Verkratzte Scheiben eines Modells retten?

  • Mit so ganz feiner Schleipaste geht es ! Hab ich bei einem meiner Rico Modelle gemacht ! Ist aber ne miese Arbeit , hat

    mich nerven gekostet , sah aber danach aus wie neu !

    Habe mit Schleifpapier angefangen , habe da immer feineres genommen und zum Schluss die Schleifpaste ! Muss morgen mal schauen was es war !


    Mann sollte sich fragen ob es der Aufwand wert ist ! Beim Rico konnte ich halt keine Scheibe nachkaufen !

  • Da die Plexi-Platten für die Scheiben meines GAZ 69-Modells schon recht ramponiert waren,

    hab ich, wie von peat30 schon beschrieben, mit Schleifpapier angefangen.

    Zuerst mit 320er und dann immer feiner hoch bis zum 2000er.

    Und immer nass. Ich hab z.B. in der Regenwassertonne unter Wasser geschliffen!

    Funktioniert übrigens super! :thumbup:

    Danach reichte mehrmalige Behandlung Autolackpolitur für neuen Durchblick.


    Viel Erfolg


    Fredl

  • Es gibt ja auch so eine Schleif-Polierpaste für Handydisplays.


    .. so isses.


    Ich nehme da immer Unipol Plastic Polish oder Tamiya Polish (erst fein dann finish)


    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Falls das alles in die Hose geht, schick mir das Ding. Ich poliers an der Poliermaschine aus. Ich hab das mal im 1:18 Scheunenfund Baubericht gezeigt.


    Vorher:


    Nachher:


  • Hätte da mal eine frage....


    Ist es eigentlich auch möglich, das man Lexan wieder aufpoliert bekommt, wenn man mit dem Schleifdrehmel abgerutscht ist?

    Würde gerne meine Ascona Karosserie retten.


    MfG

  • wenn man genug Geduld aufbringt geht das schon. Ist aber eine langatmige Angelegenheit. Du musst halt vorsichtig die Schleifspuren ausschleifen (nass) und dabei mit dem Schmirgel nach und nach immer feiner werden. Geht bis zur 1000er Körnung. Wenn der Schaden nur noch eine matte Stelle ist, beginnst du mit der Politur. Erst grobere Schleifpolitur und zum Schluss Hochglanzpolitur. Und vergiss diese bekloppte Polierwatte. Benutze mindestens ein olles Baumwollhandtuch. Ideal ist das "Wundertuch". Diese Mikrofaser Putztücher mit denen die Damen die Fenster putzen. Die Tücher bremsen stärker auf der Oberfläche und ermöglichen somit einen zügigeren Abtrag.