Posts by Websucht

    Danke, hab ich bereits gefunden, gefällt mir auch besser als die andere Bank! der Drucker arbeitet mom. an der hinteren Lehne :jaja:, schaut alles sehr gut aus, geht allerdings recht stramm zwischen die Fender....

    Schaut lackiert aber sahnemäßig aus :thumbup:

    Man sieht deutlich die zu lange Übersetzung.

    ja "deutlich" zu sehen - das geht ja garnicht - fürchterlich - viel zu lang - das der Sherpa trotzdem scalig langsam die 45° erklimmt darf man einfach nicht ernst nehmen. Ohne massiven Umbau ist der eigentlich unfahrbar... wolltest Du das sagen?

    klar kann man ihn auch mit der ori Motor/Regler Kombi langsam fahren, was Guden meint ist das du mit einer Gasstellung an die Steigung herangefahren bist, aber dann ist er nicht mit der selben Gasstellung weitergefahren, sondern du musstest mehr Gas geben damit er die Steigung erklimmt und durch die lange Übersetzung zusammen mit dem Motor mit schwachen Magnetfeld hat er so gut wie keine Bremswirkung am Berg (mit einem passenden Motor und angepasster Übersetzung kann das der 1080 Regler wesentlich besser, er erklimmt dann die Steigung ohne das du mehr Gas geben musst und bleibt bei richtig eingestellte Drag Break in neutraler Gasstellung am Berg stehen)

    Das Paket "Motor / Getriebe" ist ungünstig gewählt, man findet kaum einen passenden Motor und Abhilfe durch eine entsprechende Änderung der Übersetzung ist schwierig umsetzbar.

    Seit letztem WE bin ich stolzer Besitzer des Traxxas TRX4 Defender und finde ihn super. Nur ein Makel hat er und ich wollte mal von euch wissen, ob es normal ist, dass er beim Rückwärtsfahren sehr schlecht zu dosieren ist. Er fährt los, wie vom Affen gebissen.

    Bin in der selben Lage - neu hier, neuer TRX4, wollte auch schon nachfragen wegen Rückwärtsgang. Bei mir verhält sich der Wagen etwas anders. Zunächst tut sich nix, ich muss den Gashebel kurz auf Anschlag tippen, dann macht der TRX einen Bocksprung rückwärts, aber nachher lässt er sich in Retourfahrt gut dosieren.


    Naja, eine Zeitlang werd ich mich damit noch ärgern und dann wohl den Rat mit dem 1080 befolgen.

    du kannst den Regler auch anders programmieren, z.B. in den "Crawler Modus" darüber wurde hier auch schon geschrieben. (Suchfunktion nutzen)

    Also selbst die 1800er Combo mit 2S hat im Sherpa mehr als genug Drehmoment und dreht ohne Gummibandeffekt hoch, auch im 2. Gang, auch lässt sie sich extrem langsam fahren, da kommt kein Wunsch nach 3S auf, das mag bei Bürstenmotoren sinnvoll sein, aber bei den aktuellen Hobbywing Brushless Set's halte ich das im Sherpa nicht für nötig und da sich die Übersetzung auch nicht so ohne weiteres ändern lässt, macht hier ein 3S Akku noch weniger Sinn...

    ich fahre ausschließlich 2S aber auch damit ist der Sherpa noch viel zu schnell, im Vergleich mit meinem TRX4 könnte er tatsächlich doppelt so schnell sein...

    Ich kann es jedoch nicht messen, da ich im Sherpa einen 1800er Fusion mit 14er Ritzel fahre und im TRX4 einen 2300er Xerun.


    Meiner Meinung nach ist daher der 1200er die bessere Wahl wenn man einen Fusion in Betracht zieht.

    Mein aktueller Plan ist, den Original-Motor drin zu lassen.


    Mir ist der Wagen eigentlich nicht zu schnell. Fahrt Ihr alle mit 3S? Ich fahre 2S und denke das macht auch einen Unterschied.

    mit dem original Motor ist der Sherpa ja auch nicht so schnell, da dieser Motor offensichtlich ein Langsamläufer ist und das Getriebe entsprechend abgestimmt ist.

    Baut man dann aber einen schneller drehenden Motor ein und passt das Getriebe nicht entsprechend an, ist der Sherpa auch mit 2S zu lang übersetzt.

    das mit dem 13er Ritzel habe ich von QGelSchreiBaer aus dem anderen Sherpa Thread


    Zitat:

    Kleiner als 13 geht nicht ohne Änderungen am Motorhalter. Der Motor kommt nicht nahgenug an das Getriebezahnrad Ran.

    Jedenfals bei mir ...


    Selbst habe ich ein 13er nicht getestet, sondern nur ein 14er...

    kannst du mal messen welchen Durchmesser der Stern hat? Danke

    Mit Hilfe des wireless Moduls von Traxxas ist es trotzdem möglich, damit kann man die Schalterfunktion für die Diff Sperren umkehren, also zuerst Hinterachse und dann vorne zuschalten, es ist also möglich, wenn auch sehr umständlich... der Traxxas Sender ist auch nur ein 4-Kanal Sender, dabei wird der 4. Kanal gesplittet und bedient beide Sperren. Beim Sherpa gefällt mir die zusätzliche LED Kontrolle, man sieht mit einem Blick ob die Diffs gesperrt oder offen sind.