Neuling braucht Rat bei neuem Sherpa (Pro)

  • Ich glaub nach wie vor dass im Dämpfer vorne Fahrerseitig irgendwas hängt. Zerleg den mal, bau wieder zusammen und dann von vorne.

    Bevor Du das machst kannst Du ja mal Dämpfer tauschen. Nimm mal einen Anderen und bau den dort ein und schau ob Du den gleichen Effekt wieder hast.

    Frontantrieb ist Hexenwerk! :twisted:


    instagram: spookys_rc_toy_box




    The Mountain Goats 

  • Federproblem gelöst?


    Dann nächste Lösung:


    Bezüglich der Bowdenzu(e)g(e) :scratch:(komisches Wort in Mehrzahl) :lol:und Servo aufpassen.

    Die Endpunkte lassen sich nicht über die mitgelieferte Funke einstellen.

    Hier kann man allerdings mit den Madenschrauben etwas „tricksen“.

    Einfach etwas lockern, schalten, festziehen. Immer wieder probieren. Ist zwar ein Elendiges aber es funktioniert mit Geduld.


    Wenn die Servos in den „Endstand“ nicht mehr brummen sollte es passen.


    Alternativ eine Absima c6p. Allerdings ist dann auch ein weiterer Empfänger im Sherpa, da die Lichtsteuerung im Empfänger integriert ist.

  • :cheers: zumindest fast. Servokabel verlängt und die Achse steht lose im Lot. Das tat schon weh, das Kabel so gesehen zu haben und dann auch erst jetzt... Also Achse steht waagerecht, auch mit Dämpfer hängend. Beim aufsetzen ist nun immer noch eine kleine Neigung zu sehen, mal schauen ob das von alleine wird oder wo ich da nachschärfen sollte (hinten war ja auch noch etwas merkwürdig, aber ich schaue das in Ruhe an).
    Ich danke erstmal allen beteiligten, hatte ja zumindest nicht an eine so einfache Lösung geglaubt. Danke nochmal :bier:

    Auf den ersten beiden Bildern sieht man gut den Unterschied, sieht ziemlich gerade aus. Dritte Bild mit Chassis darf noch etwas.
    Auch sieht man gut wie schräg der Lenkservo steht, wenn die Reifen gerade sind. Naja, hatte wohl jemand nen schlechten Tag. Könnte ich ja lösen und gerade richten, oder?




    Hallo Sushi
    Ich sehe schon, hier geht es zack auf zack. Super Tip, schaue ich mir an, auch die Fernbedienung.

    Wie stellt man eigentlich einen neuen Servo ein, wenn die Fernbedienung es für diesen Kanal nicht hergibt? Sprich in zwei Wochen geht mein Diffservo futsch, ich tausche ihn aus, aber wie kalibriere ich ihn?

    LG Steve (der nun ein großes Stück glücklicher ist)

  • PULARITHA

    Im Prinzip tauscht man nur den Servo, wenn der die gleiche Spezifikation hat sollte es passen ansonsten bleibt die Arbeit über den Bowdenzug.

    Bei mir sind bisher nur eine Diff-Servo und die Lenkservo defekt gegangen.


    Grüße Steffen

  • Hi.

    Beim Einbau eines neuen Servos ist es das wichtigste ihn erst mal ohne Servohorn unter Strom zu nehmen und alle Trimmungen auf Neutral zu stellen.

    Neue Servos stehen ab Werk nicht immer unbedingt auf neutralpardon

    Anschließend das Servohorn Aufsetzen und die Endpunkte Prüfen.

    Wenn man die Ausschläge nicht Einstellen kann ist das blöd aber leider bei den meisten RTR Funken Standard:thumbdown:

    Wenn du länger Freude am Hobby findest, kauf dir ne vernünftige Funke bei der man das Einstellen kann.:jaja:

    Ich hab 8 Modelle auf einer Funle Laufen.

    Über die integrierten Modellspeicher ist das gar kein Problem :cheers:

  • Hallo, egal ob RTR oder hochwertige Funke. Es hilft immer ein Servotester. Da kann man problemlos die Mitte einstellen und nach dem Einbau das Servohorn entsprechend aufsetzen und fest schrauben. Der ist nicht teuer und ich kann das Teil auch mit meinen teuren Funken gut gebrauchen. Eine gute Investition. Hilft beim Einbau wesentlich.


    Allen viel Spaß beim bauen.

    Gruß

    Wolfgang

    Sei einzig nicht artig

    Martin Wehrle

  • Ohne Strom bewegt sich kein Servo ,sinnlos ist anders . Einfach seriös informieren und ausprobieren. Gibt es ab 3€ oder fernünftig für 10€. Ich nutze ein extra Batteriepack was dabei war und die Batterien halten ewig. Wer das nicht will nimmt den Ackupack aus einer modernen Fernsteuerung, die sind gleich. Habe zirka 20 hochwertige Modelle gebaut mit vielen Servos und leider erst recht spät so ein Teil gekauft. Da kann man schon beim Zusammenbau des Modells die Servos richtig einstellen und muss nicht am fertigen Modell rum schrauben. Hätte mir viel Arbeit gespart bei eheren Kauf.


    Macht mal schön

    Wolfgang


    Sei einzig nicht artig

    Martin Wehrle

  • Die Dinger gibt es nicht umsonst, mehr sage ich nicht mehr. Verstehen muss man es natürlich, bringt ja nichts wenn wer schlaumeiert. Soll jeder machen was er will, war nur ein gut gemeinter Rat.


    Ich mach mein Ding

    Wolfgang

    Sei einzig nicht artig

    Martin Wehrle