Posts by donaldsneffe

    Hi,

    Woher weißt Du denn was er bestellt und was nicht?


    Na ich kann lesen und lese die Postings anderer auch:


    Neue Beadlocks hab ich schon geordert, mehr wirds aber vorerst nicht.



    Selbst wenn es so wäre, ich finde die Felgen hübsch. Punkt.

    Das stimme ich dir zu, schauen echt gut aus und sind sehr günstig. Hab schon 3 Sätze von denen gekauft.


    Auf eine billige China-1.0 Beadlockfelge im "Stamped Steel Stil" warte ich allerdings noch immer. So was wäre mir noch lieber und würde zu vielen Modellen besser passen.


    Gruß,

    Walter

    Die Felgen sehen echt lecker aus.

    ???


    Nutzt ihm aber wenig, wenn er nur diese Felgen und keine Reifen bestellt hat, weil sie nicht passen.

    Die Felgen/Reifen der EazyRC/FMS/Rochobby 1/18 (Patrion/t, Arizona, Katana, Atlas, LC80, FJ80, ...) sind etwas größer als 1.0 Zoll.


    Hier diese Felgen im Vergleich zum Patrion-Rad:



    Gruß,

    Walter

    Servus Rüdiger,

    Gefühlt 80% der Zeit geht es um Ladegeräte

    das ist aber nur die Schuld von Axial bzw. Horizonhobby.

    Diese haben beim SCX24 ein komplett neues und unlogisches Akkusteckersystem verwendet, JST PH 2-PIn an einem 2s Lipo.

    Das gab es vorher so (2s) nirgends, und deshalb gibt es auch keine oder kaum Adapter oder Boards um diese Akkus mit einem normalen Ladegerät laden zu können.

    Den SCX24 kaufen sehr, sehr viele Neueinsteiger in den RC Modellbau.

    Diese blicken dann bei diesem Thema natürlich null durch und müssen fragen (es gibt ja auch keine "kaufbare Lösung").


    Hätte Axial/Horizonhobby wie üblich "JST Rot" für den Stromstecker oder gar "JST PH 3-Pin" (UMX System) verwendet, würde es keine Probleme und auch nicht all diese Fragen geben.


    Gruß,

    Walter

    BTW:

    Der Pin in der Mitte ist der Unterschied zwischen EC3 und IC3:



    EC3 ist blau.


    Spektrum hat das ISDT BattGo System gekauft, es natürlich verändert (sodass es mit ISDT BattGo nicht mehr kompatibel ist) und verwendet es nun überall. Damit kann man die Lipos überwachen.

    Ist sehr cool, aber funktioniert halt nur mit genau den (vollkommend überteurerten und tw. super schlechten) Horizon-Hobby Lipos.


    Gruß,

    Walter


    IC3 Device / 4mm Male Bullets with 6" Wires 13 AWG


    Hab ich auf der Seite von Horizon gefunden

    Ja, und?

    Was willst damit?

    Willst dir nen Spektrum Lader kaufen?


    Sonst kauf dir gleich super billige JST PH buchsen und löte da nen XT60 oder Bananen dran, je nachdem, was du dann für einen Lader hast.


    Ich finde echt, du machst da jetzt viel, viel zu viel Theater drum.


    So gut wie alle anderen (Zig-Tausende) SCX24 Käufer, die Einsteiger sind, kommen mit dem beiliegenden Lader aus.


    Gruß,

    Walter

    Ja, Spektrum halt - geht wieder auf IC3 - nur hat kein Lader IC3 bzw. EC3 ;)

    Wieder ein Horizon-Hobby proprietärer Stecker.


    XT60 oder Banane wäre angesagt.

    Oder Selbermachen.


    Gruß,

    Walter

    Hi,

    Ich stelle mir gerade Kloppo oder Čech als Fahrer vor

    Kloppo macht sich ziemlich perfekt als Kopf auf dem Tamiya Körper:




    Ein bißchen Hals wird er noch bekommen.




    Passt IMO sogar besser als der original Tamiya-Kopf. Ist ums Eitzerl größer, aber der Original-Kopf ist eh IMO ein bißchen zu klein:




    Den Cech mach ich jetzt nimmer ;)


    Gruß,

    Walter

    Ja, aber da muss man dann den Balancerstecker in den Lader stecken und eben nur 1 Akku in das Board.


    Das Ding gibt es eh auch bei den Chinesen, Hobbyking und Co.

    Ich hab es auch ;)


    Allerdings aktuell sogar teurer als beim Conrad, ich hab es vor vielen Jahren um maximal 5 oder 6 € gekauft (für Blade mCPx und Nano CP etc. 1s Lipos):





    Was aber hier wirklich zu beachten ist:

    Nicht den Akku ins Ladeboard stecken und dann die Bananenstecker in den Lader!

    Wenn sich die berühren gibt es einen Kurzschluss! (und dann kann der Lipo... - wobei normal nix passiert).


    Deshalb sind die neuen Lader und Ladeboards mit XT60 statt Banane sicherer, da kann nix passieren.

    Gibt aber auch Bananenstecker mit Schutz.


    Das hier hat sogar Sicherungen:


    So ein Netzteil mit Spannungswahl und einer Menge Adaptersteckern habe ich aber. Kann man auch umpolen (+/- innen und außen)

    Na dann, wenn du ein stark genuges Netzteil hast und keines brauchst, dann kauf dir doch gleich einen kleinen ToolkitRC oder ISDT Lader ohne Netzteil, die gibt es ab 20 - 25 € und die sind super - Weltklassen besser als das SkyRC.


    Da gibt es hier im Forum lange Threads drüber:


    ISDT SC608AC Lader - Wiederauflage des genialen SC608 in neuer Form - die eierlegende Wollmilchsau unter den kleinen Ladegeräten? + Neu ISDT P30, ISDT Q6 Nano, ISDT Q8 ...


    ToolkitRC Ladegeräte - mit genialen Zusatzfunktionen


    Sonderangebote findest du immer hier:

    Sonderangebote, Aktionen, Coupons, Codes, Rabatte


    Wenn du gar kein Netzgerät brauchst, gibt es noch weniger Grund, ein SkyRC Ladegerät zu kaufen, denn dann kriegst du unter 30 € schon wirklich geniale kleine Lader.


    Gruß,

    Walter

    daß man, zumindest kleinere Li-Po-Akkus, auch nur über das angebaute Balancer-Kabel laden kann.

    Man kann auch große Lipos nur darüber laden.

    Dann halt sehr langsam, nur mit geringem Ladestrom, dauert dann halt.


    Das Plus- und Minus-Kabel vom Lipo-Stromstecker sind ja parallel mit den äußeren Balancer-Kabeln (Plus und Minus) angelötet, am gleichen Punkt.

    Du mußt auch überhaupt nicht balancen, sind ja nur 2 Zellen, die gleichen sich eh aus (täten natürlich auch 3, 4, ...)... nur ganz so gesund für den Akku ist das halt nicht. Aber bei so einem kleinen billigen 2s Lipo schon fast egal. Mit zuviel Strom sollte man halt nicht reinfahren...


    Z.B. der 2s Lipo von den älteren RC4WD 1/18 Crawlern (bei mir der Bronco) hatten unglaublicherweise nicht mal einen Balancer-Stecker.

    Oder die USB Ladegeräte, die den Hobby-Plus etc. Micro-Trucks mit 2s beiliegen, haben keinen mittleren Pin, tun also auch nicht balancen...


    Gruß,

    Walter

    scx24 und Ladegerät, scheinbar ein Nischenthema ist, da die Autos ja auch gerade (Wieder-)Einsteiger ansprechen, die in dem Thema nicht daheim sind.

    ... und die verwenden eben den beiliegenden USB Lader.

    Einfacher geht es ja nun nicht.

    Und wenn man sich einen (extrem überteuerten) Zusatzakku kauft, lädt man den während man den anderen fährt.


    Und die, die ein bisserl Ahnung haben, haben auch kein Problem damit, sich selbst einen Adapter zu machen (oder vom mCPx zu nehmen).


    Aber anscheinend ist das grad bei den Amis, wo der SCX24 ja mega-populär ist, überhaupt kein Thema.

    Jeder SCX24 kommt mit einem USB Lader, ... da kann man nach einiger Zeit dann eine richtige "Ladestation" machen.


    Ich schätze mal, dass 99.9% der SCX24 Akkus über die beiliegenden Lader geladen werden.

    (ich hab übrigens mehrere OVP hier rumliegen, noch nie verwendet ;) ).


    Gruß,

    Walter

    an einem Ladeboard komme ich also nicht vorbei. Was gäbe es da ggf. für Alternativen?

    Keine oder kaum welche.


    Der SCX24 hat so einen unglaublich deppaten Akkuanschluß (JST PH 2-Pin mit 2s), den es vorher so bei 2s nicht gab. Deshalb sind diese Adapter bzw. Boards auch noch nirgends wirklich verbreitet.

    Du kannst theoretisch jedes JST PH Ladekabel nehmen, das direkt in den Lader geht, darüber den Stromstecker anschließen und den Balancerstecker dann direkt in das Ladegerät.


    Suche nach (Blade) mCPx Ladekabel... da wirst du dann überall fündig, auch bei den heimischen Läden. Aber PARALLEL, NICHT SERIELL!!!


    So was:




    ... dann halt nur einen Akku einstecken.



    Am einfachsten ist natürlich selber machen...


    Gruß,

    Walter