Commodore B Breitbau Pickup - Mal schauen obs klappt

  • Hallo.

    Ich bräuchte ein bißchen Hilfe und Infos für eine blöde Idee die mir seit Monaten im Kopf rum schwirrt.

    Und sowas wär für mich das erste Mal. Mir fehlt definitiv noch der Überblick und Ahnung von solchen Basteleien.

    Zu der Idee komm ich aber erst wenn es konkret wird.


    Nachdem ich gestern Abend und heute ein bisschen in Shops gewühlt hab, glaube ich das der MST CFX die Beste Basis wäre.

    Deswegen schreib ichs hier auch rein.


    Mein erstes Problem:

    Ich möchte eine OnRoad Karo auf ein Crawler Chassis packen.

    Der CFX scheint da absolut passend zu sein.

    Lieg ich da richtig?

    Passt das vom Radstand und der Breite?

    Oder gibt's noch andere Chassis die ich verwenden könnte?


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Der CFX scheint da absolut passend zu sein.

    Im Grunde schon.


    Aber welche OnRoad Karosse soll da drauf ?

    Welcher Radstand und Breite hat diese Karosse denn ?

    Mit Sportwagen Karossen wirste wahrscheinlich ein Problem bekommen, das der Motor zu hoch auf dem Chassis

    positioniert ist.


    Oder gibt's noch andere Chassis die ich verwenden könnte?

    Möglich, hängt aber davon ab, welche Karosse mit welchen Abemessungen denn da drauf soll.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • So genau weiß ich es noch nicht.

    Zur Auswahl hätte ich:

    Commodore B

    Länge 450

    Breite 200

    Radstand 258


    Kadett C

    Länge 430

    Breite 187

    Radstand 257


    Manta B

    Länge 445

    Breite 190

    Radstand 257


    Omega A

    Länge 460

    Breite 190

    Radstand 258


    Manta B (angeblich Breitbau)

    Länge ca. 470

    Breite ca. 190

    Radstand ca. 258


    Ich denke mal das der Commo aufgrund der Breite am Besten passen würde.

    CFX deswegen weil ich gerne einen Innenraum und ne Motorattrappe hätte. Was aber noch völlig in den Sternen steht.


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Vermute mal die üblichen Onroad 257 Radstand und 190-200 Breite?

    Da ist die Chassisauswahl in der Tat sehr übersichtlich, zumindest direkt aus der Kiste raus.

    Sind glaube ich nur die MST Chassis und Tamiya CC-01 oder CC-02.


    313 Radstand ist gängig bei Scalern und um 240mm für kurze Wagen, ergo zu kurz, oder zu lang.



    Anbei sei aber auch gesagt, Radstand verlängern / verkürzen ist meistens recht simpel, lediglich die Links entsprechend in ihrer Länge anpassen, sowie die Kardanwelle - der Knackpunkt dabei, kann wortwörtlich, die Kardanwelle werden, da muss man ein wenig drauf achten, dass die Winkel für die Gelenke nicht zu krass werden.

    ... Performance based on Tamiya ...

    Grüße Ce / Kev

  • Mal `ne Frage : Warum eine fertige Karo ? Es wird reichlich schwierig werden eine fertige ON Road Karo auf ein OFF Road Fahrgestell zu packen. Das wurde ja weiter oben schon beschrieben. Es ist vieleicht einfacher eine Karo selber zu bauen und Sie so gleich an das Chassis an zu passen. Ich habe zu Anfangs auch gedacht , Karo bauen sei Hexenwerk. Nein, man muß sich halt trauen...


    Gruss

    Michael

  • Also ein Chassis so ganz komplett selber aufbauen trau ich mir noch nich zu. Genauso wenig wie eine komplette Karo selber bauen.

    Ich hab die Karos halt da und wollte sie irgendwie verarbeiten.

    Auf ein OnRoad Chassis könnt ich zwar auch packen. Bin aber in knapp zwei Jahren vllt 3x OnRoad gefahren. Is (bis jetzt) noch nich so meins.


    Den CFX bekomm ich lt Website auf 252 bzw 267mm Radstand bei einer Breite von 195mm.

    Denke mal die meinen Reifenaussenseite zu Reifenaussenseite.

    Also würde das schon ganz gut passen.


    Hat denn keiner mal so'n CFX Teil und kann mal ne OnRoad Karo drauf stülpen? :lol:


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Nuja, nur weils da ist heißt ja nich das das unbedingt sein muss. Die Karos haben kleine Radkästen ,das eignet sich nicht für Verschränkung und große Reifen, wird also ewig hoch sitzen.

    Passen wird das, wenn der Deckel hoch genug sitzt, wird halt nach Monstertruck aussehen.


    Beim CFX könnte auch der Motor unter der Haube stören, beim CMX wäre da mehr Platz, muss man unter Umständen auf einen Innenraum verzichten.

  • Reifen könnt man ja aber auch kleinere drauf machen.

    Die Reifen die dabei wären sind 30x90.


    Ob das Dingens später "TÜV" bekommt ist mir aktuell noch egal. Da hab ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht.


    Edit :

    Zwecks Motor...

    Wenn die Attrappe aus der Haube raussteht macht mir das nix aus. Nur der eigentliche Motor, also die Büchse, die sollte man natürlich nicht sehen.

    :scratch: Schließt den TÜV dann natürlich aus! :lol:


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Die Reifen die dabei wären sind 30x90

    Passt net, die üblichen Maße beim TW liegen zwischen 60mm bis 69/70mm bei Rallyereifen. Entsprechend groß sind die Radkästen;). Da wird's teilweise schon mit Rallye-Block Reifen ar...g eng.

  • TW = Tourenwagen?

    Hmmmtz... Das heißt ich müsst da Straßenreifen drauf ziehen?!?!

    Das wär dann natürlich blöd.

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Richtig verstanden, da wäre es wohl sogar besser wenn du einen TA-02 hochlegst und die Rallye-Block Reifen dran steckst. Radstand und Breite passt dann ebenfalls besser, die Wanne/Motor tarnt man mit einem Cockpiteinsatz von Tamiya.

  • Also die Hauben sind all von Racer Paradiese. Steinmetz Commodore, Kadett C, sowie Manta B in Breitversion hatte ich vor ein paar Jahren all auf TA01/02 Chassis aufgebaut gehabt.

    Der Kadett hat die kleinsten Radausschnitte, da ist schon bei 60mm außen ende.


    Letzlich kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie vorgenannte Haube auf einem Crawler Chassis gut aussehen sollen. Im Gegenteil, ich seh da Disharmonie Pur.


    Einen Opel Antara als 1:10 Karossen Variante ist mir nicht bekannt.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • TA02?

    OK... Muss ich mir mal anschauen.

    Is das dann aufwändig das Ding höher zu legen?

    Wo hoch bekommt man das?

    Wie sind dann die Crawler Eigenschaften?


    Ich denk mir halt, ich hab hier schon so oft sehr originalgetreue Kisten gesehen, auch mit größeren Reifen. Und die gibt's ja auch in 1:1. Also müssten doch unter eine normale Karo auch größere Reifen drunter gehen?!

    Schwer zu erklären so ohne konkretes Beispiel.

    Oder ich muss den 1:1 zu 1:10 Vergleich mal vergessen.


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Lunse doch mal HIER rein, theoretisch reicht es wohl mit längeren Dämpfern. Wird zwar kein Überkracksler aber es hat wohl seinen eigenen Reiz denn Wagen dann im Wald zu bewegen.



    Uppss Link vergessen:oops:

  • Ein TA01/02 von Tamiya kann man vielfältig umbauen.

    aber garantiert nicht zu einem Crawler ähnlichem Chassis.

    Allenfalls Rally.


    Wie wäre es mit einem Opel Frontera ? Gibt es unter Tamiya auf einem CC-01 Chassis als Isuzu.

    Das CC-01 Chassis liegt höher, ist ein Allrad und kann je nach Umbau Aufwand auch zum "Crawlen Light" brauchbar sein. :D

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Auch ne gute Idee, mit 84mm Reifen und einigen Mods geht der kleine Isuzu Mu/Opel Frontera A (müsste man ein bisschen die Front ändern) im Gelände.

  • Sasuke85

    Da werd ich mal drin stöbern!


    caessy

    Ja, den Frontera hab ich schon gesehen.

    Gefällt mir auch. Hab ich aber nicht hier. Und ich wollte halt eine der OnRoad Karos verarbeiten.


    Die Kiste muss dann auch nicht so klettern können wie mein FM Extreme oder der Wraith.

    Mich reizt es hauptsächlich die blöde Idee umzusetzen. Natürlich wärs genial wenn kleine Hindernisse auch noch überwunden werden können.


    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Na dann mach mal, für mich ist da eine Umsetzung nur schwer vorstellbar, das diese später auch gut ausschaut.

    Als Rally Version schon eher.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Ich denke mal das Schreddl so etwas vorhat.


    Bei Google entdeckt, das Hauptproblem werden wohl die Radkästen. Eventuell könnten man die vom Tamiya Toyota Hilux Extra Cab oder VW Amarok klauenhmm