Der blaue Unimog 406

  • Nachdem ich vor mehreren Jahren einen CC01 Unimog gebaut habe, wollte ich unbedingt auch einen mit einer Hardbody-Karo haben. Und mit einem noch besseren Fahrwerk. Ich kaufte mir also ein MST-CMX Fahrwerk und setze die alte Lexan-Karo drauf. Diese Kombi hat mich aber nicht überzeugt. So musste in diesem Winter eine neue Hütte drauf. Habe mich für die von LOOPS entschieden.


  • Also noch mal von vorne.

    Zuerst MST mit Lexan-Unimog-Karo (Foto oben noch auf CC01)

    Dann VW-Beetle-Karo auf das MST Fahrwerk drauf montiert.


    Kam bei mir aber auch so recht keine Freude auf. Es musste wieder ein Mog werden.


    Also erst mal Teile besorgt

    1. Loops Unimog 406 Karo
    2. Loops Interior Bodymount
    3. Loops Rear Lowering Spring Mounts set
    4. Teile aus dem 3-D-Drucker (mein lieber Nachbar war so freundlich)
    5. Stoßdämpfer hinten (China)
    6. Felgen MST
    7. Reifen 1,9, 106 x 38mm (China)
    8. MST Racing CMX Bearing set
    9. Soundmodul Devils Sound Engine Dodge Ram 2500 Diesel und Speaker
    10. RC4WD 540 Crawler Brushed Motor 80T
    11. Duplicolor Farbe 8-0440


    Edited once, last by enni346: Ein Beitrag von enni346 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Also erst einmal eine Idee entwickeln, wie das Fahrzeug aussehen soll.

    Mal mit ein bisschen Pappe gebastelt.

    Schnell steht fest: Pritsche mit niedriger Bordwand und eine schöne Holzkiste (Akku und Elektronik) sollen entstehen.


  • Hallo,

    sieht gut aus. 👍

    Aber eine Frage zu dem grünen Unimog, was ist das für ein Überrollkäfig? Ich habe den gleichen, mit dem CC02 Chassis. Hast du da noch mehr Bilder davon? Ich suche nämlich noch einen Käfig für meinen.

    Das Eckige muss ins dreckige.

    Mein Fuhrpark:

    Jeep Wrangler auf Freeman Chassis

    Landrover D90 auf 3Racing Ex Real Chassis

    Losi Super Rock Rey 1/6

    Kyosho Javlin (restaurierter Optima) Chassis ist wohl noch von Ende der 80er

    MN G63 1:12

  • Danke für die Blumen.

    Den Überrollkäfig habe ich aus 5mm Messingrohr gelötet.

    Weiter Bilder werde ich mal auf meinem Rechner suchen

  • Dann mal etwas Material zusammen gesucht und Pritsche und Holzkiste gebaut. Für die Kiste musste eine schöne Holzkiste, in der mal Aachener Printen waren, herhalten. Aludeckel drauf. Der musste allerdings größer werden, damit man besser an die Innereien kommt.


    Was denkt ihr? Ist durch die Akkukiste und den gesamten Aufbau der Schwerpunkt zu weit oben? Bin mir unsicher und habe den Mog noch nicht im Gelände bewegt.


  • Mag deinen Mog!
    Der is schlicht und schick, is dir wirklich gut gelungen!


    Welchen Radstand haste genommen?

    Hallo, schön, dass er dir gefällt. Ich hoffe nur, dass der sich im Gelände auch gut schlägt. Radstand ist 260mm