Absima Sherpa Bilder/ tuning Thread

  • Das ist das Liftkit. Also auf dem ersten Foto ist es vorne eingebaut und auf Maximum und hinten Original :lol!!:

  • Du hast da nen Reifen im Sichtfeld des Fahrers 😁


    Ich hab mal die neuen Felgen montiert und paar Radhäuser geschnitzt. Jetzt muss ich mir erstmal was einfallen lassen bezüglich der Karomontage 🙄

  • Gibt sogar einig die 2.2 beadlocks mit 1.9 Reifen kombiniert hatten. Was für ein Liftkit hast du montiert? Gibts ggf Fotos?

    Das ist das Liftkit. Also auf dem ersten Foto ist es vorne eingebaut und auf Maximum und hinten Original :lol!!:

    Also ich weiß ja nicht was für Strecken du damit fährst, aber durch die Erhöhung wird er sehr schnell zur Seite kippen.


    Ich selbst fahre 2.2 er Felgen mit 1.9er Reifen und habe keine Probleme.

    Gruß Mario


    Absima Sherpa in Grau Matt Gewicht: 5,8 Kg

    Edited once, last by etakubi ().

  • Das ist das Liftkit. Also auf dem ersten Foto ist es vorne eingebaut und auf Maximum und hinten Original :lol!!:

    Also ich weiß ja nicht was für Strecken du damit fährst, aber durch die Erhöhung wird er sehr schnell zur Seite kippen.


    Ich selbst fahre 2.2 er Felgen mit 1.0er Reifen und habe keine Probleme.

    Wie meinst du mit 1.0 reifen? Ich bin noch neu in all dem, habe eigentlich genug Gewicht auf der Achse selber, mit kippen habe ich bis jetzt wirklich gar kein Problem.

    Donnerstag sollte alles da sein.

  • Also ich weiß ja nicht was für Strecken du damit fährst, aber durch die Erhöhung wird er sehr schnell zur Seite kippen.


    Ich selbst fahre 2.2 er Felgen mit 1.9er Reifen und habe keine Probleme.

    Wie meinst du mit 1.0 reifen? Ich bin noch neu in all dem, habe eigentlich genug Gewicht auf der Achse selber, mit kippen habe ich bis jetzt wirklich gar kein Problem.

    Donnerstag sollte alles da sein.

    Das war ein Tippfehler, sollte 1.9 heißen

    Gruß Mario


    Absima Sherpa in Grau Matt Gewicht: 5,8 Kg

  • Wie meinst du mit 1.0 reifen? Ich bin noch neu in all dem, habe eigentlich genug Gewicht auf der Achse selber, mit kippen habe ich bis jetzt wirklich gar kein Problem.

    Donnerstag sollte alles da sein.

    Das war ein Tippfehler, sollte 1.9 heißen

    Achso ja ich bin auf jeden Fall gespannt.

  • Lion Fa Schön. Was hast gemacht?


    Schönes Bild

    Moin. Verbaut ist ein 1080 Esc und ansonsten habe ich nicht viel gemacht. Die originalen Dämpfer sind überarbeitet worden mit nem dritten Loch in der Platte. Federn sind eine halbe Windung kürzer. Er hat die großen 110g Gewichte von absima. Die unterfahr Schutz Bleche. Die beadlocks und die originalen Reifen vom scx10.

  • Guten Abend,


    ich bin seit kurzem - stolzer :D - Besitzer eines Sherpa PRO (erstes "ernsthaftes" RC-Car meinerseits) und habe mir auch gleich den Unterfahrschutz mitbestellt.

    Habe allerdings mit dem frontal zu montierendem Blech so meine Probleme:

    • Hat jemand eine gangbare Lösung gefunden trotzdem noch die Rändelschraube zur Karosseriebefestigung zu benutzen?
    • Im Blech sind 4 Löcher, aber am Hauptrahmen nur 2. Also dreht sich das Blech beim Einschlag weg und drückt dann gegen den Lenkungsdämpfer. Neue Löcher in den Hauptrahmen bohren oder hat da noch jemand eine bessere Idee?


    Wie geschrieben, bin blutiger Anfänger und freue mich auf Austausch mit der Gemeinde :)


    Beste Grüße,

    Justus

  • Danke für die Erklärung, aber ich glaube, es gibt leider mehrere "Generationen" von den Blechen.


    Im Beitrag #16 im Thread 44927 "Modifikationsprojekt Absima Sherpa CR3.4" von Crawling Joe auf Seite 1 sieht man die "alte": Die Diffbleche haben dreieckige Aussparungen und das problematische Frontblech hat in 2 der 4 Befestigungslöcher Stifte, die dann nicht verschraubt werden, sondern einfach gegen den Hauptrahmen schlagen.


    Meine sind "neuer" (Bildersuche nach "Absima Sherpa Unterfahrschutz" für Beispiele): Die Diffbleche haben eine gezackte Aussparung und am Frontblech sind weiterhin 4 Löcher, aber ohne Stifte und mit weniger Abstand, ca. 7mm. Ich benutze also bereits die Schrauben, die Fender und Stoßstange am Hauptrahmen fixieren. Allein mir fehlt ein zweites Loch im richtigen Abstand.

    (Kann grad weder Links noch Bilder posten, deswegen die schwierigen Erklärungen...)

  • justux :


    Bei meinem Sherpa sieht das so aus:



    Frontblech mit 2 Loechern auf jeder Seite , aber nur mit 1 Schraube befestigt.

    (Haelt , koennte sich aber bei einer entsprechenden Kollision verdrehen.)


    Gruss

    Roland

  • Ich habe zwei zusätzliche Löcher gebohrt und dann mit zwei Schrauben Pro Seite befestigt. Der Unterfahrschutz ist somit Bombenfest. Das mit der Rändelschraube wird dann natürlich zu einem Problem, da müsste man sich entscheiden, ob Schraube oder Unterfahrschutz. Ich hatte auch erst überlegt, das nachzurüsten aber dann hatte ich den Unterfahrschutz dran und somit hatte sich das für mich, mit der Rändelschraube erledigt.


    Ich bekomme demnächst aber eine etwas andere Lösung, die aus dem 3D Drucker entstanden ist, mal sehen wie sich die Halterung dann macht. Ich werde berichten, wenns soweit ist...

    Gruß Mario


    Absima Sherpa in Grau Matt Gewicht: 5,8 Kg

  • RE 800 danke für das bild. ja, so ähnlich sieht das bei mir auch aus. (nutze das andere loch und fender ist zwischen rahmen und blech.) macht das vom reibwert her sinn, alu auf edelstahl oder ist "weiches" plaste dazwischen "besser"?


    etakubi ja, genau so meint ich das. welches problem hast du denn zu lösen versucht mit dem 3d-druck an der stelle?