Amewi RCX8P 1/8 Scaler mit Portalen und Sperren

  • aahhh, ich weiß ich warum das so sehr eiert, da kommt bei meinem Dämpfer Öl raus. Das Ding ist undicht.

    Edit: da ist etwa 1cm Spiel ganz ohne Widerstand. Nicht normal, oder?

    Zum Nachfüllen, kann ich da das selbe 500CST Öl nehmen, dass auch für die Stoßdämpfer gut ist?

  • wenn du bei aliexpress einen neuen kaufst, sind da viel stärkere Federn drin, siehe meinen Beitrag mit Foto auf Seite 1 oder 2. Wenn du den für YK 4101 bestellst, musst du nur die Sxhubstange tauschen, da beim 1/10 kürzer. Das Öl hat eigentlich keine Funktion, ausser Schmierung. Ganz ohne Servo Saver ist das so eine Sache bei 1/8, bei meinem Schwiegersohn hat sich mit einer festen Schubstange die Verzahnung des Servohebels verabschiedet.

  • username ich experimentiere gerade mit verschiedenen Federn zum Bau eines "richtigen" Servosavers im originalen Gehäuse. Sobald das nachbaufähig ist, werde ich das zeigen und evt. auch den Umbau anbieten, man braucht einige Teile auf der Drehbank hergestellt.

  • ich experimentiere gerade mit verschiedenen Federn zum Bau eines "richtigen" Servosavers im originalen Gehäuse.

    Geht auf jeden Fall aber das originale Gehäuse finde ich nicht so geeignet. Im Algarve Wrangler habe ich den Lenkungsdämpfer mit Gummi gefedert und das funktioniert auch heute noch ...


  • Was wäre von sowas hier zu halten?

    Ein Teil ohne Funktion braucht man nicht. Man kann die Länge durch schrauben verstellen aber Dämpfung gibt es nicht. nono


    Kauf die 2 China-Dämpfer oder im Land günstige Dämpfer mit innenliegenden Federn in passender Länge und bau die um. Ich helfe dir gerne! beer

  • alpenkraxler man sieht zwar nicht das Innenleben von deinem Dämpfer aber ich denke die Konstruktion ist vom Prinzip wie beim Amewi, nur mit Silikonschlauch statt Federn. Ich habe einen Umbau mit festem Mittelanschlag, der ab einer bestimmten Kraft (ca 5kg) erst öffnet. Die Zeichnung habe ich, Fotos vom Original folgen. Im Prinzip ist die Kolbenplatte auf der Stange verschieblich, auf einer Seite gegen einen E Clip gedrückt und federgespannt, im Gehäuse andersrum mit einer zweiten Feder gegen eine Hülse gedrückt. Die zweite Hülse spannt die äußere Feder vor

  • Nein, das Prinzip habe ich nicht, da ein Servo-Saver bei mir in beide Richtungen gleich arbeiten muss. Zu weich macht keinen Sinn, weil das beim lenken negativ ist und zu hart ... da braucht man dann keinen.


    War aber nur ein Vorschlag von mir. Meiner funktioniert seit 3 Jahren und seitdem habe ich trotz viel schwierigem Gelände keine Probleme mehr mit den Getrieben der Servos. Der Servo-Saver soll natürlich möglichst kurz sein aber gut arbeiten. Ich habe die originalen Teile mit meinen Zutaten verbaut.


    Ich schau mir dann deine Lösung an, danke. beer

  • alpenkraxler so siehts aus. Rechts neben der Kolbenplatte ist ein E-Clip als Anschlag. Habe lange nach Federn gesucht. In Richtung "länger" sind etwa 4mm möglich, in Richtung "kürzer" etwas mehr. Die Vorspannung der Zugstufe ist über die Mutter einstellbar, die der Druckstufe durch Längenänderung der linken Hülse. Öffnungskraft ca 5kg, entspricht bei 2cm Servohebel 10kg/cm Servokraft. Sollte für das originale Servo passen. Ich hab das Corally Crawlerservo drin und das schafft es den Saver zu öffnen.

  • das ist jetzt der zweite für meinen Schwiegersohn, meiner funktioniert schon seit einigen Akkuladungen. Wie lange der E-Clip 5kg axiale Spannung verträgt, wird sich noch zeigen, ansonsten tut es völlig spielfrei genau das was es soll: unter mäßiger Last 1:1 die Servobewegung übertragen und bei hoher Last nachgeben, max 4-5mm. Habe gerade Teile nachbestellt für weitere Umbauten. Für den Sherpa/RCX10 bräuchte ich noch eine 15mm kürzere Stoßdämpferkolbenstange zum Umbau (60 bis 65mm Länge, hinten M2,5mm Gewinde weil eine M3 Mutter nicht durch die große Feder passt).

  • Bin am Wochenende einen 45Grad Abhang 5 bis 6m runtergepurzelt, Hinterachse gebrochen.

    Für die Lenkungsdämpfer hab ich jetzt die Teile für ein paar daliegen, der hat den Absturz überstanden, incl. Servo.

    Ich hab auch eine kurze Variante für den Sherpa / RCX10.


    Reifen fahre ich z. Zt. Rockbeast Kopien auf Alubeadlocks, gehen sehr gut.

  • Oh je, ich wollte mir immer 2 Achsen mitbestellen wenn ich was bei Amewi order...und immer vergessen..

    Gruss
    Mr.Allrad


    "Richtig scale ist eine Gelande II D90/110 doch erst wenn er auch viel Öl lecken würde!

  • Da müßte ein "brace" drüber ein Bügel der den Knickbereich entlastet sprich die Kraft besser verteilt. Ist bei dem 1:10 wohl auch schon passiert (upps muß ich mir jetzt sorgen machen)?


    Hier sieht man im Video wie Lothar Art das Problem nach Achsbruch gelöst hat (Minute 1.52) .Ich denke den Alubügel über dem Achsrohr könnte man sich durchaus als Ideenlieferant abschauen. Gerade der 1:8 ist durch die breiteren Achsen und größeren Räder nochmal höher belastet auf den Achsrohren gegenüber dem 1:10er.


    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited 3 times, last by traildriver ().

  • alpenkraxler so siehts aus. Rechts neben der Kolbenplatte ist ein E-Clip als Anschlag. Habe lange nach Federn gesucht. In Richtung "länger" sind etwa 4mm möglich, in Richtung "kürzer" etwas mehr. Die Vorspannung der Zugstufe ist über die Mutter einstellbar, die der Druckstufe durch Längenänderung der linken Hülse. Öffnungskraft ca 5kg, entspricht bei 2cm Servohebel 10kg/cm Servokraft. Sollte für das originale Servo passen. Ich hab das Corally Crawlerservo drin und das schafft es den Saver zu öffnen.

    Bietest du einen Umbausatz auch für den Sherpa / RCX 10 an?

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • .. der Marktplatz ist ja nur für Premiummitglieder:scratch:

    Wieso Kopfkratz?


    Premiummitglieder ist meiner Meinung nach ein unglücklicher Ausdruck aber ich halte es für absolut o.k. 12,-€ (Silber) oder 22,-€ (Gold) im Jahr zu zahlen, um einen sauberen und seriösen Marktplatz nutzen zu können.

    Wir haben hier Null (0) nervende Werbung und das Forum ist für den Betreiber nicht kostenlos - und dann noch die Zeit für Betrieb und Pflege die er hier reinsteckt.


    Wer bei diesem teuren Hobby keine 12,-€ für den Marktplatz übrig hat, muss ihn auch nicht nutzen .. ;).

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"