Performance scaler: Rolling Stones Versuchsträger

  • Egal, lad bitte hoch...


    Sieht gut aus das Wägelchen :thumbup:

    Alle meinten das das nicht geht,bis einer kam ders nicht wußte und es einfach gemacht hat...


    powered by AR performance


    Mfg Ralf

  • also ich finde den spot super


    im video sieht es so aus als ob du nicht genug druck auf die vorderachse bekommst. die jetzt kürzeren vorderen links scheinen dich über die achse schieben zu lassen

  • Die Links sind gleich lang geblieben.

    Wie bekomme ich den mehr Druck auf die Vorderachse?

    Im prinzip müsste man sich mal die Geometrie der Hinterachse ansehen^^

    Zwecks Antisquad.

    An einer Stelle siehts so aus als würd es ihn beim Losfahren anheben.

    Kann aber auch täuschen.:scratch:


    Das fällt dann definitiv unter feintuning^^

    so sieht das schon echt fein aus :headbang::headbang::headbang:

    DS_Trial_Schmiede

    Europameister RC Trucktrial 2020 Klasse S2

    Europameister RC Trucktrial 2020 Klasse Prototyp

    Europameister RC Trucktrial 2015 Klasse Prototyp

    Europameister RC Trucktrial 2012 Klasse S2

  • Wenn mir jemand bitte behilflich sein könnte:D

    Zum Beispiel:

    Danny14  Snatch



    Roter Punkt: obere Link an der Achse

    Blauer Punkt: unterer Link an der Achse

    Grüner Punkt: oberer Link am Rahmen

    Gelber Punkt: unterer Link an der skid

    Weißer Punkt: Schwerpunkt
    Wenn ihr dafür mehr Infos braucht, bitte fragen.

  • Der untere Link ist schon extrem viel länger als der obere oder? Ich weiß ja nicht ob das eine große Rolle spielt, aber etwa gleich lang sollte doch besser sein oder?

  • bei mir ging das in die Richtung...:scratch:...


    Edit:

    Ich hab jetzt das Antisquadgedöns auf Crawlpedia durch. Laut der dortigen Definition hast du quasi 100% Andispad, da der Schnittpunkt deiner beiden roten Linien quasi auf der weißen linie liegt. Nicht ganz aber fast. Damit müsstest du ein (fast) neutrales Fahrverhalten haben.

    Ich muss aber zugeben, das ich die Erklärung dort nicht nachvollziehen kann, da ich mir etliche Linkgeometrien vorstellen kann, die zwar 100% Antisquad hätten, aber garantiert sch---- sind.

    Die Prozentuale Angabe finde ich ebenfalls fraglich. 100% sind klar definiert, also jeder Schnittpunkt der roten Linien AUF der weißen Linie.

    Wo ist dann beispielsweise die 90% Linie oder die 110% Linie ?


    Ich finde dein Auto fährt schon sehr gut, wobei ich die hinteren Gewichte als recht schwer empfinde. Mich würde interessieren wie sich das ganze mit dem halben bzw ohne Gewicht an der HA fährt.


    Zu meiner Skizze.

    Der Punkt PG ist der Schnittpunkt der Links. Der Punkt PG* ist selbiger Punkt in eingefedertem Zustand.

    Für die beiden anderen Punkte habe ich deine unteren Links weiter rechts angeschlagen (da scheint eine freie Bohrung zu sein). Also im Punkt B. Dort hätte ich die unteren links angeschlagen. Dort würde ich weniger Reaktionen erwarten, da die Krafteinleitung näher am Schwerpunkt ist. Laut Crawlpedia aber über 100% und eher für Dragrace geeignet.


    Interessant wird es wenn man den gelben und grünen Punkt aufeinander legen würde und das auf der weißen Linie...

  • Servus!

    Ich habs mal eingezeichnet wie ich es sonst auch mach...



    Die weiße waagrechte Linie auf Mitte des Vorderreifen ist ist vom Schwerpunkt,also dahin läuft die Linie vom Auflagepunkt Hinterreifen (grüne Linie). Die beiden Links (gelbe Linien) verlängert schneiden sich im roten Kreis. Dieser Schnittpunkt sollte für neutralen Antisquat aber irgendwo auf der grünen Linie liegen...

    In deinem Fall ist er höher,siehe blaue Linie. Das heißt du hast über 100% Antisquat also wenn du mit dem Teil ein Ampelrennen machst dann drückts dir das Heck raus und die Hinterräder drehen früher durch als sein müsste. Bei unter 100% ist das Gegenteil der Fall, da drückts die Dämpfer hinten rein und die Vorderräder steigen auf... also für mehr Anpressdruck an der Vorderachse liegst du somit eigentlich eh richtig :)

    Mehr Anpressdruck vorne würd ich aber mit mehr Knuckleweights,softeren Foams o.ä. anpassen. Ich glaub 100% Antisquat ist schon optimal,da bleibt die Federung sozusagen neutral stehen und das Fahrzeug verhält sich am besten,vorhersehbar und hat keine größeren Nachteile

    Dazu müsstest du den Schnittpunkt (roter Kreis) irgendwo auf die grüne Linie bringen. Geht vermutlich am einfachsten wenn du den hinteren oberen Link hinten tiefer setzt oder am Chassis höher (glaub da ist aber nix mehr...).Dann würde der Schnittpunkt ziemlich zum Reifen vorne hin wandern.

    DIE große Rolle spielt das aber sowieso nicht,ist wirklich Feintuning aber wenn man Bock dazu hat ja meist leicht zu machen ;) Die Länge der Links ist übrigens auch egal,an meinem Ventru sind die Unterschiede noch viel größer aber entscheidend ist nur der Schnittpunkt

    Hoffe ich hab dich nich zu sehr verwirrt :lol:

    700286-avat-jpg

    Team Ventru

    Results speak louder than words