Search Results

Search results 1-3 of 3.

  • (Quote from BigMac)Sorry, wenn es um thermische Belastung geht, ist das Thema, nach meinen Ansichten, auch bei unseren Autos wichtig und sollte beachtet werden. Bei hohen Drehzahlen, nahe Leerlauf Drehzahl, ist das abgegebene Drehmoment eines Motors ebenso niedrig, wie die Stromfluss, ergo wird der Motor weniger thermisch belastet.
  • (Quote from BigMac)Eben, der Sherpa scheint zu lang übersetzt, scheinbar ebenso wie Dein Wraith, wenn Du die Übersetzung reduzieren musstest. Und die lange Übersetzung des Sherpa, die auch nach den Berichten zu lesen, nicht reduziert werden kann, kann zu einer thermischen Überlastung des Motors führen, besonders wenn durch hohe KV Zahlen der Motor selten mit Vollgas, sondern mehr in niedrigen Drehzahlen gefahren werden muss.Somit hast Du Dir Deinen Beitrag 27 selbstkritisch beantwortet. --- denn…
  • (Quote from BigMac)Was denn nun (Quote from BigMac)(Quote from BigMac)Nicht unbedingt - schau Dir mal Kennlinien von Motoren an, bei niedrigen Drehzahlen fließt auch mehr Strom, was die Spulen im Motor logischerweise mehr erwärmt. Wenn das ESC die für die Ampere Zahlen ausgelegt ist, macht der auch zeitlich höhere Stromfluss dem ESC dann weniger aus als dem Motor. Wird ein Motor wärmer, so erhöht sich auch der ohmsche Widerstand der Spulen und der Wirkungsgrad des Motors lässt bei gleichem Strom…