Diesmal mach ich nicht viel... oder Hellboy's Deadbolt

  • Hi zusammen,

    erneut habe ich günstig einen SCX 10 I gekriegt (irgendwie komm ich nicht wirklich davon weg).

    Da wollte ich eigentlich nicht wirklich viel dran machen. Manchmal kommt es dann aber anders...

    Zunächst sah das Ganze so aus:



    Ziemlich krumm die Streben...




    Ein normales RTR-Chassis mit 3-Link-Aufhängung vorne, axial AE 5-Regler, Standardservo und 20 Turner glaube ich.

    Naja, die Links könnte man ja mal tauschen, dachte ich mir, sind ja schon ganz schön labil, die Plastikdinger.

    Das habe ich übrigens zum ersten Mal gemacht, ist aber nicht wirklich schwer.


    M3-Gewindestange und 4 mm Messingrohr war noch da, fehlten nur die Kugelgelenke (nein, ich werde nicht Rod ends schreiben!). So begann es...

    Beim Suchen nach Traxxas 1942 fand ich dann noch vordere und hintere Achsausgänge aus Metall, CVDs und den obligatorischen Mirai-Lenkungskit.

    Als alles da war ging es los.


    Akku und Elektronik verlegt



    Links gebaut, dabei gleich der Umbau der Vorderachse auf 4-link. Der entsprechende Halter war bei den Ersatzteilen dabei. Schön ist auch, dass dann die 4 Löcher auf der Oberseite der Achse gleich mit verschlossen werden.





    Mirai-Kit und CVDs, dabei gleich noch ein 25 Kg-Servo verbaut.



    Und so sieht der Lenkeinschlag jetzt aus




    Mal schauen was aus der Karo noch wird...

    An den Rädern muss auch noch was gehen...

    Elektronik und Motor will ich vorerst mal lassen. So ein bisschen schneller als die anderen Fahrzeuge darf es schon sein.

    Schaun mer mal...

  • Also bei mir ist alles da...

    Weil Dein PC, Laptop oder....

    ...immer erst auf vorhanden temporäre dateien zugreift.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Habe mal nachgesehen. Es ist ja doch ein 27 Turn-Motor verbaut.

    Die Spezies unter euch haben das aber bestimmt schon gewusst hail.

    Die Karo ist in Bearbeitung. Bilder folgen wenn ein bisschen was geschehen ist.


    Grüße Andreas

  • So, die ersten Arbeiten an der Karo sind vollbracht.

    Ich habe den Grill ausgeschnitten und Streckgitter mit Shoe goo eingeklebt.



    Es war das erste Mal, dass ich damit gearbeitet habe. Das nächste Mal nur noch mit Dosierspitze!

    So sah der Grill aus nachdem Shoe goo getrocknet war.



    Ich habe dann alles was daneben gegangen war abgepult, Sch...arbeit!



    Danach habe ich noch Türgriffe aus Kabelbindern in die Türen gebaut.



    So habe ich sie von innen verklebt.



    Demnächst geht es weiter.

  • das mit dem Begriff ist eine super Idee von

    Dir.

    Ich glaube,die könnte an meinem Honcho auch passen:bier:

    Grüße aus dem Münsterland - Reinhard - und jetzt :) stolzer Besitzer eines Honcho :) und Chevy Blazer K5

  • So, weiter geht es mit der Karo. Lackiert in einem freundlichen Lichtschwarz mit Haifischmaul-"Noseart".

    Die Beschriftung habe ich versucht im Stil der 50er Jahre US-Renner zu gestalten. Ist mehr oder weniger geglückt... Mir gefällt es.







    Und natürlich auch mit Licht.



    Der Fahrerkopf ist noch in der Mache. Außerdem sind noch andere Felgen und Reifen im Zulauf.

    Wenn alles fertig ist gibt es weitere Fotos.


    Grüße Andreas

  • Panzerschlosser

    Changed the title of the thread from “Diesmal mach ich nicht viel...” to “Diesmal mach ich nicht viel... oder Hellboy's Deadbolt”.
  • So, als Zwischenlösung bis die bestellten Felgen kommen mal ein paar rumliegende Alus mit Hyraxklonen montiert.



    Kommt gleich ein bisschen bulliger...


    Grüße Andreas