Deutschland weiter XC/CC01 " Low Budget " Wettbewerb?

  • Moin Leute


    Die Grundidee mit so einer Veranstaltung ist gut. :headbang:

    ABER ich müsste mir erstmal einen neuen Bausatz bestellen ( kaufen )

    Wenn man sich im Netz so umschaut , werden echt wenige XC / CC bei den

    Händlern für einen akzeptablen Preis angeboten . :scratch:

    Bei manchen steht da auch Auslauf oder nicht verfügbar . :scratch:


    Ich habe so das Gefühl , das das Chassi so langsam vom Markt verschwindet .

    Nicht das man da aufs falsche Pferd ( Chassis ) setzt . ;)


    Gruß Volker

  • Es gibt im Grunde nur zwei Möglichkeiten.


    Möglichkeit 1: Mein Fahrzeug passt ins Reglement und ich darf teilnehmen.


    Möglichkeit 2: Mein Fahrzeug passt so wie es aktuell ist nicht ins Reglement und ich darf so nicht teilnehmen.


    Wenn Möglichkeit 2 eintreffen sollte, gibt es nur eine Möglichkeit und diese ist das Fahrzeug anzupassen. Habe ich keine Lust drauf, ist das nicht das Problem der Veranstalter oder der Ersteller des Reglement, sondern das eigene Problem.


    Wenn wir mal die ganzen Vorschläge oder Ideen der letzten Jahre in diesem Forum betrachten, fanden viele immer alles gut, oder mega oder da haben ich drauf gewartet. Kommt aber das Reglement, heißt es meistens, och ne, da passt meiner nicht rein, könnte man das nicht so, oder vielleicht so machen? Dann kommt der nächste, och ne, das ist nix für mich, ich würde ja mitmachen, wenn ich die Reifen XY fahren kann, weil die habe ich ja bereit auf dem Auto.


    Ganz ehrlich, glaubt ihr das in einem Cup, als Beispiel mal der Porsche Cup, irgendjemand jammert weil ihm das Auto oder die Felgen nicht gefallen? Die, die dort fahren haben einfach nur bock drauf und machen es, die Jammerlappen sitzen am Ende des Tages mit langen Gesichtern zuhause. Ganz einfach Sache ist das. pardon

  • Meine Meinung ist immer folgende:


    Es gibt in allen Lebensbereichen Regeln, Regeln, Regeln, vor allem in Deutschland. Viele stehen drauf.

    Es gibt auch viele Hobbyserien mit strengen Regeln, die teilweise unübersichtlich, oder übertrieben sind.

    Aber, es gibt auch hier Leute die total drauf abfahren und sich die Mühen machen diese Regeln einzuhalten und dann in diesen Serien mehr, oder minder viel Erfolg und Spass zu haben. Alles vollkommen legitim und nachvollziehbar.

    Immer auch eine Frage der Zeit, des Geldes und der persönlichen Ereiferung und natürlich auch Fähigkeiten.

    Ich will Crawler und Scaler zum Spass fahren und tu mich aktuell noch schwer mein Fahrzeug in allzu enge Grenzen stecken zu lassen. Denn dann wirds anstrengend. Wenn man sich quasi gezwungen fühlt etwas zu gestalten um irgendwo dabei zu sein.

    Das mein ich nicht so negativ wie es sich anhört, auch das wird vielen sicherlich Spass machen und niemand fühlt sich genötigt.

    Ich hab Bock mit Gleichgesinnten und sehr gern optisch sehr verschiedenen Crawlern / Scalern über Trails und Gelände zu fahren. Muss keinen Pokal dafür bekommen.

    Aber natürlich sind solche streng reglementierten Veranstaltungen, wo nur spezielle Typen / Klassen mitfahren können genauso spannend und machen Spass. Aber ist nicht für jedermann im Hobby.

    Ich glaub darum sind die meisten Veranstaltungen (noch) nix für mich und ich geh lieber in den Wald. :) Peace!

  • Fast alles ist bereits gesagt. Der „Veranstalter“ legt ein Reglement fest. Fand das etwas suboptimal erst zu fragen und dann im stillen Kämmerlein fest zu legen. Ist aber ok.


    Ob so ein Reglement regen Zuspruch bei Einsteiger/Anfänger findet wird sich zeigen. Wenn es funktioniert ist es doch gut. Wenn andere Veranstalter das übernehmen noch besser.


    Wenn man sich nicht an die Regeln halten will, dann muss man es nicht. Es wird ja keiner gezwungen. Diejenigen können mit ihren Fahrzeugen, welche das auch immer sind, zum Spaß fahren. Die werden nicht gehindert. Dürfen halt einfach nicht bei der Veranstaltung mitmachen.


    Durch ein glasklares Reglement sollten Wettrüsten, Diskussionen und Streit verhindert werden.


    Wenn ich mitmachen will, dann brauch ich einfach ein passendes Fahrzeug. Vielleicht kann man einen Doppelstart machen und sich ein Fahrzeug mit jemand teilen. (Sofern nacheinander gefahren wird.) Wäre noch preisgünstiger und man hätte einen Vergleich mit einem identischen Fahrzeug.

  • Immer diese Regeldiskussionen. Leider geht das viel zu oft hier im Forum los und endet oft in Streitereien.

    Dabei ist das doch ganz einfach, der Themenersteller stellt Regeln auf und entweder ich akzeptiere diese und kann mitmachen oder eben nicht. pardon

  • Ich finde den hier teilweise aufkommenden Tonfall mit Verlaub etwas großkotzig:

    "Wir machen das Reglement wie es uns passt. Einwände oder Ratschläge interessieren uns nicht. Muss ja keiner mitmachen."

    Zumindest kommt es gerade so bei mir an. :scratch:


    Natürlich steht es dem Veranstalter frei, die Regeln zu zu machen wie er will. Aber das tut er ja nicht im luftleeren Raum.

    Denn wenn ich mein Fahrzeug nicht anpassen mag, ist das durchaus auch ein Problem des Veranstalters: Ein Teilnehmer weniger.

    Im schlimmsten Fall nehmen halt nur die Gründer der Klasse selbst teil und jammern später warum nix draus geworden ist...


    Mal Tacheles: Wer glaubt denn jetzt echt, dass mit der Erwartung, dass die Leute sich quasi extra dafür einen (weiteren) CC01 zulegen, ein größerer Teilnehmerkreis zustande kommt? pillepalle

    Da wäre eine "FreeMen RTR" Klasse ja wesentlich aussichtsreicher bei ähnlichen Kosten.


    Ich habe meine (nicht gerade strenge) Position dargelegt. Wenn ich da mit diesen Einschränkungen nicht teilnehmen kann, dann ist das halt so.

    Ich habe das nämlich nicht geschrieben, weil ich verlange, dass die Regeln so angepasst werden, sondern ich habe unter diesen Bedingungen angeboten teilzunehmen. Ich habe nämlich auch die freie Wahl, was ich tun möchte.

    Wenn das dann nicht passt, dann braucht der Veranstalter meine Teilnahme halt nicht. Wer nicht will, der hat schon. pardon

    Es wird euch überraschen: Das dürfte mich tatsächlich noch weniger jucken als euch....

    (Edit: Ich hab da tatsächlich keine Emotionen drin ("juckt mich nicht"). Wenn es nicht passt, dann ist das halt so. Da kann ich drüber stehen und trauere auch keiner Gelegenheit hinterher. Wr sind doch alles erwachsene Leute...)


    So, und nach diesen hilfreich gemeinten Hinweisen bin ich gespannt, wie das Reglement letztendlich aussehen wird. beer

    Der Familen-Fuhrpark:

    Axial SCX10-2 Cherokee ([m]ein GOX) | WLToys 10428-B2 (mein Rockracer TwinHammer-Clon) | Tamiya CC01 Pajero (muss mal restauriert werden)

    Hobao DC1 RTR (gehört dem Sohnemann, aber ich darf mich kümmern) | Tamiya Plasma Edge II (hat Sohnemann sich gekauft und mit mir gebaut)

    Axial-Yota Defender Hardbody (hat sich der kleine Bruder von mir bauen lassen) | WLToys 12428-B (hat sich der kleine Bruder selbst gekauft)

    Edited 4 times, last by Stephen: Präzisiert und hoffentlich netter formuliert. Erwägungsgrund ergänzt. ().

  • Hallo Stephen


    ich weis nicht wo du das:

    "Wir machen das Reglement wie es uns passt. Einwände oder Ratschläge interessieren uns nicht. Muss ja keiner mitmachen."

    von mir oder dem Spongebob in diesem Thread gelesen hast.!?


    Wir lesen sehr wohl hier konstruktive Vorschläge zum Thema "CC-01" Klasse mit.

    Wenn dein konstruktiver Vorschlag ist ein Freeman Chassis zu nehmen und dafûr ein Regelwerk zu schreiben dann hält dich auch niemand auf genau das zu tun... Das geht aber hald an der Intension hier vorbei.


    Was jetzt so ganz schlimm im stillen Kämmerlein passiert ist, war genau die Diskussion dieser Vorschläge und abwägen was einem Neueinsteiger, der gerade erst mit dem Hobby anfängt (ja, das machen viele mit dem CC-01 ;-) ) und ohne große Grabbelkist wo sowieso schon alles drin ist ( die hat der Einsteiger nämlich nicht ) und ohne Maschinenpark zuhause "in der Umsetzung zumutbar" ist, damit er mit Fahrgeschick (das nix kostet außer Übung) vielleicht vorne mitfahren kann.


    Und wir haben sehr viel diskutiert und abgewägt.

    Das Ergebinis ist, stell dir vor, immernoch basierend auf dem CC-01.


    Für alles andere und für die, die sich mit Ihrem CC-01 mit Modifikationen aller Art lieber mit SCX und Konsorten anlegen möchten, gibt es denke ich schon genug Möglichkeiten.

    Nimm die ;-)


    An alle die sich hier konstruktiv beteiligt haben, Danke.

    Ihr wurdet gelesen aber nicht alle erhört. Das geht auch nicht wenn man ein Regelwerk schreiben will.


    Alle erwischt man nie, wollen wir auch nicht.

    Wie gesagt, für alle "auf biegen und brechen Wettrûster und Ausreizer" gibts andere Arenen in denen die sich austoben können.


    Gebt mir noch ein paar Tage für den Feinschliff.

    Das Ergebnis findet ihr dann hier.


    MfG Gerd

  • So nun mein Senf zu den letzten Beiträgen und überhaupt.


    1. Das hier ist in der Basis MEINE Idee und da hab ich mir noch Gerdl mit ins Boot geholt, der is genau so doof wie ich

    2. Das Reglement genau kennen 2 Personen, Gerd und ich, Wanhsinn wie viele glauben es zu kennen

    3. Das ganze ist ein versuch, klappts wirds cool, klappts nich, dann eben nich

    4. Ja völlig korrekt und von manchen wohl falsch verstanden, NICHT der Veranstalter setzt das Regelwerk, nein WIR setzen es und das darf dann jeder Veranstalter nutzen der die gleiche Idee, wenigstens EINE Deutschland weit einheitliche Klasse zu haben unterstützen mag

    5. Wir haben euch gehört und haben sehr intensiv und ausführlich abgewogen

    6. Ganz klar wird es nicht für jeden passen, ob der/die jenige dann darauf eingehen mag, ist deren freie Entscheidung. Da gibts dann die Typen mit nem knall die das Geld investieren und ein ganz neues Modell kaufen, nur dafür ( ich z.b. ). Der andere möchte Teilnehmen und sagt sich " ok, ich rüste mein Modell passend um und nehm n paar € in die Hand ", oder, oder, oder und dann gibts den einen der davon überzeugt ist, das wenn das Regelwerk nich nach seinem Modell geschrieben ist, das er teilnehmen kann, dann nimmt er nicht teil, dann sagt ich " Viel Spaß mit dem Modell, aber diese Veranstaltung ist nichts für dich "

    7. Vorbild USA, dort gibts 3 Klassen, entweder du magst Teilnehmen, dann musst du dein Modell nach einer der Klassen bauen, oder eben nich. Der Verlust wird auf der Seite des Fahrers gesehen und nich auf der des Veranstalters und so sehen wir das auch.


    Jede Veranstaltung die ich kenne hat klein angefangen.

    Bsp.:

    - RC Monstertrucks Treffen ( kennen wohl nur noch die ganz alten Hasen ) das hat angefangen im Sandkasten hinterm Haus des Veranstalters, zur Hochzeit waren da über 200 Fahrer...

    - Supercrawl, jetzt Superscale, mit irgendwas um die 20 Leute im Felsenmeer begonnen und jetzt eine, wenn nich die größte Veranstaltung im Scale / Crawl Bereich in DE

    - ESC, abgefangen mit 5 - 10 Leuten, heute zwangsbegrenzt und die Leute reißen sich um nen Startplatz


    Wie ihr seht, selbst wenn es nur 5 Leute am Anfang sind die das auf einer Veranstaltung austragen, können es das Jahr drauf schon viel mehr sein usw.

    Ich lass mich davon absolut nich abschrecken. Manche Menschen brauchen auch erst nen Hype um aufzuspringen ( und obs den gibt oder nich wird man sehen )...



    Stephen


    Deine von dir vermutete Großkotzigkeit stimmt schon. Meine Idee, mein ding!

    Passt es für dich nicht, oder du magst es nicht passend machen, ist das völlig ok, du musst es ja auch gar nicht. Das is ja das tolle, niemand wird in seiner Freiheit eingeschränkt etwas zu tun was er nicht möchte. Nur eben wenn er möchte, dann eben nach den Regeln die gesetzt werden ( is ähnlich im Strassenverkehr so, auch wenn du ne Rote Ampel für unnötig hälst, hälst du dich nich daran, wirds schwierig, aber du hast ja auch die Wahl )

    ...ich glaube aber das dir der Gedanke schon gefällt, du es aber nicht einsiehst dich anzupassen und deswegen hier meckerst...

    Und ich kann dir sagen dass ich jetzt allein schon 4 Leute kenne die sich extra dafür, bzw. deswegen n neues CC01 gekauft haben und das Regelwerk is noch nich mal veröffentlicht, nur mal so...

  • ich weis nicht wo du das:

    "Wir machen das Reglement wie es uns passt. Einwände oder Ratschläge interessieren uns nicht. Muss ja keiner mitmachen."

    von mir oder dem Spongebob in diesem Thread gelesen hast.!?

    Dann les mal die anderen Beiträge hier. Von Leuten die meinten, sich quasi in euren Namen äußern zu müssen.

    Ich habe nie behauptet, dass es von Euch beiden kam. Genaues Lesen hilft.

    Der Familen-Fuhrpark:

    Axial SCX10-2 Cherokee ([m]ein GOX) | WLToys 10428-B2 (mein Rockracer TwinHammer-Clon) | Tamiya CC01 Pajero (muss mal restauriert werden)

    Hobao DC1 RTR (gehört dem Sohnemann, aber ich darf mich kümmern) | Tamiya Plasma Edge II (hat Sohnemann sich gekauft und mit mir gebaut)

    Axial-Yota Defender Hardbody (hat sich der kleine Bruder von mir bauen lassen) | WLToys 12428-B (hat sich der kleine Bruder selbst gekauft)

  • Der Punkt 7 ist auch der, auf den ich hier schon lange hoffe...

    Auto aufbauen und dann egal welche Veranstaltung wissen, dass ich fahren kann.

    Das nervt schon gewaltig, dass einer sagt nen Auto ist 230 breit, der andere 250. Der eine 106mm Rad, der andere nur 1.9er Felge usw.


    Klar passt man in viele rein, aber dann allein die technischen Unterschiede sind halt so meeehhhh...



    Deswegen bin ich auch froh, und dran zumindest einen entsprechend aufzubauen, für die Performance-Sale Sache.


    Wenns noch ne CC Klasse gibt, geil.

    ... Performance based on Tamiya ...

    Grüße Ce / Kev

  • Aus deiner Anmerkung kommt aber nicht raus das du dich auf die Personen: "Von Leuten die meinten, sich quasi in euren Namen äußern zu müssen." beziehst.

    Genaues schreiben hilft.

    ;-)

  • ...ich glaube aber das dir der Gedanke schon gefällt, du es aber nicht einsiehst dich anzupassen und deswegen hier meckerst...

    Nana, bevor man sowas schreibt (Ich soll einsehen, mich anzupassen?), sollte man sich gut anschauen, was wirklich von allen Beteiligten gesagt wurde. Meckern ist da ein sehr negative wertender Begriff, der dem Kontext vielleicht unangemessen ist. Ich habe mich deutlich gegen Arroganz gegenüber den potentiellen Teilnehmern verwahrt (Edit: Sinngemäß: die Anpassung ans Reglement ist alleine deren Problem). Die Notwendigkeit, beim Reglement Grenzen ziehen zu müssen, habe und werde ich nicht kritisieren.


    Ich stehe der Sache eigentlich recht offen gegenüber. Aber ja, für ein paar wenige Wertungsläufe (wie viele werden schon in Süd-Deutschland stattfinden) werde ich sehr ungerne meinen CC01 so umbauen, dass er mir für die andere Zeit des Jahres nicht mehr taugt.

    Wir werden sehen, wie euer Regelement aussieht und wie es sich entwickelt. Wenn genügend interessante Wettbewerbe in erreichbarer Nähe stattfinden, ändere ich vielleicht meine Pläne und investiere mehr Zeit in einen evtl. nötigen Umbau.


    Ich wollte nur noch vor der endgültigen Festlegung aufzeigen, was aus meiner Sicht möglichst bedacht und abgewogen werden sollte, um eine möglichst breite Beteiligung zu erleichtern. Sorry, dass ich euch helfen wollte, erfolgreicher zu werden.

    Der Familen-Fuhrpark:

    Axial SCX10-2 Cherokee ([m]ein GOX) | WLToys 10428-B2 (mein Rockracer TwinHammer-Clon) | Tamiya CC01 Pajero (muss mal restauriert werden)

    Hobao DC1 RTR (gehört dem Sohnemann, aber ich darf mich kümmern) | Tamiya Plasma Edge II (hat Sohnemann sich gekauft und mit mir gebaut)

    Axial-Yota Defender Hardbody (hat sich der kleine Bruder von mir bauen lassen) | WLToys 12428-B (hat sich der kleine Bruder selbst gekauft)

    Edited 2 times, last by Stephen: Kleine Ergänzung wegen fehlendem Bezug ().

  • Aus deiner Anmerkung kommt aber nicht raus das du dich auf die Personen: "Von Leuten die meinten, sich quasi in euren Namen äußern zu müssen." beziehst.

    Zwischen meinem ersten Post in diesem Thread und dem hier:

    Ich finde den hier teilweise aufkommenden Tonfall

    Hatte keiner von Euch beiden etwas geschrieben. Dafür haben sich andere sehr deutlich, und aus meiner Sicht nicht hilfreich, geäußert.

    Also finde ich es jetzt nicht naheliegend, dass es auf Euch gemünzt sein soll.


    Sorry, dass ich nicht die Namen der Leute aufgelistet habe, auf die ich mich eigentlich bezog. Eigentlich dachte ich, ich lasse es absichtlich offen, sodass sich keiner zwingend angesprochen fühlen muss. Dem Forumsfireden zuliebe. Hat aber ja nicht funktioniert, weil plötzlich ihr zwei um die Ecke kamt und euch angesprochen gefühlt habt...


    Ich wünsche Euch aber, dass die neue Wettbewerbsklasse ein Erfolg wird. Wenn schon jetzt Leute extra dafür einen CC01 gekauft haben, dann habt Ihr offensichtlich doch den richtigen Ansatz gefunden. beer

    Der Familen-Fuhrpark:

    Axial SCX10-2 Cherokee ([m]ein GOX) | WLToys 10428-B2 (mein Rockracer TwinHammer-Clon) | Tamiya CC01 Pajero (muss mal restauriert werden)

    Hobao DC1 RTR (gehört dem Sohnemann, aber ich darf mich kümmern) | Tamiya Plasma Edge II (hat Sohnemann sich gekauft und mit mir gebaut)

    Axial-Yota Defender Hardbody (hat sich der kleine Bruder von mir bauen lassen) | WLToys 12428-B (hat sich der kleine Bruder selbst gekauft)

    Edited 2 times, last by Stephen ().

  • Deine Mühen in allen ehren, aber mal ganz ehrlich, du kennst das Reglement doch noch garnich...


    Wir haben vorher schon geschrieben das wir um Geduld bitten und einige punkte die benannt wurden bedacht haben.

    Das es manche dann nicht hin bekommen uns diese Zeit einzuräumen und uns die Chance geben unser mit viel Zeit erarbeitetes Produkt darzustellen, finde ich etwas schade.


    Deine Freiheit wurde dir in keiner weise genommen, denn es ist ja deine freie Entscheidung ob du mit machst oder nicht. Das is, wie schon versucht darzustellen, auch im Strassenverkehr so. Da hast du auch die Freiheit ob du daran teilnehmen willst oder nicht, entscheidest du dich dafür, musst du dich auch dort an die regeln halten, oder eben mit dem Bus fahren...


    Welchen Aufwand du bereit bist zu gehen um an, vielleicht auch nur einer Veranstaltung teil zu nehmen, obliegt doch auch dir. Manche tun es, andere nicht und wieder für andere gibts eben als Regelwerk nur der eigens gesteckte und den Wald und das is auch ok so.


    Fakt ist, wer will, der passt sich an, wer nicht, der eben nicht, ganz einfach.


    Bei Cee z.b. dachte ich anfangs, ok entweder wir gehen drauf ein oder er Bockt und vielleicht war seine Haltung anfangs ja auch so. Jetzt habe ich ehr den Eindruck das er denkt " Die idee is cool und vielleicht haben die ja auch Recht mit der Kompromiss Geschichte, ich bau mir vielleicht doch eins dafür auf " ( Reine Mutmaßung von mir, bitte nicht persönlich nehmen ).

    Ist dem so, zeigt sich das es eben genau das ist was wir meinen, ein Kompromiss für jeden der Teilnehmen will.

  • Moin Leute.


    Bin hier zwar neu im Forum, hätte aber grundsätzlich Interesse an diesem Vorhaben teilzunehmen. Ich würde mir dafür extra ein Fahrzeug zulegen und passend aufbauen, wäre dann mein drittes Fahrzeug innerhalb von 4 Monaten. Die Idee, ohne große Bandbreite bei der Technik und mit relativ geringen Kosten die Chance zu haben, bei mehreren Veranstaltungen im Jahr dabei sein zu können um Spaß zu haben und sich mit anderen zu messen finde ich großartig!


    Wenn jemand ein Projekt wie dieses vorstellt und nach Meinungen potentieller Interessenten fragt kommen natürlich immer diverse Ideen und sowohl positive als auch negative Meinungen zum Ausdruck, ist ganz normal, soll auch so sein. Aber es sollte dabei um die Sache gehen und nicht persönliches rumgezicke werden. Und wer nicht teilnehmen möchte, warum auch immer (kein passendes Fahrzeug verfügbar, passendes Fahrzeug wird abgelehnt, etc.), sollte sich dann nicht persönlich ausgegrenzt und angegriffen fühlen, das dürfte nämlich so nicht gemeint sein.


    Hier im Forum finden sich doch diverse Möglichkeiten, mit anderen gemeinsam zu Crawlen, sei es im privaten Rahmen oder auf einer Veranstaltung, da sollte für jeden das Eine oder Andere dabei sein. Ich hätte auch gerne die Gelegenheit, immer und überall dabei zu sein, um gerade als Anfänger möglichst viele Erfahrungen zu sammeln. Geht aber nicht - Budget, Zeit und Entfernung lassen das einfach nicht zu, auch das ist normal und sollte jeder einsehen.


    Deshalb mein Vorschlag: sachlich und ruhig bleiben, auf die Veröffentlichung des Reglements warten und sich dann entscheiden, ob man teilnehmen möchte oder nicht.


    Bin mal gespannt, ob ich für diesen Beitrag "angegriffen" werde.....

  • Ich nehm jetzt mal deinen Satz und versuch den richtig zu interpretieren:


    "Ich habe nämlich auch die freie Wahl, was ich tun möchte.

    Wenn das dann nicht passt, dann braucht der Veranstalter meine Teilnahme halt nicht. Wer nicht will, der hat schon. pardon

    Es wird euch überraschen: Das dürfte mich tatsächlich noch weniger jucken als euch...."


    Also regst du mit deinen Tipps zu Regelwerkänderungen an für einen Wettbewerb bei dem du dann natürlich nicht teilnehmen musst wenn du nicht willst und dich das dann sowieso nicht interessiert...!?


    Du bist ja lustig :scratch:

  • Aber bevor das ganze hier ausartet.



    Dies ist der Schlusstrich den ich ziehe was Diskussionen um das Regelwerk angeht!



    Ist das Regelwerk veröffentlicht, darf gern Konstruktiv ohne das der Anschein aufkommt das Regelwerk auf seine Persönlichen Absichten hin zu verändern, Kritisiert werden, denn auch wenn mans vielleicht nich glaubt, ich bin offen für gute Kritik die jemand auch entsprechend argumentieren kann und dann werden wir sicherlich auch nachdenken ob wir das Regelwerk noch verändern.


    Bis dahin, werden wir jeden Beitrag der mit Kritik an einem nicht veröffentlichten Regelwerk zu tun hat, kommentarlos löschen lassen.


    Natürlich dürfen bis dahin gern weiter Fragen gestellt werden, Interesse bekundet werden usw.


    Tut mir leid, aber ich glaube das ganze geht sonst Wege die von keiner Seite erwünscht sind und auch nix bringen. Also nich böse nehmen!

  • Bei Cee z.b. dachte ich anfangs, ok entweder wir gehen drauf ein oder er Bockt und vielleicht war seine Haltung anfangs ja auch so. Jetzt habe ich ehr den Eindruck das er denkt " Die idee is cool und vielleicht haben die ja auch Recht mit der Kompromiss Geschichte, ich bau mir vielleicht doch eins dafür auf " ( Reine Mutmaßung von mir, bitte nicht persönlich nehmen ).

    Ist dem so, zeigt sich das es eben genau das ist was wir meinen, ein Kompromiss für jeden der Teilnehmen will.

    Ich bin großer Freund von Cup-Klassen, egal ob im RC oder 1:1 - einfach weil da die Technik wenig Unterschied macht, sondern das fahrerische Können viel mehr im Vordergrund steht.

    "Problem" was ich sehe / gesehen habe, ist halt die Formulierung um "man darf was am Chassis machen, aber nicht zu viel" - da müssen halt klare Bedingungen herschen, idealerweise Bilder und Zeichnungen, wo was wieviel am Chassis geändert werden darf und was nicht, welche "Bauteile" erhalten bleiben müssen, etc.

    An der Stelle bin ich immer etwas "unangenehm", solange da Unklarheiten sind, einfach um von vornherein eine klare Linie zu haben.

    Deswegen hatte ich ja u.A. auch direkt nen Bild von meinem CC reingeworfen.


    Oder um mal ein Beispiel zu nennen, in der Ultra4, die 4600er Klasse (meine ich), hat z.B. im Reglement stehen, dass originale Motoranschraubpunkte, sowie Rahmen bleiben und genutzt werden müssen, und ein paar weitere Punkte, die die Fahrzeugbauer zwingen gewissermaßen "original" zu bleiben. Das die Kisten stark modifiziert sind, müssen wir uns nicht drüber unterhalten, aber an vielen Punkten eben doch noch so, wie sie gebaut wurden.


    Was ja analog meinem Vorschlag entspricht, die originalen Punkte für die Links zu nehmen.



    Eine zusätzliche Idee, wäre vielleicht noch, wenn Veranstalter Bock drauf haben, eine "CC unlimited" Klasse, wo dann alle "anderen" CCs starten können, bzw auch die, die aus dem Regelwerk fallen.

    Aber, wie gesagt, das ist Veranstaltersache dann.




    Ich verfolge das hier weiter, und wenns mir gefällt, kommt vlt ein zweites CC ins Haus, ich passe den an,... und werd auch etwas Werbung hier im Norden dafür rühren.

    Leute mit nem CC im Keller gibts ja zu Hauf, grad die alten Hasen...

    ... Performance based on Tamiya ...

    Grüße Ce / Kev