Posts by DerBastian

    Ich sage mal jein. Der Fahrer muss sein Auto kennen und wissen was passiert bzw wo man durch kommt.

    Jetzt bin ich restlos konsterniert!


    Hier schreibst du, als wenn Du weißt wie dein Auto funtioniert und das fahren im Gelande funktioniert und in einem anderen Thema fragst Du bei den Landyfahrern nach, ob sie Dir zeigen können wie man im Gelände fährt? :scratch:


    Und glaub mir, ich habe Crusher mit Fahrzeugen Strecken fahren, da ist den Mitfahrer der Mund offen stehen geblieben, weil sie nicht geglaubt haben, das er das eben gefahren ist.

    Tut mir Leid, falls ich da jetzt deine Lieblings-Automarke verunglimpft haben sollte.

    Es ging mir da mehr um den allgemeinen Vergleich zwischen günstig und Luxus...

    Das ein Bentley/Tekin mehr drauf hat als protzen, sollte aber auch klar sein.

    Muss Dir nicht leid tun, ich fahre Volvo! :aetsch:




    Die Antwort ist doch ganz einfach und auf fast alle Produkte übertragbar. Es gibt da eben gewisse Unterschiede in Materialwahl und/oder Verarbeitung, daher unterschiedliche Preise für unterschiedliche Produkte.


    ....verrückt,oder?!

    ... jaist es! Ist das schon ganz schön übertrieben! Ist wie im wahren Leben, den Opel habe ich im Alltag und den Bentley brauche ich zum protzen.

    Welches Lot hast Du genommen?

    Hast Du Flussmittel benutz?


    Messing in der Größe habe ich immer wunderbar mit Elektroniklot welches Flußmittel ja schon enthält mit einem Lötkolben gelötet. Das hält auch dort ganz gut, die Belastung ist ja nicht so groß!

    Mit Flamme brauchst Du dort nicht zu löten das ist wie mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen.


    Die Lötstellen vorher etwas anschmirgeln und dann ganz normal löten. Und wenn Du dir Sicher sein möchtest, das alles schön zerfließt, etwas Flussmittel auftragen.

    Die Reifen lassen sich mit viel Geduld recht gut montieren. Es gibt aber auch Reifen- Felgen Kombinationen da passt es hinten und vorne nicht.

    Wichtig ist, das der Innere Ring genau mit der Schaumstoffeinlage im Reifen liegt, und die Einlagen gut sitzen.


    An sonsten, wenn es nicht so sehr stört, lass es etwas eiern.

    Aber, da ich selbst keine GT3B habe, Du allerdings anscheinend schon: Warum ziehst Du eine GT3B der GT3C (noch dazu zum fast gleichen Preis) vor?

    Ich habe Dir mit keinem Wort vorschreiben/schlagen oder was auch immer wollen, was Du kaufen sollst.

    Mir fiele - wie oben schon geschrieben - eben kein Grund ein, der für die GT3B spricht, aber vielleicht gibt es ja einen?

    Alles gut!


    Die GT3B deswegen, weil ich für die GT3B den Akku selber baue. Die GT3B hat einen Step- Down Wandler drin und mit meinem Akku kann ich die Funke sehr lange nutzen. Heißt, ich lade sie nur alle paar Wochen auf. Ist für mich wichtig.

    Die GT3C hat einen Step- Up Wandler drin, und das ist in meinen Augen kein Kaufargument für die GT3C.

    Hi,

    warum eine GT3B? Ich wüßte keinen Grund, warum ich die GT3B der GT3C vorziehen sollte? (der Akku der GT3C ist schon super, zumindest finde ich das).

    Die GT3B (Klick) ist aktuell auch nicht/kaum billiger als die GT3C.

    Den Beitrag mit der GT3B habe ich auf MICH bezogen, ich würde mir dann noch schnell eine bestellen! DU kannst Dir gerne eine GT3C bestellen!

    Gut, wenn Du bei der Streckensuche Nachholbedarf hast, dann verstehe ich Deine Bedenken. Sicher sind kleine Räder im schweren Gelände etwas im Nachteil aber das holen die Baja MTZ durch den Gripp wieder rein.


    Und wie gesagt, auch mit kleinen Rädern geht es wunderbar den Brocken hoch! Strecken lesen macht dort viel Spaß. Und wenn man sich von den anderen Fahrzeugen mit großen Rädern nicht ablenken lässt, macht das ein riesen Spaß. Man muss nicht immer hinterherfahren müssen!

    Was mich wundert, auf Channel 1 verhält sich der Regler, wie es sein soll.

    Auf Channel 2 nicht, ein verstellen der Feineinstellung oder Richtungsänderung scheint keinen Erfolg zu haben.

    Für mich unerklärlich.

    Kann man bei der GT3.2 einen leeren Modellspeicher nehmen, wo alle Funktionen ausgeschaltet sind?

    Denn ich haba ganz stark die Vermutung, das irgend etwas auf dem Gaskanal liegt!

    Dir ist schon klar, das wenn der Motor dicht ist, auch Wasser im Motor bleibt, wenn was reingelaufen ist! Deswegen sind die Motoren von Holmes auch nur Schlammdicht, damit Wasser auch wieder aus dem Motor herauskommt.

    Und den Rest hast Du Dir schon selber Beantwortet! ;)