Absima Sherpa Bilder/ tuning Thread

  • Komisch, ich muss immer [media] und [\media] um den link herum schreiben, damit das Video immer ordentlich eingebunden wird. Sehe gerade mit einfach so den link reinkopieren scheint das nicht für alle zu funktionieren. :scratch:

    Vielleich wollen die keine Infos von mirpillepalle

    danceegal Hauptsache ich habe sierofl

    :cheers:ABSIMA Sherpa 3.4 / Pro-Spec Scaler Shocks / XERUN ESC AXE 540- 1800KV / Traxxas Canyon Trail 1.9 /

  • Man sieht deutlich die zu lange Übersetzung.

    ja "deutlich" zu sehen - das geht ja garnicht - fürchterlich - viel zu lang - das der Sherpa trotzdem scalig langsam die 45° erklimmt darf man einfach nicht ernst nehmen. Ohne massiven Umbau ist der eigentlich unfahrbar... wolltest Du das sagen?

  • Man sieht deutlich die zu lange Übersetzung.

    ja "deutlich" zu sehen - das geht ja garnicht - fürchterlich - viel zu lang - das der Sherpa trotzdem scalig langsam die 45° erklimmt darf man einfach nicht ernst nehmen. Ohne massiven Umbau ist der eigentlich unfahrbar... wolltest Du das sagen?

    klar kann man ihn auch mit der ori Motor/Regler Kombi langsam fahren, was Guden meint ist das du mit einer Gasstellung an die Steigung herangefahren bist, aber dann ist er nicht mit der selben Gasstellung weitergefahren, sondern du musstest mehr Gas geben damit er die Steigung erklimmt und durch die lange Übersetzung zusammen mit dem Motor mit schwachen Magnetfeld hat er so gut wie keine Bremswirkung am Berg (mit einem passenden Motor und angepasster Übersetzung kann das der 1080 Regler wesentlich besser, er erklimmt dann die Steigung ohne das du mehr Gas geben musst und bleibt bei richtig eingestellte Drag Break in neutraler Gasstellung am Berg stehen)

    Das Paket "Motor / Getriebe" ist ungünstig gewählt, man findet kaum einen passenden Motor und Abhilfe durch eine entsprechende Änderung der Übersetzung ist schwierig umsetzbar.

  • Ich verstehe nicht ganz was daran so sclimm ist am Berg ein klein wenig mehr Gas geben zu müssen. Das ist bei jedem 1:1 Auto so. hmm


    Dass das Zurückrollen ungewünscht ist kann ich nachvollziehen.

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • ja "deutlich" zu sehen - das geht ja garnicht - fürchterlich - viel zu lang - das der Sherpa trotzdem scalig langsam die 45° erklimmt darf man einfach nicht ernst nehmen. Ohne massiven Umbau ist der eigentlich unfahrbar... wolltest Du das sagen?

    Denkst du denn dass ich das sagen wollte, aber es nicht konnte? Oder wollte ich das nicht sagen - vor allem nicht so unnötig überspitzt und ironisch wie du?

    Lässt meine Wortwahl tatsächlich so viel Spielraum für Fehlinterpretationen?


    klar kann man ihn auch mit der ori Motor/Regler Kombi langsam fahren, was Guden meint ist das du mit einer Gasstellung an die Steigung herangefahren bist, aber dann ist er nicht mit der selben Gasstellung weitergefahren, sondern du musstest mehr Gas geben damit er die Steigung erklimmt und durch die lange Übersetzung zusammen mit dem Motor mit schwachen Magnetfeld hat er so gut wie keine Bremswirkung am Berg (mit einem passenden Motor und angepasster Übersetzung kann das der 1080 Regler wesentlich besser, er erklimmt dann die Steigung ohne das du mehr Gas geben musst und bleibt bei richtig eingestellte Drag Break in neutraler Gasstellung am Berg stehen)

    Das Paket "Motor / Getriebe" ist ungünstig gewählt, man findet kaum einen passenden Motor und Abhilfe durch eine entsprechende Änderung der Übersetzung ist schwierig umsetzbar.

    Nicht mehr, und nicht weniger. Er bleibt ja selbst auf der Geraden vor dem Brett schon einmal stehen.

    Auch dass man ein klein wenig Gas geben muss am Berg ist noch normal, aber mit "ein klein wenig" war es da sicherlich nicht getan.


    Der Sherpa ist ein Fahrzeug was ich jedem Axial, Enduro, Gmade etc vorziehen würde.

    An der Übersetzung muss man dann eben arbeiten, dass es möglich ist wurde ja gezeigt.

    Auch würde ein anderer Motor (oder besser noch Motor-Regler-Kombo) da einiges ändern können.

    Es geht mir also nicht darum den Sherpa mies zu machen, denn dafür ist er zu gut.


    Fakt ist und bleibt aber dass der Sherpa (leider) ab Werk zu lang übersetzt ist und Motor/Regler ungünstig gewählt sind.

    Wer mal vergleichbare Fahrzeuge gefahren ist wird das wissen.


    Ich kenne an sich nur 2 Fahrzeuge auf dem Markt bei denen das anders ist; Reely Freeman pro, und RedCat Gen8 mit HW Foxe... Zumindest was die Motor/Regler-Kombination betrifft.


    Ich würde euch ja gerne mal einen Tag lang über unsere Hausrunde mitnehmen (da wird so ziemlich alles geboten, bis hin zu steil Bergauf mit losem Untergrund über 10 Meter Höhenunterschied), einmal mit nem Sherpa (welcher sicherlich überall durchkommt) und dann mit einem unserer Fahrzeuge.


    Nach der Fahrt mit dem Sherpa würde das Urteil lauten: Siehste, wie gesagt wurde, geht überall durch.


    Nach ner Fahrt mit einem unserer Fahrzeuge (Übersetzung/Motor/Regler, Fahrzeugmarke egal) würde dann gesagt werden: So will ich den Sherpa auch haben.


    Das müsstet ihr aber im Vergleich erfahren, nicht auf Teppich und Holzbrettern, sondern draußen in der Natur.


    Hätte ich mich für einen Sherpa entschieden BEVOR ich das mit der zu langen Übersetzung wusste, dann würde ich jetzt mal schauen ob ich da vllt ein Getriebe von einem SCX10.3 unterbringen könnte, dann wäre alles tutti ;-)


    Noch besser wäre aber den Tipp mit den anderen Zahnrädern zu befolgen, das erscheint mir wesentlich günstiger.


    Oder ein Getriebe vom SCX10.2 einbauen, mit Zahnriemenantrieb - also quasi lautlos - einbauen, dann könnte der Wagen meine Nummer eins sein, noch vor dem TRX4, denn dort ist die Zahnriemenumrüstung nicht möglich, trotzdem wären Diffsperren vorhanden und Portalachsen :love:


    Auch möglich wäre das Zubehörgetriebe was es für Wraith und SCX10 gab, das schöne 2-Gang, ebenfalls auf Zahnriemen umgebaut...


    Es gibt so viele Möglichkeiten...


    Als Modellbauer sollte man davon doch mal was in Angriff nehmen, um das Potential des Sherpasl voll auszureizen...


    Aber ja, es ist eure Sache, ich brauch mich da eigentlich nicht so sehr rein zu hängen, erst recht nicht wenn ich so doofe Antworten bekomme wie oben die ;-)



    LG

  • Ich hab Euch ja gesagt. Das schwächste Glied der Kette ist in meinem Fall mit der Hand an der Funke :no:


    Hier nochmal ein neueres Video - gleiches Setup. Das rückwärts Runterrollen an der Rampe geschieht immer im Leerlauf (von mir ungebremst). Ihr seht, es liegt auch ein wenig am Fahrer. Beim ersten Video musste ich wirklich nur gaaaaannnnnnz minimal mehr Gas geben damit er weiterrollt. Ein erfahrener Fahrer hätte das auch besser als ich in den zwei Versuchen im zweiten Video besser hinbekommen.


    Also, hier Absima Sherpa 3.4 mit Stock Motor und Ritzel und HW 1080 ESC zum Zweiten:

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • Ich bin jetzt echt mal gespannt, wie das mit dem anderen Motor und dem kleineren Ritzel wird.


    Nach ner Fahrt mit einem unserer Fahrzeuge (Übersetzung/Motor/Regler, Fahrzeugmarke egal) würde dann gesagt werden: So will ich den Sherpa auch haben.

    Da freu ich mich schon drauf - irgendwann muss das mit den Lock-Downs ja auch mal vorüber sein. In Videos sieht man zwar leichte Unterschiede, aber ich gebe Dir völlig Recht: Man muss die Unterschiede "erfahren". Und man muss aber auch zugeben, dass diese toll funktionierenden Traxxas, Axial etc. auch nicht mehr im Originalzustand unterwegs sind. Da ist dann auch viel dran gemacht worden (Motor, ESC, Ritzel) um sie so fahren zu können.


    Zum Motor kann ich leider nicht viel sagen, außer, dass es der Motor ist, der im Auslieferungszustand verbaut war.


    Hier ein Foto (komplett schwarz, nur der Aufdruck):

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • Hi Jagger


    Ich möchte mal zur Info für uns nachfragen wie Du das HZ-70T 48DP mit dem Ritzel 14T (48DP) zusammengebracht hast.

    Welche Modifikationen am Motorträger waren denn dafür von Nöten ?

  • Ich habe Euch Sherpa Driver ja immer für ein bisschen verrückt gehalten! :lol2:


    Aber seid ich den Yikong FJ Cruiser mit dem baugleichen Chassis habe kann ich Euch verstehen. :jaja:


    Das Teil macht RTR schon echt Laune. das einzige was mich nervt, ist das alle 4 Servos Geräusche machen und man das bei den Diff Servos nicht einstellen kann.


    Ich werde jetzt aber die Dumbo RC Funke, welche ja auch baugleich mit der Absima Funke, ist ersetzen.


    Matthias

    Ich schreibe meine Autos nicht in die Signatur.

    Edited once, last by ghost-mike ().

  • Du musst die Motorhalterung so bearbeiten das der Motor ca. 3mm weiter an die Getriebeeingangswelle kommt.

    Dann habe ich noch diesen Mitnehmer von Axial eingebaut, also keine Rutschkupplung mehr.



    Nach der Diskussion vorhin habe ich mal schnell einen Rampensau, uhhpppssss Rampertest gemacht.



    Runterwärts war in Nullstellung der Fernbedienung.



    Gewicht mit Akku.



    Gruß Mike

  • Was für'n geiler Winkelmesser :headbang:


    Edit - Bevor das einer in den falschen Hals bekommt: Geile Performance am Berg. Vom Motor hört man ja mal gar nix.

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • dass diese toll funktionierenden Traxxas, Axial etc. auch nicht mehr im Originalzustand unterwegs sind.

    Deshalb schrieb ich ja dass mir nur 2 Fahrzeuge bekannt sind die zumindest Motor/regler haben die absolut brauchbar sind, nämlich Freeman Pro (HobbyWing 1080) und eben der RedCat Gen 8 (HobbyWing Axe).


    Beim TRX4 ist sogar die Untersetzung grenzwertig, da hätten viele auch liber noch kürzere Untersetzungen, gibt er aber nicht her.


    Da ist Axial am besten.


    Jagger Welcher Regler ist eigentlich verbaut? Ich hätte gedacht dass der 1080er den Wagen mit deiner Untersetzung locker halten können sollte?



    LG

  • sehr schön anzusehen, Top geshimter Antriebsstrang , Lastwechsel kaum bis nicht zu sehen, Hausaufgaben gemacht.:pray:


    aber las die Frau mal aufräumen und Saugen Du wuzeBär:kotz: sorry das musste raus:tischkante:

    :cheers:ABSIMA Sherpa 3.4 / Pro-Spec Scaler Shocks / XERUN ESC AXE 540- 1800KV / Traxxas Canyon Trail 1.9 /


  • Habe einen 5 Slot Motor drin, da ist die Dragbrake etwas schlechter, aber im Gelände ist es dann etwas besser.




    Ist doch die Werkstatt, da muss das so :lol!!:.


    Gruß Mike

    Edited once, last by Jagger: Ein Beitrag von Jagger mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().