Posts by Sasuke85

    Nach ein bisschen recherchieren und rechnengamer stehen die Zeichen eher in Richtung Plan "S".


    Also einen HPI Sprint EP mit dem Diffs vom Sprint 2 und der Sprint EP Rally Regenhaube. Liegt auch daran das ein Punkt mich richtig glücklich macht, Akku quer im Chassisvain. Wenn man dann noch ein bisschen mit den anderen Komponenten und der Radlastwaage arbeitet könnte es sein das man r&l wie auch v&h 50/50 Gewichtsverteilung hinbekommt. Das wäre für mich und Rally fast das Optimum.spiteful


    Zum anderen findet man einen guten Sprint relativ schnell und sind auch teilweise nicht so teuer, ein DB-01 findet man deutlich schwerer und auch nur mit den benötigten Teilen steht eine dreistellige Zahl mit einer 2 vorweg. :eek:

    Einzig die ein oder anderen Sprint EP Teile (zum Glück nicht in den gefährdeten Bereichen) sind etwas schwierig zu bekommen. Auch die Gummiringe als Dichtung für die Diffs sieht für mich Vertrauenserweckender aus als die Papierdichtung der Tamiya DB-01 Kegeldiffs.

    Ausserdem muß ich nicht noch ein Fahrwerk auf bestimmte Maße trimmen (auch wenn ich weiß welche Teile passen) und kann mich so mehr um's Fahrwerk kümmern. :aetsch:

    Beim Motor bin ich noch am überlegen, eventuell mal schauen ob ich günstig einen 17,5T erbeute und den mit dem SkyRC Toro TS120 ansteuere der noch arbeitslos bei mir rumhängt.hmm

    Nach ein bisschen suchen habe ich einen Umbau auf DB-01 Rally gefunden inklusive der verwendeten Teile. Querlenker, C-Hub und Achsschenkel vorn vom TL-01, Querlenker hinten DF-03RA mit umgedrehten TL-01 2° Vorspur Radträgern. Also rein theoretisch machbar. Momentan steht aber bei Kleinanzeigen nur einer drin und der ist mir etwas zu teuer wenn man bedenkt das man das gesamte Fahrwerk nicht mehr braucht. Ich glaube das ich mir mal eine Bauanleitung runterlade und anhand der die benötigten Teile zusammen suche, des ein oder andere Tuningteil inbegriffen.spiteful

    Aktuell bin ich wieder einmal bei dem Gedanken nach einem neuen Rallyechassis.hmm


    Yokomo MR4 Rally, super schönes Auto was richtig Spaß macht. Aber es fährt immer die Angst mit die rallyspezifischen Teile zu beschädigen. Normale MR4 K3 Teile zu bekommen ist schon schwer, MR4 Rally Teile sind seltener als ein 6er im Lotto. Bleiben tut der gute auf jeden Fall in meiner Garage.


    TT-02 SRA, ich habe fertig:hand_head:. Mittlerweile sind die Aufnahmen der Querlenkerstifte in der Wanne gut ausgeschlagen. Dazu immer ordentlich Diff Öl aus den eigentlich dichten Diffs (denke mal das der Deckel die Wurzel allen Übels ist) und insgesamt wird des Spiel in allen Teilen wieder stärker. :aufreg:Ausserdem ist die Long Tie-Rod Lenkung im Onroadbetrieb richtig gut, mit dem Rallyefahrwerk wiederum etwas kontraproduktiv, von daher wieder raus und die Yeah Racing Alulenkung rein. Was ich mit dem anstelle weiß ich noch nicht. hmm


    Carten T410, kein schlechter Wagen eigentlich. Aber auch hier ist die Lenkung nicht so dolle bzw ich bekomme nicht ohne weiteres die Winkel die ich gerne hätte. Auch beim Fahrwerk gibt's vor allem vorne ein bisschen Ärger.

    Dazu noch die nicht so gute Ersatz und Tuningteilversorgung, ist halt kein Tamiya. Eventuell rüste ich wieder auf kurze Dämpfer um und dann mit samt den Tuningteilen von Rally Legends weg.


    Denn mittlerweile reift in mir der Gedanke nach einem Riemenantrieb, der ist zwar im Ansprechverhalten etwas verzögert aber bei einer etwas bissigen BL Combo deutlich berechenbarer und nein nicht des Torquesteer nervt, eher das beide Achsen gleichzeitig volle Leistung bekommen. Beim Riemen kann man das mit einer unterschiedlichen Spannung etwas steuern, dazu wäre rein theoretisch praktisch auch ein softes Countersteering möglich in Verbindung mit einem Zentralfreilauf bzw Frontfreilauf.


    Da ist im Moment aber der Hund begraben, bau ich mir nochmals einen Tourenwagen um (z.b. Tamiya TA-05 mit Kegeldiffs vom TA-05 M-Four bzw TA-07 Pro bzw HPI Sprint EP mit den Diffs vom Sprint 2) oder geh ich gar den Trend der tschechischen Rallyeverrückten und bau mir was auf Buggy Basis auf, da war mein erster Gedanke an einen Tamiya DB-01/02, aber schwer zu bekommen:no:. Die Jungs z.b. bauen auf X-Ray XB4 Basis richtig brutale Geschosse zusammen.


    Nen XV-01 wäre rein theoretisch auch eine Option, aber wenn ich den so umbaue wie ich es mir vorgestellt habe sind locker 450-550€ weg. :hand_head:Für ein Chassis was maximal 2-3 mal im Jahr für eine Rally genutzt wird.

    Können auch die Gelenke sein, geb meinen beiden Runnern immer ein bisschen DryFluid an die Antriebswellengelenke bevor es ins Gelände geht und bevor ich sie für ein paar Tage ins Regal stell.

    Hurra hurra die Felgen sind da:cheers:




    Hardcore Böschungswinkel am Baum:eek:



    Und noch ein Bild von hinten, da sieht man die LED durch des Decal schimmern, mir gefällt das richtig gut.



    Jetzt braucht mal langsam der Fahrer etwas Farbe, ausserdem eventuell auch noch ein Roofrack für die Sandbretter und des andere Zeugs zur Bergung (Umlenkrolle, Abschleppseil und Erdanker) was den in angepasste Kisten gepackt wird.

    Grill und Scheinwerfer mit silberner Farbe ein bisschen aufgehübscht.



    Kann es kaum erwarten das es Wochenende ist und ich den Dicken wieder durch's Unterholz jagen kann.