Sherpa: Panhardstab macht's Einfedern schwer...

  • Liebe Gemeinde,


    mein Erstlingswerk Sherpa Pro durchläuft gerade ein paar (Standard-) Tuningmaßnahmen und Verschönerungen.


    Unabhängig davon habe ich festgestellt, dass das Fahrzeug links hinten nicht so richtig gerne einfedert bzw. in der Folge ständig rechts etwas tiefer hängt. Baue ich den Panhardstab aus, besteht das Problem nicht mehr.


    Wer kann mich aufschlauen? :/

    Absima Sherpa Pro - Neuling. Vor vielen Jahren mal vom 4WD Verbrenner über Tamiya Bruiser bis zu Hubschraubern unterwegs... :)

  • Ich lege hier nochmal nach, weil ich im Forum keine klare Aussage finde (Jörg, Dein Hinweis hat mir natürlich schon geholfen, siehe oben):


    Also gut, an der Hinterachse 4 Link ohne Panhardstab oder 3 Link mit. Welchen Link entferne ich denn idealerweise?


    Und was die Vorderachse angeht, steht im o.a. Thread Neuling braucht Rat bei neuem Sherpa (Pro): "Vorn enfernst du den oberen linken Link, das nimmt die Verspannung."


    Da das kein großes Thema zu sein scheint im Forum, frage ich mich, ob sich nur einzelne (z.B. ich) doof anstellen oder das grundlegendstes Grundwissen ist oder was auch immer? thinking


    Ich kenne mich mit Autos aus, in meinem ersten Leben hab' ich aber leider nur an Formel 1 Autos geschraubt, da schaut das alles etwas anders aus. Hab zwar schon nen paar Mal Wrangler und Rubicons in den Rockies gefahren, aber zum Glück noch keinen von unten betrachten müssen :lol:

    Absima Sherpa Pro - Neuling. Vor vielen Jahren mal vom 4WD Verbrenner über Tamiya Bruiser bis zu Hubschraubern unterwegs... :)

  • Da der Servo beim Sherpa auf der Achse sitzt würde ich persönlich den Panhardstab entfernen.


    Wäre der Servo im Chassis montiert ist es theoretisch egal welcher obere Link bei montierten Panhard entfernt, da der obere Link nur die Achse am kippen hindern soll.


    Mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

    Taranis Q X7 (ACCST) mit IRange Multimodul

  • Ja, da gebe ich Akira absolut Recht.


    Aber: es gibt in Bezug auf die Panhardt Aufhängung folgendes zu beachten: der Panhardt bietet die bessere Seitensteifigkeit gegenüber dem 4Link. Nachteil, beim Einfedern versetzt die Achse leicht seitlich.

    Beim Servo im Chassis ist der Panhardt besser geeignet, um dem Schub aus dem Servo entgegen zu wirken. Aber bei unseren Modellen alles unkritisch.

  • Hallo.

    Hab mir grad mal die Anleitung des Sherpa Pro angesehen.

    Der Panhard sitzt ja an der Hinterachse!!! :scratch:

    Das ist im Modell ne extrem ungewöhnliche und in meinen Augen total sinnlose Konstruktion :thumbdown:

    Vorne ist keiner und der hätte mich bei AMS auch gewundert :lol!!:

    Bau den hinteren Panhard aus und fertig pardon

  • Panhard hinten raus und der Sherpa federt und verschränkt perfekt. Im Beitrag der Verschränkungen ist auch mein Pro dabei!

    Torquetwist ist etwas größer, aber das stört nicht

  • Panhard hinten raus und der Sherpa federt und verschränkt perfekt. Im Beitrag der Verschränkungen ist auch mein Pro dabei!

    Torquetwist ist etwas größer, aber das stört nicht

    Danke Dir!

    Absima Sherpa Pro - Neuling. Vor vielen Jahren mal vom 4WD Verbrenner über Tamiya Bruiser bis zu Hubschraubern unterwegs... :)