Posts by eidrien

    Bei meinem Rallyfahrzeug hatte ich folgendes Problem: Ich habe festgestellt dass wenn ich auf volle Kraft voraus gehe die Kiste wie Aussetzer hat (ähnlich wie Zündaussetzer im 1:1). In Zusammenarbeit mit unserem Elektrokäferversteher kamen wir der Sache auf den Grund: der von mir verwendete orange Spektrum-Klonempfänger ist hinsichtlich der BEC-Spannung sehr wählerisch. Da kann es nun passieren dass das Regler-BEC bei einer Vollgasanforderung ein bisschen einbricht und der Empfänger dadurch "ausgeht" dann aber wieder kommt wenn das BEC sich erholt und so weiter und so fort. Damit ich dies ausmerzen kann, wird ein Glitch Buster Capacitor (also ein Kodensator, der einfahc in den noch freien Steckplatz auf dem Empfänger eingesteckt wird) Einzug halten, der dann Spannungsstabilisierend wirkt. So habe ich auch mein Problem in den Griff bekommen - zumal Deine Konfiguration gleich ist wie meine mit dem ESC;)


    Liebe Grüsse, Adi

    Hallo Peter


    Tamiya PS-28 und PS-41 (neongrün und hellsilber) sollten den "Gecko"-Effekt ergeben - obwohl, Dein grün gefällt auch :thumbup:


    Viele Grüsse, Adrian

    1'212 km stand gestern Abend auf dem Kilometerzähler nach der Ankunft in den heimischen Gefilden - und es war jeder Kilometer wert den wir zurückgelegt haben um in Dortmund den SC2013 zu sehen, zu erleben und zu geniessen.


    Tolle Leute, viel Fachsimpelei, Gespräche, alte Bekannte, neue Gesichter, Schlamm, Megabeücken, Freude und und und - ich könnte noch viel aufzählen.


    Danke Orga-Team für Eure aufopfernde Arbeit, danke den vielen helfenden Händen und den Heinzelmännchen im Hintergrund - spitzenweltklasse!


    Auch danke an traildriver dass er aus unserem 2er-Team an der Scalechallenge ein geniales 3er-Gespann gemacht hat dass Offroadfahren in Reinkultur ermöglichte.


    Danke Leute!


    Liebe Grüsse, Adrian

    Das schönste WE des Jahres steht bevor :headbang: Ob Regen, Schnee oder gar Sonnenschein - wasserdicht sollen die Scaler eh sein :D


    Ich freue mich auf jeden Fall - vielleicht kann der JUdge ja den Regenschirm über den Cralwer halten während ich versuche durch die Tore zu gurken ;)


    Liebe Grüsse, Adi

    So, da schreibe ich auch mal was zu dem Thema :)


    Wir, die SRCAC, haben in den Jahren 2011 und 2012 ein paar TTC-Wettkämpfe durchgeführt. Je nach Location wurden Mud Pit, Hill Climb, Obstacle Course, Tank Trap, Truck Pull und der Frame Twister gefahren.


    Der Aufbau ist je nach Location aufwändiger oder sehr aufwändig. Dazu kommt noch die permanente Betreuung durch einen Judge, der den Fahrer und sein Fahrzeug begleitet. Ebenso haben wir festgestellt, dass 4 - 5 Prüfungen pro Anlass reichen, denn viele Karren überleben es nicht unbedingt. Zudem ist seit dem Erscheinen des Wraith die Anforderung an die Ausgestaltung der Kurse sehr gestiegen, damit es kein Spaziergang wird.


    Die Handhabung war einfach: Wenn ein Fahrer bereit war, dann konnte er die Reihenfolge der Kurse selber wählen und der Judge begleitete ihn jeweils. Bei nur 10 - 12 Startern pro Anlass war dies gut zu bewerkstelligen und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten.


    Das Reglement findet man hier: http://www.srcac.ch/resources/…_TTC_Reglement2013_V2.pdf


    Hier noch ein paar Impressionen:





    Traut Euch - ist nicht so schwierig wie es aussieht :bier:


    Lieb Grüsse, Adrian

    Hallo.


    Wenn ich richtig gelesen habe, dann kann ich mit meinem Wraith in keiner der beiden Reglements starten :Heul:


    Ne, nicht ganz richtig - in der 2013er-Version des Reglements kann man mit einem Stock Wraith starten, wird aber mit einer Zeitstrafe (Malus) belegt, da der Stock Wraith schon out of the box gegenüber einem 1.9er-Fahrzeug mit z.B. 99mm Reifendurchmesser arg im Vorteil ist.


    Liebe Grüsse, Adrian

    Ich stelle fest dass immer fast zuviel Gewicht in die Reifen gepackt wird - was Fahrzeug und Antriebsstrang sehr belastet.


    Mein 4kg-Monster hat mit 2.2"-er Reifen gar kein Blei in den Reifen (schwerer Rahmen aus Metall und gedrehte Alufelgen). Jedes Rad wiegt komplett 220g (Reifen inkl. Felge).


    Mein Dingo mit den 1.9"-Ripsaw-Reifen hat nur 45g Blei je Reifen mit auf den Weg bekommen - bei 2.4kg Endgewicht.


    Man kann auch Wasser (wird bei 1:1-Pneuladern gerne gemacht) oder Kugeln für SoftAirWaffen einfüllen - Nachteil bei der letzten Variante sind die Geräusche die die Kugeln im Fahrbetrieb machen.


    Viele Grüsse, Adrian

    Hallo Leute


    Wie heisst es so schön: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!" (Zitat aus "Hot Shots", 1993)


    Deshalb waren wir von SRCAC-OK nicht untätig und können nun bereits den Wettkampffahrplan für das Jahr 2012 bekanntgeben!


    Wir wissen dass es wichtig ist, dem lieben Chef bis Ende des Jahres seine Ferien und Freitage bekannt zu geben - dank unserem „Early Bird“-Service ist es nun sogar möglich ihm die Termine anlässlich des ach so genialen und beliebten Jahresendgesprächs an die Rübe zu knallen.


    Tragt Euch die Termine ein und zieht auch unseren Jahreskalender dann und wann wieder rein - dann seit ihr mittendrin statt nur dabei!


    Für die Termine 2012 klickt ihr hier...


    Für den Jahreskalender 2012 klickt ihr hier...


    Wie ihr seht, werden wir fünf (!) S6-Challenges an den unterschiedlichsten Orten, zu den unterschiedlichsten Zeiten und den unterschiedlichsten Umweltbedingungen abhalten - dies um ein Maximum an Leiden und Spass zu generieren.


    Ebenso sind zwei Challenges mit allem was dazu gehört geplant - eine (und das freut uns ganz heftig) wieder am selben Ort und zur selben Zeit wie das Jeep-Treffen des Jeep-Clubs Mittelland. Ein Leckerbissen für alle Offroadfans in 1:1 und 1:10...


    Ebenso wollen wir mit der "Tradition" der Winterwanderungen weitermachen und haben mal eine fix eingeplant. Schnee, Sonne, Scaler - und ein Sonntag für die Männer...


    Ihr seht, das Jahr 2012 wird ein richtiges Scalerjahr :D


    Im Namen des SRCAC-OK's, Adi

    Ich spar mit den Fahrtenregler immer ein - ich entferne den Begrenzerpin, reisse das Poti raus und löte zwei 2.2kOhm-Widerstände rein. Lässt sich sauber abgleichen und passt wunderbar ins Servo rein.


    Viele Grüsse, Adrian

    Hallo zusammen


    Im Namen des SRCAC möchte ich Euch informieren, dass ab sofort alle Details zur SRCAC Spezial-Challenge vom 03./04. September 2011 in Niederbipp (BE) online verfügbar sind. Klickt Euch einfach auf www.srcac.ch rein und zieht Euch die Infos.


    Beachtet bitte die Detailangaben, speziell die Anreise und die Eckdaten der einzelnen Bewerbe!


    Die Anmeldung erfolgt über das ebenfalls dort vorhandene Anmeldeformular - die Anmeldeformalitäten sind ausführlich erklärt.


    Hier noch die Kurzfassung für alle die noch nicht viel lesen mögen:

    • Klassische Bewerbe: Scale-Challenge (Einzelwettkampf)
    • 3 Klassen (Street, Trail, TTC)
    • Spezialbewerbe: Gleichmässigkeitsprüfung „Tough and Slow“, Fotowettbewerb „C.I.A. Car in Action“
    • maximale Teilnehmerzahl Scale-Challenge: 50 Fahrzeuge
    • maximale Teilnehmerzahl TTC-Challenge: 20 Fahrzeuge
    • Mehrfachstart möglich (z.B. Street/Trail, Street/TTC, Trail/TTC oder gar Street/Trail/TTC)
    • Startmodus: Free-Start (keine fixe Reihenfolge, Eigenverantwortung)
    • es gelten die aktuellen Reglemente des SRCAC
    • Festwirtschaft vor Ort mit kühlen Getränken und warmen Mahlzeiten
    • SRCAC-Gutschein für Getränk und warme Mahlzeit für jeden Teilnehmer
    • Schraubertische mit Ausnahme eines Notreparaturtisches sind nicht vorhanden
    • freier Eintritt für Teilnehmer und Angehörige/Freunde/Kollegen
    • Kinderbetreuung vor Ort
    • Startgeld: CHF 15 pro Fahrzeug
    • Anmeldeschluss ist der Sonntag, 28. August 2011 / 24.00 Uhr


    Für Euer Interesse danken wir Euch jetzt schon und freuen uns auf viele Anmeldungen.


    Viele Grüsse, Adi

    Am 3. und 4. September 2011 wird etwas noch nie Dagewesenes die Schweizer Scaler-Szene erbeben lassen: Die SRCAC Spezialchallenge findet unter dem Motto "Klein trifft gross" statt. Das heisst, wir sind mit unseren 1:10 Fahrzeugen zu Gast bei den 1:1 Fahrzeugen des Jeep-Clubs Mittelland anlässlich des 3. Jeep-Treffens in der IFF Kiesgrube in Niederbipp (BE).

    Allen Offroad-Enthusiasten wird etwas vom Besten geboten: Wunderschöne Jeeps, urchige Jeeps, betagte Jeeps, bärige Jeeps, Expetitionsjeeps, gebrauchte Jeeps - kurzum, einfach alles was mit Jeep angeschrieben und sich aus eigener Kraft bewegen kann wird dort anwesend sein. Und mittendrin die 1:10-Ausgaben der grossen Brüder - unsere RC-Scaler.

    Doch keine Angst, die Grossen beissen nicht und die Kleinen stören nicht. Was wir dort erleben werden, ist einmalig: Eine Koexistenz zweier Grössen, aber mit den selben Wurzeln und dem selben Ziel: Spass haben im Gelände. Was kann es Schöneres geben, als mit seinem kleinen Scaler im Dreck zu wühlen und in unmittelbarer Nähe gräbt sich unter kraftvollem Getöse eines V8-Motors ein Jeep den Trail hinauf? Leute, Gänsehautfeeling ist nur eine Randerscheinung bei solchen Konstellationen!


    Seid darauf gefasst dass interessierte Leute gerne Eure kleinen Fahrzeuge mit der Funke pilotieren möchten - im Gegenzug werdet ihr aber sicherlich mehr als nur gerne auf den Beifahrersitz eines Jeeps gepfercht und mit über brutale Steigungen, irrwitzige Sidehills und tiefe Abstiege gefahren.


    Das ist der Stoff aus dem Männerträume sind, das ist der Platz wo man(n) sich noch als Mann fühlen darf. Dreck, Lärm, Spass, Bier und Wurst!

    Doch genug der Worte, was erwartet Euch eigentlich?


    Am Samstag des. 3. September haben wir für Euch folgende Leckerbissen im Angebot:

    • Street- Adventure
    • Trail- Adventure
    • TTC-Challenge mit 4 Adventures: Mud Pit (Schlammloch), Frame Twister (Rahmenverdreher), Hill Climb (Bergsteiger), Tank Trap (Panzerfalle)
    • Fotowettbewerb "C.I.A. Car in Action"


    Am Sonntag 4. September werden Euch folgende Aktivitäten geboten:

    • Gleichmässigkeitsprüfung "Tough and Slow"
    • Fotowettbewerb "C.I.A. Car in Action"



    Darüber hinaus wird es ein Festzelt mit warmer Verpflegung und kühlem Bier, Toilettenanlagen, Marktstände, interessante Gespräche, Fachsimpeleien mit RC-Kollegen (und/oder aber auch mit Fahrern der grossen Brüder) und eine Kinderecke / Kinderparcours mit RC-Scalern geben.

    Und (fast) das Beste zum Schluss: Mit der Bezahlung der Startgebühr habt Ihr und Eure Begleitpersonen freien Zutritt ins Gelände und könnt von der ersten Minute an hautnah am Geschehen teilnehmen. Und als besondere Aufmerksamkeit erhält jeder Starter einen Gutschein von der SRCAC für ein Getränk und eine warme Mahlzeit!

    Wenn jetzt bei Euch nach dem Lesen dieses Texts langsam die Äuglein glänzen und ihr ein Kribbeln verspürt (das berühmte "ich-will-dabei-sein-Kribbeln"), ihr aber Gewissensbisse habt weil die Familie im Hintergrund auch noch Aufmerksamkeit von Euch möchte, dann haben wir auch dafür die Lösung: Nehmt einfach die Familie mit! Die Kiddies können sich in der Kinderecke / Kinderparcours vergnügen, die Mamis halten ein Schwätzchen unter ihresgleichen und ihr könnt den Tag geniessen. Das wünscht man(n) sich doch, oder etwa nicht?

    Zusammenfassend noch die Highlights:

    • Offroadaction an zwei Tagen
    • einmalige Atmosphäre
    • ansprechendes Gelände
    • zentrale Lage in der Schweiz
    • direkt an der Autobahn gelegen
    • Familientauglich
    • Essen und Trinken in zivilisierter Umgebung
    • Toilettenanlagen
    • freier Eintritt
    • Zufahrt fast bis zum Eventgelände
    • Gutschein für eine warme Mahlzeit und ein Getränk
    • Aufregende TTC-Challenges
    • Schöne Scaler-Strecken



    Na, neugierig und "giggerig" geworden? Dann markiert Euch den 3./4. September 2011 in der Agenda und haltet Euch bereit: Bald können wir den detaillierten Zeitplan und die Anmeldung freischalten. Aber seid gewarnt: Für dieses Spektakel der Superlative wird es nur beschränkte Startplätze haben - wie heisst es so schön: Klick schneller als die Maus erlaubt und mache Dich zu einem Teil der Show!

    Wir zählen auf Dich und freuen uns heute schon auf diese 2 Tage!


    Im Namen des SRCAC-OK's, Adrian