Seben ME4 Crawler, Umbau zum "Pseudo Rock Bouncer"

  • Es lebt monster



    Allerdings teils nen sehr knappes Ding, speziell mit den Original Links und dem 550er Motor ;-)



    Noch nen paar Bilder



    2 kleine Probleme gibts noch, außer der Fertigstellung des Elektronik-Verbaus, die da wären:


    1. Die Dämpfer haben ca 4 cm Federweg, nach gut 3 cm hat der Servo vorn Kontakt mit der Platte in der Schnauze. Vermutlich werde ich an der Kolbenstange eine Distanzhülse anbringen, damit der max Federweg entsprechend begrenzt wird, hinten passt es.

    2. Da ich die Dämpfer und Links in der Position getauscht habe (Dämpfer weiter nach außen, sonst siehts aus wie X-Beine :D), bekommen die Dämpfer, bei max Einschlag der Räder auf ca 75% Federweg, Bekanntschaft mit diesen. Achsverbreiterung möchte ich nur ungern machen, sehr viel schmalere Reifen (sind ca nur 4,5 cm breit) auch nur ungern. :-(



    Liebe Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Anbei meine 1. Idee zur Umsetzung der Elektronik. Empfänger und ESC ins Heck, Akku vorn in die Schnauze. Hier würde man Akkus bis 24 x 47 x 135 mm rein bekommen, wie zB diesen Klick



    Hab ihn eben mal gewogen, mit 2000 mAh NiMH ca 2500 g (Original Seben lag da mit Akku bei ca 2000 g).


    Auf der Küchenwaage mal die Räder einzeln drauf, siehts wie folgt aus


    Vorn links - 770 g

    Vorn rechts - 780 g

    Hinten links 620 g

    Hinten rechts 630 g

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

    Edited once, last by Ghoosa ().

  • wenn du damit bashen willst sollte alles schwere, also auch der akku dringend nach hinten


    den ausfederweg der dämpfer kannst/solltest du mit straps wie im 1:1 begrenzen

    wenn das mit bashen gemeint ist, dann ja :-)



    Hätte aber gedacht, dass dann vorn mehr Gewicht besser wäre


    Über Federwegsbegrenzung mache ich mir noch keine Gedanken, erst wenn der Rest funktioniert, aber guter Hinweis, danke

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Da mir momentan keine anderen günstigen Alternativen zu dem Dämpferproblem einfallen, werden es vorerst wohl doch Achsverbreiterungen werden :-(


    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Hmm, jo wäre ne Möglichkeit, aber keine Ahnung, ob das halbwegs an die Achsen passt.


    Bin aber grad schon am Basteln, damit die Links an der Stelle bleiben, wo sie aktuell sind und die Dämpfer auf die Achse wandern.

    Dies würde gleich beide oben genannten Probleme (#41) beheben. Ich könnte auf die Achsverbreiterung verzichten und brächte vorn die Dämpfer nicht umbauen, mal schauen ...


    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Problem an der Hinterachse ist gelöst :-)


    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Aktueller Stand:


    An der Hinterachse die obere Dämpferhalterung noch etwas nach hinten verlegt



    An der Vorderachse die Dämpfer über eine Verlängerung weiter Richtung Schnauze gelegt, um ua das Problem mit dem langen Federweg zu minimieren.



    Und ja, ein Teil der Laubharke ist ab, bisl was gelassen, da es so beim Überschlag bisl als Schutz für die Dämpfer dient. Vorn war oben noch ne Querstrebe, welche einen Akkuwechsel erschwert, ist nun wech ;-)




    U-Winkel, weil grad kein anderes Material greifbar war, evtl tausch ichs ja mal gegen 3 mm Alu-Flachprofil und streich es noch schwarz :-)

    Die vorderen Dämpfer werde ich uU doch noch 5 mm nach hinten setzen.


    Momentan schrabbeln die Reifen auch bei max Eintauchtiefe und Lenkeinschlag nicht an den Dämpfern. Vorn sinds aber noch immer 5 mm zu wenig für die Länge der Dämpfer, muss wohl doch ne Begrenzung rein ;-)


    Erste Fahrtest (7,2 NiMH) war schon mal cool, kein Vergleich zum Original. Bei Vollgas hebt er sogar schon samt ein Pfötchen, ohne sich zu stark zu verdrehen. Denke mit 3S sollten dann auch Wheelies möglich sein.

    Was aber schon gut auf glattem Belag geht, bei vollem Lenkeinschlag und Vollgas, sind Powerslides. Bekommt den weichen Rowdys allerdings nicht sehr gut und sehen nach nen paar Slides wien Radiergummi aus :D


    Liebe Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Sodele, die Elektrik ist verbaut ;-) Auf der Innenseite der Dämpferhalterung nen Alu-Profil angebracht und von unten ne CFK-Platte angeschraubt.



    Es fehlt zwar noch vorn die Akkuhalterung, aber mir war heut mehr nach schöner wohnen Teil 1 :D

    Wozu man nicht alles nen Schnellhefter aus rotem Kunststoff verwenden kann.



    Gab natürlich auch nen Mudguard fürn Motor und das Getriebe von unten ;-)



    Hinten die freien Dreiecke bei den Dämpfern werde ich auch noch verkleiden und in der Schnauze vorn, will mir aber erst einmal passende rote Kabelbinder besorgen.


    Liebe Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla