Posts by deckerfe22

    Hallo Freunde,


    Am vergangenen Wochenende habe ich erneut die Getriebe zerlegt und erfreut festgestellt, dass sich nach wie vor keine nennenswerten Verschleißerscheinungen darin zeigen :cheers:

    Damit bewerte ich das Projekt Radnaben 2.0 nach über 50 Stunden Laufzeit der Getriebe als vollen Erfolg :bier:


    Zwischenzeitlich habe ich mit meiner Freundin schon eine Menge toller neuer Strecken erkundet, und das nächste Projekt konzipiert, aber dazu mehr, sobald es spruchreif ist.


    So ziemlich alles an Tragenden Teilen daran ist Alu-Druckguss, also von der Festigkeit her ist das Teil Bombensicher.
    Selbst der ein oder andere Rollover vom 8x8 hat dem teil nichts anhaben können.

    Stimmt schon, für 140€ hatte ich auch schon einen juckenden Bestellfinger :D
    Aber wenn du den Kran so vor dir siehst, wirkt er schon ziemlich klotzig und massiv, vielleicht kannst du dir mal einen "in Natura" ansehen.

    Falls du einen Umbaust, lass uns teilhaben, mir fehlt leider gerade die Zeit für so ein großes Projekt, sonst hätte ich bestimmt schon einen zerlegt in der Werkstatt liegen pardon

    Nach dem was Heiko ( Scaet) mir so über seine Probleme mit dem Kran erzählt hat, ist das Problem mit dem drehen durch Verformung der Basis des Krans bedingt, wodurch das Ritzel vom Zahnkranz weggedrückt wird und mit unschönen Geräuschen überspringt. censored
    Das Problem beim Umbau ist wohl die Endpunktabschaltung: Die Elektronik des Kranes schaltet wohl einfach abhängig von dem fließenden Strom durch die kleinen Motoren ab, um beim fahren gegen den mechanischen Anschlag nichts zu zerlegen.
    Das ganze ließe sich bestimmt mit einem Arduino und entsprechenden Endstufen an den Motoren basteln. Oder aber direkt Endschalter einbasteln.

    Alles in allem: Sehr viel Aufwand und am Ende doch wieder nur Gebastel hmm, daher ist es vermutlich einfacher, direkt einen Kran von Anfang an aufzubauen pardon

    Hallo Freunde,


    TRexHeliFan hier das versprochene Video.


    Hat leider etwas länger gedauert, bis ich genügend interessante Aufnahmen zusammen hatte, ich bin einfach zu gerne gefahren und habe zu wenig gefilmt dance


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruß,

    Felix

    Die Servowinde wird erstens Vermutlich nicht die Geschwindigkeit erreichen und zweitens hast du dann - zumindest nicht ohne große Zuarbeiten - keine Endanschläge! pardon


    Ich würde dabei auch an das Spiel denken, das über die Gelenkwelle und Zahnstange dann zustande Käme...


    Eine Einheit mit möglichst wenigen Kraft übertragenden Komponenten schön direkt an der Lenkstange wird da mMn. am zuverlässigsten sein

    Ich würde mir das mit der Stellzeit echt überlegen... dass du 3 Sekunden brauchst, um einmal von „voll links“ auf „voll rechts“ zu fahren, stimmt beim echten Auto zwar, aber viel wichtiger ist es, dass du kleine Korrekturen (also wenige Grad) in minimaler Zeit vornehmen kannst.

    Du hast so keine Möglichkeit, schnell einzulenken, wenn du höhere Geschwindigkeiten als Schrittgeschwindigkeit fährst brauchst du das aber, glaub mir pardon


    Zur Elektronik: es gibt genau für diese Anwendungen von cti ein Servomodul, das auch etwas größere Motoren antreiben kann.


    Ich hätte hier noch einen Speed 400 mit Getriebe liegen, den könnte ich dir mal rüberschicken, dann kannst du mal prüfen, wie die Dynamik davon an der trapezgewinde-Spindel aussieht


    (Und Ohne dir zu nahe treten zu wollen: „Poti“ ist die Abkürzung für Potentiometer, mit „Potenzial“ hat das wenig zu tun)

    Junge, Junge, das ist mal echt „eine Hand voll“ golly

    Dein Antriebsstrang ist eine Augenweide, da hat sich echt jede Minute Arbeit dran gelohnt :respekt:


    Bei deiner Lenkung musst du wohl oder übel eine Eigenbaumechanik in Betracht ziehen :scratch:

    Ich meine, ein Servomotor hat was, ca0.15s/60Grad? Heißt 0.9s für eine Umdrehung, und du siehst ja, dass das Servo ein paar Umdrehungen an der Trapezspindel „kurbeln“ muss...

    Dafür ist die Übersetzung eben gewaltig, und deine resultierende Kraft ebenfalls...


    Es gibt hier somit eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

    -Spindel mit einer großen Steigung besorgen oder fertigen

    Oder aber:

    -einen anderen Antrieb konstruieren


    Prinzipiell ist das Problem mit der steileren Spindel die „einfachere“ Lösung, aber nicht unbedingt eine befriedigende, da du damit erheblich an Kraft verlierst.


    Sieh es mal aus dem Gesichtspunkt der Leistung: der kleine Motor von dem Servo hat eine bestimmte Leistung.

    Das bedeutet, er kann eine bestimmte Arbeit in einer bestimmten Zeit verrichten. Wird die Zeit länger, kann er auch mehr Arbeit (also Kraft über Weg) erbringen.

    Aber die Leistung bleibt die selbe. Du musst dich also fragen, ob du das fertige Modell auch mit „nur“ so einem einzelnen Standardservo für die Lenkung bestücken würdest?


    Richtig gemacht müsstest du einen dickeren Getriebemotor besorgen, den direkt an deiner späteren Akkuspannung fahren, und eine eigene Steuerendstufe dazu stricken.

    Die Endstufe mit Arduino und einem kleinen Motortreiber gebastelt, das Poti zur Positionsrückführung könnte man da sogar weiter nutzen.


    TLDR: Mehr Motor für Mehr Verfahrdynamik ist eigentlich der einzige zielführende Weg pardon

    Kurzes Update: Lenkservo war gestern in der Post, Beleuchtung und Planeten wurden vergangene Woche bei einer Nachtfahrt angetestet und ich bin von meinen Planeten äußerst Positiv überrascht!


    Perverser Sound, erstklassiges Fahrbild mit den hoch dreheneden Kardans und gewaltige Kraft evilgrin



    Ich habe mit der dicken Lady auf stellenweise echt hartem Gelände mit 3 TRXen mithalten können :thumbup:



    Die Winde, die z.Zt. drin ist, muss aber noch mal neu, da fehlt das letzte bisschen "Umpf", aber ein 360°-Servo liegt schon da. Plus ein Satz A.L.T-Foams, damit meine Vorderachsen mal aufhören so brutal zu walken.

    Eventuell kommt als nächstes auch ein neues Verteilergetriebe mit ein paar "Features", aber dazu mehr, wenn es spruchreif ist.


    Schönen Abend noch zusammen!

    Wenn du mehr Drehmoment und mehr Drehzahl möchtest, wäre dann ein 3s-LiPo Setup keine Option?

    Oben raus ordentlich mehr Drehzahl und für mehr Drehmoment kannst du ggf. ein wenig runterritzeln


    Okay, 2s fix hab ich überlesen, also kannst du es ignorieren oops