Search Results

Search results 1-20 of 390.

  • Es ist gerade Baumhausinnenausbaupause (außenrum ist es ja fertig), da kommt nun auch von mir ein kleiner Umbaubericht. Eigentlich wollten mein Sohn und ich einen Axial Honcho kaufen, aber irgendwie juckte es mir in den Fingern so ein "Projekt" selbst zu basteln. Wenn es klappt, wird ein zweiter FreeMen als Chassispender organisiert.Wenn nicht, dann ???Basis ist die Reely RTR Version. Eine zweite Karo erhielten wir vor einigen Wochen von Turnschuh Christian . Diese sollte ursprünglich als Sonnta…
  • Ich konnte gestern und heute wieder etwas werkeln.Die Verklebungen habe ich mit UHU gemacht. Es hält und es ist nix weiter passiert .Innen habe ich dann mit Silikon noch eine Kante gezogen.Nicht schön, hält aber und man sieht es nicht.Einen Überrollbügel aus Alurohr und einen Heckkasten gabs auch noch.Fehlt nur noch eine Klappe dran...Befestigung vorn in den RockslidernBefestigung hinten in der Stoßstange. Für den ersten Umbau schauts für mich ok aus. Fehlt nur noch Dreck .Morgen kommt mein neue…
  • (Quote from Rongkong)Moin Rongkong!Das war mir nicht bewußt das der bei NEUIGKEITEN gelandet ist. Ich habe einen Moderator gebeten ihn zu verschieben. Danke für den Hinweis!
  • (Quote from Oberlandler)Dankeschön!Mit den zusäztlichen Streben hast du Recht. Da werde ich noch was basteln. Schaut etwas "leer" aus hintenrum. Sandbleche kommen auch noch dran. Als Farbtupferl .
  • Die Proberunden sind absolviert. Er läuft sehr gut.Hier die Teststrecke: Dank der reduzierten Karo und des nicht vorhandenen Geraffels ist der Schwerpunkt sehr niedrig. Die ganze Mauer hat er bis auf 2 Stellen ohne zu kippen geschafft. Mehr Bilder folgen hier: Reely Free Men BildersammelthreadDa mir die Karo vorn etwas zu massig ausschaute gab es eine dezente Beschneidung:Allerdings sah man nun die Innenkotflügel. Sah Sch... aus. Also wurden auch die gekürzt auf 1/2 Länge. Schmutz fangen sie noc…
  • (Quote from Busfahrer 100)Das stimmt und es freut mich auch sehr das die Resonanz auf meinen Bericht sehr positiv ist. Und falls es schief gegangen wäre, Ersatzkaros gibt es ja recht günstig zu kaufen.Mit dem aktuellen Stand von gestern Abend bin ich zufrieden. Fehlt nur noch die Testrunde mit den langen Dämpfern.Mal schauen ob STORMY HILL Olaf (er weilt zur Zeit in Dresden) es zu einem Treffen schafft, dann darf er die Ehrenrunde mit dem Teil drehen.Mir fehlt nur noch ein passender Name für das…
  • (Quote from samecity)Olaf, das freut mich zu hören.
  • So, die Verstrebungen sind dran. Dürfte aureichend sein... Nun bessert sich auch das optische Gleichgewicht zwischen Front und Heck
  • (Quote from Oberlandler)Ich hoffe du kannst heute noch ruhig schlafen
  • Nachtrag:Für Alle die es interessiert, der Wagen hat Gewicht verloren. Erst waren es 4,2kg, jetzt sind es 3,6kg, davon 1,95kg auf der Vorderachse und 1,65kg auf der Hinterachse. Somit ergibt sich eine weitere Inverstition für die Zukunft: neue Reifeneinlagen für 3kg Fahrzeuge. Die die ich jetzt drin habe sind für Gewichte ab 4kg. Da ich noch LUISE CHAMP Gummis habe, werde ich diese mal demnächst damit bestücken (abgekocht sind sie schon) und gleich ein paar Wechsel-G-Made Stahlfelgen organisiere…
  • Der Lichteinbau vorn ist erfolgt. Ich habe, wie schon bei der vorhergehenden Karo, den Grill mit zusätzlichen Schräubchen versehen. Die "Motorhaube" stand wieder so ab...Rücklicht wird es wahrscheinlich nicht geben. Mal sehen wie ich noch Lust zum basteln habe...
  • Immer wenn ich hier was Neues poste wisst ihr das ich STURMFREI habe und basteln kann."Er" hat auf dem Dach Zusatzlampen bekommen. Die dunkle Jahreszeit beginnt, da kann nicht genug Licht am Auto sein...Gebaut aus einem Aluprofil (wieder mal auf Arbeit gefunden) und 6 Absima Lampen (gehörten mal zu einem Set). Diese sind vom alten Träger abgesägt und mit Löchlein versehen auf das Profil geschraubt. Die LEDs mit Widerständen bestückt und alles fein verlötet und verlegt und mit einem seperaten Sch…
  • Falsch gedacht. Da die Lampen bei einem evtl. Überschlag Schaden nehmen könnten habe ich noch einen Bügel dahinter gesetzt.BILD FOLGT BILD FOLGT BILD FOLGT BILD FOLGTGebaut aus 6mm Alurohr, gebogen (mit meinem Creme Brüller Brenner erhitzt damit es nicht bricht) und mit Schrumpfschlauch bezogen. Befestigt von innen mit Schrauben. Nun dürfte den Lampen nicht mehr viel passieren, zumal ich ja mittlerweile auch etwas fahren gelernt habe...Gestern sagte meine bessere Hälfte das ja nun die Zeit ran w…
  • (Quote from Moonhill)folgt....
  • So schaute er nach dem gestrigen Einsatz am Rauenstein aus Ich bin mit dem Umbau sehr zufrieden. Fahrtechnisch hat er durch die Gewichtsverteilung nach unten extrem gewonnen. Auch die zusätzlich eingeschnittenen Profilrillen in den Louise Champ zahlen sich aus.
  • Nach ettlichen Fahrten über Stock, Stein und durch Wasser muss ich sagen, er macht immer noch extrem viel Spaß. Die Steigfähigkeit ist schon beeindruckend, und seit ich den 1080er (Weihnachtsgeschenk meiner Freundin ) verbaut habe ist er noch besser und gefühlvoller zu steuern.Einziges Manko sind bei mir die Getriebezahnräder. Hauptsächlich das mittlere Zahnrad. Nr.2 hat sich am 1.1.20 verabschiedet. Es gab einige Vermutungen über den Grund des schnellen Sterbens, der Einzige wird wahrscheinlich…
  • Der erste Ersatz passte nicht. Es waren Zahnräder vom REDCAT. Ich habe gerade die Versandbestätigung von TAMICO bekommen. Spätestens Mittwoch kann ich basteln. Dabei ist dann auch ein Scheinwerfereinsatz/Grill für FreeMen Nr.2 und Unterfahrschutzbleche für die Diffs für beide FreeMens.
  • Gerade habe ich für den FreeMen Nr 2 die Linkhülsen unten gesägt.Edelstahl. Schön schwer.
  • In Zukunft werden hier auch die Umbau- und Verbesserungsmaßnahmen des FreeMen Nr.2 zu sehen sein. FreeMen Nr.2 ist das Weihnachtsgeschenk an meinen Sohn gewesen. Da er allerdings in Berlin lebt, bleibt das Fahrzeug vorerst (wegen der Umbaumaßnahmen) in Dresden.OriginalzustandMit G-Made Stahlfelgen und Louise Champ Bereifung, entfernten Klebern und polierten Scheiben.Weiterhin hat er einen 35T Motor bekommen. Federbeine (bei diesen habe ich jedoch von meinen Originaldämpfern die langen Federn hie…