Hello Kitty goin wild!!! Reely Freemen goes P-Scale

  • Hallo,

    Leider hat mir das Thema P-Scale auch keine ruhe gelassen und da ich mit dem Freemen sonst nix anzufangen wusste, hab ich Achsen, Dämpfer, Kardans und Getriebe mal in ein Flat Gecko verpflanzt :jaja:

    Was mir daran gefällt sind die gegenläufigen Achsen.

    Was mir nicht gefällt, sind die begrenzten Möglichkeiten für Overdive:scratch:

    Vorerst werkelt hinten mal ein Underdive von VP.

    Die Links hab sind aus Titan und hat mir ein lieber Kollege hier im Forum angefertigt hail

    Die Achsen sind nich mehr Serienmäßig.

    Hinten ist ein Linkraiser verbaut und es sind ein paar SSD Teile dran.

    Alles weitere kommt über den Winter :jaja:

    Da die Dämpfer zu lang und zu straff sind, bekamen sie erst mal meine üblichen Silikongummis:lol!!:

    Man wird Sehen wie das funktioniert pardon

    Gewicht liegt aktuell bei 850 Gramm.

    Bis zum fertigen Auto ist es noch ein langer Weg:scratch:

    Nun wir werden Sehen;)

  • Das IOC-Getriebe schreit ja fast nach einer Portalachse hinten oder ist das kein Thema?

    Oberen Link bei der Vorderachse auf die rechte Seite zur Kardanwelle und du kannst den Akku im Chassis ganz tief montieren.

    Da bleib ich dran.

  • Danke für das Interesse :cheers:

    Ja CMS bleibt vorerst :jaja:

    Die Linkgeometrie sieht hervorragend aus und die Verschränkung ist völlig ausreichend pardon

    Alles weitere werde ich Sehen wenn das Chassis fährtsearch

    Fertig ist der noch lange nicht:no:

    Bis jetzt war das nur ein Zusammenschrauben von Teilen.

    Jetzt geht das Basteln losfie

    Ich will mir Knucklewights Bauen und ich hab noch keine passende Karo mit Haltern, ........

    Aber ich hab ja noch Zeit:lol!!:

  • Das IOC-Getriebe schreit ja fast nach einer Portalachse hinten oder ist das kein Thema?

    Oberen Link bei der Vorderachse auf die rechte Seite zur Kardanwelle und du kannst den Akku im Chassis ganz tief montieren.

    Da bleib ich dran.

    Portalachse wäre eine Ideehmm

    Teile für ne Capra Achse hätte ich da:jaja:

    Das behalte ich mal im Hinterkopfpleasantry

    Vorerst will ich ihn mal fertig Bauen wie er jetzt ist und dann Fahren.

  • Dann hab ich das wohl falsch verstanden.

    Dachte es geht darum so viel Performance aus dem FM zu holen wie nur möglich.

    Aber bin gespannt was dann draus wird und wie viel vom FM noch übrig bleibt! 🤣

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • mit der cp44 hättest du dann auch dein overdrive problem gelöst. aber denk an die achsbreiten, um das auszugleichen wird vorn evtl. zuviel offset nötig


    evtl. magst du dein getriebe flippen und den motor von vorn anschrauben, das schafft viel platz und gute balance ohne aufwand

  • mit der cp44 hättest du dann auch dein overdrive problem gelöst. aber denk an die achsbreiten, um das auszugleichen wird vorn evtl. zuviel offset nötig


    evtl. magst du dein getriebe flippen und den motor von vorn anschrauben, das schafft viel platz und gute balance ohne aufwand

    Wenn ich das mit den Portalen mach, steck ich die Innereien vom Capra einfach, so weit passend, in ne SCX10III Hinterachse:headbang:

    Die Skid Drehen ist ja nicht das Problem, aber ist es für die Balance nicht besser wenn der Motor nach vorne Schaut?:scratch:

    Elo und Akku wollte ich auf die Slider packen weil das der tiefste Punkt ist.

  • du drehst dein getriebe um 180°


    dann schraubst du den motor mit 1cm spacern von VORN an die motorplatte oder kaufst dir für dein AX10? getriebe ein druckteil (z.bsp. von yoyoyoyoyoyoyoyotapilot)


    dann ist der motor soweit vorn wie möglich und, wichtiger dein esc oder akku passt neben das getriebe auf die skid