Posts by BigMac

    Dankebeer

    Bei unseren Tests zum Capra Cup, gestern hat er sich auch wirklich super geschlagen:love:

    Ich hab mal versucht die Änderungen von Snatch heute twas umzusetzen.

    Vorne am Chassie in das oberste Loch und einen kurzeren Rodend um die Vorderachse etwas mahr nach hinten zu kippen.

    Da ich keine passenden Rodends da hab, musste ich nen vorhandenen auf 3,5mm Aufreiben.

    Die Kugeln konnte ich einfach gegen die originalen Tauschen:headbang:

    Beim runter Schrauben der Rodends hab ich gleich mal einen geschrottet:wut:

    Wer kann denn auch ahnen das da ein Linksgewinde drauf ist:S

    Die neuen Rodends sind nur nen Millimeter kürzer als die originalen, aber besser als nix:lol!!:

    Beim Einfedern fällt nun vorne auf, das sich der Nachlauf der Achse verändert:scratch:

    Snatch

    Ist das bei dir auch so?

    Das kommt sicher weil die Links nicht mehr parallel stehen oder?

    Regelwerk Auto

    Ø  Standard Capra

    Davon muss vorhanden sein:

    ·        Das komplette Chassis mit Orginal Skid und den Lexan-Teilen.

    • Original Getriebe mit DIG

    ·        Original Achsen (Knuckleweights oder Gewichte in den Rädern sind erlaubt)

    Gewichtserleichternde Maßnahmen an den Kunststoffteilen sind nicht erlaubt.

    Ø  Reifen mit maximalem Durchmesser 122mm bzw.. 4,8 inch

    ·        Nur im Handel erhältliche Reifen, geschnittene/geklebte Reifen sind nicht erlaubt. Einlagen frei.

    ·        Felgen sind frei

    Ø Antrieb frei (Die Elo muss im Chassie verbaut sein)

    >> Empfehlung

    Regler: Hobbywing 1080 oder 1060 (Vorschlag)
    Akkus:
    2S oder 3S

    Motor: 35T oder vergleichbar

    Ø Servo Empfehlung aus der 20-25kg Klasse

    Ø Der Akku

    >> muss im Akkuschacht gefahren werden, die Zellenzahl ist frei.

    Ø  Minimale Breite ist 260mm (Ohne Druck über den Reifenaußenkanten gemessen.) Unterschiedliche Breiten vorne und hinten sind erlaubt so lange die schmalste Achse nicht unter die 260mm kommt.

    Regelwerk Crawlen

    Ø  Es werden pro Veranstaltung 3-4 Sektionen mit je 10 Toren und maximal 2 Bonus Toren gefahren

    Ø  Für das Befahren der Strecke hat man 5 Minuten Zeit

    Ø  Sollte es am Ende mit der Zeit nicht reichen, kann man sich gegen 10 Fehlerpunkte eine Minute Zeit „kaufen“.

    Ø  Fehlerpunkte

    >>   Tor berühren/überfahren 10 Punkte Achtung: rechts und links zählen einzeln!

    o   Rückwärtsfahren 1 Punkt

    >> sobald sich das Auto rückwärts bewegt. Rückwärts Ist beendet, wenn das Auto wieder vorwärts fährt

    o   Rollover (Auto wieder aufrichten) 5 Punkte

    >> Auto über eine Seite drehen und wieder auf die Räder stellen

    o   Reposition 10 Punkte

    >> z.B. wenn das Auto in einer Spalte klemmt, dann Auto an das letzte durchfahrene Tor stellen

    o   Maximale Fehlerpunkte pro Sektion 40 Punkte

    Wenn die maximalen Fehlerpunkte in einer Sektion erreicht sind, ist die Sektion beendet und wird als DNF gewertet

    Bonuspunkte werden dann nicht berücksichtigt!

    Wichtig auch, wenn man ein Bonustor versucht und berührt, zählen die 10 Fehlerpunkte gegen die Maximalanzahl von 40 Fehlerpunkten!


    Ø  Bonuspunkte

    o   Für das passieren eines Tores -2 Punkte

    o   Für das Passieren eines Bonus-Tores -10 Punkte

    o   Bonus-Tore müssen vor Tor 10 gefahren werden

    Ø  Gesamtergebnis

    o   Ist die Addition aller Sektionen

    Ø  Torbreite 40cm (mindestens)

    Ø  Ein Tor gilt als durchfahren, wenn das komplette Auto die Torlinie überquert hat

    Ø  Tore sollen so gelegt werden, dass wenn man sie nicht fahren kann, sie zumindest „überfahren“ kann. Dabei bedeutet „überfahren“, dass mindestens ein Rad jeder Achse innerhalb des Tores die Torlinie durchfahren. Man nimmt also 10 Fehlerpunkte auf sich, kann aber die weiteren Tore in Angriff nehmen.


    > Weitere Punkte

    > wenn der Fahrer sich von einem sicheren Stand zum nächsten bewegt, kann er die Zeit anhalten lassen. Klarerweise steht in der Zeit das Auto.

    > der Fahrer kann jederzeit vom Judge/Zähler die verbleibende Zeit abfragen

    > nach dem Lauf unterschreibt der Fahrer seine Scorekarte

    Hallo,

    Voller Stolz, präsentieren wir das Regelwerk des Capra Cup und laden gleichzeitig interessierte Veranstalter ein hier Termine zu Posten.

    Für Ergebnisse wird es einen extra Thread geben:jaja:


    Die Regeln:


    Regelwerk Auto

    Ø  Standard Capra

    Davon muss vorhanden sein:

    ·        Das komplette Chassis mit Orginal Skid und den Lexan-Teilen.

    • Original Getriebe mit DIG

    ·        Original Achsen (Knuckleweights oder Gewichte in den Rädern sind erlaubt)

    Gewichtserleichternde Maßnahmen an den Kunststoffteilen sind nicht erlaubt.

    Ø  Reifen mit maximalem Durchmesser 122mm bzw.. 4,8 inch

    ·        Nur im Handel erhältliche Reifen, geschnittene/geklebte Reifen sind nicht erlaubt. Einlagen frei.

    ·        Felgen sind frei

    Ø Antrieb frei (die Elo muss im Chassie verbaut sein)

    >> Empfehlung

    Regler: Hobbywing 1080 oder 1060 (Vorschlag)
    Akkus:
    2S oder 3S

    Motor: 35T oder vergleichbar

    Ø Servo Empfehlung aus der 20-25kg Klasse

    Ø Der Akku

    >> muss im Akkuschacht gefahren werden, die Zellenzahl ist frei.

    Ø  Minimale Breite ist 260mm (Ohne Druck über den Reifenaußenkanten gemessen.) Unterschiedliche Breiten vorne und hinten sind erlaubt so lange die schmalste Achse nicht unter die 260mm kommt.

    Regelwerk Crawlen

    Ø  Es werden pro Veranstaltung 3-4 Sektionen mit je 10 Toren und maximal 2 Bonus Toren gefahren

    Ø  Für das Befahren der Strecke hat man 5 Minuten Zeit

    Ø  Sollte es am Ende mit der Zeit nicht reichen, kann man sich gegen 10 Fehlerpunkte eine Minute Zeit „kaufen“.

    Ø  Fehlerpunkte

    >>   Tor berühren/überfahren 10 Punkte Achtung: rechts und links zählen einzeln!

    o   Rückwärtsfahren 1 Punkt

    >> sobald sich das Auto rückwärts bewegt. Rückwärts Ist beendet, wenn das Auto wieder vorwärts fährt

    o   Rollover (Auto wieder aufrichten) 5 Punkte

    >> Auto über eine Seite drehen und wieder auf die Räder stellen

    o   Reposition 10 Punkte

    >> z.B. wenn das Auto in einer Spalte klemmt, dann Auto an das letzte durchfahrene Tor stellen

    o   Maximale Fehlerpunkte pro Sektion 40 Punkte

    Wenn die maximalen Fehlerpunkte in einer Sektion erreicht sind, ist die Sektion beendet und wird als DNF gewertet

    Bonuspunkte werden dann nicht berücksichtigt!

    Wichtig auch, wenn man ein Bonustor versucht und berührt, zählen die 10 Fehlerpunkte gegen die Maximalanzahl von 40 Fehlerpunkten!


    Ø  Bonuspunkte

    o   Für das passieren eines Tores -2 Punkte

    o   Für das Passieren eines Bonus-Tores -10 Punkte

    o   Bonus-Tore müssen vor Tor 10 gefahren werden

    Ø  Gesamtergebnis

    o   Ist die Addition aller Sektionen

    Ø  Torbreite 40cm (mindestens)

    Ø  Ein Tor gilt als durchfahren, wenn das komplette Auto die Torlinie überquert hat

    Ø  Tore sollen so gelegt werden, dass wenn man sie nicht fahren kann, sie zumindest „überfahren“ kann. Dabei bedeutet „überfahren“, dass mindestens ein Rad jeder Achse innerhalb des Tores die Torlinie durchfahren. Man nimmt also 10 Fehlerpunkte auf sich, kann aber die weiteren Tore in Angriff nehmen.


    > Weitere Punkte

    > wenn der Fahrer sich von einem sicheren Stand zum nächsten bewegt, kann er die Zeit anhalten lassen. Klarerweise steht in der Zeit das Auto.

    > der Fahrer kann jederzeit vom Judge/Zähler die verbleibende Zeit abfragen

    > nach dem Lauf unterschreibt der Fahrer seine Scorekarte



    Zum Ausfüllen der Scoresheets gibts hier eine tolle Anleitung von unserem geschätzten Snatch


    Anleitung zum judgen/Scoresheet ausfüllen


    Jeder, der möchte kann einen Lauf zum Capra Cup veranstalten.

    Bitte die Termine hier rechtzeitig Eintragen damit es nicht zu Überschneidungen kommt.

    Die Score Sheets können von uns anfgefordert werden.

    Als Gatemarker werden halbe Tennisbälle oder ähnliches verwendet.

    Beim Kursbau können wir auch gerne Helfen, sofern die Entfernung nicht all zu groß ist:jaja:

    Hallo Leute,

    Zunächst mal meinen zutiefst empfundenen Dank an

    lexi1970

    Snatch

    Stoapfalzkraxler

    00110

    Bluna

    3.Stoinabronner Matze

    Oetti

    buggy_pete und den lieben Kollegen mit dem schwarzen Capra :knuddel:

    Es war mir eine reisen Freude euch kennengelernt zu haben und ich freu mich jetzt schon auf unser nächstes Treffen:tanzen:

    Es war heute ein lustiger, unterhaltsamer und sehr lehrreicher Tag:cheers:

    Am Schluss war ich wirklich regelrecht schockiert, was bei unseren Tests raus kam, aber auf eine sehr angenehme Weise^^

    Wir hatten heute sehr verschiedene Capras am Start.

    Einige sehr leicht, andere eher schwer, einige schmal, andere breiter, einer mit Overdrive, einer mit schönen Scaledetails, die Mischung war sozusagen perfekt:headbang:

    Ich hab das Regelwerg erstellt und es wird die nächste Zeit von Snatch, Matze und Peter noch mal gegengelesen.

    Ich denke morgen können wir das Regelwerk präsentieren;)

    Ich hab gerade mal versucht die Knucklewights von The Crow zu verbauen.

    Leider stellt sich hier ein schwerwiegendes Problem.

    Die Wights sind nicht kompatibel zu meinen SSD Steelies:no:


    Die Hubs der Steelies haben ca 23 mm Durchmesser, die Scheiben der Wights lassen aber nur max 20 mm zu :thumbdown:

    Jetzt muss ich mir jemanden suchen der die Gewichte Auffräst:Heul:

    Was mir auch nicht gefällt, sind die beiliegenden Linsenkopfschrauben :trotz:

    Ich werde die Löcher Senken und Senkkopfschrauben verwenden:jaja:

    Ich bin jetzt seit gut 10 Jahren im Crawler/Scaler Bereich aktiv.

    Ich weiß nicht ob ich damit ein "alter Hase" bin :scratch:

    Angefangen hab ich mit nem AX10, also nem Shafty Crawler.

    Damals gabs keine Shafty Class, sonder 2,2 Sportsman, 1,9 er, 2,2er Comp Class und die Superclass.

    In der 2,2'er Comp Class gab es Shaftys und Moas. Der Losi Comp Crawler war damals als Shafty ne echte Waffe und wurde Weltmeister.

    Diese an senkrechten Wänden fahrenden Carbon Monster waren noch nicht geboren.

    Alles war noch etwas ungetunterpleasantry

    Es gab sogar Jungs die als Karo ein Nudelsieb oder ne halbe Gieskanne nutzten:love:

    Dann kam der XR10 und einige fingen an einen Conrad Crawler namens CR300 ( besser bekannt als Berg) der aus der Box ein fürchterlicher Alubatzen war, zu erleichtern und immer mehr zu Tunen.

    Der Tuning Carbon und Titanwahn kam in die Szene und das Wettrüsten begann.....

    Das war für mich dann die Zeit wo ich das Crawlen langsam aufgab weil ich das eben NICHT entspannt fand:no:

    Seit dem ist einige Zeit vergangen.......

    So viel von mir zu diesem Thema.

    Interessantes Thema Chris:jaja:

    Ich werde mir das am Samstag mal bei dir Anschauen :popcorn:

    Meine Räder sind zwar schwerer als deine, aber was ist mit den Knucklewights?

    Wie wäre da der Unterschied?

    Genau das ist der Ort :jaja:

    Ab 10:00 Ihr ist Treffen.

    Jeder darf kommen:jaja:

    Je nach dem wie lang wir brauchen, ist anschließend noch ein Treffen im Burger King (nur ein paar Autominuten weg) vorgesehen wo das Erfahrene noch diskutiert und fixiert wird.

    Am Ende sollten wir ein fertiges Regelwerk und vielleicht auch ein paar Ausrichter haben für den Capra Cup 2020:cheers:

    Hi Hans-Peter

    Chris hat das mit der Breite sehr schön deutlich gemacht.

    Wie die Torbreite beim Capra wird, müssen wir Erfahren.

    Evtl werden wir eine Mindestbreite festlegen, da wir nicht nur auf Fels Fahren und im nicht so extremen Gelände kommt das mit dem Wegkippen noch nicht so zum Tragen.

    Das wird aber sicher nicht unter der originalen Breite des Capra liegen da die originalen Felgen ja legal bleiben müssen.

    Schade das du am Samstag keine Zeit hast:|

    Deine Meinung als Gentleman Scaler hätte mich sehr interessiert :jaja:

    Vielleicht finden wir ja noch nen anderen Termin beer