Mich juckt's in den Fingern - also wird wieder ge-KrAZ-t

  • Hallo zusammen,


    das erste Federpaket für die Hinterachsen ist fertig. War eine ganz schöne Fummelei.


    So weit bin ich erst mal zufrieden.


    Dann noch etwas in eigener Sache: Nachdem heute die zweite Preiserhöhung nach einem Monat vom Energieversorger eingetroffen ist werde ich mich modellbautechnisch einschränken müssen. Daher wird es in Zukunft nur noch sporadisch Updates in diesem Thread geben. Ich werde noch mit vorhandenen Materialien weiterbauen und dann erst mal pausieren.


    Viele Grüße und so long

    Peter

    🖖

  • Moin zusammen,


    so, die letzten Federn sind geschnitten:


    Insgesamt waren es knapp 8m Federstahl. Heute Abend werde ich die Federn dann biegen und das zweite Federpaket montieren. Mal sehen, wie es danach weiter geht.


    Viele Grüße
    Peter

  • hi Peter,


    die Blattfedern sehen klasse aus, tolle Arbeit! :thumbup:


    Bleibt nur zu hoffen, daß es dann doch Schritt für Schritt weiter geht. :jaja:

  • Mahlzeit zusammen,


    so, die Federn für das zweite Federpaket sind fertig gebogen und alles ist montiert (das 2. Paket ist mir sogar etwas besser gelungen als das erste - die Übung macht's ;) )


    Somit ist die Pendelei erst mal fertig. Über die Gewindestangen werden später noch Stahlrohre geschoben, aber das wird gemacht, wenn das Feintuning ansteht.


    Pendeln geht auch:


    Der Federweg beträgt ca. 10-15mm - 20 gehen wahrscheinlich auch, wenn mal richtig Last drauf kommt.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Peter
    beer

  • Moin zusammen,


    hier nun auch noch die Dateien für die Vorderachse.

    Frontachse.zip

    Leider hab ich diesmal keine detailierte Anleitung für den Bau erstellt, daher gibt's diesmal nur ein paar einfache Bilder:

    Ach ja, in die äußeren C-Hubs kommen jeweils 4 MR115-2RS Kugellager (hab ich vergessen einzuzeichnen) sowie zwei 688-2RS Kugellager.

    (Alle anderen grünen Lager im Achskörper und Antrieb sind ebenfalls 688-2RS)


    Die Zahnräder und Riemenscheiben sind die selben wie bei den Hinterachsen. Die Riemenlänge ist jedoch eine andere: 158 mm.


    Viele Grüße und einen schönen Restsonntag

    Peter

  • Guten Morgen zusammen,


    nach knapp 30 Stunden konnte ich den Motorblock aus dem Drucker befreien:


    Die Aufnahme für den Motor habe ich recht universell gehalten, sodass hier verschiedene Typen eingesetzt werden können. Zudem wird die Motordrehzahl noch um das 6,7fache reduziert. Bei einer Drehzahl von 6.000 UpM kommen so ca. 900 Umdrehungen an der Antriebswelle und ca. 150 an den Achsen an - das sollte für eine rechnerische Höchstgeschwindigkeit von 6,5 km/h reichen (schneller kann ich eh nicht mehr :aetsch:).


    Viele Grüße und eine schöne Woche

    Peter

  • Moin zusammen,


    es geht in kleinen Schritten weiter: Die Motorhalterungen und das Getriebe sind fertig gedruckt und montiert.


    Bisher wirkt der Antrieb recht "scalig". Muss mir nur noch Gedanken machen, wie ich die Lenkung umsetze.


    Viele Grüße
    Peter

  • Guten Morgen zusammen,


    so, ich glaube ich habe eine recht elegante Lösung für die Lenkung gefunden.


    In der Ölwanne ist genug Platz für einen Servo.

    Die Anlenkung erfolgt dann über eine Zahnstange.

    Der Lenkwinkel ist jetzt keine Sensation (28° und 36°) aber es sollte reichen.


    Viele Grüße

    Peter

  • Druckst Du die Zahnstange oder fertigst Du die aus Metall (wegen der Haltbarkeit)?

    Moin Uwe,


    ich versuche es erst mal mit der gedruckten Variante - wenn die nicht hält, muss ich wohl eine Metallversion herstellen.

    Zum Glück ist es so konstruiert, dass man die Zahnstange schnell wechseln kann ;)


    Viele Grüße
    Peter

  • Hi,


    na ja, im Allgemeinen hat jede Zahnradpaarung Spiel, das ist nicht so toll für die Lenkung. Ich persönlich finde die Lösung ähnlich dem BC8 spielärmer. Rechts und links je ein Kugelgelagerter Hebel und dazwischen eine Spurstange. Mit der Lage der Kugelgelenke an der Spurstange kann man den störenden Lenkeinschlag beim Federn fast beseitigen. Und Spiel gibt es kaum noch. Anbei ein Beispiel an einem KZKT in 1:10







    Grüße


    Peter

  • Nabend zusammen,


    so, die Teile für die Lenkung sind gedruckt und montiert. Es funktioniert alles so wie es soll und das Spiel ist minimal.


    Hier noch ein kurzer Funktionstest:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Viele Grüße
    Peter

  • Moin zusammen,


    so, heute hatte ich mal wieder etwas Zeit, um weiter zu machen.

    Auf der Tagesordnung stand der Bau der Antriebswellen.


    Also hab ich mir zunächst mal eine kleine Bohrschablone gedruckt, damit die Löcher in den Wellen auch schön mittig und im gleichen Abstand sitzen:


    Nachdem die Wellen gebohrt und die Enden der Sechskantstäbe gerundet waren gings an den Zusammenbau. Die Kreuzgelenke werden dabei nicht nur verschraubt, sondern auch noch mit Loctite 648 geklebt - das hält bombenfest (die Schrauben kann man sich eigentlich sparen.


    Und fertig - hier ein Gruppenfoto der 4 Kardanwellen:


    Und hier ein Bild nach der Montage:


    Euch allen noch ein schönes Restwochenende

    Viele Grüße

    Peter

  • Nabend zusammen,


    da mir die Zahnstange etwas zu schlabberig vorkam, habe ich sie einmal etwas verstärkt und dann auch gleich noch die Lenkarme ausgesägt:


    Die neue Zahnstange passt prima und hat absolut kein Spiel:


    Dann auch noch gleich die Lenkarme an die C-Hubs geschraubt:


    Und einen ersten Funktionstest durchfgeführt:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Der Servo muss auf jedem Fall noch gegen einen 270° Servo getauscht werden. So ist der Lenkweg zu kurz.

    Einen schöne Restsonntag

    Viele Grüße
    Peter