Weißer Hase fährt Rally (Tamiya XV-01)

  • Hallo Forum! 👋


    Ob sich ein eigenes Thread wirklich lohnt, weiß ich nicht, aber ich mache das jetzt einfach mal. 😉 Ich finde, das Chassis hat ein paar Threads mehr verdient.


    Vor sechs Monaten habe ich mit einem Racing Fighter wieder RC-Car-Luft geschnuppert, mit einem XPRESS Execute XQ2S kam schnell ein Glattbahner dazu. In den habe ich richtig Geld gepumpt (Reifen, Felgen, Karo, Regler, Motor), um in einer Rennserie zu fahren; und dann zu merken, das ich sooo regelmäßig ja keine Zeit habe. Schön blöd, nun für den Parkplatz fast zu schade.


    Egal, ich hatte ein Auge auf das neue XV-02 geworfen und fast vorbestellt; mich dann aber daran erinnert, das ich mit dem XQ2S genug Geld „geparkt“ habe. Ich habe das daher erstmal verworfen und einfach mal in Kleinanzeigen geschaut.


    Was soll ich sagen - es hat zehn Minuten gedauert und ich habe zum ersten Mal gebraucht zugeschlagen. Ein XV-01 mit fahrfertiger Toyota-Karo, neuer Killerbody Lancia-Karo, Kardans ringsum (inkl. Reserve), Aludämpfer, Alulenkung, drei Sätze Felgen/Reifen, SAVÖX-Servo und zwei Brushless-Sets für unter 200 Euro mit Versand. Das musste ich probieren. 😬




    Und schau an: Der Zustand ist super! Klar fehlen ein paar Teile und Zubehör (andere Kolbenplatten und die Stabis z.B.), aber man kann fahren. Das tue ich gerade auch. Ich bin diese Woche im Camping-Urlaub bei Trier und habe das Chassis kurzerhand eingepackt. Elektronik vom Fighter rein (Razer 50 Combo) und Feuer frei!




    Man macht der Spass! Warum bin ich nicht vorher auf Rally gekommen? Zum Setup kann ich noch nichts sagen, ich weiß es einfach nicht. Aktuell ist er hinten nur enorm instabil - um die Kurven werfen (180er) kein Ding - aber ne Links-Rechts-Links wird zur Herausforderung. 😉


    Achja: Das reinigen auch. 😬 Ich musste den etwas Frankenstein-mäßig zusammenstecken, daher fehlt der Kotflügel rechts hinten. Wenn ich wieder zu Hause bin, wird alles einmal zerlegt, gereinigt und neu zusammengebaut.




    Tja, nun steht er hier. Eigentlich war geplant das nicht benötigte Zubehör (auch den XQ2S und den Fighter) wieder zu verkaufen, aber theoretisch hätte ich nun ja Elektronik für drei Autos…


    Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn ihr wollt. 😀 Aber sagt mal, die Rally-Szene ist klein, das weiß ich – aber sind alle nur in Bayern und Österreich, niemand im Rheinland (bei Köln)?


    Viele Grüße!


    Marcel

  • Hallo Marcel,


    dann mach mal, ich schau dir auf jeden Fall zu! :thumbup: Auch wenn ich ein Münchner in Österreich bin ...


    Es gibt in anderen Gebieten Deutschlands auch RC-Rally-Fans. Ein wenig müde mit der Berichterstattung aber einfach aufwecken ... ^^

  • Aber sagt mal, die Rally-Szene ist klein, das weiß ich – aber sind alle nur in Bayern und Österreich, niemand im Rheinland (bei Köln)?

    Ja leider, wird zwar noch im Raum Blankenburg (Harz) Rally gefahren aber da ist leider momentan keine RC Rallye Blankenburg in Sicht. Wie schon in dem anderen Thread geschrieben ist im Norden eher Rallyecross angesagt.


    aber ne Links-Rechts-Links wird zur Herausforderung

    Kann an vielen Dingen liegen, Schwerpunkt zu hoch, Reifenflanke zu hart, Federung zu weich oder zu wenig Ausfederweg, muss man halt ein bisschen experimentieren. Ich selbst habe das Problem fast gar nicht mehr, aber an meinem XV-01 ist fast nichts was nicht schon befummelt oder getunt wurde.


    Beim saubermachen auch die Elektronikkästen reinigen, trotz des Deckels zieht feiner Staub da rein.


    Was ich dir nach vielen Jahren RC Rally mitgeben kann ist, man hat nie nur einen Satz Reifen. Ich persönlich schwöre auf den Hobbydetails/HPI Pirelli bei Schotter, den MST LTX Rallyreifen bei Betonplatten bzw Aschebahn und den Ride Precut auf Asphalt.

    In Sachen Tuning wären noch die Alu Riemenräder eine Option, da verschleißen die Zähne nicht so wie bei den Kunststoff

  • Ja, ans Setup gehe ich jetzt noch nicht dran. Habe hier nur eingeschränkte Möglichkeiten. Wenn ich zu Hause bin muss ich erstmal schauen, was an Elektronik eingebaut wird. Habe die Wahl zwischen:


    - Der Razer 50 Kombo ohne Sensor (3000 KV), die sollte aber eigentlich wieder in den Fighter, da der Regler auch zu groß für das Chassis ist (wäre mit dem Kohlefaser-Chassis wohl kein Problem mehr)

    - Einem Hobbywing XR10 Justock mit Ruddog RP540 Fixed Timing 17.5T (neu für das XQ2S gekauft)

    - einem Hobbywing Quicrun 10BL120 mit Corally Dynospeed SPEC 3.0 17.5T (2200 KV) (war beim

    Chassis dabei)

    - einer Monstertronic Brushless Combo ohne Sensor (60 Ah, vermutlich 16T und 2300KV) (war beim Chassis dabei)


    Interessanterweise habe ich gerade mal nach den Pirelli gegoogelt und vom Profil her ist dieser Reifen auf einer meiner mitgekauften Felgensätze montiert. :) Ich habe also Tamiya Rally-Block und HPI Pirelli in der Hinterhand. :)


    Tuningoptionen sind notiert! Werde mit Sicherheit min. einmal nen Schwung Teile bestellen. Und bei RC-Schrauben wohl noch einen Satz, damit ich genug Reserve habe. Ich habe kaum noch was da. Was empfehlt ihr hier, Edelstahl oder Stahl?


    Und vielleicht… sollte ich auch den XPRESS Tourenwagen behalten. 🥹☺️

  • Hab bei meinem XV-01 alle"oberen"Schrauben

    gegen Alu getauscht.......


    Nicht ganz billig,aber bei der menge Schrauben

    kommt der Schwerpunkt schon runter.

    (müßte lügen,waren glaube bissl über 20g)

    Net z`fui übas Leba denga,-l`bnd kuma da eh nima ausa.......

  • Hallo, WhteRbt ! Da hast du ja das optimale Starterpaket ausgefasst, und noch dazu zu einem fairen Kurs.

    Ja, der XV01 ist frontlastig, das macht aber auch seinen Reiz aus. Ich habe das Fahrwerk für meine (Rallycross-) Zwecke mit Hilfe langer, weicher Dämpfer in den Griff gekriegt. Wichtig: hinten viel weicher als vorne abstimmen, dann bleibt das Heck im Zaum.


    Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt schwöre ich auf die Pirellis, zweite Wahl sind die Tamiya Rallyblocks (die Nachbauten vom Chinamann).

    Viel Spaß damit!

  • Danke dir, wird gemacht! Leider fehlen mir die Kolbenplatten und ich weiss nicht, was verbaut ist. Ich werde mir also 2 x die V-Teile beim

    Seidel bestellen, denke die sollten passen. Weiches Öl sollte ich auch noch haben, da schaue ich Sonntag direkt mal nach. :)

  • Generell sei noch gesagt, durch die Verwendung des Embie Racing-Chassis konnte ich auch noch mit der Akku-Position und der Lage des Schwerpunkts spielen. Das geht beim Original natürlich nicht, hilft aber enorm.

  • Ja, das glaube ich gerne. Ich denke über das Chassis mal nach… schaue aber erstmal, ob ich bei der Überholung noch andere Baustellen entdecke. ;)