Absima Sherpa Bilder/ tuning Thread

  • Schau mal weiter oben hier im Thread nach meinen Beiträgen.


    14Z 32dp Ritzel (also das für Traxxas) passt gut (Dein Link funktionierte übrigens nicht).


    Ich habe zusätzlich noch einen 80T Motor von RC4WD verbaut. Damit lässt sich schon sehr schön langsam fahren. Wird nur noch getoppt vom Hobbywing Quicrun Fusion (siehe auch weiter oben im Thread).

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • Hallo Tobias,

    herzliche willkommen hier im Forum. Magst Du Dich vielleicht auch im entsprechenden Vorstellungsthread this vorstellen?


    Schön zu sehen, dass die Sherpa Community weiter wächst. Hast nichts falsch gemacht mit Deiner Entscheidung.

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • So, ich nun auch mit ‚nem Sherpa am Start und die Liste der nötigem Mods ist lang.


    Allerdings fängt‘s schon mit den Dämpfern/Reifen an. Hab gesehen, dass viele mit 120mm Reifen unterwegs sind. Die Serienräder schleifen doch schon am Body. Seid ihr dann auf 100mm Shocks gewechselt? An den Fendern möcht ich nix wegschneiden, denn ich find die so ganz ok und ausserdem wären dann die inneren Fender frei. Ich möcht eigentlich nur 2.2er Felgen mit meinen 1.9er RockBeast aus dem Bestand nutzen. Die Felgen sind unwesentlich kleiner als die Serienräder.

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Ich hab jetzt seit kurzem die INJORA Dämpfer drin (90mm). Die sind deutlich besser als die Originalen. Ich muss noch ein wenig mit den mitgelieferten Federn experimentieren (werden zwei Sätze in verschiedenen Stärken geliefert. Ich glaube, ich werde die untere Feder dünn und die obere Feder dicker wählen. Im Moment komme ich leider kaum zum Fahren.

    Grüße aus Bergisch Gladbach,

    Jürgen

    Absima CR3.4 Sherpa Grau

  • N'abend die Herren.

    Am Wochenende hat sich der erste Defekt am Sherpa eingestellt.

    An der Schaltmuffe ist der Mitnehmer für die Welle nicht mehr vorhanden :wut:.




    Gibt's zwar aus Alu, aber ob das länger hält?


    Gruß Mike

  • Mal 'ne Frage in die Runde.


    Mein Sherpa Tuning neigt sich dem Ende zu. Da kommt mein Sohnemann ums Eck und ist sauer, dass "sein" neuer Sherpa keine Blinker mehr hat, weil ich ja vorn 'ne andere Stoßstange hat.


    Nun hab ich mir überlegt, wo denn der JK sonst wohl seine Blinker hat und bin darauf gestoßen.


    Hat schon mal jemand versucht, diese Fender am Sherpa anzubringen? Da hätte man das LED TFL und gleichzeitig Blinker.

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Ich hab jetzt seit kurzem die INJORA Dämpfer drin (90mm). Die sind deutlich besser als die Originalen. Ich muss noch ein wenig mit den mitgelieferten Federn experimentieren (werden zwei Sätze in verschiedenen Stärken geliefert. Ich glaube, ich werde die untere Feder dünn und die obere Feder dicker wählen. Im Moment komme ich leider kaum zum Fahren.

    Welche von Injora hast du? Gibt da ja mindestens zwei. Einmal mit innenliegenden und einmal aussenliegenden Federn

  • moin, eigentlich mal wer die Idee gehabt nen Vorsteckgetriebe einzubauen? Wäre vermutlich die einfachste Lösung oder? 3:1 gibt es ja überschaubar günstig.


    Nebenbei droop setup gebastelt und kleinere Räder. Schaut für mich bissel mehr Scale aus

  • moin, eigentlich mal wer die Idee gehabt nen Vorsteckgetriebe einzubauen?

    Hi,


    ja habe ich ausprobiert ;)

    ist nur leider selbst mit einem 540er Motor nicht einfach so umsetzbar, das der Motor dann den Lenkservo beim einfedern blockiert.


    Eine Lösung dazu wäre den Lenkservo dann hochkant einzubauen um ihn am Motor vorbei zu bekommen.


    Hatte dazu aber keine Lust da ich die Geschwindigkeitsreduktion mit einigen Motoren umgesetzt habe. Derzeit habe ich einen 80Turns 540er eingebaut von RC4WD.


    Da ich noch etwas unbedarft bin, Vorsteckgetriebe für was ?

    Hi,


    ein Vorsteck- besser gesagt ein Vorsatzgetriebe ist ein kleines Planetengetriebe welches zwischen Motor und Motoraufnahme am Getriebe des Sherpa eingebaut werden kann.


    Diese Vorsatzgetriebe sind in der Regel Planetengetriebe mit einer Untersetzung von 1/3 reduzieren also die Motordrehzahl entsprechend auf ein drittel.


    Sowas hier z.B: https://www.ebay.de/itm/Unters…0ef927:g:s4UAAOSw6wFgVc7m

    Edited 2 times, last by Trailbiker: Ein Beitrag von Trailbiker mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hab seit gestern nen 80T von Robitronic verbaut, zusammen mit nem 14er Ritzel und fahre mit 2s.

    Der Motor hat gut Kraft, und da mein Sherpa mittlerweile an die 5Kg wiegt, passt es vom Fahrbild schon echt gut.

  • eigentlich mal wer die Idee gehabt nen Vorsteckgetriebe einzubauen?

    Ich würde eher einen Frontmotor Umbau versuchen, muss man wahrscheinlich am Chassis etwas umbauen und die Reglerplatte opfern weil dort dann der Motor sitzen wird.


    Ich habe aber selbst keinen Sherpa, kann euch also nicht direkt helfen.


    Mfh

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!: