Posts by VeloRex

    Hallo Alle,


    die G-Baustelle geht dem Ende entgegen... :D


    Was für ein Gewürge heute an der VA. Da ich keine Erfahrung mit MST Chassis habe, hätte ich heute beinahe noch Lehrgeld gezahlt.


    Habe ein paar Runden im Wohnzimmer gedreht und plötzlich ganz fiese Geräusche von der VA. Dabei ist das Teil doch soo simpel aufgebaut.


    "Schrauben an den C-Hubs abgefeilen, Sicherungsringe nachgebiegen und zusätzlich mit Schrumpfschlauch sichern, Lenkeinschlag etwas zurücknehmen"


    Das findet man sofort wenn man das Forum befragt. 8o


    Jetzt läuft alles sauber und leise - mal sehen wie lange ... :/


    Karo ist zusammengebaut, hat unsichtbare Befestigungen bekommen (2 vorne, 2 hinten) schaltbares Licht und Zusatzscheinwerfer. Nen Auspuff, vorne seitlich und nen Magneten für die Haube.


    Was noch fehlt sind ein paar schöne Kleber, evtl. ein paar kleine Scale-Details wie Werkzeug, Sandbleche, Löscher oder so.


    Und natürlich eine Probefahrt im Freien ! :thumbup:


    Gruß, Olli







    Hallo Chris,


    das ist ein 10 Kg Standard-Servo.

    An der Mechanik wird der Anschlag entfernt.

    Stellpoti wird von der Achse entkoppelt und ausgebaut.

    Dann wird das Stellpoti durch einen 10Gang Spindeltrimmer ersetzt.

    Ein seitliches Loch im Servogehäuse ermöglicht das Einstellen des Trimmers


    Servo anschließen, Knüppel auf neutral.

    Wenn das Servo stillsteht - alles gut.

    Wenn nicht, am Trimmer drehen bis die Mittenstellung gefunden ist und das Servo stillsteht.

    Jetzt kann ich mit dem Knüppel oder Schalter das Servo vorwärts oder rückwärts endlos laufen lassen.


    Passende kleine Windentrommeln aus Alu zum direkten aufstecken aufs Servo findet man für nen 5er auf den chinesischen Verkaufsplattformen.

    Windenfenster aus Alu ebenso.


    Grus, Olli


    Hallo Alle,


    da doch ein paar Fragen zur Druckdatei aufgekommen sind, hier nochmal zur Info:


    Es sind Druckdateien für einen Rallye-G Modell im Maßstab ca. 1:9 mit einem Radstand von 267mm, viele Teile optimiert und passend für das MST-CFX Chassis.


    Die Druckdateien erscheinen die Tage auf Cults3D.com . Bei Interesse könnt ihr sie dort beziehen oder mich hier im Forum über PN anschreiben. Dann entfallen die "Cults Gebühren".


    Alle Teile lassen sich natürlich problemlos auf andere Maßstabe skalieren. Teile die speziell für das MST-CFX Chassis gemacht sind passen dann allerding nicht mehr. Aber ein Teil wie z.B. die Heckwanne liegt auch OHNE den Ausschnitten für die MST Dämpferhalter bei !


    Am MST Chassis selbst werden keine Veränderungen vorgenommen. Es werden höchstens Serienteile gegen Druckteile getauscht oder sie kommen zum Chassis hinzu. Ein paar Teile gibt es in Variationen. Z.B. 4 verschiedene Motorhauben


    Die Druckteile sind in 5 Kategorien aufgeteilt:


    Chassis, Karosse, Interieur, Anbauteile, und Licht.


    Zur besseren Übersicht gibt es ein paar Screenshots für Euch auf denen die Teile explosionsartig dargestellt sind und den Umfang der Druckteile zeigen:


    Chassis:



    Karosse:



    Karosse Alternativteile:



    Interieur:



    Anbauteile:



    Licht:





    Bei weiteren Fragen, einfach hier fragen.


    Gruß, Olli

    Hallo Alle,


    ich habe heute mal ein wenig am Rallye-G gebastelt.


    Als erstes habe ich ein paar Radläufe gedruckt. Die vorderen Radläufe habe ich aber gekürzt um sie dem Verlauf der Karo anzupassen.

    Am Auto ist eine andere Stoßstange montiert und die originale Form der Fender hat nach vorne hin ja diese ewig langen Lappen ... weg damit.


    Eingeklebt sind sie erst mal nur mit Sekundenkleber. Wenn die Funktion der Räder im Betrieb nicht beeinträchtigt wird bleiben sie und werden mit 5Min. Epoxy verklebt.

    Ansonsten sind sie schnell wieder "abgebrochen" und der Rallye-G bleibt ein Rallye-G OHNE Firlefanz.


    Im Moment sieht es auf jeden Fall seeehr TÜV-konform aus... :D


    Gruß, Olli



    Hallo Chris,


    vielen lieben Dank für Deine sehr ausführliche Beschreibung der Druckdateien und der dazugehörigen Teile !


    Super gemacht, besser hätte ich es nicht bewerben können und was Du zum Anschauen daraus gebaut hast, ist auch ein Knaller.


    Ich bin sehr happy über die gelungene Cooperation. :thumbup:


    Vielen Dank.


    Eine Übersicht der Bestandteile wird es noch in meinem Thread zum Rallye-G geben mit zusätzlichen Screenshots der Teile.

    Dann kann man es besser vorstellen.


    Danke, Gruß und schöne Osterfeiertage,


    Olli

    Moin Guido,


    der Elektronikträger ist super !


    Ja,ja ... der Rest ist auch ganz gut... ;)


    Eine sehr elegante Lösung, um dem Kabelgewirr zu entgehen. Top


    Ich hätte für die Beschriftung nur einen Edding genommen, maximal nen Aufkleber...


    Guido fräst das aber lieber. Da kann sich dann nix ablösen oder mit der Zeit vergilben ... :D


    Wer kann , der kann ! :thumbup:


    Hau rein, ich möchte Bilder und Filmchen von der ersten Fahrt sehen.


    Gruß, Olli

    Hallo Alle,


    plötzlich geht alles weiter. Wenn der Knoten einmal geplatzt ist ... :D


    Ich habe heute ein wenig an der Kabine weitergebastelt.


    Als erstes habe ich die Verglasung fertig gestellt und die beiden Schiebefenster eingeklebt.


    So kann man sich das Roadbook auch schnell am Checkpoint abzeichnen lassen.

    Anschließend habe ich noch Außenspiegel aus TPU mit Spiegelfolie versehen und angeschraubt.

    Das gleiche beim Schnorchel.


    Nur bei den Verbreiterungen bin ich mir noch nicht schlüssig ... wenn keine montiert sind finde ich es auch nicht schlecht.

    Schauen wir mal.


    So langsam wird es...


    Gruß, Olli



    Hallo Alle,


    und wieder sind einige Tage vergangen ...


    Das hat aber einen Grund:

    Wenn ich das Chassis, mein erstes und einziges MST-Chassis, in der Hand hatte und an den Rädern drehte, dann kreischte das Getriebe dermaßen laut, das ich jedes mal schlagartig die Lust verloren habe auch nur einen Handschlag daran zu machen.


    Gestern habe ich mit Chris telefoniert, der ja nun vom Rallye-G die "Nummer Eins" baut und heuto schon eine erste Ausfahrt unternommen hat, und habe ihm mein Problem geschildert. Als Antwort kam von ihm spontan: Das Motorritzel ! MST hat wohl am HZ ein anderes Modul als Axial !


    Heute habe, ich trotz fehlender Stunde in der Nacht, das Getriebe ausgebaut und Motorritzel und HZ geprüft.


    :S Motorritzel funktioniert mit dem HZ. Aber ein ganz wenig hakelig ... In der Schublade mit den ganzen Motorritzeln war noch ein verschweißtes Tütchen.

    Das Ritzel sah etwas anders aus...aufgemacht, geprüft - es läuft butterweich.

    Alles wieder zusammengebaut ... Motor angeschlossen...seidenweicher, leiser Lauf.


    Danke Chris, alles gut !

    :thumbup:


    Da habe ich mich so gefreut, ich habe sofort das Chassis mit allen Komponenten ergänzt, aufgeräumt , eingestellt und eine schöne Proberunde im Wohnzimmer gedreht. So kann es weitergehen ...


    Das Chassis ist nun also "fahrfertig". Vorne in der Stoßstange ist eine Servowinde verbaut die keine Zusätzliche Elektronik braucht. Ein Servo in Standardgröße aus der Robotik, läuft endlos in beide Richtungen. Nullpunkt bei Neutralstellung am Sender ist über ein Trimmpoti im Servo einstellbar. Feine Sache das.


    Lenkservo ist ein "25kg, China, wasserdicht, Metallgetriebe, kugelgelagert" Servo, der Regler ein WP1080 an dem ein 35T 540er Bürstenmotor hängt.

    Als Akku kommen wieder 2S2P VTC6 Sony Zellen zum Einsatz die in ihren Haltern, schön tief auf dem Bodenblech verteilt, eingesetzt sind.


    Was noch fehlt ist der Fühler für die Akkuspannung und 2 elektronische Schalter für Beleuchtungsfunktionen. Dazu müssen aber auch an der Karo Strippengezogen werden. Es fährt sich bei Tag auch ohne Licht...


    So kann es mit der Fertigstellung weiter gehen.


    Gruß, Olli und jetzt noch was zum Anschauen...





    Hallo Alle, hallo motoquero (???)


    der Sinn der Überschrift dieses Thread hat sich irgendwie überholt ... motoquero - tschuldigung !


    Aber das Schöne ist, dass hier soo viele Leute Ihre Erinnerungen und Fotos von Ihren Schätzchen teilen.


    Sollten wir evtl. einen neuen Fred aufmachen ?

    Gibt es sogar schon einen im Forum und ich habe ihn nur noch nicht gefunden ?


    Sowas wie ...


    Matchbox, Hotwheels, Siku, Corgi und Co ???

    Altes, Neues, Gebrauchtes ... Hauptsache es gefällt ???


    Kurz noch etwas anderes, aber im direkten Zusammenhang:


    Ich habe mal gehört, die große Kunst bei der Fotografie wäre es, nicht nur Dinge zu zeigen, sondern Stimmungen oder Gefühle einzufangen.

    Ich habe hier ein Beispiel von einem alten Bekannten bekommen der semiprofessioneller Fotograf ist.


    Aufgenommen von einer Fußgängerbrücke, auf dem großen, jährlichen Trödelmarkt, auf dem Parkplatz der Essener Gruga.

    Zufällig war ein großer Stand mit Matchbox und Co direkt unterhalb der Brücke.

    Ich bekomme jedesmal ein Grinsen im Gesicht und das "überwältigende Gefühl", wenn ich es mir anschaue...


    Die Qual der Wahl ...


    Hallo Jungs,


    ich oute mich mal ... ich mag die kleinen Flitzer auch ! :love:


    Als 67er Jahrgang hatte ich bis zu meinem 6. Geburtstag die umfassenste Sammlung an Matchbox Modellen, die ein 6 jähriger nur haben kann.


    Die ersten Jahre hat meine Oma tagsüber auf mich aufgepasst und ich habe Sie natürlich auch immer zum Arzt begleitet.

    Oma mußte oft zum Arzt, mind. einmal die Woche und auf dem Rückweg gab es fast immer ein neues Matchbox Auto !


    Dann war mein 4 Jahre jüngerer Bruder alt genug, das auch bei ihm Begehrlichkeiten in Sachen Matchbox aufkamen.

    Meine bis dato liebevoll gepflegten und mit sämtlichen original Pappboxen gesammelten Matchbox Autos waren nun dem Untergang geweiht ... fie


    Was soll ich sagen, ich bekomme heute noch feuchte Augen, wenn ich mich daran erinnere, dass der goldfarbene Mercedes 300 SE als "Unfallwagen" im heimischen Keller im Schraubstock präpariert wurde. :/


    Alles vorbei !

    Kaputtgespielt oder verschenkt oder vertrödelt von meinem Matchbox-seelenlosem jüngeren Bruder - ich liebe ihn trotzdem. :)


    War jetzt vielleicht etwas "offtopic" ... :whistling: Mußte ich aber los werden. :D


    Seit ungefähr einem Jahr oder zwei habe ich die Matchbox oder HotWheels für mich wiederentdeckt. Ich habe welche für nen Euro im örtlichen Tedi (Ein-Euro Kette) entdeckt. Und ein paar waren dabei die mir gut gefallen haben.


    Ihr habt Recht, in Sachen Achsen sind die Autos "filigraner", aber ich finde sie nicht schlecht.

    Zumindest nicht schlecht anzuschauen.

    Ich wühle gerne mal die Gitterboxen durch.

    Allerdings packe ich sie dann auch aus und stelle sie bei mir ins Zimmer.

    Hotrods, Pickups, Oldtimer und Geländewagen dürfen mitkommen, der viel zu bunte Rest muss da bleiben.


    Jetzt noch ein Foto aus meiner "Werkstatt".


    Der einzige "Surviver" aus meiner Kindheit und mein letzter Kauf ...


    Spielt immer schön weiter ... :thumbup:


    Olli



    Das Rautenmuster der Türverkleidungen gefällt mir richtig gut.

    Hallo Alle,


    Thomas, da schließe ich mich der Meinung vom Klaus an !


    Gleichzeitig muss ich an dieser Stelle aber auch Kritik üben:

    Ich habe das Bild der Türverkleidungen extra gezoomt, aber ich kann einfach KEINE Imitation des Nähgarns erkennen mit denen die Rauten abgesteppt sind !

    golly


    Ich bitte also höflichst um Nacharbeiten ... ;)


    Feinste Arbeit, Junge !:thumbup:


    Gruß, Olli

    Hallo Alle,


    die Ösen sind in der Tat ein wenig weak.

    Ich hatte sie so auf einem Foto von einem echten Rallye-G gesehen. Da waren es aber zwei Edelstahl-Ösen die rechts und links von der Hecktür fein auf das dicke Rohr der Stoßstange geschweißt waren.


    Aus PLA drucken funktioniert, aber nur als "Deko". Außerdem habe ich den Tank mit Stoßstange in meiner Konstruktion nur unter den Boden der Heckwanne geschraubt. Wenn du da jemanden abschleppst fehlt hinterher das halbe Heck.


    Aber darum baut der Chris ja jetzt nen Rallye G !

    Manchmal sieht man halt den Wald nicht und man braucht ne 2. Meinung. :)


    Diese Änderung werden in die Dateien einfließen: Stabile Rahmenhecktraverse mit Tank/Stoßstange und Befestigung für ein oder zwei der Schäkel-Grundplatten.

    Was aber definitiv bleibt ist der Maßstab und Radstand von 267mm.


    Chris, sehr schöne Arbeit ! Macht mir viel Spaß zuzusehen. :thumbup:


    Gruß, Olli

    Hallo Leute,


    ich möchte Euch heute hier mal meine Langzeit Baustelle vorstellen.


    Manches kennt Ihr vielleicht schon aus dem 3D Bereich. In diesem Teil des Forums habe ich bisher den Druck der Karo und ihre Eigenheiten vorgestellt.

    Aber zum Endspurt möchte ich es nicht versäumen das komplette Projekt mal vorzustellen und die Endmontage hier zu zeigen.


    Im August 2019 habe ich Euch im Bereich "Neuigkeiten" meine Druckdatei für ein 3 türiges , kurzes G-Modell vorgestellt. Kurz danach habe ich aber schon meinem Wunsch nach einer etwas "sportlicheren" Variante nachgegeben und passende Vorbilder gesucht. Im Netz bin ich natürlich schnell fündig geworden und habe angefangen eine Rallye-Version zu stricken.


    Eckdaten zum Auto sollten sein: kleines Chassis, kleine Räder, Winde, Licht und möglichst TÜV konform !

    Ich bin dann schließlich zu meinem ersten MST-Chassis gekommen in der CFX-Variante mit Frontmotor.


    Die Datei vom G-Modell lag zwar nur in 1:10, 1:11 und 1:Axial vor, aber ein umskalieren war schnell gemacht, passend auf den 267er Radstand. Alle Neuteile wurden direkt auf dieser Basis gezeichnet und gedruckt.


    In den weiteren Beiträgen zum Bau des Autos gehe ich dann auf Details ein, die die Fuhre am Ende ausmacht.


    Gleichzeitig freue ich mich das JDS oder besser der Chris hier im Forum uns seinen Bau vom MB G-Rallye zeigt.

    Sein Druck und Aufbau des Autos ist gleichzeitzig als Test der Druckdateien gedacht um Schwachpunkte aufzuzeigen.


    Danke und Gruß,


    Olli




    Dann bin ich also „Schuld“ dass du deinen G fertig stellen musst?

    ...ganz klares JA !


    Soll ich dir unter Deine Haube ne Platte basteln ? Dann sende mir nur eben das skalierte Teil rüber...

    Stützschicht ja, aber nur zum Druckbett hin. Bei mir sieht das Cura so aus:



    Gruß, Olli

    Chris, zur Haube ...


    ich habe die Haube auch stehend gedruckt. Dazu habe ich mir eine Platte mit 0,2mm generiert.

    Das ist praktisch der erste Layer und darauf setze ich schräg stehen die Haube.

    Das ist sowas von safe ...


    Im Netfabb Bauteil erzeugen, BOX, 180x30x0,2

    um genau 30° drehen um die gleiche Schräge wie an der Haube zu bekommen, Teile positionieren und zusammenfügen...