Der Rabe baut ... Louise - ein Off-Roadster

  • Tach,


    ------ achtung: jetzt kommt erstmal viel text. wer direkt auf bilder aus ist, wird sich noch etwas gedulden müssen bis ich meinen Fundus duchsucht habe :D -----


    Schon wieder was neues vom Rabe? Warum?


    Der S.O.F.T. ist planerisch soweit erledigt. Die letzten arbeiten laufen, aber das Hirn hat nicht mehr viel zu tun. Also ist etwas neues zum Denken angesagt. (Eingeweihte werden sich fragen was denn mit dem funktionierende Kran des Schwimmkranschubsers und dem avisierten schnellen Bohrinselversorger los ist: Ganz Einfach: derzeit gar nix. Null lust auf Schiffchen. Aber irgendwann... :lol:)


    Nach ein paar Hin- und Her-Überlegungen kam ich auf den "Punk"


    Wie kam ich da drauf:


    Dieser hier hat mir damals sehr viel Spass beim Bauen gemacht. (Und steht jetzt natürlich in meinem Museum für angewandten Unsinn)

    Der hier war auch sehr spassig - bis zu seinem aprupten ende. Hat mir aber die Grenzen des für mich machbaren aufgezeigt. Aber das Ding wird sicherlich optisch einiges an Einfluss haben. Nur die Massivität der Teile wird wohl kräftig weniger werden :D


    Funktionsmodellbau im weiteren Sinne ist zwar ganz lustig, aber reicht mir jetzt erstmal auch. (Das heisst aber nicht, dass auch der Punk das ein oder andere Gimmick bekommt. :lol:)



    Eckpunkte:

    Genre: Freestyle. Irgendwo zwischen Steampunk (Ohne Steam) , Endzeit und sonst was :scratch:

    Performance: Nichts muss, alles kann. Soll natürlich fahren und umme Ecke kommen aber ich war ja noch nie berühmt für Performance-Monster :D

    2+x Achsen Wieviele davon gelenkt? Kommt auf den Inhalt des Fundus an....

    (Was ich immer wieder schick finde, ist dieser Aufbau mit zwei gelenkten vorderachsen und einer starren hinterachse.)



    Zu verwenden:


    SCX10/1 Rahmen

    SCX10/1 Achsen. Wieviele wird sich erst später zeigen :D

    Motor/getriebe: 1800kv Quicrun Fusion Combo und DAS (Thicon Planetengetriebe)

    Elo: Servonaut. - Möglichst wenige Kanäle. (Vermutlich am ende doch wieder 12 :lol:)

    Reifen: 1.9 roklox , es sei denn, die passen optisch so gar nicht.

    Der Fahrer steht wohl schon fest :lol:https://www.rockcrawler.de/wcf…ment/492650-img-4051-jpg/

    Und Ich habe noch Spitze übrig :lol:https://www.rockcrawler.de/wcf…ment/502457-img-4173-jpg/

    Ansonsten natürlich vieeeeeeel Metall in jeglicher Form.



    Und am Ende wird es, wie fast immer bei mir, auch für mich total spannend, was denn zum Schluß wirklich durch die Pampa fährt.



    Ich wünsche euch und mir einen an Abwechslung, Herausforderungen und Spaß reichen Baubericht. :headbang:



    Gleich geht es in den Keller zum Fundus. :headbang: Der Staubwedel liegt schon bereit *hust*

  • (Was ich immer wieder schick finde, ist dieser Aufbau mit zwei gelenkten vorderachsen und einer starren hinterachse.)

    Moin Ralf,

    hier werde ich Dir dann mal über die Schulter sehen. Diese Aussage trifft genau meinen Geschmack. :jaja:

    Quote from rabe62

    Gleich geht es in den Keller zum Fundus. :headbang: Der Staubwedel liegt schon bereit *hust*

    Ichatte schon Sorge, ich bin der Einzige der zu solchen Uhrzeiten schraubt und klebt. :bier:

    Gruß Kai

    P.S. Platz erste Reihe Sitz 1:popcorn:

  • hi da bin ich dabei :popcorn:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • So viele schon dabei golly


    Dann mal ein gesammeltes „willkommen in der ersten reihe“


    Der erste kurze besuch im fundus brachte, neben reichlich staub, folgenden Stand zutage:


    Fünfmal scx10/1 achsen. Davon maximal drei durchtreibbar und maximal vier lenkbar:cheers:


    Die restbestände an messing links vom dampfer und vier optisch schicke dämpfer. Die überlaufbehälter kann man später bestimmt als akzent aussen am gehäuse anbringen



    Während des plotterns für den soft kamen auch die ersten überlegungen zum design:


    Vorne zwei achsen, hinten eine. Alle gelenkt.


    Um die technik möglichst flach zu halten und mich oberhalb des rahmens nicht um unnötige abhängigkeiten kümmern zu müssen alle dämpfer flachgelegt mit cantilever. Dazu klassische vierlink anbindung (sofern das bei der doppelachse geht)


    Oben rum dann ein rohrrahmen aus messingrohr 6x0,5 (Schönes blingbling und preisslich noch überschaubar )

    die panels aus dünnem blech gepulvert

    Vermutlich bronze federblech mit leichten verzierungen.


    Das ganze dann in form einer land-yacht.

    Vorne ein oben offener fahrstand mit ledersitzen. Hinten/unten dann der lounge-bereich .



    Irgendwie so :headbang::lol:

  • Also habe ja deine Beeinflussbarkeit bei anderen Themen gesehen und will da nicht in eine Kerbe hauen, aber Endzeit/Steampunk ohne Steam.

    Wie wäre es mit nem Super SLT? 2 gelenkte Vorderachsen, 3 Hinterachsen, davon die Letzte gelenkt? So nen standard 6x6 kann ja jeder. :lol!!:

    Und Material wäre alles da. :twisted:

    Gruß Kai

  • Hallo.

    Bei zwei gelenkten VA und einer HA muss ich zwingend an den Manta aus "Manta, Der Film" denken! :headbang:

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Da stöbert man ein bisschen durchs Forum und was sieht man da... schon wieder ein neues Projekt was seines gleichen sucht. Ich währe froh mal mein eines fertig zu bekommen und du produzierst quasi am Fließband.

    Das nächste Problem ist, wenn ich da jetzt wieder zuschaue fühle ich mich noch dilettantischer .

    Aber was soll´s. Ich werde es riskieren und mal einen Blick riskieren. Ich übrigens denke auch, das es was mit allen 5 Achsen werden sollte. Bei 3 durchtreibbaren und 4 Lenkachsen eine super Sache. Das sollte doch kein Problem für dich sein oder??:ang_dev:

  • noch dilettantischer

    Falls ich jemals nicht mehr das Gefühl habe zu dilettieren suche ich mir ein neues Hobby. Dann wird das hier nämlich genauso langweilig wie mein Job. Da bin ich zwar total gut drin, ist nach 35 Jahren aber ächt ätzend langweilig.


    Das ist der Unterschied zwischen der Sicht von aussen und meiner eigenen. Aber genug der filosoFISCHen Betrachtungen über den Sinn des Lebens :D



    --------

    Ihr habt mich überzeugt: :bier:


    Falls bei der anstehenden Revision der Achsen alle fünf noch tauglich sind, gibt es folgende Konstruktion.


    Vorderwagen: 2(lenkbar) - 1(Starr) . Geplant wie bereits erwähnt als Land-Yacht

    Hinterwagen: 2(lenkbar) Aufbau zb passend zur Yacht ein whirlpool oder sonst irgendwas stilvolles. (gibt es eigentlich bikini-badenixen in 1/10?)


    a) Beide Teile sind einfach durch lösen von Bolzen zu trennen. Ich will nämlich nicht wieder ein schlecht tragbares Monster im Kofferraum haben sondern variabel auf unterschiedliche Gelände reagieren können.

    b) Der Hinterwagen soll nicht nur geschleppt werden sondern auch beide Achsen angetrieben haben.


    Und? Ja, genau. Wie soll a) gehen wenn b) sein soll?


    Theoretisch ganz einfach: Meine Funke kann zwei Empfänger gleichzeitig bedienen. (Wollte ich schon immer mal ausprobieren)


    Das bedeutet, dass der Hinterwagen eine komplette Bestückung mit Motor, Regler, Akku etc. bekommen muss.


    Eine starre Verbindung der beiden Rahmen erscheint mir später im Fahrbetrieb einfacher handzuhaben als irgend etwas knickbares.


    Ich glaube, dass wird ganz lustig :headbang:

  • Vorderwagen: 2(lenkbar) - 1(Starr) . Geplant wie bereits erwähnt als Land-Yacht

    Hinterwagen: 2(lenkbar) Aufbau zb passend zur Yacht ein whirlpool oder sonst irgendwas stilvolles. (gibt es eigentlich bikini-badenixen in 1/10?)


    a) Beide Teile sind einfach durch lösen von Bolzen zu trennen. Ich will nämlich nicht wieder ein schlecht tragbares Monster im Kofferraum haben sondern variabel auf unterschiedliche Gelände reagieren können.

    b) Der Hinterwagen soll nicht nur geschleppt werden sondern auch beide Achsen angetrieben haben.

    Klingt irgendwie nach dem Oskosh Mk48 LVS :lol!!: (mal abgesehen vom Pool)