Proper's Performance Scaler

  • Da zwischen ASTS-C3 und Performance Scale bzw ISRCC zuviele Unterschiede sind und ich sowieso wieder ein Auto aufbauen wollte, musste ein neues Auto her.

    Servo, Räder, Motor und Karosserie hatte ich schon. Den Rest begann ich im Herbst sukzessive einzukaufen und mittlerweile kann ich schon ein paar Sachen zusammenbauen.


    Grober Plan der verwendeten Teile.

    • Chassis: Flatgekko
    • Getriebe: ODT mit 73% Overdrive
    • Vorderachse: tba - auf jeden fall keine Portalachse
    • Hinterachse: Axial Capra
    • Dämpfer: Dravtech
    • Felgen: 2.2 RC4WD Raceline
    • Reifen: 2.2 RC4WD MTZ
    • Einlagen: CrazyCrawler
    • Motor: 5 slot Ruddog
    • Regler: Hobbywing 1080
    • Servo JX 12V 45kg
    • Karosserie: Team C Samurai powered by Vandal
  • Im Abo:popcorn:

    73% Overdrive is ja heftig golly

    falschrum kann es die achsen ausgleichen.

    richtigrum ist es im bewerb allem überlegen, außer im Achillesversensidehill. In der ASTS wurden dieses jahr extra viele sidehill tore gesteckt da viele über 50% gefahren sind

  • Räder:


    Immer schön, wenn man neue Teile hat (anno 2019)


    Nicht so schön, wenn man 100€ Felgen zerstört.


    Wegen Performance SCALE auch eine Bremsscheibe (Supershafty bei SLW-Hubs oder SSD-Hubs mit Rotor)


    Je nach Hub ist das Portal ganz verschwunden.


    Bessere Performance durch Beschneidung - klingt komisch, ist aber so


    Edited 4 times, last by proper: scheiss Bildanhangdingsbums Teppich ().

  • HALT STOPP!


    OUT OF SPEC!!



    für ps ist flatface verboten. du musst dir felgenringe draufschrauben


    in der ISRCC ist aber pappe und papier verboten, da hatte ich dummerweise in der driverlounge gefragt :no:

  • Ruhig Blut!
    Es gibt für alles einen Plan, nur kann ich die Beitrage ohne Zwischenrufe nicht fertigschreiben. Bin ja auch noch der Butler meiner Frau :D

  • Hinterachse:


    Axial Standardteile bis auf:

    SSD Portal Cover (SSD00412)
    SSD HD Steel Locker (SSD00196)
    Vanquish Products AR44 Underdrive Gear Set (VPS08331)
    Vanquish Products Capra Rear Shafts (VPS08083)


    Die Tubes bringen heiße 22g auf die Waage, beugen Überschläge vor und machen mich zum Weltmeister!


    P.S. Artikelnummern sind dabei, falls jemand die Teile nachrüsten mag


  • Getriebe:


    "ODT-V1 von Thingiverse runterladen und auf Shapeways hochladen ist billiger als direkt bei Salinas im Shapeway-Shop zu bestellen. Fehlermeldungen von Shapeways kommen einen Tag später, die kannst du ignorieren." sagte mir corefire und ich wusste nicht, ob das die Revanche für die HighSpeedServoWinde aka Fahrstuhlmusik war.


    Passende Shims von Traxxas (TRX1985) mit 0.5mm Stärke sind ideal: einer auf der Zahnseite und zwei auf der "Schaftseite" sind ideal.

    Da ich die SDI-Wellen verwende, brauch ich nicht die empfohlenen "langen" Wellen, sondern es reichen die kurzen Axial Stahleingangswellen vom SCX10 (AX30408). Eine hatte ich noch und das 2er-Pack kostet nur knapp 10€.


    Robinson Racing Ritzel mit 5mm Bohrung sind ja Mangelware, weshalb ich auf eines von Robitronic zurückgreifen musste. Da die aber länger sind, musste wieder die Drehmaschine aushelfen.





    Ritzel ausrichten -> festschrauben -> die Druckstelle der Wurmschraube mit dem Dremel bearbeiten -> Wurmschraub gesenkt


    Passt, sitzt, hat Luft.


    Auf ein paar Befestigungspunkte auf der Innenseite muss ich verzichten, wobei mir das ganze Antisquat sowieso zu hoch ist!

  • Servus Martin :bier:


    Das ODT scheint ja das Standardgetriebe hier zu werden :D


    Fällst noch ein paar Teile brauchst - ich hab genug !


  • Hi Idefix - irgendwie funktioniert das "Zitat speichern und einfügen" bei mir nicht ?(


    Das Getriebe besteht ja nur aus zwei Teilen - Motorplatte und Getriebegehäuse. Das waren nur Versuche mit verschiedene Materialien.


    Du brauchst dann noch die ganzen Innereien mit den Ritzeln und Eingangswelle mit Hauptzahnrad.

    Vorteil vom Getriebe - du kannst entweder OD/UD, 1:1 oder mit gegenläufigen Kardanwellen fahren