Reifen/Felgen für TRX4 Bronco - einmal reality check, bitte

  • Ich möchte an meinen TRX-4 Bronco etwas kleinere, weniger eiernde Räder machen, um ein realistischeres Bild zu bekommen.

    Durch den Thread Reifen und Felgen für TRX-4 hab ich mich durchgefräst - schon mal vielen Dank für das dort zusammengetragene Wissen.


    Anscheinend brauche ich dafür folgende Teile:

    • Reifen
    • Felgen
    • je nach Felgen passende Mitnehmer für die Felgen
    • Einlagen


    Die Originalreifen haben einen Aussendurchmesser von ~120mm und eine Breite von ~46mm.

    Ich hätte gerne kleinere, auch etwas schmalere, weil ich finde, dass das scaliger am Bronco aussieht - Protz und Chrom ohne Ende, aber für mich ist das kein Isländer.

    Das ich mir damit etwas weniger Bodenfreiheit eintrete und die Stossdämpfer anders einstellen muss, damit es nicht total scheisse aussieht, ist mir beides klar.


    Es gibt für den 1,9" Felgendurchmesser interessante Reifen mit zwischen 95 und 106mm, das finde ich erstmal ein Schritt in die richtige Richtung.




    Ich finde die "RC4WD Dirt Grabber Single 1.9 All Terrain" (Z-T0005) ganz gut, die haben einen Aussendurchmesser von 96mm. Die gibts einzeln, als Paar und auch gleich mit Einlagen dabei, je nach Händler.

    Ich hab keine Ahnung, was ich später mal vom Profil her brauche, also wie sich meine Kariere entwickelt, wenn ich neben allgemeinem Herumgefahre z.B. die Magie des Bergaufschlamms für mich entdecke - das seh ich dann.


    Felgen: Hätte ich gerne klassische, verchromte mit Freilaufschalter in der Nabe.


    Vor dem Lesen des o.g. Threads hatte ich RC4WD Z-W0296 oder Z-W0303 im Auge.

    Die sind teuer, passen auf die Portalachsen vom TRX-4, brauchen nen Adapter für diesen Felgentyp auf TRX-4 Mitnehmer RC4WD Z-S1844.


    Oder (nach dem Lesen des Freds und prüfen der realen Verfügbarkeit in Mitteleuropa) wohl doch eher SSD 1.9" STEEL SLOT plus Center Caps und Freilaufnabenschalter - da kann ich dann auch gleich oder später die Portalgewichte von SSD dazu bestellen und die passen auf jeden Fall ohne Gedremel.

    Ich verstehe die Schnittzeichnung der Felge und meine Achse so, dass ich für diese Felgen noch diese Abstandshülsen benötige. Am Ende des Gewindes ist die Achse zwar etwas dicker, aber nicht so, dass sie die Schnittzeichnung der Felge ausfüllt, richtig?



    Einlagen...


    Ich habe keinen Schimmer...

    Mein Bronco wiegt aktuell 3,7kg fahrfertig, aber er ist auch (noch) bis auf nen anderes Lenkservo wie aus der Kiste.

    Sicher kommt da noch einiges an Bling Bling dazu.

    Die o.g. Reifen haben bei rc-hp.de gleich welche dabei. Einfach die nehmen und dann mehr rausfinden?



    Die Spurbreite soll möglichst nicht wachsen, im Gegenteil fänd ich es schick, wenn der Reifen im Radkasten verschwindet, was bei dem ausgewählten weitestgehend der Fall wäre.

    Ich verstehe die Zeichnungen so, dass sowohl die RC4DW noch die SSD Felgen die Spurbreite nicht wesentlich verändern.



    Fragen:


    • Einlagen - siehe oben - worauf muss ich da achten?
    • Passt das, was ich mir da zusammengesucht habe, zusammen, oder ist da irgendein Korken drin, den ich als Anfängerradwechsler übersehen habe?


    Danke fürs mal drüberdenken,

    Aleks

  • Sieht doch ganz gut aus deine Auswahl, wobei ich steh auf gross und breit bei den Reifen.


    Statt der Abstandshülsen kannst du auch die Hex von SSD für den TRX4 nehmen http://www.ssd-rc.com/12mm-aluminum-hex-set-for-trx-4.html , ein Teil weniger was verloren geht runter fällt.....


    Bei den Felgen würde ich SSD wählen, hab mehrere Sätze Top Qualität.


    Einlagen für so kleine Schluppen ka, aber da wissen andere sicher mehr zu

  • Hallo Aleks,


    Du möchtest Deinen Bronco etwas scaliger wirken lassen? Nun, dann könnte ich Dir als Ersatz für die äußeren Vorgelege Gehäuse, Messing Teile von GPM empfehlen, sie sind von der Optik ähnlich den Kunststoffteilen.


    Das macht 42g mehr, die passen gut und ich habe sie mit einem permanent Edding geschwärzt.


    Als Wheel Hubs habe ich Messing Hubs von SSD genommen, zusätzliche 44g die sich sehr scalig aussehend als Radträger "verstecken" lassen.


    Zusammen mit schwarzen Scale Hubs passen diese perfekt zu meinen Injora 1.9" Alu Beadlock Felgen. Die SSD Wheelhubs werden mit einem Offsetwert von 0mm angegeben, das bedeutet die Spur wird zu den üblichen Wheel Hubs verringert.

    Zu den realen Werten kannst Du mehr im Thread Spurweiten und Offsetwerte erfahren.



    Für die Scale Hubs wird ein Scale Hub Tool benötigt. Solche Scale Hubs gibt es auch von RC4WD, aber da brauchst Du für jedes unterschiedliche Scale Hub auch ein anderes Werkzeug. Bei SSD passt ein Werkzeug für alle verfügbaren Wheel Hubs.

    Klick hier, auf dieser Seite von SSD findest Du verschiedenste Scale Hubs, für Vorne mit Freilauf und für hinten in Schwarz, Silber und Chrome.


    Ich habe mein Scale Hub Tool in einen kleinen Kreuzschlüssel geklebt.


    Reifen mit einem Durchmesser unter 100mm könnten meiner Ansicht nach zu klein sein, ich denke 105mm-110mm mit einer Breite vom 38mm-40mm sollten auch optisch passend sein. Da gibt es jede Menge Auswahl.


    Ich hoffe ich konnte Dir machbare Alternativen aufzeigen?


    Herzliche Grüße! Detlef


    P.S. Als Einlagen sollen die A.L.T. Foams von RC-HP gut sein, sie sollen kein Wasser annehmen und guten Seitenhalt bieten. Ich kann noch nicht viel dazu sagen, weil ich gestern zwei Sätze Foams erst montiert habe, aber noch nicht gefahren.

  • Alles unter 110mm sieht schei... aus, die Radkästen bleiben nun mal groß , da kannst nicht einstellen, Federn lassen sich auch nicht so tief einstellen, bei 80mm Dämpfern stößt den Panhard nach 2mm Weg an.


    Habe schon alles durch glaube mir....

    Hast Du eventuell Bilder von kleineren Reifen auf nem Bronco wenn Du das schon durch hast?


    Reifen mit einem Durchmesser unter 100mm könnten meiner Ansicht nach zu klein sein, ich denke 105mm-110mm mit einer Breite vom 38mm-40mm sollten auch optisch passend sein. Da gibt es jede Menge Auswahl.


    Da ihr das beide sagt, guck ich noch mal in dem Bereich...


    Ich hab hier im Forum Bilder/Videos von Broncos mit kleineren Rädern gefunden, die mir von der Optik super gefallen.

    Z.B. in einem Beitrag von @BigMac (Video). Die anderen finde ich gerade nicht wieder...


    Das in dem Video sind Pitbull Rockbeast 1,55 auf 1.9" Felgen, die haben 97mm Aussendurchmesser.



    Ok, Felgen und Zubehör hab ich schon mal bestellt, da es da keinen Widerspruch gab :D

    Aleks

  • Na ja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, aber für meinen Teil finde ich, ist der Ford Bronco ein Ami und da gehören vernünftige Räder dran, 1.9" Felgen am besten verchromt und Reifen mindestens 100mm , eventuell sogar mehr.

    Was mir bisher aufgefallen ist, das bei unseren Modellen irgendwie immer größere Reifen wesentlich passender in der Optik sind, als wenn ich die original Reifen vom 1:1 auf den Maßstab herunter rechne. Wahrscheinlich liegt es daran, das die meisten Fahrzeuge nicht wirklich im Maßstab 1:10 sind. Und gerade die Fahrzeuge, die auf dem TRX-4 Chassis aufgebaut sind, sind eher Maßstab 1:9 bis 1:8 - so meine Ansicht.

  • aber für meinen Teil finde ich, ist der Ford Bronco ein Ami und da gehören vernünftige Räder dran, 1.9" Felgen am besten verchromt und Reifen mindestens 100mm , eventuell sogar mehr.

    Da kann ich Dich beruhigen, zumindest verchromte 1.9" Felgen wird er bekommen :D


    Aleks

  • Na ja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, aber für meinen Teil finde ich, ist der Ford Bronco ein Ami und da gehören vernünftige Räder dran, 1.9" Felgen am besten verchromt und Reifen mindestens 100mm , eventuell sogar mehr.

    Was mir bisher aufgefallen ist, das bei unseren Modellen irgendwie immer größere Reifen wesentlich passender in der Optik sind, als wenn ich die original Reifen vom 1:1 auf den Maßstab herunter rechne. Wahrscheinlich liegt es daran, das die meisten Fahrzeuge nicht wirklich im Maßstab 1:10 sind. Und gerade die Fahrzeuge, die auf dem TRX-4 Chassis aufgebaut sind, sind eher Maßstab 1:9 bis 1:8 - so meine Ansicht.

    Gib mal bei Google Bilder "Ford Bronco 1979" ein und du wirst Sehen, das kleinere Räder bei diesem Modell durchaus Scale, und die Serienpellen des TRX eigentlich viel zu groß sindpardon

  • So, natürlich :-D hattet Ihr Recht, unter 100mm sieht es auf Grund der riesigen Radkästen komisch aus.


    Pro-Line 1.9" BFGoodrich® Krawler T/A KX 98x33mm:


    Mit den mitgelieferten Einlagen auch seehr plattfüssig.



    Proline BFGoodrich All-Terrain KO2 1.9” G8 Rock Terrain 110x36mm:


    Die hab ich dann gleich mit LaserFoam 1.9 R104x35 Heavy Duty aufgezogen.


    P.S. Die Karo hatte keinen G20 Gipfel, sondern befindet sich nur im Zwischenstadium der Ent- und Reglasung.

  • :thumbup: Version 2 sieht für mich bedeutend besser aus! Platten? Zum Glück nur unten :lol2::lol2::lol2:


    Wobei? Die Felgen der 1. Version haben was, die sehen irgendwie individueller aus...

  • Wobei? Die Felgen der 1. Version haben was, die sehen irgendwie individueller aus...

    Ja, ich glaube, die werde ich wohl auch noch tauschen, weil mir die mit den langen Löchern etwas besser gefallen.

    Ich wollte die auch noch mal kaufen, gabs aber gerade nur ein paar bei meinem Dealer, deswegen hab ich jetzt auch ein Set mit runden Löchern.


    Andereseits bin ich auch gerade ganz froh, alle vier mit fast keinem Restgeeiere montiert zu haben, das kann auch noch ne Weile so bleiben.

    Menschen, die 'echte' Beadlocks fahren, also mit der Klemmung durch einen Ring von aussen gegen die eigentliche Felge mit etwa 5000 Schrauben pro Felge, müssen über sehr stoische Gemüter und ne Menge Selbstkontrolle verfügen - Respekt!