Amewi AMX Rock RCX 10P kleines Upgrade

  • Hallo,


    nachdem ich mich auf der Suche nach nem günstigen Crawler mit Portalachsen, für den Amewi RCX10P entschieden hatte, wusste ich, dass da noch was fehlt :D


    Glücklicher Weise ist er ja annähernd baugleich mit dem Absima Sherpa und dem YiKong, weshalb wohl auch einiges von den Ersatz- Zubehörteilen passen sollte.

    Was ich beim Absima sehr positiv finde, sind die inneren Kotflügel, weshalb ich sie mir mal geholt habe. Die Beadlock-Ringe in Orange fand ich auch nicht so dolle, weshalb ich mir (nach Rücksprache mit BigScale ausm Forum) für Louise Rowdys entschieden habe (sind fertig geklebte, Big Scale , die passen ohne Scheiben auf der Achse und kommen nicht an die Portale).


    Wenn jetzt jemand wissen will, warum nicht gleich den Absima Sherpa, weil ich ne Pickup Karo haben wollte und ich mit den Zubehörteilen günstiger gekommen bin, als wenn ich beim Sherpa ne andere Karo dazu genommen hätte (und ich wollt bisl basteln :headbang:).


    Zunächst mal die Reifen drauf und schauen, wo es überall klemmt. Da es ja schon mit den Originalrädern hier und da bisl schrubbelt, waren weitere Probleme wohl wahrscheinlich.

    Damits halbwegs passt, musste ich die Karo bisl anpassen und auch die vordere Stoßstange etwas weiter nach außen setzen und die Ecken etwas wegnehmen.

    Danach habe ich die Trittbretter vom Amewi angebracht (braucht man zur Befestigung der Kotflügel) und auch hier waren sie vorn etwas im Weg ^^


    Nun zu den Kotflügeln vom Sherpa. Leider fehlen dem RCX10 die Gewinde zum Befestigen im Hauptrahmen und hinten scheint der Rahmen beim RCX10 länger zu sein. Habe mich daher entschieden, die Kotflügel im Bereich der angedachten Bohrlöcher mit kleinen Bohrungen zu versehen und mit Kabelbindern am Rahmen zu befestigen (kleiner Tropfen Sili in dem Bereich vorm Festziehen der Kabelbinder und hält). Vor dem Anbringen habe ich die Kotflügel noch halbwegs an die neuen Räder angepasst, da auch hier bei Volleinschlag nicht alles sauber läuft und vorn die Karohalterung bisl anders aufgebaut ist. Macht sich nachm Anbau nicht mehr so leicht.


    Hier ein paar Bilder mit den Louise Rowdy, ohne innere Kotflügel, mit angepasster Karo


    Hier sieht man unten das Absima Trittbrett und oben das Amewi. Vorn die angepasste Stoßstange (links und rechts die Ecken fehlen)


    Max Lenkeinschlag, ausgefedert


    Noch ein paar Bilder mit inneren Kotflügeln



    Durch die angepasste Karo sieht man von der Seite (leicht unten) her die inneren Kotflügel, aber ab 10° merkt man es nicht mehr ;)

    Bei den vorderen habe ich eben gesehen, dass bei max Lenkeinschlag und eingefedertem Rad, es noch bisl klemmt, aber erst mal das Sili trocknen lassen.


    Mal schauen, ob mir für die Kotflügel der Karo noch was hübscheres als der angepasste Ausschnitt in dem Bereich einfällt. Evtl ja ne kleine Gummizierleiste :D

    Hab auch schon über ne Art Staubschutzhaube für die Diff-Servos nachgedacht, habe aber seither keine passende Plastikschachtel mit 11 x 5 x 3 cm gefunden, welche man als Haube draufsetzen könnte. Aber das ist dann "schöner wohnen" :lol:


    Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

    Edited once, last by Ghoosa ().

  • Moin,


    so, "schöner wohnen - Teil 1" hat den Weg in den RCX gefunden :D


    Nachdem ich ja die Radkästen wegen der Reifen stutzen musste, hat mir das Bild der Karo nicht mehr 100%ig gefallen. Hatte zunächst an die Fender vom TRX4 gedacht (sind ja aus Gummi und flexibel), aber wäre doch ein größerer Aufwand gewesen und wirkten mir etwas zu mächtig.

    Auf der Suche nach geeignetem Material, bin ich dann bei SMI fündig geworden. Das Notenprofil NP2 mit den Abmessungen 21x6 mm und 2 mm stark, erschien mir als passend. Habe es dann einfach mittig angeschnitten und auf die Karo gesteckt, gesichert momentan mit Pattex 100%. Hat aber schon fast ohne Kleber gut draufgesteckt ;) Geht bestimmt auch hübscher, aber für meine Bedürfnisse ists ausreichend.


    Hatte dann noch nen Kühlkörper für 540/550 rumliegen, der ist gleich mit aufm Motor gelandet (natürlich mit etwas Wärmeleitpaste).



    Nun fehlt noch Teil 2, die Abdeckung der Diff-Servos, aber die "Tupper" kommt mal wieder aus China :)


    Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Moin,


    auch hier ein kleines Upgrade. Da mich Derk über das Thema Lenkung beim WL12428 aufgeklärt hat, habe ich mich auch beim RCX zu einer Veränderung bei den Felgen entschlossen. Die 1,9er sind runter und dafür 2,2er von Injora rauf (müsste ich den Thread nun in den 2,2er verschieben lassen?).


    Der Vorteil der 2,2er ist, dass diese voll auf die Portale passen und diese gut schützend umschließen und die Räder weiter nach innen wandern und so der Drehpunkt optimaler liegt und das Servo die Räder beim Lenken nicht über den Boden schieben muss, vergleichbar mit den Original-Rädern, welche ja auch 2,2er sind.




    Weiterhin habe ich endlich eine passende Tupper aus China bekommen, muss mir nur noch Gedanken zur Befestigung machen, vermutlich über Magnete.

    Bisl anpassen muss ich sie auch noch ;) Als ich anfing zu schnippeln meinte meine Frau "jetzt zerschneidest du die schöne Tupper". Ja, dafür habe ich sie auch extra für 2 € in China bestellt :D



    Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Wie sieht das jetzt mit der Schrägfahrfähigkeit aus ? Schwerpunkt höher und weiter nach innen gewandert,müßte jetzt früher kippen oder?


    Schöne Radkästen. Motor Überhitzungsprobleme hatte ich noch keine,fahr aber eh meist mit "Wasserkühlung".:twisted:

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Hallo,


    Waldtrucker 3M ist auch ne Möglichkeit, mal schauen, was es wird. Soll ja die Servos nur bisl vor Dreck schützen.


    traildriver Schwerpunkt ist nicht höher, vergleichbar mit dem Original, da die Reifen nur ca 5 mm mehr Durchmesser haben und die Felgen von Injora ähnlich sitzen, wie halt die Original. Nur mit der Zwischenlösung der 1,9er sind sie ca 1 cm nach außen gewandert, da diese nicht über die Portale gepasst haben und die Lenkung negativ beeinflusst wurde. Den Hinweis von Derk in meinem Thread zum WL 12428 (WL 12428 - "Tuning") fand ich diesbezüglich hilfreich, da ich mir darüber vorher ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht hatte.

    Radkästen sind halt vom Sherpa passend gemacht ^^


    Bin dieses WE nicht weiter dazu gekommen. Wenns kommendes WE fertig wird, stelle ich paar Detailbilder ein.


    Liebe Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Nen paar Bilder zu den Felgen/ Reifen, Bilder sollen ja manchmal mehr als 1000 Worte sagen.


    Neu


    Original


    Felgen Reifen im direkten Vergleich


    Bild von oben, wegen Überstand zur Karo


    Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Oh ja, dass gefällt mir. Ich selbst habe den Sherpa und finde das dieser von Haus aus schon zu schnell ist.

    Mit den größeren Reifen wird er ja noch schneller, würden diese denn ohne Modifikationen überhaubt unter die Karosse des Sherpas passen? Ich denke nicht, da wenn ich auf den Wagen drauf drücke die orginal Reifen auch schon fast angehen.


    Ich würde gerne das Ritzel und Zahnrad auf mehr Kraft umbauen, hat hier jemand schon Erfahrungen?

  • Rusty

    Schmeiß den Motor raus und baue einen 45T ein. Wenn er dir dann immer noch zu schnell ist dann ein anderes Motorritze oder ggf. ein Motor mit 55T.

    Gruß Ralf


    Willys Jeep 1:6

    Willys Jeep Anhänger 1:6

    Reely Free Men Pro 1:10

    Amewi AMXRock RCX10p 1:10

  • Rusty der Durchmesser ist nicht viel größer, sind nur ca 3 mm beim RCX zu den Original. Das macht im Umfang nicht so viel, das man es bei der Geschwindigkeit merken sollte. Sind halt breiter und beim RCX ists mit der Originalbereifung auch schon sehr eng und schleift teils etwas. Daher habe ich ja die Original Verbreiterung an der Karo entfernt und dann mit Notenprofil neue gebastelt, was ca 5-6 mm mehr Abstand bringt ^^


    Liebe Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Mir schwebt eine Quicrun Fusion Combo im Kopf herum.

    Wenn ich jetzt erst einen anderen Motor und den 1080 kaufe und mir dann einfällt doch besser brushless wäre das ärgerlich.

    Deswegen wollte lieber direkt auf das brushless System umstellen.

    Hier habe ich mich gestern Nacht schon sehr eingelesen aber irgendwie bin ich immer wieder auf das Problem der auf Geschwindigkeit ausgelegten Übersetzung des Sherpas gestolpert.

  • .... dann mit Notenprofil neue gebastelt....

    Was is denn Notenprofil???



    Edit :

    Gefunden.

    Aber wie hast du das genau befestigt.

    Einfach nur Pattex drauf???? Nee, oder???

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

    Edited once, last by Schreddl ().

  • Schreddl Notenprofil ist ne Gummidichtung, welche man teils ab Abschlussleiste verwenden kann. Gibts in unterschiedlichen Ausführungen. Meins habe ich von "SMI - Gräwe & Sohn GmbH", die haben Gummiprofile bis zum Abwinken :D


    Befestigt habe ich es mit Pattex 100% Repair. Das geht keine direkte Verbindung mit der Oberfläche ein und härtet wie hartes Gummi aus. Das Profil habe ich halt entsprechend der Karo halb eingeschnitten (vorn mit ca 90°, hinten an der Wölbung dann mit 45°) und dann mit Pattex gefüllt und an die Karo geheftet und bis zur Aushärtung halbwegs fixiert.

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Aaaaah..... Jetzt raff ich das.

    Geile Idee!

    Danke für die Erklärung.

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Rusty

    Schmeiß den Motor raus und baue einen 45T ein. Wenn er dir dann immer noch zu schnell ist dann ein anderes Motorritze oder ggf. ein Motor mit 55T.

    Big Scale

    Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht verstanden, was es mit dem 45t, 55T auf sich hatte. Jetzt schon, das scheint DIE LÖSUNG.

    Habe mir aber letzte Woche den Fusion bestellt somit ist für mich das Thema hoffentlich vom Tisch.

    Also nochmals Dankeschön

  • Ist aber schon ungewöhnlich, finde ich, auch wenns bisl Minus ist. Denke mal, dass hier schon eine Vorschädigung (Mangel) vorgelegen haben muss.

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • Moin,


    mal ne günstige Waage gekauft und alles durchgewogen :-)


    Der RCX10P liegt ohne Akku bei 3250 g, Akku bringt ca 250 g, in Summe dann 3500 g.


    Grüße

    Andreas

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla

  • So, für 6,66€ habe ich eine neue Achse gekauft. Diese ist aber nun mit einer Rippe ausgestattet. Hier wurde also schon nachgebessert und stabiler gefertigt. Allerdings passten dann nicht mit die Halter der Links ohne Nacharbeit daran. Diese habe ich im Bereich der Rippe ausgefräst und das Auto läuft wieder.

  • Huebi magst mal nen Bild der Achse einstellen?

    „Nutzen Sie den Tag. Ob Sie es glauben oder nicht, jeder von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen.“ — Robin Williams

    „Mich beunruhigt nicht, dass sie meine Ideen stehlen. Mich beunruhigt, dass sie keine eigenen haben.“ — Nikola Tesla