesammelt...Die offenen Lager habe ich mit Haftfett versorgt.Dann wieder auf beiden Seiten je zwei Schimscheiben, und etwas Haftfett, und schon läuft auch dieser Spool schön spielfrei und sauber...Deckel druff und gut ist...So, jetz jibbet ersma Abendessen...
  • Dann Pack die 2 auf die Seite vom Tellerrad...
  • Ein Bischen gibt's noch zur VA:Ich hätte mir tolle CVDs von TFL besorgt, um den Lenkeinschlag zu verbessern...Pustekuchen, die können deutlich weniger als die Stock Kardans...Das TFL CVD lässt sich gar nicht weiter knicken, der Reely Kardan knickt noch weiter, aber so läuft er noch rund...Ansonsten würde es passen...Beim Zusammenbau unbedingt auf die richtigen Seiten achten Und auf die Neigung der C-Hubs, neutral kann man se an der Giesnaht ausrichten...Man kann aber auch den Lenkungssturz verän…
  • Wenden wir uns dem Getriebe zu.Mindestens das Ritzelspiel sollte überprüft werden, bei mir war mehr Luft als nötig. Es ist ein 13Zähne Ritzel aus Stahl verbaut.Wenn man den Motor ausbaut - Vorsicht bei den verklebten Schrauben! - dann merkt man, dass das Getriebe nicht leichtgängig ist. Also mal auseinanderbauen.Das ist leichter gesagt als getan, denn die Madenschraube an den Wellen sind bombig eingeklebt Also erstmal am Ritzel üben...Das ist auch eingeklebt, da könnte man aber mit dem Lötkolben…
  • Der Motor an sich ist schön entstört......und hat die Standard Schmelzsicherungen dran...die kommen natürlich ab...