2 Freunde - 2 "G" Schwaben / Schleswig-Holstein - Connection

  • Du bist mir zu schnell ....schon wieder 2 weitere "Baustellen" stick ........ na ja, mein Ziel ist ja bis kommendes Ostern pleasantry

  • Die original beiliegenden Felgen sehen optisch echt schick aus. Der Gummi ist aber viel zu hart. Markus und ich haben uns nach Alternativen umgeschaut. Mein Päckchen kam heute an. Die Gummi machen einen ordentlichen Eindruck und die Optik finde ich sehr passend zum G. Die Abmessungen sind etwas größer, daher wird es spannend ob diese streifen werden an der Karo. Ich hoffe Markus bekommt seine auch zeitnah und fährt sie ordentlich im Wald ein.

  • Moin,

    ich habe mich entschieden die Reserveradattrappe zu schliessen und habe heute den Deckel aus PS ausgeschnitten (Bild), eingepasst und verklebt, morgen wird er lackiert...



    Die Blinker auf den Kotflügeln habe ich auch montiert und mit den Aufklebern aus dem Baukasten versehen.....der G muss auch immer wieder richtig schuften hier...


  • Zuerst nochmals meinen an Markus für seine Geduld und Hilfestellung beerEr war gestern sehr geduldig mit mir und meinem Lenkservo :) Auch für Deine Tipps, Hilfestellung und Praxiserfahrungen durch den schnelleren Einsatz. Ich konnte nachziehen und bin ein gutes Stück weiter.


    Lichtmodul wasserfest gemacht:



    Alu Radmitnehmer montiert:


    Das stehende Lenkservo hatte mit dem Servohorn zu wenig Platz beim einlenken. Deshalb Platz geschafft und Lenkservo gekürzt:


    Technik vollens und Magnethalter eingebaut:


    Um die F*** Aufkleber aus zu schneiden habe ich sehr lange gebraucht :tischkante:. Zufrieden mit den Aufklebern bin ich nicht. 100% sauber ausschneiden funktioniert einfach nicht und wirklich super kleben tun diese auch nicht an allen Stellen. Bereits jetzt bin ich mir sicher, dass ein Großteil der Aufkleber wieder wegkommt, beim fahren abgestreift werden bzw. sich an Ecken/Kanten lösen werden oder was auch immer...... letzte Bilder vor dem ersten Einsatz in freier Wildbahn :


    Ersatzrad, Außenspiegel, etc. folgt alles noch. Die Reifen scheinen von der Größe noch gut zu passen. Sind etwas größer als die im original beiliegenden. Sie gefallen mir sehr auf dem G und passen für meinen Geschmack hervorragend dazu.

  • Einige bildliche Eindrücke von der ersten Ausfahrt.


    @ Markus: meiner Tarnt sicher mehr als Deiner :lol!!:


    Was ich nach der ersten kleinen Ausfahrt sicher sagen kann. Dass ich Markus Einschätzung teile und die Dämpfer mit weicherem Öl befülle. Ich wollte zuerst einmal mit dem beiliegenden Öl fahren um ein Vergleich vor und nacher zu haben.

  • Wegen den Aufklebern, so schwer ist das gar nicht:


    Zum Patzieren ein Stück (!) des Papiers an der Rückseite entfernen. Nun kann man den ganz in Ruhe platzieren, und wenn er genau sitzt, das schon klebende Stück festkleben. Dann zieht man das restliche Papier ab und- passt.


    Damit sie halten (vor allem bei welchen, die um Rundungen und Ecken gehen wichtig): Haarföhn und etwas (nicht übertreiben) anwärmen. Wenn sie schön weich und biegsam sind (ein bisschen gummiartig) mit nem weichen Tuch festdrücken. Ggf. kann man auch ein Wattestäbchen dafür nehmen.

    Sollten Luftblasen drunter sein: am besten mit nem scharfen Messer oder Skalpell leicht einschneiden, damit die Luft raus kann (nur so kleine Schnitte, wie nötig, na Nadel geht auch, wenn sie wirklich spitz ist), dann andrücken.

    Die halten dann sogar in Türfalzen.

    Und das Beste: das funktioniert auch noch nachträglich, so lange wie kein Dreck drunter gekommen ist...ich hab so sogar schon Reperaturen nach längerer Betriebszeit hinbekommen.


    Das Wichtigste: Zeit lassen!

    Dann funktioniert das auch.

  • Danke für den Hinweis und ausführliche Beschreibung. War mir so nicht bekannt.


    Durch die große Menge an Aufklebern und dass alle einzeln ausgeschnitten werden mussten, war es für mich dann irgendwann genug.

    Die Konzentration und Lust ging zurück. Ich versuche mit Deinen Tipps noch etwas zu verfeinern. Toll wäre es gewesen, wenn die Aufkleber

    alle einzeln sauber abziehbar gewesen wären. So sauber und 100% perfekt können wahrscheinlich die Wenigsten ausschneiden.


    Grüssle zurück :)

  • Heute morgen konnte ich direkt nochmals mit dem G on Tour gehen und Zeit frei räumen. Wetter recht schön bei 2 Grad. Ich wollte auf die ersten gewonnen Eindrücke von gestern aufsetzen.

    Blinker, Kühlergrill und Außenspiegel konnte ich noch anbringen.


    Erstes Mini Fazit. Ich mag den Kleinen. Es gibt noch einiges zu tun, doch er leistet mehr als ich beim Kauf von ihm erwartet habe. Gestern habe ich unbewusst noch zu sehr mit meinen anderen Fahrzeugen verglichen. Dies ist natürlich unfair und so auch nicht richtig. Allein die Abmessungen, Bodenfreiheit, Größe der Reifen ........sind ganz andere Rahmenbedingungen. Die Strecke liegt recht nah bei mir und das Gelände ist eher leicht bis mittelschwer. Meine anderen Fahrzeuge haben hier überschaubare echte Herausforderung. Mit diesem G muss ich hier deutlich mehr "arbeiten" und aufpassen. Er packt aber (fast) alles und macht somit richtig Spaß. Ich nehme die Strecke damit ganz anders war und achte auf Dinge die vorher keine Rolle gespielt haben. Macht die Strecke interessanter und länger bespielbar. Bin weiter gespannt und freue mich auf die weiteren kommenden Ausfahrten.


    Auch das der G gerade so unterschiedlich zu meinen bisherigen ist macht es so bunt. Meine anderen Fahrzeuge liegen in den Fahreigenschaften und vom Spielgefühl deutlich näher beieinander. Somit ist dies eine super Ergänzung in meinen Fuhrpark :thumbup:


    Einige Eindrücke von Heute am Morgen:

  • Moin Moin,


    mein G ist mittlerweile so ca. 20 km gelaufen und das bei richtig harten Bedingungen, Graupel, Regen, kalt, nass und immer Laubwald mit viel tiefem Laub. Nie geschont, immer über jedes gesichtete Hinderniss und durch jede Pfütze.....


    Ich habe ihn moderat runtergeritzelt von 16t auf 14t weil ich die Höchstgeschwindigkeit nie genutzt habe und etwas mehr Drehmoment nicht schadet.

    Unser erstes großes Problem war die Befestigung mit den 4 Magneten, die hält nicht bei Überschlägen usw und die Karo wurde öfter verloren. Hier habe ich eine zusätzliche robuste und effektive Halterung in Form von Klettband an geschaffenen Seitenwänden angebracht. Seitdem keine Probleme mehr....


    Ein weiteres Problem des Autos ist das alle Aussenkanten wie Stoßstangen und seitliche Schweller ungeschützt und frei schwebend sind, hier habe ich mit Moosgummi und Kantenschutz Verbesserungen realisiert...bei Frontalaufprall federt der Moosgummi vorne gut ab.


    Seitlicher Kantenschutz


    Heute habe ich den Metallmitnehmer fürs HZ verbaut, mein HZ hatte ganz leicht Schlag was jetzt behoben ist.



    Und die Antriebswellen gabs auch gleich in Metall ohne Not, fand ich einfach hübsch:jaja:



    Ein Problem wird mir bleiben da ich die Stoßstange aussen lackiert habe, ich denke da werde ich dünnen Gummi verkleben auf Dauer....tjo, hätte ich mal nachgedacht, hätte ich wohl innen lackiert:wut::D, man sieht hier wird nix geschont........

    Ahoi und gute Fahrt!


    Babo

    Edited once, last by Babo ().

  • Hallo in die Runde,


    bei mir ging es gestern wieder weiter. Die von Markus beschriebenen Anpassungen habe ich auch auch vorgenommen.


    Ich habe in Ergänzung zu Markus den Kantenschutz auch am Heck und an der Front umgesetzt. Es hat nicht nur einen Nutzen, sondern passt optisch für mich auch gut an das Fahrzeug.


    Ebenfalls an der Front Moosgummi an die Stoßstange und in die Karo ......



    Weitere Anpassungen waren Alu Mitnehmer, Antriebswelle (sieht echt gut aus :-)), Antriebswellen an der Front und ein kleineres Ritzel. Ich habe das Ritzel von beiliegend 16 auf 13 Zähne reduziert. Für mich an 3S immer noch mehr als ausreichend flott unterwegs.



    An der Karo und Optik ging es auch weiter..... es werde klar an den Frontscheinwerfern :thumbup:



    Licht zieht in den G ein.....



    ..................... im nächsten Post geht es weiter. Hier sind die max. Bilderanzahl erreicht.

  • das hübsche Reserverad kam hinten dran.....


    Das Öl der Stoßdämpfer habe ich analog Markus bei allen 4 nun auf 100er angepasst. Das Fahrbild ist deutlich "hübscher" als mit dem beiliegenden Öl. Mir ist es trotzdem einen "Ticken" zu weich. Ich hatte zusätzlich auch 150er Öl mitbestellt und werde dies zum Vergleich nehmen.


    Bilder von der heutigen Ausfahrt..... kleiner Wermutstropfen der heutigen Ausfahrt, ich habe einen Stossdämpfer Teller verloren was die Ausfahrt (zum Glück erst gegen Ende) verkürzt hat.

  • CVDs habe ich noch gar nicht an der Vorderachse:aufreg:;)


    Bei den Stoßdämpfern habe ich etwas mehr Federvorspannung als "vorgesehen" bei 100er Öl...

    Ahoi und gute Fahrt!


    Babo

    Edited once, last by Babo ().