Reely FreeMen "extreme" - Fragen und Meinungsaustausch

  • Wenn du die Karre auf dem Kopf liegen hast, den linken oberen Link rausnehmen...

    Und mein Panhardstab sieht inzwischen so aus...

    Wenn du andere Kugelköpfe verwenden willst, dann musst du schauen, dass die Länge des neuen Panhard von Auge zu Auge gleich dem alten ist...

    Den Link raus zu nehmen macht echt was aus. Da ist viel mehr Bewegung drin. Danke fürs Foto.

  • Ich hatte mir Stahl-Links besorgt, die sind gebogen. Damit gibts keine Probleme mehr irgendwo mit berühren. Da können alle drin bleiben. Sind zwar dünner als die originalen, aber schwerer.

    Nur leider war kein Panhard dabei... :wut:



    Falls bei dir noch einer auf der Werkbank liegen sollte... :saint:


    Gruß, Jens

  • 4 Links mit Panhardstab macht überhaupt keinen Sinn. Der Panhardstab führt dazu, dass die Achse beim Einfedern einen leichten Kreisbogen beschreibt. Mit 4 Links geht das aber nicht, weil die 2 oberen Links die Achse in der Mitte fixieren, also würde es klemmen. Beim Free Men funktioniert das nur wegen dem vielen Spiel in den Kugelköpfen.


    Also: entweder 4 Links oder 3 Links mit Panhardsstab (sind dann natürlich auch wieder 4 Links:)


    LG, Jörg

  • Die kann man doch in Alu kaufen bzw selber machen.


    Ich hab auch noch mal eine Frage.


    Ich habe jetzt ja den gebogenen Panhardstab drin. Zusätzlich habe

    ich den oberen linken Link.

    raus geschmissen.


    Wesentlich agieler ist der jetzt auf jeden Fall.


    Beim Rückwärtsfahren zieht der aber deutlich nach links. Insgesamt steht der auch leicht schräg.


    Reagiert ähnlich wie ohne Panhard, eigentlich ist der neu genau so lang wie das Original, woran kanns liegen?

    Edited once, last by Farbenfroh: Ein Beitrag von Farbenfroh mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Mach dir eine vernünftige Stoßstange selber. Das Plasteteil ist Tinnef. Wenn du die Traverse aus Alu da rein baust, dann bricht es halt woanders...


    ...das mit dem Kurve fahren im Rückwärtsgang? Keine Ahnung...

  • Beim Rückwärtsfahren zieht der aber deutlich nach links. Insgesamt steht der auch leicht schräg.

    Das liegt z.T. am Torqe Twist, meiner neigt sich vorwärts in die eine und Rückwärts in die andere. Dazu sind im Stock- Zustand die Lenkstange und der Panhard nicht ganz parallel, was beim Einfedern einen Bumpsteer erzeugt. Drittens haben die Rodends im FM eklig viel Spiel, die an der Vorderachse hab ich schon gegen welche von SSD getauscht. Auch die Knuckles sind nich gaz Spielfrei.


    Grüße

    Ein SUV im Gelände ist wie ein Geländewagen auf der Rennstrecke :blazer:



    Grüße

  • Bei dem wirst du das Problem mit der Akku Halterung haben, da der Alu Halter weiter nach hinten ragt, als das Plastikteil. Der ist ja dafür ausgelegt, dass der Lenkservo vorne quer zwischen dem Rahmen auf diese Halterung mit drauf kommt und der Akku dahinter liegt. Heißt dann aber wohl auch, dass der Akku nicht mehr so lang sein dürfte, da der sonst hinten mit dem Motor bzw Getriebe kollidiert...

  • Vielen Dank für die Antworten und Anmerkungen.

    Ich weiß zwar noch nicht, wie ich es genau lösen werde, aber nun kenne ich wenigstens schon mal ein Ersatzteil und die eventuell damit verknüpften Probleme/Nacharbeiten.

    Eine Halterung ist gebrochen, als die Nachbarin Vollgas gegen die Wand gefahren ist. Und die andere Halterung als ein anderes Kind drauf getreten (?) ist.

  • Sowas hält der beste Rahmen nicht. Ist leider immer ärgerlich wenn man Andere Mal fahren lässt. Eigentlich will man kein Assi sein, eigentlich will man Andere an diesem tollen Hobby Teil haben lassen...besser ist aber man lässt es, bzw. überlegt sich sehr genau wem man die Funke in die Hand drückt...

  • Hatte schonmal überlegt, mir ne Halterung aus Holz(-resten) zu bauen. Denke das kann nicht so schwer sein, nen Block mit ca. 70mm breite und links und rechts zwei 5mm Stege, die in den C-förmigen Rahmen passen. Die größte Herausforderung wird sein, das ordentlich symmetrisch hinzubekommen, damit da hinterher die Stoßstange nicht schief hängt...

  • Ich hab mir den hier geholt: XUNJIAJIE Aluminum Vorderseite/Rückseite Plate Bumper Mount für Axial SCX10 II 90046 1/10th

    Mit 15 € deutlich teurer, aber sofort verfügbar und das Heckteil ist auch dabei (benötige ich aber nicht und hat auch keine Bohrungen für die Rücklichter).

  • Mal eine Frage zum Extreme und normalen Free Men, sind die stabileren Teile vom Extreme, sprich alle Fahrwerkskomponenten abwärts kompatibel? Ist das Chassis das Gleiche, nur eben stabiler gebaut als der normale?

    Frontantrieb ist Hexenwerk! :twisted:

  • Hallo.

    So weit mir bekannt sind die einzigen Unterschiede zwischen FM " Normal" und FM "Extreme" die Links (Extreme sind dicker), die Räder (Extreme hat Gewichte drin), die Beleuchtung und natürlich die Karo (inkl. die Halter).

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Hallo.

    So weit mir bekannt sind die einzigen Unterschiede zwischen FM " Normal" und FM "Extreme" die Links (Extreme sind dicker), die Räder (Extreme hat Gewichte drin), die Beleuchtung und natürlich die Karo (inkl. die Halter).

    Gruß Schreddl


    Wie schwer sind denn die Räder vom normalen FM?

    Die von meinem Extreme lagen alls so um die 150g das Stück, was ich jetzt nicht als schwer bezeichnen würde.

    Mit den besten Grüßen


    Dieter