Posts by LRTd5

    ... jaa -- ich hatte dann, obwohl ich die Daten ja auch aus der Anleitung entnommen hatte, nach bulli 's Hinweis auch die Zeichnung nochmal angeschaut ... und bin dann auch fündig geworden.


    Ich denke, er wird halt, wie beschrieben, zum 1/14 Tamiya Truck Maßstab passen. Das Ist ja ok. Dafür gibt es schließlich auch einen (Massen-)Markt.

    Einen Truck, passend zu den eher 1/8 orientierten Scalern und Crawlern würden letztendlich die wenigsten handhaben wollen ... So ein Teil trägst Du nämlich nicht mehr eben wo hin, Treppe auf Treppe ab.

    (ich sehe das bei meinen RC-Booten -- alles über 120cm wird umständlicher ...)


    Grüße

    Wolf

    ... die 230 mm Breite stehen doch in beiden Anleitungen drin -- also 4x4 und 6x6.

    Wo stehen denn die 194mm ?


    Grüße

    Wolf

    Wenn das Original 2530mm breit is und das Modell 20...6mm komm ich auf nen Maßstab von 1:12,28.

    Keine Ahnung was die immer alle saufen...

    ... in der Anleitung sind es 230 mm Breite ... für den 4x4


    Scale:1:14 Dimensions:length633,width230,height273(excludingantenna233),

    unit:mm Wheelbase:totalwheelbase369mm Frontshockabsorberstroke:20mm

    Battery Specification: 3S, 5200mAh, 11.1v, above 25C;

    battery compartmentsize:142*45*40MM(battery size is within this range) battery needs to be purchased separately

    Weight:3.3kg

    Theoretical load:8kg

    Totalweight:12kg

    Controller needs to be purchased separately


    Mal abwarten was dann stimmt ....


    Grüße

    Wolf

    War diese Wochenende mit meiner Smaragd zum Wintersegeln in Frankreich :thumbup:


    Insgesamt 3 SMARAGD auf dem Wasser, im Département Franche-Comté ...

    trocken, 4 Grad , Wind ... :cheers:


    1/10 , 140 cm Rumpflänge , 220 cm Masthöhe, 16 kg segelfertig ... :whistling:
















    Grüße

    Wolf

    Los geht es mit meinem neuen Axial SCX24 ... Serienzustand (nur Ausgepackt und Akku geladen)


    Sozusagen erste Outdoor Testfahrt im Serienzustand ...




    Viel Spaß :bier:


    Grüße

    Wolf

    ...geladen -- klar. Aber halt nicht balanciert.


    (Differenz ist im Moment 0,014 V zwischen den beiden Zellen.

    Das wird sich aber im laufe der Zeit verschlechtern ...)


    Bei den geringen Strömen über den USB Lader sicher auch kein Problem.

    Aber mit einem "normalen" Lader ginge es halt schneller. Für Unterwegs

    ist das ja auch durchaus praktisch und handlich mit dem kleinen mitgelieferten Lader ...


    Grüße

    Wolf

    Wie ladet Ihr den Serienakku!

    1) Ladet Ihr den SCX24 alle nur mit dem mitgelieferten USB Lader oder lädt den hier jemand über ein handelsübliches "großes" Ladegerät?


    Hintergrund meiner Frage ist -- einmal die Ladezeit und dann --- über den USB Lader werden die Zellen ja nicht balanciert -- da ja der sonst, dafür übliche Stecker als Ladestecker benutzt wird.


    Da mein vorhandener "Mehrfach - Adapter" keinen geeigneten Ladestecker bereitstellt ist, bin ich auf der Suche nach der exakten Bezeichnung für den kleinen Stecker - Typ -- der in den Empfänger / Regler gesteckt wird, um mir einen Adapter zu machen ....


    Vielleicht ist hier ja schon jemand weiter mit dem Thema ... hmm


    Danke schon mal für eine weiterführende Antwort. :bier:


    (ansonsten macht mir der Kleine SCX24 von all den bisher gekauften Micro Crawlern aus dem Karton heraus, am meißten Freude ... )


    Grüße

    Wolf