TPz Fuchs in 1:10 aber die amerikanische Version M93 FOX

  • Hallo zusammen,


    eigentlich wollte ich den Baubericht zu meinem neuen Modell hier im Forum gar nicht vorstellen, zum einen bin ich der Meinung das der Fuchs vielleicht doch etwas zu Militärisch für dieses Forum ist und zum anderen ist der Fuchs schon in anderen Foren sehr erfolgreich umgesetzt worden und erhoffe mir von dieser Stelle aus Hilfe zu sehr speziellen Problemen / Herausforderungen zu diesem Modell, die ich hier vielleicht in der der Art nicht bekomme - aber vielleicht irre ich mich ja auch und es hat sich bisher einfach keiner getraut :-)


    Aber leider gibt es in diesem besagten Forum nicht die Möglichkeit Bilder direkt hochzuladen, sondern diese müssen immer noch auf einen externen Provider geladen werden und von dort aus verlinkt werden...was natürlich blöd ist wenn dieser Provider pleite geht...allem in allen ist es sehr umständlich Berichte zu verfassen, aber man lernt ja nie aus.


    So kommt ihr wieder ins Spiel und müsst nun leider mit diesem doch sehr militärischen Fahrzeug klar kommen, weil die Bilder die ich hier hochlade, einwandfrei in das andere Forum verlinken kann. Vielen Dank an dieser Stelle an die Betreiber für das sehr fortschrittliche und einfache Verfahren einen Bericht zu erstellen :-)


    So, nun aber mal zum Modell und was ich so plane. Wie gesagt soll es ein Fuchs / Fox werden, ein Radpanzer der als "Ladung" für mein Oshkosh Gespann dienen soll. Daher auch die amerikanische Version, damit es wenigstens so ein bisschen zusammen passt. Die Herausforderung - für mich - bei diesem Modell ist, das dieser auch schwimmfähig sein soll und das ist Neuland für mich, aber hier geht es ja genau um sowas...ob er dann am Ende wirklich schimmfähig ist oder sich er sich doch als Landratte entpuppt wird sich zeigen, das Original gibt es in beiden Version :-)


    Im Vergleich zu meinen vorigen Modellen gibt es zu diesem fertige Frässätze, aber auch hier werde ich alles wieder selber zeichnen und fräsen. Zusätzlich zu den Bildern aus dem Netz habe ich mir ein 1:35 Bausatz gekauft um manche Winkel besser zu sehen.


    So, wer nun noch immer nicht so genau weis um was es hier eigentlich geht...sowas in der Art, die endgültige Ausführung habe ich noch nicht festgelegt, da es unendlich viele Versionen des Fahrzeuges gibt...



    Zu Anfang mal zwei Bilder vom CAD, das schwierige bei diesem Modell sind die vielen unterschiedlichen Winkel die aufeinander treffen...




    Den Anfang habe ich wieder mit den Felgen und den Reifen gemacht, die Felgen sind eine Mischung aus 3D-Druck und Fräsen, die Reifen sind vom Capo Tatra...




    Dann gab es das erste Puzzle...



    und es wurde geklebt...wie immer wenn möglich auf einer Glasplatte...




    bei den vielen Winkeln ist es wichtig das präzise geklebt wird, sonst passt es später nicht mehr...



    und noch mal von unten...



    So, das waren nun die ersten 10 Bilder, gleich kommt noch was ich bin schon etwas weiter...


    Gruß Markus

  • Wieder was tolles aus der Schmiede von Erolan. :jaja:


    Du hattest mir ja schon bei meinem Besuch die ersten Ideen gezeigt - nun wirds also ernst.

    Da bleib ich dabei.

  • Hallo zusammen,


    für die Achsen habe ich die vom Axial Wraith genommen, vielen Dank an Klaus MaddyDaddy dafür :-)



    die mittlere hintere Linkaufnahme...



    und beide zusammen mit Links...



    beide möglichst parallel - danke an Micha mi56weis für die Beratung



    Dann musste Aufgrund der Bauweise ein Verteilergetriebe erstellt werden, welches von oben durch einen Tunnel zu den Achsen geht...



    es mussten hierbei ca: 9 cm überbrückt werden...




    so sieht es dann eingebaut aus...



    hier noch mal der "Tunnel" von unten gesehen...der Plan ist das in diesen das Wasser eindringen kann aber nicht bis nach oben in den eigentlichen "Körper" deshalb auch die Abdichtung nach links und rechts...



    und das ganze geschlossen, rechts der Deckel ist geschraubt um später an die Kardans zu kommen...



    So, Ende des zweiten Teils...einer kommt noch :-)


    Gruß Markus

  • ... Ein Fuchs ... oder FOX ... :thumbup:

    ... in 1/10 ... :thumbup:

    ... Baubericht von Erolan im allgemeinen ... hmm .... nein -- natürlich auch :thumbup:



    .... also alles in allem .... :cheers:


    Ich freue mich wie immer bei Dir, auf einen spannenden Baubericht mit vielen inspirierenden Bildern.

    Tolles Projekt ... 6x6 Fahrzeugtechnik und eventuell sogar schwimmfähig ... Das wird spitze!

    Völlig egal ob militärisch oder Zivil ... (kann auch nicht das Problem sein, wenn ich sehe wieviele KATs, ZIL, ... hier in Dunkelgrün herumfahren...:rolleyes:


    Grüße

    Wolf

  • Hallo zusammen,


    nun der 3 dritte und letzte Teil für Heute, damit sind wir auch auf dem aktuellen Stand des Modells und auch bei meinem ersten ernsthaften Problem, aber das später...


    nochmal kurz zum "Tunnel" und Verteilergetriebe...


    auf dem Bild sieht man die obere Halterung zum Befestigen des Getriebes und dieser "Deckel" soll dann später auch als Dichtung fungieren - hoffentlich - :-)

    An den vorderen Winkeln schließt eine weitere Platte an welche dann den Tunnel verschließen soll. Den ganzen Umstand mache ich um später mal das Getriebe im Falle eines Falles wieder ausbauen zu können...



    sämtliche schräg aufeinander geklebten Teile habe ich von Innen und außen mit Stabilit Express - danke an Thomas 3.Stoinabronner verklebt und hoffe auf sehr viel Stabilität und vor allem Dichtigkeit...




    die oberen Wände sind auch schon drann...



    und nochmal von unten...



    hier mal das vordere Teil angeheftet...



    An dieser Stelle bin ich nun und weiss nicht so recht wie ich weiter bauen soll. Das Problem ist, das ganz vorne ein bewegliches "Schwallbrett" eingebaut werden muss, über dessen mechanische Anbindung, Größe, usw. ich noch nicht viel gefunden habe. d.H. ab jetzt wird es seeeeeehhhhhhrrrr langsam voran gehen bis ich das gelöst habe...vorher kann ich vorne nicht weiter machen...


    Also diesmal wird es einen deutlichen längeren Zeitraum für den Bau ergeben als beim letzten Mal...


    Gruß Markus

  • Sieht ja klasse aus! :thumbup:


    Und ich denke, auch hier im Forum wirst Du mit Problemen nicht allein gelassen. :jaja:

  • Ja Ralph, das weiß ich doch, aber sooooo war das ja auch nicht gemeint. Diese Probleme wurde eben in dem anderen Forum schon mehrfach gelöst und ich hoffe, das die Kollegen dort genauso hilfsbereit wie hier sind und mir vielleicht eine Vorlage geben, die ich nachbauen kann :-)


    ralf_b Gude Ralf, ja, stimmt wir haben darüber schon mal gesprochen...nun ist es soweit :-)


    LRTd5 Hallo Wolf, Danke schön, freut mich das du wieder dabei bist :-)



    Gruß Markus

  • Hallo Markus,


    saubere Sache bis jetzt!:thumbup:


    hmm

    Das Problem ist, das ganz vorne ein bewegliches "Schwallbrett" eingebaut werden muss, über dessen mechanische Anbindung, Größe, usw. ich noch nicht viel gefunden habe. d.H. ab jetzt wird es seeeeeehhhhhhrrrr langsam voran gehen bis ich das gelöst habe...vorher kann ich vorne nicht weiter machen...

    Ich habe einen AFV Fuchs in 1:16 hier rumstehen, da könnte ich dir morgen ein paar Bilder vom Schwallbrett und der Ansteuerung machen.


    https://www.google.com/search?…=1.2#imgrc=Ycsq2MuSfmH_4M


    Kannst natürlich auch vorbeikommen und abkupfern!


    Gruß Thomas

    Termine 2020____Unsere Projekte
    Horsepower sells cars, torque wins races, and there is no substitute for cubic inches.
    Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Wege zum Beispiel.

    Live fast and free one day at a time! Because thers no garranty on tommorow!

  • Gude Thomas,


    äh...das ist ja mal eine echt gute Idee...wusste doch das diese Fahrzeuge auch hier vertreten sind, traut sich nur kaum einer das zu schreiben :-)


    Ich schau mal wie weit das von mir aus ist und würde vermutlich auf dein Angebot zurück kommen...ca: 220 Km ...das ist es mir alle mal Wert :cheers:


    Würde mich dann wegen eines Termin per PM melden, Danke :-)


    Gruß Markus

  • hi Markus,

    Also diesmal wird es einen deutlichen längeren Zeitraum für den Bau ergeben als beim letzten Mal...

    echt egal wie lange es dauert. Obwohl ich ja bei eigenen Dingen äußerst ungeduldig bin habe ich beim beobachten alle Zeit der Welt.

    Echt krasses Teil bauste da wiedermal :thumbup:

  • Zu Militaerisch finde ich den jetzt nicht unbedingt. Gelaendetauglich wird er aber sein :)

    Mit freundlichem Gruss,



    Buddy

    Alte Indianerweisheit: Wenn man eine Meile in jemands Schuhe gelaufen hat, ist man 1. eine Meile weit weg, und hat 2. seine Schuhe an.

  • Hallo zusammen,


    na hier geht´s ja wieder richtig los :-)


    MaddyDaddy Danke Klaus, freut mich das du auch bei diesem doch recht speziellen Modell wieder dabei bist


    3.Stoinabronner He Thomas...ein bisschen Staub...eher ein bisschen mehr :-) Danke für die Bilder aber ich denke ich schau mir das mal aus der Nähe an :-)


    the solitaire Ja Buddy...du bist noch nicht so lange hier im Forum, hier wird obwohl alle Geländegängigen LKW - soweit ich weiß - ein militärisches Vorbild haben immer ein wenige die Nase über das Oliv gerümpft. Deshalb war ich etwas vorsichtig, ist aber anscheinend unbegründet :cheers:


    ralf_b Gude Ralf, ja die beiden vorderen sind gelenkt... Wenn ich Original nachbauen will muss ich es über einen Server im Panzer machen, der über ein Gestänge beide Achsen lenkt...ist das nicht bei deinem KAT auch so?


    gerdk Klar Gerhard, nimm Platz :-)


    Crusher oh, dann muss ich mir ja richtig Mühe geben, wenn hier einer das Original so gut kennt, drück bitte manchmal ein Auge zu beer


    Gruß Markus

  • Keine Angst, so genau kenne ich den nicht (ist auch schon laaaaange her).

    Ich war beim Bund Fahrlehrer, deshalb bin ich ab und zu Fuchs gefahren, genauso wie die meisten anderen Radfahrzeuge die es zu meiner Zeit da gab.

  • Bei meinem Kat hab ich je Lenkachse einen eigenen Servo.


    Wie löst Du das mit dem Antrieb?

    Die Wraithachsen auf Durchtrieb umbauen geht wohl nicht, oder doch?

  • Doch man kann die Wraith Achsen einwandfrei auf Durchtrieb umbauen...gar kein Problem, die Teile dafür gibt es original von Axial und geht eigentlich noch besser als bei den SCX10 I Achsen :-)


    Gruß Markus

  • Hallo Erolan

    Ich kann nur sagen.

    - Hier Sitzen die die immer hier Sitzen-

    Also fast alle. Darum setze ich mich auch wieder als stiller Betrachter, wie bei allen deiner Bauberichte , dazu.

    Viel Erfolg aus der Nachbarschaft

    Wolfgang