Der Modellbauer - Werkzeug Thread

  • Eröffnungs-Posting zum Thread hier:

    Der Modellbauer - Werkzeug Thread




    So wie manche Frauen wohl einen Schuh-Tick haben, hab ich offensichtlich einen (Micro-) Zangen- und Schraubenzieher-Tick ;)

    Man kann nie genug haben... ich hab ja eh noch "kaum" Mini-Zangen ;)


    Ich verspüre auch null Verlangen, euch in diesem Thread meine ganzen neuen Autos- und Teile vorzustellen, aber bei richtig genialem Werkzeug ist das irgendwie was anderes.

    Lange Zeit hatte ich mich zurückgehalten... irgendwann ging es aber nicht mehr.


    Der dritte Zangenhalter ist schon am Drucken (seit gestern Abend).


    Jetzt schau ich sie zuerst aber mal ewig an und erfreue mich an ihrem Anblick ;)


    Schaut sie euch an, sind sie nicht schön? :)




    Gruß,

    Walter

  • Pinzetten hab ich nicht so Bedarf...


    Da hab ich noch hunderte hier (Restbestände), hab die selbst mal erzeugen lassen und verkauft.


    Und bezüglich hochqualitativ und "Marken": Da geht nix normal über einen Dumont Nr. 5 - ich liebe sie und verwende sie auch im Modellbau für die ganz feinen Sachen.


    Hab aber auch ein paar 200 € Pinzetten von Äsculap, Geuder und Co. da, fallst so was mal sehen willst ;)



    Die Zangen sehen aber ganz gut aus.

    Irgendwie wie meine Wiha-Zangen??? Ist das die gleiche Produktion?


    Gruß,

    Walter

  • Uiuiui Knipex !


    Wenn das so ist, dann schaue Dir unbedingt Pinzetten von WETEC an, die sind total geil.

    Von Knipex gibt es aber auch super Pinzetten.

    Als Knipex Fetischist findet man die bei mir nicht nur im Werkzeug, nein auch in Kulturbeutel und Badezimmerschränkchen sind sie fester Bestandteil - aus Prinzip :love:

  • ... also die haben ja echt geile Zangen da auf der Wetec Seite.


    Die Marke Lindström kannte ich noch gar nicht...


    Ich hör jetzt auf da rumzusurfen und arbeite wieder was ;)


    Gruß,

    Walter

  • Meinen kleinen Seitenschneider von Knipex habe ich zu meiner ersten Ausbildung zum Elektriker vom

    Meister geschenkt bekommen. Nach knapp 21 Jahren ist er immer noch im regelmäßigen Einsatz und geht

    wie am ersten Tag :thumbup: . Knipex ist top!


    Grüße

    Alex

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts :D .

  • im regelmäßigen Einsatz

    Kommt halt auch drauf an, wie man sie verwendet...

    Ich hab leider schon in einen meiner Superknipse und auch in einen Wiha-Seitnschneider eine Scharte rein"geschafft" - aber das ist/war natürlich meine Schuld.

    Und danach hab ich mich bei beiden ewig geärgert...

    Zu dicke und Stahldrähte sollte man damit nicht unbedingt knipsen...


    Gruß,

    Walter

  • Ich habe bei WiHa in der QS gearbeitet, deren Zangen sind echt gut und kommen an die Knipex ran, manche sind sogar besser. (Das ist Schwierig!)


    Die haben auch Seitenschneider mit denen man 2mm Klavierseuten schneiden kann und das ist so ziemlich das fieseste zum Knipsen.


    Knipser für Kupfer-adern-Drähte sollen auch nur für das benutzt werden.


    WETEC hat Knipser mit 0Wate zum bündig abschneiden, damit schneide ich immer die Kunststoffteile aus den Rahmen.


    Und die SMD Pinzetten von denen haben in der Produktionsmontage (Automobil-Stecker) zu den besten gehört, auch in der Preis/Leistung.


    Deren Pinzetten mit Keramic Einsätzen sind auch super.


    Und Walter, wenn ich mitlese kann ich Dir bestätigen, Du bist echt süchtig.


    Aber gutes Werkzeug ist halt nur durch besseres Werkzeug zu ersetzen. :D

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

  • Ich habe bei WiHa in der QS gearbeitet

    Dann haste aber bei den VDE Schraubendreher nich richtig geprüft.

    Damals zwei Sätze bestellt.

    Teilweise direkt die Klingen abgebrochen. Mittlerweile ist fast jeder verdreht oder krumm.

    Das is mir bei den Wera VDE Schraubendrehern noch nie passiert.

    Geschäftlich wie auch Privat nicht.

    Gleiche Arbeitsweise!

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Seitenschneider mit denen man 2mm Klavierseuten schneiden kann

    Aber ich schätz mal nicht ohne Wate und nicht in so klein ;)

    So "große" Knipex-Trümmer hab ich eh (natürlich ;) ) auch, die können das wahrscheinlich...


    Ohne Wate "für hart und dick" - sowas gibt es eher nicht?


    Über Wiha Zangen liest man mal so und mal so...

    Ich hab 4 Stück von den "Mini" und diese mag ich sehr.

    Allerdings hab ich auch die beiden Wiha Electronic Abisolierzangen und diese sind qualitativ echt schwer enttäuschend, da ist meine Engineer (Japan) um (Welt-)Klassen besser. Die Wiha Industrial Abisolierzange (die "normale") ist hingegen ganz ok (aber die verwend ich beim Modellbau nicht).


    Gruß,

    Walter

  • Durchgehend gut ist fast kein Sortiment, es hat immer Stärken und Schwächen.


    Ich habe damals in meiner Lehre den roten Multitool Griff mit Leerlauf und Steckklingen gekauft, das ist so gut wie mein einziger Schraubendreher den ich in den normapen Größen habe und nutze. Die Schlitzklingen sind ab oder krumm, aber alle anderen wie Kreuz, Inbus Torx etc. Sind nach all den Jahren Gebrauch immer noch einwandfrei.


    Meine Lehre ist 41 Jahre her.


    Und Schreddl

    Qualität wird erarbeitet und nicht erprüft.

    Wenn es Probleme mit den Werkzeugen gibt, Wiha ist (zumindest zu meinen Zeiten) sehr kulant. Einschicken dann wird es geprüft und wenn es den Vorgaben an Geometrie und zähigkeit nicht entspricht, gibt es Ersatz.

    Es wird aber auch gemerkt wenn diese falsch eingesetzt wurden, was oft genug der Fall war.

    Du glaubst nicht was da alles behauptet wurde aber man eindeutig gesehen hat der der Schraubendreher z.b. als Meisel verwendet wurde etc.

    Ohne Wate "für hart und dick" - sowas gibt es eher nicht

    höchstens für Holz :D


    Ohne Wate ist der Spitzenwinkel an der Schneide sehr klein, das schliest sich aus.


    Nimm die Säge ;)

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

    Edited once, last by Isno ().

  • Schreddl


    Wenn du slim mit den normalen VDE vergleichst hinkt das (oben slim)


    Die haben den vollen VDE schutz und sind dadurch entsprechend dünner.

    (Ca. Galb so dick)



    An den anderen schneiden die Leute dann weils zu dick ist den Kunststoff ab = nicht mehr VDE

    Diese Klinge ist dann doppelt so dick und hält auch "Idioten am Griff" aus, wenn mit dem richtigen Drehmoment gearbeitet wird halten die Wiha sogar länger, weil das Material mehr in richtung Federstahl geht und somit der Schaft sogar mehr Federt. (Torsion)


    Wie beim PC, meist sitzt der Fehler vorm Bildschirm. ;)

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

  • Aaaaaalso.... :D

    Ich will Wiha nich generell schlecht reden.

    Die sind bestimmt besser als manch anderes Zeugs.

    Du hast bestimmt auch Recht mit dem was du sagst. Wollte dich ja auch nich kritisieren, falls das so rüber kam. :bier:

    Mir liegen halt die Wera einfach besser.

    Der KD is bestimmt auch gut. Hab ich nur nie getestet.

    Mir ist auch schon eine 1/2" Hazet Imbus Nuss bei der ersten Verwendung abgerissen. Und ich schwöre auf Hazet bei Ratsche und Nüssen.

    Bekam von Hazet auch anstandslos eine neue.

    Bei Wera hab ich nur mal die Sechskanttiefe bei einem 3,2er Mikrosteckschlüssel beim KD bemängelt (war mir nich tief genug).

    Als Dank für Anwendungsfallbilder ham die mir nen 13er Joker Schraubenschlüssel geschickt. Nett. Brachte mich aber leider nicht weiter.

    Und weitere Joker Schlüssel werd ich mir auch nicht holen. Durch die fehlende Kröpfung auf der Ratschseite is das Ding einfach unbrauchbar.

    Da greif ich (im Betrieb) lieber auf Stahlwille (und die mag ich irgendwie auch nich). Privat hab ich mich da für Gedore entschieden. Weil ich durch mein Dad nie schlechte Erfahrungen damit gemacht hatte.


    Der abgerissene Wiha war ein 4,5er Schlitz VDE. Kein Slim. Und das passierte beim Schrauben aufdrehen. Gleich bei der ersten Verwendung.

    Hab da den KD aber nicht kontaktiert weil es mir einfach egal war.

    Hatte ja genug.


    Und JA.... Teils missbrauche ich solch Werkzeug gerne.

    Die Wera halten halt Stand. Die Wiha (bei mir) nich.

    Ah, einzig der 12er Schlitz VDE. Den missbrauche ich im Betrieb regelmäßig um Kunststoff vom Spritzzylinder ab zu meißeln. Der hält! pardon


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • :lol!!:


    Wiha hat SD mit durchgehender Klinge und Stahlschlagkappe, das sind richtige Meiseldreher :D

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

  • Hat Wera auch! :aetsch:

    Und wie man sieht....

    ...schon kräftigst genutzt.


    Aber die Klinge is noch OK....


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Wollt ihr nicht mal nen Werkzeug-Fred aufmachen? So wirklich neu sehen eure Schraubedreher in den letzten Posts nämlich nicht mehr aus...hmm

    Werkzeug ist ja auch zum Arbeiten da....

    Verschleißteil...

    Wenn's lange neuwertig aussieht machste was falsch :D

    Egal ob für 1:1 oder 1:10

    Mein Fuhrpark :

    ZIL 131 6x6

    Rat Rod Crawler
    Traxxas TRX 4 Grün
    Traxxas Slash 2 wd
    Axial Yeti Score Trophy Truck
    WL Toys Rock Racer

  • Liebe Leute,

    Werkzeug interessiert viele, gutes begeistert, schlechtes nervt... und manche wie ich sind richtig "Werkzeug-süchtig" und sammeln regelrecht (bei mir sind das inzwischen unzählige hochqualitiative Mini-Schraubenzieher und Mini-Zangen und noch viel mehr, ich geb es zu, ich hab einen "Mini-Werkzeug-Tick" ;) ).


    Da es im " Mein Haus, mein Auto, meine Yacht-Thread" inzwischen Murren über längere Werkzeug-Diskussionen gibt, mach ich einfach diesen Thread auf.

    Hier kann man vorstellen, empfehlen, diskutieren, streiten, ...

    Mich interessiert das jedenfalls ;)



    Ausgangspunkt zuletzt war mein Posting mit meinen neuen kleinen Zangen, die meine "Sammlung vergrößern".


    Ich "brauch" sie nicht, ich hab mehr als genug, aber ich hab irgendwann nach Monaten oder Jahren den Bestellfinger einfach nicht mehr beherrschen können...


    Seht sie Euch an, sind sie nicht schön?

    Ich könnte sie ewig ansehen ;)





    ... und nun her mit Diskussionen über Marken und Qualität, Vorstellungen, Empfehlungen, Warnungen...


    Ich hab selbst sehr viel Inhalt für diesen Thread.

    "Unbekanntes" Werkzeug, das ich liebe, "Marken-Werkzeug", das ich schlecht finde, anderes, das ich gut finde...



    Mitmachen!


    Gruß,

    Walter

  • Wow - ich bin da was ganz Heißem auf der Spur.


    Knipex ändert die Modelle bei gleichbleibender Modellnummer.


    Bin draufgekommen, dass ich die eine kleine Flachspitzzange aus dem neuen Zangenset eh schon gehabt hab (ups ;) ).


    Gleiche Modellnummer:





    Aber ganz unterschiedlicher Kopf:










    Isno - Fachmann - was steckt da dahinter?

    Wie kann das sein?


    ;)

    Walter