Posts by Hoffy

    Moin Kerstin,


    Ich möchte dir auch noch von Herzen gratulieren und mich damit den Vorredner /Gratulanten anschließen.


    Dein Bauberichte war hervorragend und sehr detailliert geführt. Es war mir immer wieder eine Freude hier rein zu schauen und die Fortschritte zu verfolgen.


    Da dein M37 nun soweit fertig ist, fange ich nun mit meinem an... :aetsch:

    Als nächstes möchte ich noch eine Kleinigkeit zum Interieur zeigen...


    Die Daten für die Türverkleidung und das Armaturenbrett habe ich von einem Modellbauer im Austausch bekommen. Zum Glück waren sie in einem Format, dass ich noch bearbeiten konnte. Somit konnte ich die Türverkleidungen an meine Bedürfnisse mit der geschlossenen Pickup Rückwand anpassen.





    Im CAD zusammen gestellt...



    Dazu gab es dann noch eine durchgehende Sitzbank von mir dazu, welche dem Original nachempfunden ist.



    Alles Zusammen sieht dann in etwa so aus...



    gibt noch ein paar mehr Bilder und Infos die Tage...


    So long


    Hoffy

    Hallo Hoffy

    Die blaue Farbe passt echt super. Würdest du mir verraten, was das für ein Farbton ist?

    Danke!

    Moin Kerstin,


    Vielen Dank!!! Ich wollte mal was anderes probieren, als mein übliches Weiß oder Pink (für meine Tochter). Finde die Farbe auch sehr schön auf dem MJ


    Habe von der Firma PlastiKode noch eine Dose mediterran Blau glänzend ergattern können. Die Farben von PlastiKote sind der Hammer! Einmal aufgetragen und richtig ausgehärtet sind die Lacke extrem robust. Allerdings brauchen sie eine Ewigkeit zum Aushärten. Bei meinem 3dr Jeep XJ haben im Sommer 1 Woche nicht ausgereicht. Beim Abkleben hat das Klebeband hässliche Spuren im Lack hinterlassen.

    Ein weiterer Nachteil, diese Firma gibt es scheinbar nicht mehr und man muss schauen wo man noch Sprühdosen her bekommt...


    So long


    Hoffy

    Um den Heckabschluss zu vervollständigen, gab es noch einen Satz Nummernschildbeleuchtungen, Lampenfassung sowie Lampengläser...


    Die Nummernschildbeleuchtung waren echt kniffelig. Gerade einmal 8x4mm in der Grundfläche und 5mm hoch. Aber mit 0,05mm Layerhöhe auf dem FDM Drucker waren schon eine Herausforderung...



    Mal ein Vergleich mit einer M3 Schraube...



    Die Rücklichter habe ich zweiteilig gedruckt. Einmal die LED Fassung die von der Innenseite des Heckabschlusses eingesetzt werden und die Lampengläser. Auch dieses auf dem FDM Drucker entstanden...


    Heckabschluss ohne alles...



    Heckabschluss komplett mit 3 Kammern Rückleuchten...




    3 Kammern Lampeneinsatz für 3mm LED...



    Lampeneinsatz mit optischer Kammerntrennung...




    So sieht dann das Heck mit den Rücklichtern aus...


    So, nun will ich noch einmal ein paar Bilder und Fortschritte nachliefern...


    Kommen wir zum Fladbed. Dieses war ja schon weitestgehend im CAD vorhanden & gedruckt. Wie es aber nun einmal im Modellbau ist, wurden im Laufe der Baufortschritte Anpassungen erforderlich, was mehr oder weniger zum nochmaligen Drucken der meisten Teile führte.


    Einmal der ursprüngliche CAD Stand:



    Der erste Druckversuch...(noch ohne Radlauf)





    Einen Heckabschluss gab es dann auch noch dazu. Dieser wurde mit schönen scale M1,4 Hex-Schrauben befestigt...



    Radläufe kamen dann auch noch dazu...



    Aber auch die wurde noch einmal angepasst und neu gedruckt.


    Gleich geht’s weiter.

    Moin Rapper,


    Vielen Dank für deine Aufbauenden Worte!!!


    Nachdem wir über Ostern ein paar Tage ausspannen konnten, kehrte so langsam wieder eine Art Normalität / Routine ein. Einhergehend damit, kam auch wieder die Lust, Motivation aber auch die Kraft zurück, sich auch mal wieder mit dem Hobby zu beschäftigen. Somit wurde der neue Drucker, der seid Januar im Keller stand im Betrieb genommen und die fehlenden Teile gezeichnet, gedruckt, angepasst, nochmal gedruckt etc. alles in ganz kleinen Schritten. Erst in der letzten Woche, wo die Zielgerade schon sichtbar war und auch das Auto einen soweit schon ganz passablen Status erreicht hatte, wurden die Anstrengungen noch einmal intensiviert.



    Da die ganzen kleinen Fortschritte nach Ostern oftmals nebenbei (in ner Kaffeepause) passierten & nicht in ausufernden Bastelsession, habe ich leider auch keine Bilder gemacht. Zum Pflegen des Bauberichtes fehlte mir dann aber leider die Zeit und Muse und ohne Bilder hätte es auch keinen Sinn ergeben... Aber das werde ich noch nachholen, damit man sehen kann, was noch alles so unter dem Fladbed steckt und mit welchen Problemen ich noch zu kämpfen hatte...


    Nochmals Danke für deine lieben Worte!!!


    Gruß Hoffy

    Moinsen,


    Ich bin im April dann doch etwas weiter gekommen und man kann erkennen, dass es ein Pickup ist. Leider hatte ich keine Muse/Zeit die Fortschritte zu berichten.


    Abgesehen von Licht, könnte ich auch noch soweit „fertig“ werden. Ob ich ein Video schaffe, kann ich noch nichts sagen. Das Leben hat halt andere priorisieren...


    Wenn ich denn auch ohne Licht meinen Fortschritte präsentieren dürfte, würde ich versuche noch n Video zu machen...


    Gruß Hoffy

    Oh wie schön... es geht am C303 weiter... juchuuu


    Was für Achsen willst du da nun verwenden?


    Habe die Tage auch grad drüber nachgedacht meinen zu reanimieren.... Ist einfach ein schöne Klotz der auch noch was kann im Gelände...


    Bin wieder dabei und werde deine Fortschritte verfolgen!!!

    Moin Moin Gemeinde,


    Was soll ich sagen. Das Leben schreibt mal wieder seine ganz eigene Geschichte. Manchmal muss man seine Prioritäten im Leben halt an die sich verändernden Gegebenheiten anpassen. Somit komme ich hier mit dem Modell überhaupt nicht weiter. Die RC4WD Felgen sind zwar angekommen,



    hinten schaut’s auch super aus,




    aber vorn passte es ohne neue Hex-Adapter nicht.





    Bis zum 30.04. wäre noch mind. folgendes zu erledigen:


    - neue 5-Loch Hex-Adapter beschaffen

    - Lichtsteuerung beschaffen und einbauen.

    - Spiegel und Radhausverbreiterungen schleifen und Lackieren

    - Interieurt (Sitzbank) drucken und an Karosserie anpassen

    - Kabinen Rückwand schleifen und lackieren

    -Elektronik gescheit verbauen


    In Summe einfach zu viel um etwas vorzeigbares zum Ablauf der Frist fertig zu haben, zumal Modellbau auch weiterhin auf der Prio Liste ganz am Ende steht. Nichts desto trotz werde ich noch mein Bestes Versuchen und etwas weiter machen....


    Mal schauen was ich noch so schaffe...


    Soweit zum Stand der Dinge...


    Stay tuned

    Moin moin,


    Crusher


    Auch wenn ich schon weiter bin, hat das noch nichts zu sagen, ob ich es fertig bekomme...


    Aber ja, es geht voran, wenn auch sehr sehr langsam und vorrangig im Kopf. Denn auch wenn ich nicht direkt etwas am Modell schaffe, so nutze ich die Zeit um mir Gedanken über die Elektronik, dessen Platzierung sowie den Innenraum machen... Trotzdem ist und bleibt die Umsetzung das größte Problem...


    chimeraa


    Natürlich sind das Beadlock. Nur den Klemmring habe ich auf dem Bild nicht gezeichnet. Für die ganzen Schrauben habe ich mir schon schön passende M2 Sechskantschrauben besorgt.


    Alternativ sind gerade die RC4WD stamped steel 1.7" 10-oval hole Felgen angekommen. Die sollen auch eine sehr schlanke Spur machen. Die werde ich morgen mal anschauen und befingern. Für eine Probemontage wird es aber aller Vorrausicht nach nicht reichen...


    So long

    Moin Moin Gemeinde,


    das letzte Jahr ging wie erwartet zu Ende und auch in den "ruhigen und besinnlichen" Festtagen sowie zum Jahreswechsel bin ich kein Stückchen voran gekommen. Bin nicht einmal dazu gekommen euch das bereits gedruckte Fladbed und dessen Entwicklungsstufen zu zeigen.

    Tja und nun ist das neue Jahr auch schon wieder 3 Wochen alt, aber an der mangelnden Zeit hat sich noch nichts geändert. Ganz im Gegenteil, denn das Leben hat mal wieder seine "Scheißhauskarte" gespielt...


    Sei es drum, für ein wenig im CAD spielen und ein paar Dinge bestellen hat es dann doch noch gereicht.


    So sind letzte Woche die Spiegel und die Radlaufe für die Kabine angekommen.




    Die Spiegel sind ein kleines Highlight. Denn die sind anklappbar.



    Ich hoffe, dass sie sich besser und stabiler montieren lassen, als der erste Versuch, hier am Comanche meiner Tochter...




    Auch sind diese Woche ein Satz Felgen angekommen (Bilder kann ich erst morgen machen). Ob die aber wirklich Verwendung finden, wird sich erst nach einer Anprobe zeigen. Aktuell habe ich einen schönen Satz Felgen gedruckt, die mir die erforderliche Einpresstiefe für eine möglichst schmale Spur bieten.




    Soweit erst einmal ein kurzes Lebenzeichen von mir und meinem Projekt.


    So long


    Hoffy

    Moin Moin,


    Meine Erfahrungen sind zu 98% positiv. In den Jahren, in denen ich bei Ali bestelle (seid Mai 2015) hatte ich vielleicht 2-3mal Probleme die aber im Sinne des Kunden gelöst wurden.

    In meinen Augen vergleichbar oder sogar zuverlässiger als EBay. Ich bestell gern bei Ali, zumal die Auswahl für Modellbauer deutlich größer als bei Banggood ist.