VTPS2 der Zwillings-Performancescaler

  • Hallo in die Runde,

    die besinnliche Zeit und die damit verbundenen Urlaubstage kommen ja bald wieder auf uns zu. Und damit es nicht so langweilig wird, weil man mit der Lautstärke von Maschinen eingeschränkt ist, habe ich für uns ein paar Teile bestellt.


    Ziel ist es 2 fast baugleiche Performance Scaler zu bauen. Warum 2? Wir sind halt Zwillinge.


    Als Basis wird ein Moa Chassis dienen, welches zur Ermittlung der nötigen Aufhängungspunkte herhalten musste. An der Hinterachse soll dieses Jahr ein Stabi seinen Dienst verrichten, um dem bösem Torque Twist in den Griff zu bekommen.

    Thema Leichtbau wird dieses Jahr im Vergleich zum ersten Versuchsträger zumindest oberhalb der Radachse mehr Beachtung finden.


    Da es hier gerade hin passt und ohne Bilder schnell langweilig wird:



    Alu-Gewichtshalter für Wolfram-Gewichte


    Passende Felgen liegen hier eh rum. Die proper Felgen wurden mit hauchdünnen Fake beadlock Ringen aus Carbon optisch aufgewertet. (und regelkonform gemacht)



    Hier zu sehen sind auch die alt Testfoams von rc-hp. Diese sind speziell für die leichten Performer und für Reifen wie den Proline hyrax oder trencher. Diese werden wir auch verwenden. Beide Sätze in der Predator Mischung.


    Hier noch ein paar Bilder von den Hubs und Stabi Teilen (die werden entsprechend angepasst)


    Elo wollte ich gerne zwei crawlmaster Mini mit zwei Revolver V2 Snubnose 2040kv verwenden, mal schauen wann mir da was über den Weg läuft. Vom crawlmaster Mini soll ja eine Version 2 kommen.


    Zum Thema Achsen:

    Beide Achsenpaare sollen auf SSD Diamond Diffgehäuse und ar60 Knuckles, Hubs, Wellen und Lockouts aufbauen. Linkhalter und Achsrohre versuche ich aus Titan herzustellen. Wenn's nicht klappt wird es wieder Messing.




    Getriebe gibt's dank rc-hp welche von dlux, nämlich zwei hamberger. An diese vielen Dank an french_fries für die Möglichkeit die neuen Einlagen zu testen, werde hier später zu berichten.



    Skid wird aus delrin gefräst. Dazu muss ich mir aber erst Gedanken machen. Links kommen wieder aus Titan. Servo wird wieder ein Low Profile, dieses Mal soll aber der Servohalter und der linkriser (vorne und hinten) besser ausgeführt sein.

    Ob beide Achsen außermittige diffs bekommen ist auch noch nicht raus. Denke das geht sich hinten mit zentriertem diff, stabis und Dämpfern besser aus. Apropos Dämpfer, aktuell liegt hier ein paar vanquish Phoenix. Entweder diese oder dravtech werden Verwendung finden.



    Bitte keinen 3 Tages Bericht erwarten, habe aktuell erstmal noch ein paar andere Projekte, aber hier geht's auch bald los.



    Diese Baustelle soll dann später den Arbeitsplatz für die beiden Performer stellen.


    Noch etwas Popcorn für die erste Reihe 🍿🍿🍿🍿🍿:popcorn:

  • Sitz auch dabei👍

    Wenn man seine Figur behalten möchte, muss man auch mal essen, wenn man keinen Hunger hat!:jaja:

  • Da ja bis jetzt nur so doofe Kaufteile zu sehen waren. (Wolfram Halter macht mein Fräser des Vertrauens. Zwischen den Jahren ändern wir die Datei für die Ar44 ab.


    Professionell ohne CNC Fräse mit der Kreissäge erstellt:D


    Rundungen und Restbearbeitung erfolgt mit Dr. Emel.

  • Hast meinen Tip doch angewendet😄

    Und so doof sind doch kaufteile auch wieder nicht.🙈

    Ja. Ging deutlich schneller und einfacher als erst fräsen zu lassen.


    Kaufteile sind super. Aber ich denke hier wollen einige eher die Eigenbauteile sehen oder ich freue mich halt zu sehr drauf.:oops:

  • Habe es heute Abend endlich mal geschafft weiter zu machen.

    Carbon und Alu Felgensatz sind soweit montiert, beide mit alt foams und auf proper Felgen.






    Alu


    Carbon



    Und dann habe ich noch was aus nem Stück Carbon testweise ausgeschnitten. 2gr....


  • Weitere Teile zum basteln:cheers:



    Werde erstmal mit dem 16er Ritzel bei beiden Getrieben starten. Eventuell gehen wir für 2022 aus 4s Akkus. Mal schauen was an Reglern und Servos nächstes Jahr verfügbar wird.

  • Sieht gut aus :jaja:


    Wie gings denn zu bearbeiten?

    Alle meinten das das nicht geht,bis einer kam ders nicht wußte und es einfach gemacht hat...


    powered by AR performance


    Mfg Ralf

  • Sieht gut aus :jaja:


    Wie gings denn zu bearbeiten?

    Eigentlich ziemlich easy. Weniger zugestellt und langsamerer Vorschub. Beim Bohren hatte ich etwas Angst. 4,2mm auf der Länge und dann Titan als Material. Ging aber mit häufigen Späne brechen und sauber machen.

    Wird deutlicher wärmer beim Bearbeiten. Aber für den ersten Versuch bin ich zufrieden. Montag kommt mehr Material. Von 3-15mm ein paar Stangen, dann geht's weiter.

  • Getriebe habe ich heute auch beide mit Motoren und Ritzel zusammengesetzt.

    Danke für den Motorschutz apehanger


    Gewichte und Achsenden für hinten habe ich auch nen paar fertig gemacht. Warum das ganze Messing wegdrehen, obwohl es so weit unten ist... Ganz einfach, der große Außendurchmesser würde als Bremsanker wirken.