TRX4 Defender, es werde Licht. Verständnisfragen...

  • Hallo liebe Leute,

    ich bin noch recht neu hier im Forum, habe aber schon recht viel gelesen und mich in verschiedene Themen eingearbeitet.


    In meinem TRX4 Defender soll nun eine genau für mich passende Beleuchtung eingebaut werden. Momentan ist dort das Traxxas Light Kit in vollem Umfang verbaut und kann mit einem RC4WD Controller samt Fernbedienung wie gewünscht an und aus geschaltet werden damit man nicht wie ein Weihnachtsbaum unterwegs ist. :jaja:


    Nun stelle ich mir das aber gänzlich anders vor, die Traxxas Beleuchtung ist nicht das was ich mir wünsche. Bis auf die Rock Lights möchte ich eigentlich alle Lichter durch andere ersetzen.hmm


    Vorgestellt habe ich mir folgendes:


    2x RC4WD Controller um acht Kanäle per Fernbedienung zur Verfügung zu haben


    geschaltet werden soll:


    1. Blinker links

    2. Blinker rechts

    3. Warnblinklichtanlage

    4. Rock Lights

    5. Fahrlicht mit Positionsleuchten (vorne links + Pos. Leuchte, vorne rechts + Pos. Leuchte, hinten links, hinten rechts, Kennzeichenbeleuchtung)

    6. LED-Dachbalken / Zusatzscheinwerfer in Fahrlicht Helligkeit

    7. LED-Dachbalken / Zusatzscheinwerfer in extra Hell

    8. Nebelschlusslicht


    außerdem soll noch ein CTI PS2BR Modul für Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer eingebaut werden welches permanent mitläuft, was also keinen extra Kanal braucht.



    Bisher hab ich im Defender folgende Komponenten verbaut die für Elektrik relevant sein könnten:


    betrieben wird der Wagen ausschließlich mit 5000mah Traxxas 3S LiPo Akkus

    Hobbywing Xerun AXE 1800KV Combo welche 6V an den original Traxxas Empfänger liefert.

    Hobbywing UBEC 10A welcher direkt vom Akku gespeist je 7,4V an den 46kg Lenkservo und die Seilwinde liefert

    RC4WD Light Controller der vom Traxxas Power Supply (angeschlossen an die 6V vom Fahrregler zum Empfänger) seine 3V für die angeschlossenen original Lichter bekommt


    So, Plan steht. Jetzt kommen die Fragen denn ich bin kein E-Techniker, U=R*I hab ich allerdings schonmal gehört.


    Frage 1: ist meine Konfiguration, also der Ist -Zustand so wie oben beschrieben in Ordnung?

    Frage 2: gibt es für mich eine sinnvolle alternative für die 2xRC4WD Controller um acht Kanäle zur Verfügung zu haben? Ich bediene meinen Defender mit der original Traxxas FB

    Frage 3: die Blinker sollen nur geschaltet werden mit an und aus, KEINE Servoabhängige Ansteuerung, gibt es fertige reine Blink Module, idealerweise einstellbar? (hab keine gefunden bisher)

    Frage 4: um alle vier Blinker synchron leuchten zu lassen gehe ich jeweils an alle Blink-Lichter mit einer zusätzlichen Leitung oder ich gehe mit Kanal 3 auf die Kabel aus Kanal 1 u.2 ?

    Frage 5: ich möchte die Zusatzscheinwerfer in zwei Helligkeitsstufen betreiben können, einmal gedimmt, einmal max. Helligkeit. Sind hier zwei Stromkreise für eine Lampe möglich oder zwei Lampen mit je einem eigenen Stromkreis erforderlich?

    Frage 6: ähnlich Frage 5, beim Bremslicht sollen die Rücklichter auch die Bremslichter sein, quasi eine zwei Faden Glühlampe imitiert werden. Zusätzlich kommt noch eine dritte SMD Bremsleuchte hinzu.

    Frage 7: gibt es, bzw. braucht es einen "Stromrückschlagventil" das die Fließrichtung des Stroms begrenzt? Angenommen ich mochte eine LED in zwei Helligkeiten leuchten lassen dann fließt der Strom durch den großen Widerstand und lässt die LED nur "gedimmt" leuchten und mit einer zweiten Leitung und einem kleineren Widerstand leuchtet die LED mit voller Kraft. Muss verhindert werden das Strom auf der anderen Leitung welche ja an der gleichen Lampe angeschlossen ist zurückläuft? Der Plus Kanal ist in dem Moment ja durch das angeschlossenen Modul nicht geschlossen.

    Frage ich nochmal anders, wenn ich mit Kanal 3 die Warnblinkanlage einschalte und dann auch noch Kanal 2 einschalte passiert genau was?


    Also Frage 5, 6 u. 7 behandeln irgendwie das gleiche, Frage 4 eigentlich auch. Hm, da hab ich im Moment noch ein Verständnis Problem.


    Ok, mein Wunschsetup was das Thema Licht betrifft. Vielleicht kann mir hier jemand zur Seite stehen.

    Gelesen hab ich zwar schon recht viel, gerade hier im Forum, sollte ich einen Beitrag verpasst haben der die ein oder andere Frage beantwortet wäre ich für einen Link dankbar.


    Hier hab ich noch einen YouTube Link zu der Art Blinker die ich mir vorstelle:



    Beste Grüße und ein schönes Wochenende, bleibt gesund...

  • Moin, schau mal hier klicken bei den RCuniSwitch Modulen von RCfreund vorbei und stell Deinen Wunsch vor, vielleicht kann er Dir helfen.

  • Frage 2: gibt es für mich eine sinnvolle alternative für die 2xRC4WD Controller um acht Kanäle zur Verfügung zu haben? Ich bediene meinen Defender mit der original Traxxas FB

    Hallo,


    Ja, auf jeden Fall gibt es Alternativen. Sehr beliebt hier im Forum ist der LaneBoysRC Light Controller: Der Lightcontroller von LaneBoysRC: einfach genial


    Oder eventuell sind auch meine selbst entwickelten Schaltmodule was für dich. So wie ich es sehe, wären alle deine Punkte 1 bis 8 damit erfüllbar, incl. Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer. Zum Einlesen siehe hier: RCuniSwitch - Systemüberblick

    Anwendungsbeispiele von bereits erstellen Lichtsteuerungen hier: RCuniSwitch - Anwendungsbeispiele


    Ich kenne die Traxxas Fernsteuerung nicht, aber wenn du dort noch einen freien Kanal hast der mit einer Schaltwippe oder 3-Positions-Taster bedient werden kann, dürfte das mit den Schaltmodulen realisierbar sein. Es würde auch mit einem 2P-Taster funktionieren, aber da muss man dann mehr klicken. Das ist vielleicht nicht so praktisch.


    Gruß,

    RCfreund

  • Ich kenne die Traxxas Fernsteuerung nicht,

    - Kein freier Kanal,

    - ein Schalter am Griff, der einen Kanal +/- 100% schaltet (Schaltung)

    - ein 1/0/1-Schalter oben drauf der 2 Kanäle (!) +/- 100% ansteuert, für die Diffs.


    Man könnte den oberen Schalter durch einen 1-0-1-Taster ersetzen und an die beiden Servokanäle dann je eins deiner Schaltmodule andocken.

    Das wären dann zwar 8 Kanäle, aber man müsste 2 spendieren um die Diffs wieder anzusteuern.


    Oder du hast da ne schlaue Idee ;)


    Binford 2ooo

    1. Ja die Konfig passt soweit

    2. Mal sehen was RCFreund sagt ;)

    3. Ja, aber das löst sich evtl. mit 2.

    4. Ich würde das Plus für die Blinker pulsen lassen, und dann mit K1 und K2 die jeweilige Seite einaschalten. Dann sind die immer synchron und du brauchst einen Kanal weniger. Allerdings muss der WB dann mit links-rechts eingeschaltet werden...

    5. Eine LED, 2 Widerstände (ein hoher, ein niedriger) an die beiden Schaltfunktionen. Gibt dann genau den Effekt einer Zweifadenlampe. Evtl. müssen noch Entkopplungsdioden rein, damit andere Lampen z.B. Standlicht nicht auch mitkommt, aber das sieht mal wenn man einen Plan zeichnet und hier zeigt.

    6. Gleiches Prinzip: Bremsausgang schaltet direkt die reine Bremslampe, Rücklichtausgang direkt die Rücklichtlampe. Eine Koppeldiode ermöglicht dem Bremsanschluss, zusätzlich die Rücklampe anzumachen, je nach zusätzlichem Widerstand auch als Zweifadenlampe.

    7. Hatten wir gerade ;)

  • Moin Jungs,


    als erstes mal ein dickes Danke für die bisherigen Informationen.

    Leider kann ich gerade nicht umgehend und ausführlich antworten da ich noch in der Spätschicht unterwegs bin.

    Das werde ich morgen vormittag nachholen.

    Was mir gerade noch so als Gedanke kam:

    Bis auf den Rückfahr- und Bremslichtcontroller brauch ich doch nur ein/aus Schalter oder?

    Der Rest kann mit passenden Widerständen und Transistoren realisiert werden wenn ich mich nicht irre...


    Evt. tausche ich nur meine Funke samt Empfänger gegen etwas mit genügend Kanälen?

  • Bis auf den Rückfahr- und Bremslichtcontroller brauch ich doch nur ein/aus Schalter oder?

    Blinker nicht vergessen, und der Rest sind einfach Schaltfunktionen, ja.

    Der Rest kann mit passenden Widerständen und Transistoren realisiert werden

    Widerstände und Dioden reichen. Außer du willst echt einen Blinker selber bauen.

    tausche ich nur meine Funke

    Das würde dir nur die Auswahl der Schaltfunktionen verändern. Statt "irgendwie 8 Kanäle schalten" kommt dann "mit normalen RC-Schaltmodulen 8 Kanäle schalten" raus.

    Also, ein 6- bis 8-Kanal-Sender würde dir erlauben, 3 Kanäle für die Diffs und das Getriebe zu benutzen und dann sind noch 1-3 Kanäle frei, für die je 4 Schaltfunktionen gehen, sofern du 1-0-1-Taster dafür hast, und dementsprechend z.B. RCuniSwitche benutzt.

  • 2. Mal sehen was RCFreund sagt ;)

    Na dazu habe ich ja schon was gesagt: Sofern "ein geeignetes Bedienelement" an der Funke vorhanden ist, können alle gewünschten Funktionen über RCuniSwitche gesteuert werden.

    Aber du schreibst ja:

    - Kein freier Kanal,

    - ein Schalter am Griff, der einen Kanal +/- 100% schaltet (Schaltung)

    - ein 1/0/1-Schalter oben drauf der 2 Kanäle (!) +/- 100% ansteuert, für die Diffs.

    und das ist natürlich nicht gerade das gelbe vom Ei.


    Evt. tausche ich nur meine Funke samt Empfänger gegen etwas mit genügend Kanälen?

    Das ist sicherlich nie verkehrt. Zumindest erhöht man so die Anzahl möglicher Lösungsalternativen.


    Gruß,

    RCfreund

  • Moin Binford 2ooo

    Evt. tausche ich nur meine Funke samt Empfänger gegen etwas mit genügend Kanälen?

    Den Tausch würde ich Dir auch empfehlen! Wenn Du all Die Funktionen über die Fernsteuerung betreiben möchtest, wäre vielleicht sogar eine Knüppelfernsteuerung besser? Vorteil, es gibt Knüppelsender, deren Bedienelemente so angeordnet sind (z.B. bei der Futaba T14SG), so das Du mindestens 6 Kanäle oder gar mehr bedienen kannst ohne die Fingerhaltung zu verändern - das ist bei einem Pistolen Sender doch nicht so gegeben. Nachteil, Du solltest beide Hände an dem Pult haben.

    Es gibt aber auch Pistolen Sender im Eigenbau (so wie ich das oberflächlich gelesen sehe) die bis zu 3 Kanälen haben, Guden hat sich eine (klick hier) "Excalibur" gebaut.


    Ich habe meinen TRX-4 auf die gehackte FlySky GT-3 umgerüstet, die kann bis zu 8 Kanäle und alle Bedienelemente sind frei programmierbar. Für Deine Zwecke würde ich sie Dir jedoch nicht empfehlen, denn ich bin der Ansicht, das es mit der Funke zu unübersichtlich wird. Die meisten Bedienelemente sind auch keine 1-0-1 Taster, sondern lediglich in der Funktion als Tast-Wippe, was dann eventuell doch zu Problemen führen könnte.

    Ich nutze zur Lichtsteuerung ein RC4WD 4-Kanal Schaltmodul und für Bremslicht sowie Rückfahrlicht ein CTI Modul PS2BR, aber ich habe keine Blinker an meinem Auto. Wichtigster Umstand für mich war, das ich mit der GT-3 die beiden Differentiale unabhängig ansteuern kann und für alle Kanäle die Endpunkte frei einstellen kann.


    Ich könnte Dir noch einen Floh ins Ohr setzen, ich habe eine Kontrollbox, die mir optisch durch LEDs die Schaltzustände der Differentiale und des 2-Gang Getriebes anzeigt. ;) Wenn Dich das interessiert, dann schau mal in meinen Thread zum Jeep NuKizer, der Link dazu ist in meiner Signatur.


    Ich finde es immer wieder toll, wie sich die Leute hier über solche Dinge austauschen und Ideen geben :love: - das ist es, was für mich dieses Forum so wertvoll macht! Hier bekommt jeder Antworten auf seine Fragen und Hilfe bei seinen Problemen! Einfach topp! :thumbup:


    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund!


    Herzliche Grüße! Detlef

  • och Mensch Leute, mein Hirn ist noch nicht ganz wach, anscheinend.


    Ich habe mir gerade im Netz mal die Möglichkeiten der verschiedenen Fernbedienungen angesehen. Ehrlich gesagt nicht das was ich erwartet habe.

    Ich bin davon ausgegangen das es sowas mit bis zu 32 Kanälen oder so gibt aber da wurde ich eines besseren belehrt. Und als Drehradsender schonmal gar nicht.


    Ich finde es immer wieder toll, wie sich die Leute hier über solche Dinge austauschen und Ideen geben :love: - das ist es, was für mich dieses Forum so wertvoll macht! Hier bekommt jeder Antworten auf seine Fragen und Hilfe bei seinen Problemen! Einfach topp! :thumbup:


    Also dafür wirklich DANKE, gelesen hab ich einen großen Teil der Dinge schon bevor ich meine Fragen hier eingestellt habe, den Zusammenhang hab ich aber erst mit den hier erfolgten Hinweisen wirklich gecheckt.


    Der jetziger Stand meiner Kenntnisse sagt mir das ich ganz gern bei der Original Fernbedienung bleiben möchte, es soll höchstwahrscheinlich noch die Telemetrie nachgerüstet werden, welche dann in der Traxxas App auch angezeigt wird. (extra Mobiltelefon mit der Hobbywing- und Traxxas-App ist bereits vorhanden)


    Jetzt muss ich noch ein paar mal das hier: RCuniSwitch - Systemüberblick lesen bis ich "ALLES" verstanden habe...


    Ich habe bereits einen Handsender für die Winde inklusive Empfänger und einen Handsender für das RC4WD Modul.

    Das RC4WD Modul hat vier Kanäle die jeweils durch 1x drücken eingeschaltet und durch ein weiteres mal drücken ausgeschaltet werden.


    Wenn ich jetzt an jeden dieser Kanäle je einen rcuniswitch anklemme kann ich durch bis zu vier mal ein- und ausschalten je Kanal also bis zu 16 "Dinge" schalten?

  • Das RC4WD Modul hat vier Kanäle die jeweils durch 1x drücken eingeschaltet und durch ein weiteres mal drücken ausgeschaltet werden.


    Wenn ich jetzt an jeden dieser Kanäle je einen rcuniswitch anklemme kann ich durch bis zu vier mal ein- und ausschalten je Kanal also bis zu 16 "Dinge" schalten?

    Verstehe ich richtig? Du willst RC-Schalter an das RC4WD Modul anschließen? Das geht nicht! RC-Schalter müssen (wie auch ein Servo) generell in den Empfänger gesteckt werden.

    Rein theoretisch könntest du mit den RCuniSwitchen 18 Dinge separat mit einem RC-Kanal schalten (5 Stück parallel). Voraussetzung hierfür: 3P-Taster oder Schaltwippe. Ob das aber in der Praxis sinnvoll ist kann bezweifelt werden (erfordert 1 bis 9 Klicks nach rechts oder links).


    Gruß,

    RCfreund

  • Serfuss,

    ich habe in meiner Karo die Steuerung des Lichts via Lightcontroller von LaneBoysRC umgesetzt.

    Der Controller kann eigentlich fast alles, was du möchtest!

    Einzig das mit den Blinkern ist mir ein Rätsel. Warum möchtest du diese "MANUELL" schalten?

    Bei diesem Lightcontroller ist es so, dass die Blinker nur im STAND aktiv sind! Lenkst du während der Fahrt, werden die Blinker nicht aktiviert.


    Der Controller bietet die Möglichkeit zur Ansteuerung von 16 LEDs, für welche keine Widerstände benötigt werden!

    Einfach die LED anlöten, den Rest erledigt der Controller.


    Um eine LED zu "dimmen" wird nicht deren Stromzufuhr reduziert, sondern es wird die LED in schnellen Zyklen " ein und aus" geschaltet!

    Dies sieht dann so aus, wie wenn die LED gedimmt ist.

    Der Controller bietet die Möglichkeit, für die Bremse das Rücklicht mit "x" Prozent leuchten zu lassen, und beim Bremsen mit "y" Prozent ... zb 35% fürs Rücklicht, und dann 100% für die Bremse.


    Beim Controller ist für jeden PIN die LED einzeln anzusteuern, und kann in verschiedenen Helligkeiten leuchten.


    Per Funke kannst du mit "klicks" durch verschiedene Lichtprogramme zappen.

    So kannst du zb im ersten Programm alle Lichter aus lassen, im zweiten dann zb nur das Standlicht, im dritten dann Ablendlicht dazu, und im vierten dann noch mit Fernlicht.

    Ein "klick" wechselt jeweils ins nächst höhere Programm, ein doppelklick springt ein Programm zurück!

    "Drei Klicks" schaltet zwischen dem "1. Programm" und dem "letzten Programm" hin und her ... je nach Konfiguraton also "Licht aus" und "alle Lichter an".

    Dann kannst du mit "4 klicks" noch einen Warnblinker ein bzw. aus schalten.


    Insgesamt sind 9 verschiedene, frei konfigurierbare Schaltprogramme möglich!


    Dann kannst du auch noch manch andere Spielerein machen, wie zb "Massefehler" mitienbauen lassen!

    Hierbei gibt es die Möglichkeit, jeden einzelnen PIN mit einem Massefehler belegen zu können.

    Wenn du zb blinkst, kannst du das Bremslicht mit "x" Prozent "mitblinken" lassen. Das lässt sich für jeden Kanal und jedes Programm steuern.

  • Es gibt aber auch Pistolen Sender im Eigenbau (so wie ich das oberflächlich gelesen sehe) die bis zu 3 Kanälen haben,

    32 ;-)

    Ich bin davon ausgegangen das es sowas mit bis zu 32 Kanälen oder so gibt aber da wurde ich eines besseren belehrt. Und als Drehradsender schonmal gar nicht.

    Das muss man selbst bauen, dann gibt es das.







    32 Kanäle, Multimodul (man will ja Herstellerübergreifend Modelle damit steuern), eine Software die wirklich NICHTS an Programmiermöglichkeiten vermissen lässt, und Licht (wenn man mal im Dunkeln unterwegs ist und Akku wechselt etc.).


    Mittlerweile gibt es hier im Forum sicherlich mehr als 10 davon, siehe hier: klick-klick


    Der Thread dazu: klick-klick


    In Verbindung mit einem Laneboys-Lichtcontroller lassen sich damit wunderbare Sachen anstellen :-)



    Blinker etc UNABHÄNGIG von der Lenkung.


    Auf dem Video noch nicht zu sehen: Selbst der Dachlichtbalken ist über einen separaten Schalter an- und ausschaltbar (gerade wenn man nachts mal auf sich selbst zu fährt, oder jemand anderen blenden könnte - zack, einfach Schalter betätigen, Dachbalken aus; oder an ;-)



    All dies erfordert jedoch etwas bastlerisches Geschick (Fernsteuerung bauen) und Einarbeitung in die Fernsteuerungssoftware (openTX).

    Aber zur Software habe ich ebenfalls einen Thread erstellt (ich hab ja auch bei NULL angefangen) klick-klick


    Zudem kann man die Funke auch an den PC anschließen und programmieren.


    Es ist sogar möglich, seinen Datenstand jemand anderm zu schicken und sich von dieser Person dann zusätzliche Funktionen programmieren zu lassen (auf die Art habe ich auch schon dem Ein oder Anderen helfen können).


    Danach gibt es keine Grenzen mehr!


    Man kann übrigens mehrere Empfänger gleichzeitig pro Modell koppeln um z. B. dann auch Licht mit einem weiteren Lanbeoys-Controller in einem Anhänger zu nutzen



    schön sind auch die Sachen die man mit den 64 Mischern ermöglichen kann, wie z. B. Windenbedienung über Gashebel, und damit einhergehend auch die Steuerung des Gaskanals über den Gashebel, gleichzeitig, siehe Video




    Da geht einfach ALLES, die Grenzen sind nur der Fantasie gesetzt ;-)


    So, genug Werbung gemacht :-P




    Oder man kauft das was der Markt her gibt, das ist aber arg begrenzt.

    Und teuer.

    Wobei eine gehackte GT2C preislich noch gut im Rahmen wäre, hat aber "nur" 8 Kanäle.


    Oder die FrySky Noble, die hat auch 8 Kanäle.


    Ich nutze aber für meinen LaneBoys-Controller allein schon 4 Kanäle nur für Licht (siehe Videos).



    LG

  • Es gibt aber auch Pistolen Sender im Eigenbau (so wie ich das oberflächlich gelesen sehe) die bis zu 3 Kanälen haben,

    32 ;-)

    :lol2:da hat die Tastatur doch glatt die "2" unterschlagen :lol2:



    Einzig das mit den Blinkern ist mir ein Rätsel. Warum möchtest du diese "MANUELL" schalten?

    Vielleicht weil er die Blinker unabhängig von Lenk- oder Fahrzuständen schalten möchte? Ich würde es auch so machen.

    Um eine LED zu "dimmen" wird nicht deren Stromzufuhr reduziert, sondern es wird die LED in schnellen Zyklen " ein und aus" geschaltet!

    Dies sieht dann so aus, wie wenn die LED gedimmt ist.

    Die PWM Dimmung die Du ansprichst wird bei dimmbaren LED Treibern eingesetzt um eine stufenlose Dimmung oder zumindest mehrere Abstufungen zu erreichen.

    Tatsächlich können LEDs auch über den Strom gedimmt werden, wenn dieser begrenzt wird. LEDs haben einen von-bis Strom Bereich und passend dazu gibt es ein Diagramm des emittierten Lichtstromes einer LED.

    Je mehr Strom, desto mehr Lichtstrom wird emittiert, aber irgendwann ist die Belastung durch den Strom zu hoch und eine LED erleidet dann schnell den Hitzetod.


    Wird eine LED 3,0V/20mA an 6V betrieben, sollte ein 220 Ohm Vorwiderstand verwendet werden, gibt es eine zweite Ansteuerung mit einem z.B. 470 Ohm Vorwiderstand, reduziert sich der Flussstrom auf ca. 10mA und die LED wird weniger Lichtstrom emittieren. Ist bei wenigen Stufen einfacher als eine PWM Ansteuerung.


    Herzliche Grüße! Detlef

  • :lol2: da hat die Tastatur doch glatt die "2" unterschlagen

    Ich habe es mir glatt gedacht, da ja immerhin 50% der Zahl da standen :lol!!:

    Vielleicht weil er die Blinker unabhängig von Lenk- oder Fahrzuständen schalten möchte? Ich würde es auch so machen.

    Genau so :jaja:

    Es gibt mMn nichts was doofer aussieht als ein Wagen der im Gelände bei jeder Lenkbewegung anfängt zu blinken - das hat diesen China-Spielzeug-Charakter.

    Dann lieber die Blinker ganz abschalten ;-)



    LG

  • Serfuss,

    Es gibt mMn nichts was doofer aussieht als ein Wagen der im Gelände bei jeder Lenkbewegung anfängt zu blinken - das hat diesen China-Spielzeug-Charakter.

    wie schon erwähnt, blinkt der "Laneboys-Lightcontroller" NICHT wenn du im Gelände unterwegs bist!

    Die Blinker, bzw. die Sertvostellungsabfrage, ist nur im Stand aktiv!

    Sobald du Gas gibst, oder rückwärts fahrst, bleiben die Blinker "stumm".


    Das Bresmlicht geht übrigens selbstsändig an, wenn du beim "Gas" den Hebel in die "Nullstellung" bringst.

    Wenn du also vom Gas runter gehst, gehen die Bremslichter an ... vorwärts wie Rückwärts.

    Wie lange die Bremslichter dnan leuchten, kannst du einstellen ... auch als "Zufallszeit"! Du gibst einen Minimal und Maximalwert für die Zeit vor, und dieser wird dann per Zufallsprinzip genommen.

  • Hallo Chris,


    Egal wie, ob nun die Blinker beim Lenken angehen, oder nur im Stand - beides lässt die Blinker nicht naturgetreu rüber kommen. Nur wenn die Blinker über einen eigenen Kanal zu betätigen sind, wirken sie naturgetreu. So meine Ansicht.

    Da ich aber nicht auf festen Straßen fahre, kann ich persönlich sehr gut auf einen Blinker verzichten. Was mir gefällt sind Bremslichter, so wie Du sie beschreibst. Mit dem CTI PS2BR Modul lassen sich diese in Kombination mit Rückfahrlichter auch gut realisieren, mein NuKizer ist damit ausgestattet.


    Alle anderen Scheinwerfer schalte ich per 4-Kanal IR Modul, ein Suchscheinwerfer wird die nächsten Tage auch realisiert, ich denke ich habe dazu alle Bauteile zusammen.


    Einen schönen Sonntag! Bleibt gesund!


    Herzliche Grüße! Detlef

  • Lies doch einfach mal was ich weiter oben geschrieben habe, und schau dir die Videos an die ich verlinkt habe - die sind von mir...


    Ich habe Detlef zugestimmt, dass man Blinker selbst schaltet und nicht bei jeder Lenkbewegung im Wald blinkt.

    Da du meine Antwort aber nur teilzitierst scheint dir das entgangen zu sein.


    Jetzt zum LB-Controller:


    Ich nutze 4 Kanäle rein für die Lichtsteuerung (habe ja 32 an meiner Funke)

    Ich habe einen extra Kanal für die Blinker, einen extra Kanal für die Warnblinker

    einen extra Kanal für die Ligtswitches (und ich steuere über Mischer sogar verschiedene Positionen des Ligtswitches direkt mit den daran verbundenen Schaltern an, Lightbar, Rückwärtslicht seperat, Rocklights... jede der 9 Stufen kann ich so auf einen seperaten Schalter legen, openTX sei Dank)

    und ich nutze natürlich den Gaskanal für Bremse, Rückwärt...


    Lenkungskanal des Preprozessors ist bei mir nicht angeschlossen, da ich selbst entscheide wann und wohin geblinkt wird.


    Ist ja lieb gemeint dass du mir den Controller erklärst, aber das ist Standart und nicht mit dem zu vergleichen wie ich ihn betreibe ;-) (das soll jetzt nicht abgehoben klingen, entspricht aber der Wahrheit. Im LanBoys-Thread kann man nachlesen dass das eine längere Reise war, die sich aber echt lohnt :jaja: ).


    Nur wenn die Blinker über einen eigenen Kanal zu betätigen sind, wirken sie naturgetreu. So meine Ansicht.

    und meine Ansicht, steht aber auch schon weiter oben, dort wo ich so halb zitiert wurde ;-)



    LG

  • Lies doch einfach mal was ich weiter oben geschrieben habe, und schau dir die Videos an die ich verlinkt habe - die sind von mir...

    sorry das ich helfen wollte ... soll nicht wieder vorkommen :-)


    by the way, nur weil ich ein Zitat kürze, heisst es nicht, dass ich den Rest nicht gelesen / verstanden habe.

    Es macht meiner Meinung nach halt wenig Sinn, den halben Thread in einem Zitat zu haben, wo man sich dann mit seiner Antwort nur auf den einen Satz bezieht.

  • sorry das ich helfen wollte ... soll nicht wieder vorkommen

    nono

    Es macht meiner Meinung nach halt wenig Sinn, den halben Thread in einem Zitat zu haben, wo man sich dann mit

    Halber Thread? Du hast mein Zitat um ganze 2 Wörter gekürzt, und die waren die Kernaussage meiner Antwort...

    by the way, nur weil ich ein Zitat kürze, heisst es nicht, dass ich den Rest nicht gelesen / verstanden habe.

    Es heißt aber dass du meine eigentliche Aussage ausblendest, und meine Begründung für die Aussage als Antwort siehst - und das ist falsch.


    Ich unterstelle dir da keine böse Absicht, aber irgendwie hast du gerade Franz Beckenbauer Abseits erklärt...



    Egal, back to topic, sonst zieht sich das hier wieder mal unnötig in die Länge.



    LG

  • Moin Jungs, nicht streiten... :lol:


    ich führe mir gerade den Guden 32 Kanal FB Thread zu Gemüt, lese seit Guden den Hinweis gegeben hat so viel ich kann (bin erst auf Seite 32, Frau, Kind, Haus und Hof verlangen Aufmerksamkeit und ich war gestern und bin jetzt gerade wieder in der Spätschicht unterwegs)


    Fest steht, ich betätige die Blinker, wann wie und so oft ich will denn beim Crawlen steht man andauernd irgendwo rum und wartet oder setzt neu an oder oder oder


    ach und Guden: Du bzw. Ihr habt echt einen am Sender... (wie schön das doch passt :jaja:), natürlich im rein positiven Sinne!!!


    Ich melde mich wieder wenn ich fertig gelesen habe... :lol!!: