Posts by rabe62

    Tach,


    Watt für ein sch.... fummelskram.

    Alles zusammengetüddelt. Klappt.

    Angezogen. Klappt nicht. Das bisschen stoff an den schultern hemmt schon extrem. Also ärmel ab. Die Hemmung hat schon gereicht die Kugel der hand zu lösen. Das material klebt nämlich nicht mit epoxy. Also kupferlackdraht.

    Hält. Dazu noch louise am sitz verdrahtet.


    Aber jetzt :cheers:




    Bin gespannt wann meine Holde ihren fön vermisst. :lol:


    Es ist übrigens gar nicht so einfach die Kamera und den Fön zielgerichtet zu halten und gleichzeitig den lenkrhebel zu schubsen pump:D



    Schönen restsonntag noch

    Wieso ist es pervers wenn fast 60jährige mit Puppen spielen? Immer dieses denken in alten Konventionen :lol:



    Sodele:


    Der Arm ist nun in allen Gelenken fluffig.




    Schon viel besser, reicht aber nicht. Die idee mit dem fixieren ohne kugelgelenk geht nur begrenzt gut . Also morgen/heute mal auf die suche gehen .....



    Danke für die Hilfestellungen :bier:


    Gute Nacht

    Die trennfuge mit einem skalpell öffnen?

    Hhmmmm


    Die puppe war nicht billig


    Hhhhmmmm




    Ok :lol:



    In der bargrösse gibt es sogar schrauben

    golly

    Danach war „arm ab“ schon mal erledigt.


    Bin gespannt ob ich das benötigte geingefühl habe oder ob sie demnächst als käpt‘n hook fahren muss :lol2:



    Demnächst mehr aus dem Hause Dr. Chriurgikus Rabe :lol:

    Sodele das loch ist da und ein draht auch.


    Die puppe an sich ist auch gelenkig genug.


    Nur sind die gelenke allesamt zu stramm und die zahnräder rutschen durch (ja ich weiss, selber schuld:lol:)


    Wie mache ich die Gelenke freigängiger? Schmieren stelle ich mir nicht gut vor. Und meine ersten mechanischen versuche endeten dann so


    :lol:


    Weder schön noch sinnvoll, denn so locker ist auch nicht gut wie ich feststellen musste.


    Any Idea?

    Soeben hat es klick gemacht.


    Wegen der Übersetzung der Zahnräder hat das Lenkrad nur 180 Grad weg.

    (Mit einer segelwinde wären es mehrere volle umdrehungen. Da muss ein drehpunkt wie ein kugelkopf her)


    180 grad schafft ein normales Handgelenk auch. Ergo muss ich nur ausprobieren ob die puppe gelenkig genug ist. Dann müsste wirklich ein festbappen einer Hand reichen. :cheers:


    Ich werde berichten.

    Tach,


    Sitze noch nicht fertig aber schon mal montiert. Probesitzung mit louise passt auch.



    wer den windschutzscheibenhalter vermisst: der war zu schwach und versbschiedete sich direkt bei einem unbeabsichtigten roller auf dem werktisch.


    Wie mache ich eigentlich am besten die hand am lenkrad fest? Schraube durch sieht wohl etwas komisch aus. Irgendwie fällt mir dazu nix ein. :scratch:

    Die sitze fertig mach kann ich zur not auch nachts. Nieten klopfen aber nicht. Daher die Reihenfolge geändert und ein totaaaaal wichtiges Sicherheitsfeature gebaut :cheers:


    Kiste mit nieten


    Umgedrehte Kiste mit nieten


    Und fertig ist das schuhfach, damit Louise bloss nicht mit high heels fährt :headbang::lol:


    Der kleine bogen an der klappe reicht schon, damit die schuhe nicht abhauen

    Sodele.

    Fast fertig :cheers:


    styrodur klötzchen an die hüllen angepasst.

    Erst grob



    Dann etwas feiner die Form


    Lange über die Bespannung Nachgedacht :sleeping:

    Dann heutemorgen um 4 pillepalle eine Idee gehabt und noch vor derArbeit ausprobiert. Alles klappte. Das ergebnis


    Leder auf Styrodur mit lösungsmittelhaltigem Kleber :scratch:

    Jep :cheers:


    Kövulfix strotzt nur so vor Lösungsmittel , muss aber „ablüften“. Bedeutet, die grosse masse an Lösungsmittel ist weg wenn geklebt wird. Das Zeug muss aber unbedingt beidseitig aufgetragen werden


    Also auf dem styrodur hauchdünn



    und auf dem Leder normal auftragen und unbedingt warten. Das gibt dann nur sehr minimale verformungen. Und das zeug klebt wie gehabt wie bolle :cheers:


    Alos ran an den Speck bzw Rand


    Dann knapp überlappend den mittelteil



    Wenn alles abgebunden hat mit mehr oder weniger druck und dem Daumennagel die Überstände reingedrückt. Das sieht dann wie eine übliche Naht aus.


    So gut wie fertig.

    Das ganze grobe vorgeschnitze ergibt einen schönen eingesessenen Eindruck wie ich finde.


    Passt



    Morgen evtl. noch mit den oben gezeigten Drähten die üblichen querrippen reinmodellieren



    Muss ich aber nochmal drüber schlafen.

    Statt einer scheibe ein röhrchen mit oassendem durchmesser und so lang, das es bei ausgefedertem zustand nicht mehr rausrutscht.


    Ansonsten mittig ein m2schräubschen mit einem 3mm breiten blech dessen enden sich um die federstäbe schmiegen. Gibt ja keine grosse zuglast

    Schmelzpunkt: normalesbleifreies lot 210 grad

    Pom 175 grad

    Beides ganz grob. Dir hat die menge an messing als wärmeableitung geholfen.


    Wobei ich noch nicht ganz verstanden habe warum du überhaupt die muttern angelötet hast :scratch:


    Schraubenfest mittel würde doch durchaus reichen.


    Wenn die muttern verzinkt sind wird loctite o.ä. sogar langfristig noch besser halten(hab ich mal gelesen. Bei mir hält nix so lange das ich das prüfen könnte :lol:)

    Tach,

    Termin ging schneller als geplant. Also noch schnell die zweite Hülle fertig gemacht. Zum abschluss noch ein wenig bling bling hinzugefügt. Die unipol paste macht zwar die kratzerchen nicht weg, läuft aber nicht unter das Leder und bringt doch noch etwas glanz dazu.

    Vorher

    Nachher




    Links poliert, rechts nicht


    Die linke ist etwas breiter.

    Genau 2,3mm

    Der unterschied wirk auf dem Bild viel grösser.

    Tach,


    Ich kenne mich nicht so mit täglichen serien aus. Aber ich glaube, ich weiss jetzt was ihr wollt:


    Da gibt es doch bestimmt

    Wiederholungen







    Und/ Oder „wie alles begann“


    :aetsch::lol2:



    ——-

    Heute wenig zeit und es ging weiter an der zweiten sitzhülle.


    Hier nur ein paar backstage-infos


    die Bohrer zu löcherbohren habe uch ja schon vorgestellt. Gebohrt wird dann freihändig mit dem hängemotor. Der hat genug rpm (der Bohrer mag gerne ~10000 rpm) und wums um sauber durch leder und blech zu bohren


    Gegenhalter ist ein stück styrodur das in allen Dimensionen dicker als der Bohrer lang ist. Dann kann ich tief eintauchen ohne das Bohrer und fingern was passiert


    Schmieren schadet nie und erhöht die standzeit. Öl ist mit dem Leder doof. Also den ganz alten Trick mit der Kernseife ausprobiert. Klappt bestens. Schmiert nix voll hat aber eine merkliche Verbesserung beim bohren.




    Bis morgen.....