Kaufberatung Winde

  • Hi zusammen


    Die Dyneema Schnüre sind auch sehr gut. Habe die gelben welche ich auch für mein IOM Boot als Schotschnur benutze. Die 0.8 hält locker 60kg

    Hi Zusammen, ich lese hier gerade leise mit, da das Thema Winde bei mir auch bald aktuell wird. Mal ne dumme Frage. Bei der Angelschnur schreibt ihr immer von 0,8. Wenn ich in den Links schaue, sind die Schnüre doch viel dünner. Welche nehmt ihr da genau?

    Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's...

  • nach dem Spleissen dann noch einen Schrumpfschlauch drüber und gut ist.

    .....


    Ich habe da einen speziellen Knoten für Seilwinden gemacht, der die Zugkraft nicht beeinträchtigt, aber finde die Anleitung nicht mehr. :eek:

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

  • Palstek und Neunerknoten nehmen am wenigsten Zugfestigkeit am Seil. Wobei Palstek eher bei dynamischen Seilen verwendet wird und Windenseile sind nicht dynamsich. Spielt bei RC-Winden aber keine Rolle.


    Ich hab an meinen RC-Winden 0,8mm Dyneema-Flechtschnur mit 65kg und da sind selbst 50% Zugkraft noch deutlich genug. Eher zerreibt es das dünne Seil beim durch den Dreck ziehen.

    Gruss
    Mr.Allrad


    "Richtig scale ist eine Gelande II D90/110 doch erst wenn er auch viel Öl lecken würde!

  • Ich dachte eher an was geflochtenes, was "seiliger" aussieht.

    Auch ich nutze geflochtene 0,9mm Wels-Schnur. Ich hätte mir eine knalligere Farbe gewünscht, aber die gabs damals im Laden hier nicht. Also wurde es Grau. Nach 2 Jahren intensiver Nutzung sieht das Seil immer noch super aus:




    Das Ende habe ich wegen Wurstfingern und Ungeduld nicht mal verknotet. Ich habe eine Schlinge gelegt und das Ende mit Sekundenkleber am Seil angeklebt, anschliessend Schrumpfschlauch drüber. Das hält bombig.


    Modellbau: Minimaler Ertrag bei maximalem Aufwand (c) rabe62

  • hier ist die Anleitung :)

    Das ist ja ein feines Fundstück :cheers: Allerdings funktioniert das nur mit Kausche. Auf die Schnelle habe ich nix gefunden, aber die gibt's sicher in der Bootsmodellbau-Abteilung :scratch:

    Modellbau: Minimaler Ertrag bei maximalem Aufwand (c) rabe62

  • den schlechtesten Wert mit 50% hat meines Wissens der Kreuzknoten. Das ist der, den die meisten können, der aber oftmals falsch als "Hausfrauenknoten" gemacht wird. Hält bei kleinen schütten trotzdem gut, bei dicken Seilen ist es mit dem halten dann rum, wenn man den falsch herum macht.


    Ganz gut ist auch der Achter und der macht, doppelt genommen als Schlaufe, an der Winde auch ne gute Figur.


    Aber wie oben schon angemerkt wurde, bei nem kräftigen Seil bei uns eigentlich ganz egal

  • hier ist die Anleitung :)

    Das ist ja ein feines Fundstück :cheers: Allerdings funktioniert das nur mit Kausche. Auf die Schnelle habe ich nix gefunden, aber die gibt's sicher in der Bootsmodellbau-Abteilung :scratch:

    Also ich habs so gemacht und das hält Bombe, hast ja gehört, Bruchkraft liegt jetzt bei 4500kg vain

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8) - There ISNO other way


    Gruß - Rainer

  • Heute waren wir mal wieder fahren, haben uns ein paar Tore am Hang gesteckt und wider erwarten war die einzige Winde, die wir verwendet hatten, die Heckwinde am Mercedes. Grund: Was wir zuerst als aufgewirbelten Staub gesehen hatten, entpuppte sich dann doch als Rauch vom Motor (wohl schon mit Vorschaden). Der hatte weit über 100°C. Aber an der anschließenden Abschleppaktion, nachdem wir den Motor ausgebaut hatten, hatten wir richtig Spaß:

  • Wow...einfach kuul dein Abschlepper. Habe an meinerm Defender auch zusätzlich eine Winde am Heck. Ja weit über 100° sind schon enorm. Habe im Defender Sensoren für Lipo und Motor, das überwacht mit logischen Schalter zur Ansage. Heute kamen die auch an so die 38° beim Fahren.

    PS: Dein Anhänger gefällt mir auch sehr gut.

  • Danke!

    Der Hänger soll noch verfeinert werden, zum Beispiel fehlen hinten noch die Klappen an den Rampen, Licht soll noch dran, eine eigene Winde...

    Mir fällt auf, dass was ich gesagten eigentlich schreiben wollte fehlt in den Beitrag oben. Nämlich dass ich festgestellt habe, dass das Seil an der Winde zu kurz ist. Da habe ich bisher nur ein kurzes Seil zum testen drauf...

    Es war wohl dich schon zu spät gestern :lol!!:


    Und nach der Erfahrung werde ich noch nen Temperatursensor verbauen. Muss mal suchen was es da gibt. Mit Smart Port kenne ich nur den von FrSky in Verbindung mit Brushless-Drehzahlmesser, was ich ja nicht brauche.