Tatra 8x8 Konstruktion und Bau in 1:13

  • Moin Ihr Lieben,

    nach längerer Pause mache ich mal wieder ein bisschen mit.

    Zuallererst meine Frage: Ich werde die Druckdateien für den Truck diesmal nicht kostenlos anbieten, ist das hier dann Werbung und muss woanders hin verschoben werden? :scratch:


    Dann bitte melden, ich will ja keinen Ärger.


    Es geht um diesen 8x8er, deutlich angelehnt aber nicht identisch/superscale zum Tatra 813:



    Abgesehen von diesem Renderbild ist der Truck auch schon fahrfertig und fast fertig gebaut, im Moment sieht er so aus:



    Also falls nichts dagegen spricht schreibe ich hier gern den Baubericht zu meinem Corona-Keller-Projekt rein. ^^


    Wünsche Euch schon mal schöne Ostertage!

  • zuerst mal mein ganz persönlicher Kritikpunkt - warum denn bloß 1:13 😥 - o.k., ist ja deiner!censored

    Aber nun zum hier andeutungsweise erkennbaren Gesamtwerk - HUT AB!

    Es fasziniert mich immer wieder, wenn die Leute, die das offensichtlich gut können, ein komplettes Chassis “vordenken“ , zeichnen und drucken. Wenn das ganze dann auch noch vernünftig aussieht, haut's mich ,völlig von den Socken...

    :respekt::respekt:

  • Der Maßstab entstand quasi so nebenbei... ich glaube, auf den ersten Blick würde jeder das Auto für einen 1:14er halten. Mein trx4 ist ja auch nicht wirklich 1:10. hmm:)


    Danke für das Lob! Es kam mir bei dem Teil nicht so sehr auf Originaltreue an, sondern auf Funktionalität. Ich hatte vor einer Weile mal einen 6x6 Truck gedruckt und gebaut, der leider nicht richtig fahren konnte, weil die Teile für PLA-Druck einfach unterdimensioniert/ungünstig designt waren. Deshalb hab ich auch beschlossen, diesmal alle Teile selbst zu entwickeln, vom Zahnrad über die Kardans bis hin zum Achsschenkel. Es musste nicht brushlessfest, aber doch robust genug sein, um mit dem Auto auch mal mit meinen Jungs durch den Wald fahren zu können. Und bis jetzt geht die Rechnung auf. :cheers:

    Trotzdem sollte der Tatra einen Zentralrohrrahmen und die typischen "Raupen-Krabbelachsen" bekommen, außerdem genug Verschränkung.


    Ich habe mit den hinteren Achsen angefangen. Zuerst wollte ich noch die Antriebswellen drucken, später habe ich aber auf 5mm Vierkant/Edelstahl umdesignt. So sah das aus:




  • Unbedingt berichten...!!!

  • Ok, gern!


    Die Vorderachsen waren, wie befürchtet, VIIEEEL schwieriger zu konstruieren. Besonders an der Lenkung habe ich mich etwas aufgerieben und einige erste Versuche wieder verworfen.


    Zuerst sollten die Dämpfer vorn liegend, mit Umlenkung, eingebaut werden:



    Aber am Ende passten sie doch gut vorn senkrecht dran, und so blieb noch genügend Platz für die Lenkgestänge:



    ...und zwischendrin hatte ich noch Gelegenheit, für meine Billigreifen ein paar stilechte Beadlock-Felgen im Tatra-Style zu designen, mit Standard-Innensechskant, so passen auch andere Reifen problemlos an den LKW:


    Grüße


    Markus

    Edited 2 times, last by Radkaeppchen: Ein Beitrag von Radkaeppchen mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Geiles Projekt, meinen Respekt hast du...


    ABER warum sind die gegenüberliegenden Räder den versetzt? Oder täuscht das?

    Alle meinten das das nicht geht,bis einer kam ders nicht wußte und es einfach gemacht hat...


    powered by AR performance


    Mfg Ralf

  • Gut gesehen, die sind tatsächlich versetzt! Genauso ist es beim großen Vorbild auch. Nur der hat noch "richtige" Differentiale, die vor den vier Kegelzahnrädern platziert sind und zwei ineinander liegende Antriebswellen, wenn ich mich nicht irre. Das war mir alles viel zu kompliziert und ein gesperrtes Diff ist ja zum Krabbeln auch ganz gut.

  • hi Ralf!

    Das ist beim Original auch so. Wenn die beiden Achskegelräder auf nur ein Hauptkegelrad laufen, drehen sich die Räder gegenläufig.


    Radkäppchen :respekt:

    Ein absolut geiles Projekt!

    Konstruiert du hauptberuflich?

    Ich zeichne jetzt schon einige Zeit mit Fusion360, aber das was du da machst, bekomme ich längst noch nicht hin.:respekt:

  • Hauptberuflich? Haha, nein, nur Hobby. 8oAber ich muss sagen, dass ich sehr gerne mit Fusion arbeite und immer wieder was Tolles entdecke. Angefangen hab ich mit TinkerCAD, da hat mein Sohn mich drauf gebracht. Fusion ist ein bisschen wie bei Photoshop, da lernt man auch nie aus. thinking


    Als Nächstes zeige ich, wie das Hauptgetriebe aussieht.

  • Am Ende sind es irgendwie nur ein paar Teile geworden, aber der Teufel steckte bei dem Getriebe im Detail. :scratch: Es sollte kompakt sein und die Bodenfreiheit nicht zu sehr begrenzen, gut druckbar, stabil, einigermaßen staubgeschützt und ziemlich kräftig übersetzen. Mit dem 13er Ritzel komme ich am Ende auf ein Gesamtverhältnis von 1:45 oder so, das ist etwas weniger langsam als ich eigentlich wollte, aber kräftig genug zum Crawlen. Mit einem 11er oder sogar 9er Ritzel sollte es nochmal besser werden, und natürlich einen geeigneteren Regler wie z.B. einen HW 1080. Im Moment ist noch ein "normaler" 1060 drin, damit geht es aber auch ganz gut vorerst.


  • Ja, so ein Getriebe hat es in sich!

    Ich hätte aber bei der Zahnradmaterialauswahl Bedenken. Bei den Kräften die da wirken kann es schnell zu Zahnausfall kommen. Ich beziehe meine Zahnräder von Mädler. Für Modul 0,7 gibt's da jede Menge Auswahl.

    Ich hab jetzt auch endlich das Getriebe für meinen Multicar fertig. Ein 2-Gang Unterlastschaltgetriebe.

    Und jetzt muss ich unbedingt das Getriebe für Ralph "redfort" seinen BC8 in Angriff nehmen. Soll auch ein 2-Gang werden mit einer 3300er Hobbywing Combo und 3S.

  • Ja, da muss ich mal gucken, ob das auf Dauer gut geht... Hab schon versucht, die Zahnräder extrabreit zu gestalten, damit sie mehr aushalten. Sonst würde ich es nochmal mit PETG Filament versuchen, das hat bei mir unter Last erheblich mehr Flexibilität und Haltbarkeit bewiesen bisher. Aber so lange PLA auch tut lasse ich es so.


    Jetzt sind die Aufbauvideos zu den Achsen und zum Getriebe fertig, guckst Du hier:



    Heute sind auch der Aufbau und die Kabine "fertig" geworden - ich werde heute Nachmittag auf jeden Fall noch rausgehen und den T mal artgerecht bewegen. Dann bringe ich auch Fotos mit. Genießt das schöne Wetter! :cheers:

    Grüße


    Markus

    Edited once, last by Radkaeppchen: Ein Beitrag von Radkaeppchen mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • So, was ein Spaß im Wald! Die Jungs haben ihre Crawler mitgenommen und Vatter den neuen LKW... :lol:


    Ich hab Bilder und Videos versprochen, bitteschön:




    Einen schönen Abend und einen sonnigen, gesunden Ostersonntag wünsche ich Euch! :hug:

  • Heute sind ein paar Details fertig geworden: Spiegel, Blinker, Scheinwerfer, Schriftzug, Scheibenwischer. Und die Lenkung ist jetzt viel responsiver und präziser geworden, hab sie nochmal gemodded.


  • So, jetzt fehlt nur noch das Soundmodul zu meinem Glück. Immerhin war es heute schon mal trocken und wir konnten wieder in den Wald. Ich hab mal die Musik weggelassen, damit Ihr mehr vom Fahrgeräusch und das Plätschern des Baches hört. :lol:


  • Das ist echt ein tolles Teil! Auch wenn mein innerer Monk bei den versetzten Rädern Synapsenzuckungen bekommt doofy( ich weiss, ist Original auch so), find ich den dennoch schön!

    Ab sofort wird aus Tata gehen, Tatra gehen! :D