Posts by Huebi

    Cerberus hat fast den Anschein, als wenn die Wellen für größere Achsen sind und von daher einseitig auf der Achse sitzen und dann den unrunden Lauf erzeugen


    Liebe Grüße

    Andreas

    Es sind zwar nicht die gleichen, wie bei mir aus Alu, aber ein ähnliches unwuchtiges Laufbild. Bei mir passen die Durchmesser. Ich schätze mal, die die chinesische Präzision. Aber bei mir laufen die auch schon 11 Monate ohne Ausfall. Und ich bin viele Akkuladungen schon damit gefahren. Mach dir keinen Kopf darüber.

    Nein, ist eindeutig die Fernbedienung. Beim Wechsel der Fernbedienung ist es weg. Ein anderes Servo habe ich auch angeschlossen, passiert das Gleiche.

    Hat von euch eigentlich einer auch Probleme mit der Fernbedienung?

    Wenn ich geradeaus fahren will, lenkt das Auto langsam immer mehr in eine Richtung. Wenn ich in die andere Richtung lenke und die Lenkung in die Mitte schnacken lasse, lenkt das Auto nicht ein. Wenn ich in beide Richtungen langsam zurücklenke, bleibt das Lenkservo wieder nicht stehen und lenkt wieder etwas ein. Lenke ich dann weiter in die "Problemrichtung" ein, passiert erst nichts, bis ich über einen bestimmten Punkt komme und das Servo weiter mit lenkt.

    Ich habe von meinem DF-4S fast die gleiche Fernbedienung, mit der passiert das nicht.

    Scheinbar ist der Poti an der Fernbedienung ausgelutscht.

    Hat von euch eigentlich einer auch Probleme mit der Fernbedienung?
    Wenn ich geradeaus fahren will, lenkt das Auto langsam immer mehr in eine Richtung. Wenn ich in die andere Richtung lenke und die Lenkung in die Mitte schnacken lasse, lenkt das Auto nicht ein. Wenn ich in beide Richtungen langsam zurücklenke, bleibt das Lenkservo wieder nicht stehen und lenkt wieder etwas ein. Lenke ich dann weiter in die "Problemrichtung" ein, passiert erst nichts, bis ich über einen bestimmten Punkt komme und das Servo weiter mit lenkt.
    Ich habe von meinem DF-4S fast die gleiche Fernbedienung, mit der passiert das nicht.
    Scheinbar ist der Poti an der Fernbedienung ausgelutscht.

    Klar, habe atrumpa.de bei er Webseite vom Amewi als Händler gefunden. Dort habe Mitte Februar gekauft. Waren mit Versand die Günstigsten.
    Ich sehe gerade, dass die scheinbar nicht mehr bei Amewi als Händler gelistet sind und die Achse finde ich dort nicht mehr.

    Ich habe mal wieder etwas gebastelt. Habe mir vorne Kotflügel erstellt, damit der Dreck nicht so reinfliegt. Hinten will ich mir auch noch welche herstellen.

    Hallo Huebi, wie weit sind die Kotflügel? Gibt es eine Nachbau-Anleitung oder sind die gedruckt?

    Danke und Grüße

    Sorry, ich habe mit Schablonen aus Pappe gearbeitet und dann direkt mit dem 1mm ABS-Material diese mit mit Heißluftfön gebogen. Habe dazu keine Anleitung-

    Es gibt ja den fast identischen Wagen von Amewi, den RCX-10P. Nur mit Toyota Landcruiser und ohne Licht. Dieses Modell gibt es auch in 1:8.
    Vielleicht wird noch ein Sherpa in 1:8 geplant? Chassis ist ja in der Größe Vorhanden.

    Mir ist letztens durch einen Auffahrunfall die Hinterradachse gebrochen. Habe mir eine neue Vorderradachse bestellt. Beim Vergleich mit den Ersatzteilen vom Absima Sherpa habe ich gesehen, dass sie dort hinten eine andere Achse verbaut haben. Vielleicht sucht man dort nach Ersatzteilen, die lieferbar sind - falls du jetzt schon was bestellen willst :-)
    Wenn die Löcher in der Achse für die Schrauben alle auch zu sind, ist diese Form gegen Wasser bestimmt besser als die offene Vorderradachse.

    Ja, das sind die neuen.
    Als ich das Ersatzteil kaufen wollte und nach Absima Sherpa Ersatzteilen schaute, bemerkte ich: Der Sherpa hat hinten eine andere Achse. Wir haben ja zwei Vorderachsen, der Sherpa hat eine starre Hinterachse.

    So, für 6,66€ habe ich eine neue Achse gekauft. Diese ist aber nun mit einer Rippe ausgestattet. Hier wurde also schon nachgebessert und stabiler gefertigt. Allerdings passten dann nicht mit die Halter der Links ohne Nacharbeit daran. Diese habe ich im Bereich der Rippe ausgefräst und das Auto läuft wieder.