Vanquish VS4-10 Phoenix by Guden


  • So, dann hat es mich also auch erwischt...


    Es ist später Sonntagabend, Guden schaut wie immer YouTube.Dann sieht er plötzlich bei Scale Builder´s Guild den Vanquish Products VS4-10 Phoenix Portal (ich liebe kurze, einprägsame Namen :lol!!: ).

    Schwer beeindruckt von der Möglichkeit, das Fahrzeug rein auf Heckantrieb fahren zu können, oder zwischen 6,5% und 33% Overdrive, sowie DIG umschalten zu können, kommt er nicht zum Schlafen...

    Erst als das Kit bestellt ist, klappt es dann auch mit dem Schlaf wieder :-)



    So, nun ist mein Kit aber noch nicht da und eigentlich wollte ich auch erst meinen Baubericht starten wenn alles hier ist, aber es kam anders...



    Da es sich um ein KIT handelt, muss man natürlich Elektronik einbauen.

    In meinem Fundus habe ich folgendes gefunden, was zum Einsatz kommen wird:


    Regler: Castle Creations Mamba X

    Motor: 3BrothersRC Kratos, sensored 6-Poler mit 2850KV (der kann sogar 4S ab pumpdoofy:D )

    Servo: Savöx SS-2270SG

    Empfänger: (vorerst) FrSky RX4R, samt LiPO-Modul für die Einzelzellenüberwachung.

    Servohorn: Axial, 20mm.


    Das zu den Dingen die ich hier habe.


    Es werden 2 weitere Standartservos benötigt, hier habe ich einfach mal günstige von Amazon geordert. Metallgetriebe, digital, und HochVoltfähig, 4 Stück für 20 Euro - bin mal gespannt ob die was taugen...

    Servohörner: Auch gleich im 5er-Pack, mit 24mm und zum klemmen aus Alu, 5 Stück für 7 Euro, auch hier: Danke Amazon.


    Es wird sich zeigen, ob hier früher oder später auf bekannte Markenware umgerüstet werden muss.


    So, warum aber beginne ich bereits zu schreiben, obwohl mein KIT noch nicht da ist?


    Nun, ich dachte mir so dass ich in Der Gerät™ ja bereits einen Modellspeicher anlegen könnte, und wollte in diesem Zuge dann auch gleich noch einmal die vorhandenen Komponenten auf Funktion prüfen, sowie den Regler anlernen.


    Also den Motor (noch ohne Sensorkabel) an den Regler, den Regler an den Empfänger, einen Akku an den Regler.

    Am Empfänger den Bindeknopf drücken, und anschalten. Bereit zum Binden.

    Fernsteuerung an, auch hier auf Binden - zack, verbunden.


    Und dann ging das Chaos los blackeye


    Schnell einen Kanal für den Regler eingerichtet, leicht Gas geben: Motor qieckt nur seltsam und wird warm...


    OK, dann sind wohl 2 Kabel vertauscht, weil sensored kann man die nicht einfach umdrehen wenn... Moment, ich hab ja gar kein Sensorkabel dran?

    Ha, das war einfach ^^

    Also Sensorkabel angeschlossen: Quieckt weiterhin und wird warm...

    Nanu, das ja komisch?

    Habe ich vllt doch zwei Motorkabel vertauscht? Nö, die stimmen...

    Gut, dann versuchen wir erneutes Anlernen, wäre doch gelacht ^^

    Regler neu angelernt - Motor quieckt und wird warm...


    Dann ist es mir eingefallen: Der Regler war ja vorher in meinem TRX-4 Sport, und dort war ein brushed Motor verbaut...


    Regler an den PC gehangen - natürlich, war er auf brushed eingestellt...

    Gut, das war schnell behoben :-)


    Also Regler wieder an den Empfänger und geht :-)


    Allerdings habe ich jetzt etwas Neues bemerkt: Irgendwo im Empfänger ist scheinbar eine kalte Lötstelle, denn ich habe einen Wackelkontakt golly


    Dazu muss ich sagen, dass dieser Empfänger mal geschändet wurde, ich hatte mal etwas verpolt (sieht man daran, dass an Kanal 3 der Masse-Pin zu einem Viertel abgebrannt ist)



    Gut, womöglich hat sich dabei dann der Pin von der Platine gelöst, dachte ich mir...

    Also habe ich einfach mal eine Lötbrücke zwischen den 4 Massepins gemacht (ja, die sind bei dem Empfänger tatsächlich innen).


    Half nix, weiterhin Wackelkontakt...


    Also eine noch kleinere Lötspitze genommen, und mit der Lupe alle Pins nachgelötet.

    Es half nichts, das Problem blieb :tischkante:


    So kann man das natürlich nicht verbauen, auch nicht zum testen, man wird ja verrückt...


    Dann dachte ich mir: Nimmst einfach mal einen anderen Regler: Problem beseitigt, KEIN Wackelkontakt mehr...

    UPS...

    Also am Mamba mal alle Pins ausgepint, und siehe da: Der Massepin war total ausgelutscht, daher kam dann auch der Wackelkontakt...

    Den Pin konnte ich nachbiegen, und jetzt funktioniert das.


    Hat mich alles in allem knappe 3 Stunden gekostet, funktioniert jetzt aber.


    Tja, und DAS ist der Grund warum ich jetzt doch schon begonnen habe mit dem schreiben.


    Das KIT ist noch nicht da, hat mich aber schon Nerven gekostet, weil ich bereits

    3 Stunden daran/dafür gearbeitet habe - Sachen gibts, Wahnsinn...




    Weiter geht es hier dann, wenn das Kit kommt.




    LG

  • Guden

    Changed the title of the thread from “Blitzverliebt! Guden goes Vanquish VS4-10 Phoenix” to “Vanquish VS4-10 Phoenix by Guden”.
  • Laut Händler soll es am 3. November da sein :-)


    Natürlich messe ich dann diese Stangen nach, kein Problem.


    Wenn dir bis dorthin noch etwas einfällt, lass es mich wissen.




    LG

  • So, jetzt dann also auch ich :-)


    Hallo :-)



    mal schnell reingeschaut:



    und drauf los gebaut :-)






    das war dann mal die Vorderachse. Passgenauigkeit ist super, Schraubenqualität auch. Kunststoff ist gut, kommt aber nicht an den von Traxxas ran.


    Ansonsten ist alles schön nach Bauschritten in Tüten verpackt, bisher lief alles problemlos.




    LG

  • Ich werde jetzt hier vom Kit keinen sonderlich großen Baubericht machen, denn davon gibt es ja schon genug.


    Interessant wird wohl werden, was nachher noch draus wird :-)


    Vorerst bin ich aber mal mächtig enttäuscht, da ich nur ein Dreirad bauen kann...

    Aber dazu gleich mehr,


    jetzt war Bag B und damit die Hinterachse an der Reihe:




    und dann kam das Ärgernis:


    Bei meinem Kit sind 3 vordere Portaldeckel dabei, und nur einer für hinten.

    Das passt natürlich nicht :-(



    trotzdem mal auf die Waage gepackt (die Diffdeckel werden keinen Gewichtsunterschied haben, oder keinen Großen)




    Jetzt baue ich natürlich weiter, und hoffe, dass da nicht noch mehr böse Überraschungen auf mich warten.




    LG

  • So, es bringt einem das beste Dreirad ja nichts ohne Rahmen :-)




    Gewicht ist mit meinem Servo, Savöx 2270SG.

    Der Rahmen lies sich super bauen, nur die Bohrungen für die Rockslider sind nicht so wirklich 100%.


    Und noch ein paar Bildchen:






    Jetzt gehts an das Getriebe *freu*


    Ach, ehe ich es vergesse: Vanquish habe ich angeschrieben, sollen wohl einen exzellenten Service haben, und ich bin auch nicht der Einzige mit dem Problem.


    Bin weiterhin gespannt :-)




    LG

  • Schreib Robin von Bullet RC an, der kümmert sich eigentlich immer sofort bei Problemen.

    ---
    TRX-4 Sport, default config, Hobbywing QuicRun Fusion 1800kv, Louise CR-Ardent

    VS4-10 Pro, VFD Hurtz Dig, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Louise CR-Griffin

    Control: Sanwa MT-S / ARX-482R / RX-481W / DAS Micro / RX-472

    banned: RC4WD, Gmade, GPM Racing

  • Den habe ich auch angeschrieben :-)


    So, jetzt zum Getriebe...


    Ganz schön viele Teile golly



    etwas ordnen:



    Der Zusammenbau ist fummelig, der Kunststoff grauenhaft, die Kugellager fallen aus ihren Passungen, die Bauanleitung ist ebenfalls grauenhaft.


    Meiner Meinung nach ist dieser Kunststoff auf dem Niveau der ersten Axial SCX10, wobei, nee, nicht ganz, denn beim SCX10 haben wenigstens die Lager gepasst, und auch alle Bohrungen.


    Fummeln:




    gut, es sieht schön aus




    das wars dann aber auch.

    Schalten lässt es sich erstaunlich gut, aber da bin ich mal gespannt wie lange, denn da alle Lager Spiel in ihren Sitzen haben, wird das auf Dauer ausschlagen.


    Ich frage mich gerade, ob ich vielleicht ein montags-Kit bekommen habe?


    Denn von der vielgepriesenen "gamechanger-Qualität" merke ich gerade mal überhaupt nichts...


    Übrigens passt das Getriebe auch nicht in den Rahmen , auf der Linken Seite von oben nicht, und von unten motorseitig auch nicht. Wenn ich es so hinbiege (ja, es lässt sich biegen) dann bekomme ich die Schrauben rein, aber das Ritzelspiel verstellt sich am Motor...


    Überhaupt: Wenn dir da unterwegs etwas kaputt geht, dann packste den besser ein und gehst heim, denn unterwegs an der Kiste etwas reparieren? Besser man hat nen Klapptisch dabei...


    Gewicht mit Motor:



    Ich habe auf Grund der doch "überschaubaren" Qualität auch gerade keine wirkliche Lust mehr weiter zu bauen - ist mir so auch noch nicht passiert ;(



    Edit: Nach den Dämpfern habe ich gesehen dass noch ein Kugellager übrig war :wut:


    Dachte mir so: Das kann ja was werden, und habe angefangen das Getriebe zu zerlegen.

    Muss sagen, wenn es mal zusammen ist, und man es öffnet, ist es eigentlich relativ gut daran zu arbeiten.

    Der Kaugummikunststoff hält auch erschreckend gut die Schrauben fest, gefühlt gehen die 5 mal so schwer raus wie rein golly öhm, ok?


    Dann noch ein paar positive Dinge: Die Schaltklauen sind beide aus Stahl, das DIG-Haltedingens im Getriebe ist ebenfalls aus Metall. Nun aber laut Plan das vergessene Kugellager zu finden war Horror. Natürlich musste ich dann das gesamte Getriebe zerlegen, weil ich direkt am Anfang dieses Kugellager vergessen hatte, mein Fehler :wut:

    Trotzdem sind mir erneut fast alle Lager entgegengekommen, nur die die schon Fett abbekommen haben klebten an ihrem Platz. Das darf eindeutig nicht sein.


    Ansonsten schaltet das Getriebe sehr schön, und läuft sehr schön. Und optisch ist es wirklich schön.


    Könnte meine neue Hassliebe werden...


    Mal sehen was es da so aus Alu gibt.



    LG

  • Puh, was bin ich froh, doch noch weitergemacht zu haben...


    Dämpfer:



    Was ich wusste: Die Verstellringe für die Federn passen nicht, also hatte ich die gestern bereits konstruiert und gedruckt (die roten Teile neben der gelben Schale).

    Was auch bekannt war: Die Kolbenplättchen passen nicht, müssen abgeschliffen werden.


    Das habe ich getan, und die Dämpfer liefen selbst ohne Öl schon so dermaßen geil, dass ich sie als neue referenz bezeichnen möchte!

    Losbrechmoment? was ist das... Laufen wirklich seidenweich.

    Ließen sich durch die Entlüftungsschraube auch super entlüften, das geht innerhalb einer Minute.


    Das hebt meine Laune wieder, und zwar ein gutes Stück.



    Wirklich feine Dämpfer (sofern sie dicht bleiben).




    LG

  • Moin Sascha,


    schlägt bei dir auch schon die präsenile Bettflucht zu?


    Das müsste so gegen 2- 3 Uhr gewesen sein als du das Getriebe montiert hast .. golly.

    Zu der Zeit lag ich im Tiefschlaf und habe vom Phoenix aus "Masked Singer" geträumt ... rofl.


    Spass beiseite: Abgesehen von der uralten Weisheit nie ganz neue Fahrzeuge zu kaufen, da man sonst alle Kinderkrankheiten mitbekommt, ist das wirklich kein gutes Zeugnis für Vanquish.


    Alu können die erwiesenermaßen, Kunststoff scheinbar (noch) nicht.

    Oder die Fabrik in China, Korea oder Taiwan - wo auch immer das Kit produziert wird - sind die Vollschlamper.

    Ich bin echt gespannt wie das mit dem VS4-10 weitergeht ...

    Bei den SSD Achsen gab es ja ähnliche Vorkommnisse - aber die zweite Generation war dann top.


    Dir weiterhin viel Spass und wenig Frust beim Phoenix!


    Gruß Roland

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Hi Guden.

    Die Lagersitze in den Kunststoffkäfigen des DIG sind bei mir auch mies:thumbdown: und die Motorplatte ist bei fast allen mir bekannten Phönix schlecht was den Lagersitz angeht :kotz:

    Ich hab das mal bei Bullet reklamiert und bin nun gespannt auf den hervorragenden Service von VP:popcorn:

    Finde das bei dem Preis und Hersteller absolut nicht ok:no:

  • Das ist echt übel.

    Ist das Getriebegehäuse auch verzogen, weil du schreibst es passt nicht richtig in den Rahmen?

    Wenn dem so ist, bin ich stark am überlegen ob ich meinen Bausatz nicht verkaufe.

    Es kann ja nicht sein das man sich teure Tuningteile kaufen muss um etwas passend zu bekommen. Wie zum Beispiel die Motorplatte.

  • Gestern Abend war mein Bestellknopf schon unter dem Finger, es gibt zumindest einen Vorbesteller bei toemen für 569,-,

    Wenn ich deinen Bericht (der nicht in vorauseilender Begeisterung geschrieben ist) hier lese, gibt es offensichtlich wirklich "Montags-Kit´s".

    Ich denke es macht wirklich Sinn auf die ausgereift Serie zu warten. Bin gespannt wie der Service von VP reagiert.

    Grüße Olaf

    hi

    Heute geschlossen wegen gestern


    Mein Rover heißt Schlammpe :love:

  • schlägt bei dir auch schon die präsenile Bettflucht zu?


    Das müsste so gegen 2- 3 Uhr gewesen sein als du das Getriebe montiert hast .. golly .

    Zu der Zeit lag ich im Tiefschlaf und habe vom Phoenix aus "Masked Singer" geträumt ... rofl .

    Nee nee, bin doch Nachtmensch :-)

    Spass beiseite: Abgesehen von der uralten Weisheit nie ganz neue Fahrzeuge zu kaufen, da man sonst alle Kinderkrankheiten mitbekommt, ist das wirklich kein gutes Zeugnis für Vanquish.

    Da haste Recht, aber ich habe viele viele Videos von den Kisten gesehen, bekannte YouTuber die das Kit ja schon erhalten haben, gebaut und Probegefahren sind. Auch habe ich bei 2 "builds" zugeschaut, unter anderem von Harley-Designs (glaube der hat bei VP die Finger im Spiel) und das war alles reibungslos, und niemand hat etwas von problemen erzählt. Die haben das Ding gebaut wie man es sich vorstellt. Deshalb - und auch weil VP ja ein "Premiumhersteller" ist - ging ich davon aus das kann man kaufen.

    Und alle reden sie von dem tollen Kunststoff der selbst Traxxas in den Schatten stellt...

    Da frage ich mich wirklich ob ich ein Montags-Kit oder Vorserienmodell erwischt habe.


    Der Kunststoff ist ganz komisch, das kann cih dir fast nicht erklären wie?


    Du drehst ne Schraube rein und bekommst gar kein Feedback wann die fest ist. Also drehste nur gaaanz leicht. Wenn du die später öffnen willst sitzen die aber stramm (was irgendwie geil ist), aber es hinterlässt kein sonderlich gutes Gefühl...

    Passgenauigkeit der Teile (von den Getriebelagern mal abgesehen, und der Skidplate) ist wirklich gut (ok, die Dämpferverstellringe und Kolbenplättchen sind noch Mist).

    Alu können die erwiesenermaßen, Kunststoff scheinbar (noch) nicht.

    Oder die Fabrik in China, Korea oder Taiwan - wo auch immer das Kit produziert wird - sind die Vollschlamper.

    Das Kit ist mit viel Liebe und know-how entwickelt, aber die Leute die es Herstellen haben entweder noch keine Erfahrung oder kein Bock.

    Mir tun die Ingenieure leid die das KIT mit viel Herzblut entwickelt haben, und jetzt zusehen müssen wie das Produkt zu einer naja, will jetzt nicht sagen Lachnummer wird, aber das ist schon ein seeeehr holpriger Start.

    Ich bin echt gespannt wie das mit dem VS4-10 weitergeht ...

    Tja, realistisch gesehen müssten sie die Teile tauschen die nicht gut sind, ob sie das tun?

    Ich habe jetzt z. B. nur das fehlende Teil reklamiert, die anderen Fehler habe ich jetzt mal hingenommen

    Die Lagersitze in den Kunststoffkäfigen des DIG sind bei mir auch mies :thumbdown: und die Motorplatte ist bei fast allen mir bekannten Phönix schlecht was den Lagersitz angeht

    Ich denke hier kommt man um die Aluplatte nicht herum, auch weil man dann das Getriebe einbauen kann ohne dass sich das Ritzelspiel verstellt. Die kleinen Röhrchen auf die die Getriebeteile rutschen werde ich auch aus Alu kaufen müssen. Ich vermute nämlich, dass ich die Kunststoffdinger vllt zu fest angezogen haben, die ziehen sich dann zusammen wie ein Niet, vllt kommen daher meine Montageprobleme...

    Ich hab das mal bei Bullet reklamiert und bin nun gespannt auf den hervorragenden Service von VP

    Robin hat mir auch schon geschrieben.

    Aber wie erwähnt habe ich nur das fehlende Teil reklamiert - meinst du ich sollte mal eine Mängelliste machen?

    Finde das bei dem Preis und Hersteller absolut nicht ok

    Nicht ok? Absolut unverzeihbar! Naja, wenn sie jetzt großzügig nachbessern würden wäre es noch zu verschmerzen.

    Aber eigentlich wollte ich mir das KIT zu Weihnachten schenken - was hätte ich bis dahin noch reklamieren können?

    Ist das Getriebegehäuse auch verzogen, weil du schreibst es passt nicht richtig in den Rahmen?

    Drei Antworten weiter oben :-)

    Wenn ich deinen Bericht (der nicht in vorauseilender Begeisterung geschrieben ist) hier lese, gibt es offensichtlich wirklich "Montags-Kit´s".

    An sich wollte ich gar keinen großen Baubericht schreiben, haben andere ja schon getan.

    Aber nach dem was ich hier erlebe, kann ich da nicht schweigen.


    ich verstehe auch nicht, warum das bisher niemand wirklich erwähnt hat?

    Schämen sich die Leute vllt so viel Geld für so ein KIT ausgegeben zu haben?


    Momentan fühlt es sich irgendwie so an, als wäre ich von einem 10 Jahre alten, funktionierenden Toyota auf eine neue S-Klasse umgestiegen, aber es zieht durch die Türen, regnet ins Schiebedach und ab und an geht der V8 an der Ampel aus...



    Trotzdem finde ich das Fahrzeug von der Konstruktion geil, da kann ich eigentlich gar nicht oft genug sagen.

    NICHT die Ingenieure haben das verkackt...





    LG

  • Diese Typen sind alle sammt Influencer und werden mehr oder weniger dafür bezahlt Werbung zu machen:no:


    Ihr solltet bitte alle alles reklamieren :jaja:

    Nur so kann sich weder Bullet noch Vanquish rausreden pardon

    Ich weiß, wir machen Modellbau und sorgen immer irgendwie dafür das es dann gehtpleasantry

    Aber in diesem Fall und zu diesem Preis, werde ich das nicht akzeptieren :thumbdown:

  • Hallo Guden , erstmal Glückwunsch zum neuen Modell. Ich finde es gut das du hier das Modell zeigst und vorhandene Mängel aufzeigst. Schade nur das es bei dem Hersteller passiert, hätte ich nicht gedacht.


    Ich dachte mir die Tage oh ein schönes Modell vielleicht sogar ein Modell für Weihnachten, aber jetzt denke ich mir nee!


    Ich kann deine Enttäuschung verstehen. Aber baue ihn fertig fahre den mal und ich hoffe das dir das Modell Spaß macht. Oder wenn dich noch mehr ärgert verkaufen.


    Hoffe der ärger verfliegt schnell Gruß Chris