MN Modell - Benz G500 - MN86KS 1/12 Kit

  • Hat jemand von euch mal Ponal 2k ausprobiert um Löcher zu schliessen?


    Ich habe das eigentlich um Schäden im Holz auszubessern aber vllt. taugt es ja auch für diesen Zweck.


    Es ist zunächst sehr klebrig und auch ungesund, lässt sich gut schleifen und überstreichen.


    Wenn ich Zeit finde kann ich's ja mal testen und Meldung abgeben =)

  • Der Regler HW-1060 ist rechtzeitlig angekommen.
    Die größte Herausforderung ist die Elektronik in so einem kleinen Modelle unterzubringen.

    Bei dem Regler HW-1060 ist bei dem Ein- / Ausschalter das Kabel einfach viel zu kurz. (50cm)
    Da hilft nur den Schalter-Kabel durchtrennen. Kabel Crimpen. Verlängerungskabel herstellen. Und das ganzen verbinden.
    Anschalten und es passiert nichts. Fehlersuche per Meßgerät. Verbindungskabel schlecht gecrimt.! :huh:


    In den Bildern so mal der Aufbau.

  • Dazu ein paar (wirklich) letzte Sätze von mir

    ...und ohne Dir das letzte Wort nehmen zu wollen, kommen hier meine wirklich(!) letzten Sätze dazu. Versprochen ;)


    danke für den ausführlichen Testbericht, aber du bist ja nicht der Erste diesbezüglich ;)
    [...]

    Dann habe ich etwas recherchiert und Test- bzw. Erfahrungsberichte gefunden (RCGroups, RCC, ... wo auch immer, ich weiß es nimmer)

    Hierzu muss ich zugeben, dass ich zu der "Heißknete" im Kontext Modellbau tatsächlich gar nicht groß recherchiert hatte. oops Das habe ich eben kurz nachgeholt.

    ...und warum in die Ferne (fernen Foren) schweifen: Wer noch innerhalb von 100 Sekunden einen Eindruck gewinnen möchte, was man zu Modellbauzwecken von dem Zeug erwarten kann (oder auch nicht), dem empfehle ich das Video in folgendem Post: Bauvorhaben Dodge Nitro 1:7 #460


    Viele Grüße
    Johannes

  • Wie Walter schon erwähnt hat. Aceton. Da kann man auch Kleinteile mit der kneifzange machen, dauert halt nur paar Tage bis das ABS Kunststoff sich im Aceton auflöst. Die Löcher damit zu flicken sollte gut funktionieren.

    Größere Flächen werden da, wie ich es mal probiert habe, ein Problem sein. Das Aceton dampft ja aus und es entstehen kleine Luftbläschen.

    Ich hab mir dazu vorhin ein wenig was angegooglet und kann jetzt sagen, dass das mit dem "ABS Slurry" (nicht zu verwechseln mit ABS Glue und ABS Juice ) doch ganz interessant und gar nicht sooo kompliziert klingt.


    Und ABS mit ABS zu füllen, klingt natürlich grundsätzlich zweifelsfrei sinnvoll!


    Mit Aceton kann man auch Reifen von den Felgen bekommen. Aber nicht alle Felgen machen das mit.

    Dieses Vergnügen (mit Felgen, die es mitgemacht haben), hatte ich schon. Genau so wie Reifensuppe kochen. Macht beides keinen Spaß.


    Ein bischen Tuning an der Stoßstange. Waben-Gitter eingebaut.

    - Killerbody KB48268 Edelstahl Platte / Gitter Type Wabe

    Die Gitter sehen echt gut aus! Wie hast Du die so schön passend ausgeschnitten?

    Edited once, last by Rixi: Ein Beitrag von Rixi mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Logo Aufkleber für den Kühlergrill, Mercedes und Brabus, hab ich auch gesehen.

    Ich hab diese hier in 14mm bestellt: https://de.aliexpress.com/item/1005001832093781.html

    Allerdings hatte ich unter einem Video zum MN86K mal einen Link zu Emblemen gesehen, die 15mm groß waren. ...und relativ teuer -- deshalb wollte ich's erstmal mit den 14mm probieren. Wenn die ankommen, schicke ich gern mal Bilder. Und auf Wunsch auch Embleme per Post. Vielleicht misst von Euch mal jemand nach, wie groß das Emblem idealerweise sein muss?

    Meine bestellten Embleme wurden noch nicht verschickt. Ich könnte also noch stornieren. Welchen Durchmesser hat das MN-Emblem im Kühlergrill?

  • Endlich hab ich es geschafft.
    Da muß man so viele Anproben machen und schauen das am Ende auch alles passt.
    Im hinteren Fußraum habe ich ein bischen was weggeschnitten. Weil da die XT60 Stecker platziert sind. Denn Fußraum hätten die auch nicht so tief machen brauchen, aber gut. Was nicht passt wird halt passend gemacht.

    Der ganze Elektronik kram macht mir eigendlich weniger Spaß. Led für die vorderen Scheinwerfer sind ja schon dabei.
    Für die Tagesfahrtleute vorne und hinten die Rücklichter habe ich noch zusätzlich LEDs gebastelt.
    In der Mitte ist ein kleines DC-DC StepDown Modul verbaut und auf 6V eingestellt und mit JST-Stecker an die Batterie verbunden.
    Wer solche DC-DC StepDown Module brauch, ideal für Beleuchtung, kann bei Ebay suchen nach: Mini DC-DC Converter Step Down Module
    Kosten so 10 Stück ca. 3 Euro. Voraussetzung ist man hat ein Spannungsprüfer um das Modul einzustellen auf die gewünschte Volt.


    Mir war die Karre irgendwie zu laut. Kommt von Motor wo sich das Geräusch auf das Getriebe überträgt und so ein Rattergeräusch entsteht.
    Habe mal hinter dem Motor ein Stück vom Laminat hinterlegt. Gut hatte jetzt nicht anderes passendes parat. ^^
    Ich finde das es schon besser geworden ist mit der Lautstärke. Zumindest nicht irgendein Rattergeräusch wo man meint da stimmt was nicht.

    Das Servo vom Kit habe ich mal so verbaut obwohl ich ein anderes noch bestellt hatte. Ist ganz ok.

    Nur jetzt wo die Karosserie entlicht auch festgeschraubt ist, werde ich da erstmal nichts mehr verändern.

    Am Regler HW 1060 fällt mir nur noch ein das ich da nicht mehr dran komme um evtl. den Fahrmodus zu wechseln.

    Obwohl ich gerade überlege das ich so ein dreifach Schalter habe den man verlöten könnte und mit dem Regler verbindet. ?( Somit wäre es möglich easy jederzeit den Fahrmodus zu wechseln. Muß ich dann wohl doch noch mal alles auseinanderschrauben.


    Wenn sich jemand fragt was das weiße Zeug ist womit ich die Kabel befestige. -> UHU-Patafix <- Jederzeit wieder lösbar. Hab ich auch noch vergessen den Empfänger abzukleben um vor Staub und Dreck wenigstens ein bischen zu schützen.


    Gruß
    Heinrich

  • Wie im letzten Beitrag erwähnt hatte ich noch eine schöne Idee.

    Alle die den Hobbywing 1060 Regler kennen wissen ja das der Fahrmodus per Pin am Regler gesteckt wird.
    Jetzt hab ich mir ein 3-Fach Schiebeschalter gebastelt, Stecker gecrimmt, und im Regler gesteckt.

    Die Frage war wo baue ich den Schalter ein? ?(
    Der Schiebeschalter ist da wo man die Gänge schaltet. :thumbup:


    Super funktioniert. Ein Geländewagen wo man bequem den Fahrmodus wechseln kann.

  • ... bis auf das, dass das "KS Zeugs" einfach häßlich und "viel zu viel" ist.

    Da gebe ich dir vollkommen recht! Auch wenn ich vieles erstmal montiert habe.

    Nur der Dachgepräcktrecker gefällt mir!

    Wie so oft ist weniger mehr, als zuviel des guten. Aber die Löcher. Gut das Thema wurde mehrmals durchgekaut auch wenn es nicht ganz hier zum Thema passt.

    Häßlich ist dann eine Aussage von einer einseiteigen perspektive heraus vom Walter, aber die Dinge und Verbesserungen liegt immer noch im Auge des Betrachters.

  • Evtl habe ich es ja übersehen das schon jemand von euch geantwortet hat, kann mir jemand bitte die Maße der mitgelieferten Stoßdämpfer nennen bitte.


    Und wenn Ihr dabei seid gerne auch noch von den Drive Shafts :cheers:

  • MrWhite Wow, da warst Du gestern aber fleißig!


    Ich hab heute an meinem MN D90 einen Getriebeschaden (2-Gang aus Metall) diagnostizieren müssen. Jetzt muss ich mich mal schlau machen, ob das noch zu retten ist.