Posts by slotracer32

    Hier nun die Ergebnisse der superScale Challenge 2019 von Samstag bzw. Sonntag.

    Ich habe die Namen so eingetragen, wie ich sie von den Karten entziffern konnte...

    Ihr wisst ja, wann Ihr gefahren seid und müsstet Euch finden, auch wenn der Name nicht treffend ist ;)


    Und in Bezug auf die Auswertung habe ich schon eine weitere Änderung der Challenge für nächstes Jahr in Arbeit :)


    Viele Grüße

    Marcus

    Ja, wir sind nicht so oft im Ferienhaus- da müssen wir vor dem Winter noch ran ;)


    Jerome und Teddy ( beide JSScale) haben ganze Arbeit geleistet und mir mehr als eine exzellente Basis nach Stadtoldendorf mitgebracht :)


    Ich werde mich nun in Etappen weiter um die Details und Motorraum/ vordere Radhäuser kümmern, etc.

    Ach ja, einen Dachhimmel benötigt er auch noch.

    Und mich als 3D Fahrerfigur - mal sehen, wie weit ich es bis zum superScale 2020 schaffe.

    Aber ich muss ja auch noch das Dach vom Ferienhaus machen ;)

    Schöne Sache mit den Aufklebern - nächstes Jahr ist der superScale sicherlich auch wieder dabei und spendet aus den Einnahmen :)

    Dieses Jahr waren es einfach zu viele Zusatzausgaben durch die Erstnutzung des Geländes.



    Wahnsinn, schon wieder eine Woche her...

    Wir sind heute mit unserem Range Rover Classic erst einmal ins Grüne, ins Wochenendhaus.





    Natürlich auch eine Runde scalen ;)


    Ich habe noch nicht einmal alle Sachen vom superScale aus dem Auto geräumt ;)


    Dann ging es auch noch mal mit dem Range und Anhänger ins Gelände - das Gespann hat sich gut geschlagen :)











    Viele Grüße

    Marcus

    Hallo Hannes,


    Danke für die angebotene Hilfe - dann klär das erst einmal ab.


    An alle Hilfsbereiten unter Euch ;)


    Wie schon geschrieben, bitte hier oder per PN nur verbindliche Rückmeldungen, an welchen Tagen geholfen werden kann.

    Bitte nicht falsch verstehen, aber nur auf verbindliche Zusagen hin kann ich planen - Absichtserklärungen kann ich nicht planen.

    Deshalb auch dies noch einmal zur Wiederholung ;) :

    Sicher kann immer etwas dazwischenkommen, aber wenn ich mich für die Teilnahme am superScale entschieden habe, dann weiß ich das.

    Dann kann ich auch verbindlich entscheiden, ob ich im Vorfeld, während der VA-Tage und auch am Abbautag (Pfingstmontag) helfen kann/ bereit bin zu helfen.


    Aufbautage sind 27. - 29.5. und Abbautag ist dann der 1.6. 2020.

    An den Aufbautagen gibt es morgens gegen 10 Uhr eine Besprechung, mittags dann die "Status" Besprechung und abends eine "Fazit des Tages" Besprechung gegen 18 Uhr. Wer vor 10 Uhr da ist, kann dann auch schon arbeiten, muss aber nicht ;)

    Am Abbautag geht's bereits um 9 Uhr los.

    An den VA Tagen, also Sa. und So. treffen sich alle Helfer (die an dem Tag Dienste haben) um 8 Uhr zur Tagesbesprechung, sowie mittags und dann abends (alle Helfer, auch diejenigen, die am Folgetag Dienst haben), wenn alle Bereiche geschlossen sind.


    Also nur keine Scheu und meldet Euch - in der Gemeinschaft kann sogar Arbeit Spaß machen :lol!!:


    Viele Grüße

    Marcus

    Hallo superScaler,


    damit mein Aufruf nicht wegen anderen Einträgen im superScale 2019 Thema in Vergessenheit gerät, habe ich den Eintrag hier noch einmal in eigenem Thema veröffentlicht.


    Hier bitte nicht allgemein zum superScale diskutieren, sondern nur lesen und per PN an mich oder auch hier direkt Eure verbindliche Zusage als „Teilzeithelfer“ eintragen ;)


    Originalnachricht:


    Eure Kritiken für 2019 an Strecken - sofern konstruktiv und mit Substanz - und diverse Streckenvorschläge nehmen wir dankend an.

    Christian führt ja schon die Liste :)


    Natürlich sind auch Kritiken bezogen auf andere Aspekte des superScale und Challenge willkommen - das kommt dann auf meine Liste ;)


    Dank Euren Rückmeldungen wissen wir, was Euch fehlt/ zusätzlich erfreut :)


    Zusätzliche Bereiche/Strecken oder auch eine zweite Challengestrecke (Einsteiger/Anfänger) sind natürlich schön zu haben.


    Jedoch geht dies nicht ohne Personal!


    Ihr erinnert Euch sicherlich an die mehrfachen Aufrufe, das Stammteam stundenweise für den superScale 2019 zu unterstützen.

    Es gab einige Rückmeldungen und bis auf zwei Ausnahmen, sind auch alle „Teilzeithelfer“ dann vor Ort erschienen und zuvor gemachte Zusagen eingehalten worden.


    Ihr habt jetzt alle bis Jahresende (die Helferplanung beginnt dann) Zeit, Euch Gedanken darüber zu machen, ob Ihr die Umsetzung neuer Ideen - also auch Eurer Vorschläge - verbindlich unterstützen wollt!

    Ein Mehr an Gelände bedeutet auch immer ein Mehr an Arbeit!

    Speziell auch am Montag - also beim Abbau benötigen wir Hilfe.

    Da laufen wir jetzt schon über dem Belastungslimit.


    Die Geländearbeiten beginnen ca. ein halbes Jahr vor dem Pfingstwochenende an einigen Zusatzterminen.

    Und wer in der Nähe wohnt ist ja speziell für Arbeitstermine im Vorfeld oder am Abbautag prädestiniert, da die Reisezeiten nicht so lang ausfallen ;)


    Wenn Ihr Euch verpflichten wollt, zugeteilte Arbeiten zu übernehmen, dann erwarte ich Eure ernstgemeinten und verbindlichen Zusagen zur Unterstützung jederzeit per PN.

    Unverbindliches lässt sich nun einmal nicht planen...

    Sicher kann immer etwas dazwischenkommen, aber wenn ich mich für die Teilnahme am superScale entschieden habe, dann weiß ich das.

    Dann kann ich auch entscheiden, ob ich im Vorfeld, während der VA-Tage und auch am Abbautag (Pfingstmontag) helfen kann.


    Viele Grüße

    Marcus

    Eure Kritiken an Strecken - sofern konstruktiv und mit Substanz - und diverse Streckenvorschläge nehmen wir dankend an.

    Christian führt ja schon die Liste :)


    Natürlich sind auch Kritiken bezogen auf andere Aspekte des superScale und Challenge willkommen - das kommt dann auf meine Liste ;)


    Dank Euren Rückmeldungen wissen wir, was Euch fehlt/ zusätzlich erfreut :)


    Zusätzliche Bereiche/Strecken oder auch eine zweite Challengestrecke (Einsteiger/Anfänger) sind natürlich schön zu haben.


    Jedoch geht dies nicht ohne Personal!


    Ihr erinnert Euch sicherlich an die mehrfachen Aufrufe, das Stammteam stundenweise für den superScale 2019 zu unterstützen.

    Es gab einige Rückmeldungen und bis auf zwei Ausnahmen, sind auch alle „Teilzeithelfer“ dann vor Ort erschienen und zuvor gemachte Zusagen eingehalten worden.


    Ihr habt jetzt alle bis Jahresende (die Helferplanung beginnt dann) Zeit, Euch Gedanken darüber zu machen, ob Ihr die Umsetzung neuer Ideen - also auch Eurer Vorschläge - verbindlich unterstützen wollt!

    Ein Mehr an Gelände bedeutet auch immer ein Mehr an Arbeit!

    Speziell auch am Montag - also beim Abbau benötigen wir Hilfe.

    Da laufen wir jetzt schon über dem Belastungslimit.


    Die Geländearbeiten beginnen ca. ein halbes Jahr vor dem Pfingstwochenende an einigen Zusatzterminen.

    Und wer in der Nähe wohnt ist ja speziell für Arbeitstermine im Vorfeld oder am Abbautag prädestiniert, da die Reisezeiten nicht so lang ausfallen ;)


    Wenn Ihr Euch verpflichten wollt, zugeteilte Arbeiten zu übernehmen, dann erwarte ich Eure ernstgemeinten und verbindlichen Zusagen zur Unterstützung jederzeit per PN.

    Unverbindliches lässt sich nun einmal nicht planen...

    Sicher kann immer etwas dazwischenkommen, aber wenn ich mich für die Teilnahme am superScale entschieden habe, dann weiß ich das.

    Dann kann ich auch entscheiden, ob ich im Vorfeld, während der VA-Tage und auch am Abbautag (Pfingstmontag) helfen kann.


    Viele Grüße

    Marcus

    Zusammenfassend scheinen wir doch fast alles richtig gemacht zu haben 😉


    Wie die Challenge ab nächstem Jahr ablaufen wird, hatte ich ja bereits geschrieben.

    Und streckentechnisch hatten wir uns für dieses Jahr gesagt: nicht zu sehr verzetteln - Qualität statt Masse.


    Weitere Strecken mit „speziellen“ Herausforderungen - basierend auf Euren Anregungen/Kritik - in den Planungen für 2020 berücksichtigen.


    An dieser Stelle auch von mir noch einmal Danke an (fast) alle Teilnehmer für die Disziplin und natürlich Christian und dem Helferteam für alles.

    Es macht Laune mit Euch den superScale zu wuppen :)


    Mein Wohnmobil ist vom 25.5-2.6.2020 bereits reserviert, Zimmer für die Helfer geblockt.


    Jetzt aber erst einmal auspacken...


    Viele Grüße

    Marcus

    Die Feuertaufe hat der superScale am neuen Veranstaltungsort wohl bestanden 😉


    Und ja, die Challenge hat von der Abwicklung her nicht funktioniert - dafür entschuldige ich mich bei allen Teilnehmern stellvertretend im Namen des superScale Teams.


    Ich habe mit den zu Recht verärgerten Teilnehmern vereinzelt gesprochen und auch das Konzept ab 2020 als Konsequenz erläutert.


    Im Ticketshop wird es limitierte Kartenkontingente für den einzelnen Veranstaltungstag geben - zusätzlich noch unterteilt in vormittags und nachmittags.

    Vor Ort werden Startnummern vergeben und Startzeiten zugeordnet.

    Ebenso wird eine Maximalzeit eingeführt. Ist diese überschritten, wird der Teilnehmer mit DNF (Did Not Finish) aus der Wertung genommen.

    Sind oder werden Startplätze frei, wird dies bekanntgegeben und können an der Tageskasse nachgelöst werden.


    Die Auswertung der diesjährigen Challenge erfolgt im Laufe der Woche und die Ergebnisse werde ich hier im Forum veröffentlichen.


    Das Fundament für zukünftige Strecken ist gelegt worden - große Teile der dazu erforderlichen Arbeiten sind dabei jedoch jetzt gar nicht mehr zu sehen 😉


    Wir lesen hier aufmerksam mit und schauen, was machbar ist 🙂


    Später ist erst einmal Abbau angesagt.


    Gute Nacht und viele Grüße

    Marcus

    Die Arbeiten im Vorfeld haben sich bewährt - Erde hat sich gesetzt.

    Durch den Einsatz der bemoosten Steine, sehen vollkommen umgestaltete Streckenteile jetzt an vielen Stellen so aus, als wäre es schon immer so gewesen :)


    Ich darf vorstellen, die Challengestrecke am frühen Morgen;)


    Aber mehr dazu gibt es vorab nicht :aetsch:

    Einiges ist jetzt an Feinarbeit zu tun und die fiesen Stellen zum Tore setzen muss ich ja noch finden ;)


    Viele Grüße

    Marcus

    Ergänzend zu Koyotes Beitrag:

    Camping superScale und Offroadpark werden ausgeschildert sein.

    Ankommen könnt Ihr auch um 22 Uhr...

    Wir schauen morgens, ob auch alle Ihre Campingtickets im Fahrzeug haben.

    Wer nicht, muss vor Ort beim Offroadpark nachbuchen oder eben wie von Koyote geschrieben per Telefon vorher ;)


    Getrennte Beschilderung, weil so alle superScaler zusammen auf der Wiese direkt gegenüber Freescale campen können ;)

    Und die Offroadbesucher eben auf der anderen.


    So, kurze Pause, dann noch 150km - Stadtoldendorf, ich bin da :)



    Viele Grüße

    Marcus

    Es gibt kein limitiertes Kartenkontingent - zumindest nicht in diesem Jahr ;)

    Wir müssen dieses Jahr sehen, wie sich alles verteilt - flächenmässig haben wir ja definitiv mehr Fahrstrecken.

    Aber eben auch noch keine Erfahrungen auf dem neuen Gelände ;)


    Viele Grüße

    Marcus


    Die Zahlen sind ein Tippspiel - wieviele Tagestickets in Summe wohl zusammen kommen. Ein Wochendticket zählt doppelt, da ja zwei Tage vor Ort :)


    Viele Grüße

    Marcus

    Macht Euch mal keine Sorgen ;)

    Und für die Helfer wird vor Ort immer gesorgt - da kommt keiner zu kurz :)


    Der superScale steht dank aller Mitwirkenden - also auch allen Teilnehmern - auf gesunden Füßen.

    Alle Überschüsse werden im Folgejahr einkalkuliert und investiert - in die Infrastruktur des superScale.

    Ich bin immer mit spitzem Bleistift an den Ausgaben ;)


    Christian und ich überlegen uns dann etwas, wie wir Eurem Wunsch der Hilfe für nächstes Jahr entgegenkommen können ;)


    Viele Grüße

    Marcus