Reely FreeMen "extreme" - Fragen und Meinungsaustausch

  • Der FM "extreme" (z. Zt. nur als RTR) unterscheidet sich vom Standard-FreeMen nicht nur optisch durch sein "Honcho-artiges Heck". Er ist auch technisch etwas anders ausgestattet: dickere, nicht verstellbare Alu-Links , andere Stoßstange vorn, hinten gar keine Stoßstange (deshalb das kürzere Chassis), auch keine Trittbretter keine Slider...

    Die LEDs sind auf der Cabin (quer als Signal-Lichter) und in der vorderen Stoßstange postiert, die eigentlichen Scheinwerfer sind aufgeklebte Attrappen und haben keinen Elo-Anschluss. Hoffentlich kommt da was im Zubehör...


    Die Lexan-Single-Cabin (erinnert an Hilux, mit aufgeklebten Grill-Attrappen; die anderen FM eher an Grand Cherokee) ist pickup-artig vom "Honcho-Heck" getrennt aber verschraubt, dieses mit den typischen "Ranger-Aufbauten" und Notfall-Teilen plus schrägstehendem Reserverad. Die Cabin hat rundum Klarglas-Scheiben aus Plastik, die Türen und Motorhaube sind nicht zum Öffnen. Honcho-Heck lässt sich leicht von der Cabin trennen, incl. elektrischer Kabelverbindung.


    Der "extreme" bietet interessante Möglichkeiten zum Individualisieren. Man kann Interieur , Sitze und Armaturenbrett einbauen alles durch die Verglasung sichtbar. Fender verändern. Auch Umlackieren mit Lexan-Spray. Anstelle des Honcho-Heck wäre ein selbstgebautes oder gedrucktes Pickup-Heck möglich, auch Caravan-Aufbau, Expeditions-Koje usw.


    Der vordere Bumper ist abbaubar. Da der hintere fehlt, sind Eigenbau-Bumper möglich, Anhängerkupplung usw. Tuningmöglichkeiten sind wie bei den anderen FreeMen-Varianten. Wer will kann natürlich andere Cabins mit dem Honcho-Heck kombinieren oder auch komplette Wechselkaros verwenden.


    Beim Abheben der Karo vom Chassis Vorsicht, damit die Elo-Verkabelung nicht reißt. Am besten das Kabel etwas "freifummeln" und den kleinen schwarzen Stecker ziehen.


    Wer das Honcho-Heck abschrauben will (z.B. um eine Pickup-Wechsel-Pritsche oder ähnliches anzubauen): die Verschraubung ist ziemlich fest, man braucht einen kurzen Schraubendreher mit handlichem Griff!


    Die Fahreigenschaften sind vergleichbar zu denen des Standard-Freemen; wir haben in der Family beide Modelle, der "extreme" erscheint mir etwas agiler, kann an dem kürzeren Modell liegen oder ist von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden.


    Die Karo vom normalen FreeMen haben unsere Enkel gleich "ins Regel verbannt" und ich musste ihnen eine Ersatzkaro drucken. Den "extreme" lieben sie aber (obwohl das ja nun eigentlich MEINER ist) , die Cabin bleibt drauf und wird nur "aufgehübscht" wie man so schön sagt.


    Ich selbst werde für den "extreme" ein Pickup-Wechsel-Heck drucken, im zweiten Schritt eine Caravan- oder Expeditionskoje als Wechselaufbau (das mache ich sowieso, auch wenn der Pickup-Bauwettbewerb nicht zustande kommen sollte).


    Meinen musste ich bei Conrad bereits umtauschen, da er "nur rückwärts" fuhr - jetzt ist aber alles ok.


    Wer also den "extreme" hat, kann vielleicht über seine Erfahrungen und Vorschläge zum "Individualisieren" berichten. Oder wer plant einen zu kaufen, kann hier Tipps einholen.


    :headbang: Ich komme gleich mal zu einem Anliegen:

    - die Scheinwerfer-Attrappen sollen durch echte ersetzt werden.

    - welche "kaufbaren" könnte man da wohl nehmen ?

    - und wie würde man die in den Elo-Kabel-Kreislauf integrieren?

    :cheers: Würde mich über Tipps freuen.



    FM "EXTREME":




    Standard-FM:



    FM "Pro":



    EXTREME geteilt:



    Es gibt auch einen "ähnlichen" Remo Hobby in China;


    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited 10 times, last by Rapper ().

  • Hallo.

    Welch ein Zufall.

    Habe mir erst gestern einen gekauft.


    Leider kann ich ihn mir nichts vergleichen weil es nicht nur mein erster FreeMen sondern auch mein erster Crawler ist.


    Was mir allerdings schon negativ aufgefallen ist:

    1. Wenn man vom Gas geht, hebt der die Hinterräder hoch.

    2. Die Lichtbalken sind nicht abschaltbar.

    Somit 3. Von vorne schauen wo man hinfährt is nich weil die LED's blenden.

    4. Die Karo schleift bei mir vorne an den Rädern. Muss aber noch mal testen wann das genau passiert.


    Ansonsten gefällt er mir.

    Speziell auch für den Einstieg in die Crawler Welt.

    Wie ihr die Lampen vorne umbaut würd mich auch interessieren.


    Und noch ein paar Bilder von der ersten Ausfahrt.


    Gruß Schreddl

  • Schleifen kommt von den großen Reifen, des selbe Problem hat man auch mit dem Honcho. Zwei Varianten, entweder kleinerer Räder (~96mm oder kleiner) oder man holt sich die schwarze "Cherokee" Karo, klaue der die vorderen Kotflügel und passt das an den "Hirokee" an, als Notlösung kann man auch Dingofender draufstricken und die originalen Radläufe anschließend großzügig ausschneiden.


    Des der hinten hochkommt liegt am fehlenden Gewicht auf der Hinterachse, das selbe Problem hatte ich auch mit dem Honcho. Da kann man mal schwerere Felgen probieren oder die Achsenden aus Messing nehmen. Eventuell kann man auch Gewicht in den Backcage bringen, nur geht das zulasten des Schwerpunkts.

  • Das Anheben des Hecks beim Bremsen ist typisch für eine zu vorwärts gerichtete Gewichtsverteilung. Dies kann gelöst werden, indem man etwas Gewicht nach hinten verlagert oder zu einem moderneren ESC wie dem 1080 wechselt, bei dem man die Widerstandsbremse so einstellen kann, dass sie progressiver wird ... die umbenannten Hobbywing RTR ESC haben eine zu harte Einstellung der Widerstandsbremse.

  • Hallo zusammen,

    Ich habe mir auch einen Extreme bestellt und bin gespannt ob das was für mich ist, da dies mein erster Crawler ist. 1080er habe ich gleich mit dazu bestellt. :headbang:

    Ich finde im Netz noch sehr wenig vom Extreme. Ist das Modell noch so neu?

  • Da hab ich ja Glück gehabt.

    Die anderen Versionen gefallen mir nicht wirklich.

    Gewicht werd ich mal hinten rein packen. Elo bleibt vorerst alles original.

    Gruß Schreddl

    If you don't live for something....

    You'll die for nothing!

  • Also ich find den prima, man kann sich modellbaumässig "dran auslassen" und einiges "tunen" (wenn man will)...


    Dass es bei Ali und Banggood einen noch etwas weniger kostenden "Remo Hobby" gibt, hatte ich ja schon erwähnt... vielleicht testet den ja mal jemand...



    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

  • Hallo.

    Schön daß ich mit meinem FM extreme nicht mehr allein bin.....

    Ich habe den ja schon seit 6 Wochen.

    Mir macht er viel Spaß!


    Ein Unterschied zum normalen FM ist noch, dass die Räder serienmäßig schon mehr Gewicht haben!


    Gut das ich nicht der einzige bin, der keinen Schalter für das Licht gefunden hat.....

    Ich habe von dem Licht auf dem Dach erstmal den Stecker gezogen, damit es nicht mehr blendet....


    Gruß Sven


    Dreckig ist er auch schon geworden....

    Ich glaube ein paar innen Kotflügel wären gut...

  • Dreckig ist er auch schon geworden....

    So muss das sein! :lol!!::lol!!: Da sieht man das er Spaß macht.

  • Hier mal zum Vergleich die Chassis vom "normalen" und die vom "extreme" (ohne hintere Stoßstange ist der "extreme"):


    EXTREME hat auch keine Trittbretter und eine andere vordere Stoßstange.

    Und andere LED-Beleuchtung. Und dickere nicht einstellbare Alu-Links.



    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited once, last by Rapper ().

  • Habe mal Chassis und Cabin a la Freemen "extreme" (ohne Honcho-Heck) ins CAD geladen um mal "ganz grob" zu schauen wie er sich so als PuckUp-Dummy machen würde. Ist aber ganz grob und auf keinen Fall "druckfähig" - um das richtig zu machen würden viele viele Stunden (Wochen) vergehen.


    Aber solche Dummies können ganz nützlich bei der Planung sein. Man sieht z.B. dass ein "Interieur" einzubauen wegen des knappen Platzes etwas fummelig sein wird. Oder die Elektrik mal "virtuell" verlegen usw...


    Wer also die Dummy-Dateien fürs CAD haben möchte, gerne, bitte eine PN.


    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited 5 times, last by Rapper ().

  • Hat jemand eine Idee, den Dummy-scheinwerfer beim FM "extreme" kabelmäßig an die Elo anzuschliessen? (Loch bohren und Fassung drauf ist ok, aber dann..?)


    Beim "extreme" sind die Scheinwerfer aufgeklebte Dummies, die muss man bei Bedarf aufbohren und Fassungen draufsetzen.




    Normaler FM hat einen Schalter (gelber Strich), der "extrem" nicht, siehe blau.


    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited once, last by Rapper ().

  • Hier die von Sasuke85 gewünschten Bilder "von vorne".

    Gelb = extreme (LED-Leiste im Bumper)

    Blau = normal (2 kleine "Loch-LEDs" Links und rechts im Bumper)

    die Scheinwerfer-Schützer auf dem Bumper sind 3D gedruckt aus PLA, nachträglich..:


    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited 4 times, last by Rapper ().

  • Hallo.

    Ich hatte heute meine erste Ausfahrt mit dem Extreme.


    Ich denke mal das ich, bzw der Extreme, ganz gut mithalten konnte.


    Jetzt beim durchchecken ist mir allerdings aufgefallen das ein Karohalter vorne rechts gebrochen ist und die vorderen Dämpfer sacken komplett ein. Null Federweg mehr.

    Generell sind die Dämpfer alle ölig.


    Gruß Schreddl

  • Ich habe meinen bereits erhalten und es macht richtig Spaß.

    Schrauben konnte ich einige leicht nachziehen und das Zahnflankenspiel hat sogar von Werk aus gepasst. 8o

    Beim WP1080 habe ich vergessen Stecker zu bestellen. Sobald diese da sind rüste ich auf XT60 um.

    Mit dem Standard 21T Motor fährt dieser richtig gut und kraftvoll. Bleibt auch bei jeder Steigung sofort stehen und rollt nicht nach.

    Die Stoßdämpfer lassen zu wünschen übrig. Die Teller zwischen den zwei Federn musste ich entgraten, da diese beim Federn etwas hängen geblieben sind und etwas ölig sind diese auch. Vorne habe ich 14mm und hinten 11mm runter geschraubt bis mir das Fahrbild einigermaßen gefallen hat. Denke dass diese bald raus fliegen. Nur was dann für unter 3kg?

    Einen oberen Link auf der Seite vom Motor habe ich raus und er lenkt etwas leichter. Servo mit 20kg wird auch bald folgen :headbang:

  • Hallo.

    Ja die Dämpfer gefallen mir auch nicht so Recht....

    Ich bin immer noch am ausprobieren, welche Einstellung die Beste ist.....

    Meinen fahre ich ja nun schon eine Weile und nach vielen Überschlägen ist mir ein hinterer Karosserie Halter gebrochen....

    Ich denke das ist normal am Anfang

    Eigentlich wollte ich direkt welche aus Aluminium einbauen.

    Aber ich bin mir nicht sicher ob ich dann nicht nur die Schwachstelle verschiebe....

    Also werde ich wohl bei Kunststoff bleiben und die halt hin und wieder wechseln.

    Gruß Sven