Auch ein alter Hase braucht mal Hilfe bei der Chassiswahl

  • Moin, der Free Men hat das Crawlerfeuer richtig entfacht und muß schon kräftig Kilometer schruppen. Auch haben sich mittlerweile einige Karosserien angesammelt die einen passenden Unterbau suchen. :scratch:


    Im Moment sind drei Kandidaten in der engeren Auswahl.

    HPI Venture Scale Builders Kit

    Gmade GS02 TS (BOM Bausatz)

    Element RC Enduro Trial Truck Builders Kit


    Einer der drei soll es werden, nur kann ich mich nicht richtig entscheiden welcher. Daher bin ich über eure Meinung und Erfahrungen mit den Fahrzeugen bzw Bausätzen gespannt. :thumbup:

    An einem SCX10 2 RBK habe ich auch schon gedacht, aber ich habe ja die günstigste Variante von Reely schon in der Garage stehen.

    Es dürfen aber auch Alternativen genannt werden (Bausatz, 313mm Radstand und um die 250€).

  • Danke schön für die Infos:thumbup:, nur hat sich das ganze ein wenig verändert. Keine Ahnung welcher Hering mich gebissen hatcrazy, aber heute Mittag bevor ich zur Spätschicht bin ist mir mein RC4WD Hilux im Fleckentarn in die Hände gefallen. Irgendwie habe ich schon richtig Lust auf ein Hardbody :scratch:. Aber ich denke mal das es bei den gefragten Chassis dann nicht mehr mit der Achsbreite hinkommt doofy.

    Denke mal das es bei dem gesetzten Budget, der Breite von der Karosserie und dem Wunsch nach einem ordentlichen Innenraum eher zu einem CFX hinaus läuft. ninja (Menno MST ist nicht so meins :wut:)

  • Den Bom würde ich nicht als erste Wahl nehmen .

    Der hat ein Problem mit der originalen Cantilever Federung.

    Der Wagen knickt gerne hinten ein. Bis man das weg bekommt , muss man ordentlich basteln und noch ein paar Taler investieren.

  • Oldie , der TS hat eine konventionelle Dämpferbefestigung ohne Cantilever.

    Keiler 71 , in Sachen MST bin ich ein gebranntes Kind. Hab beim MS-01 und FXX schlechte Erfahrungen gemacht was die Haltbarkeit von Kunststoffen und Kugellager angeht, auch des man öfters hört des es am CMX/CFX die vorderen Wellen zerlegt (hatte aber auch der MS) sind einige Gründe weshalb ich eher Abstand von MST halte. Andererseits bin ich mit den Felgen und Reifen sehr zufrieden :scratch:.


    Nebenbei habe ich auch schon ein wenig recherchiert, mit Kugellager ist das CFX aus dem Budget, mehr als 250€ wollte ich nicht ausgeben, eher weniger ;).


    Hab aber schon mal kurz dem CC-02 die Hinterachse samt Dämpferhalter geklaut und den Lux mal probesitzen lassen, am Bruiserinterieur müsste ich ein wenig mit dem Dremel ran, aber des fette VTG ist mir zu weit raus. :tischkante:. Karo tiefer kein Platz für einen schönen Innenraum und es wird wieder knapp um die Akkubox/Pritsche :wut:

  • Vielleicht hilft dir das bei der Findung des neues Chassis etwas weiter:


    https://www.rockcrawler.de/thread/43992-vergleich-chassis/

    ---

    Climp: Axial Wraith, Heavy Duty bevel mit Underdrive, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Duratrax Deep Wood CR

    Speed: Axial Yeti jr. SCORE/CanAm, GPM steel drivetrain, Hobbywing QuicRun 16BL30, SURPASS 2435, 4500KV, BFGoodrich Baja T/A KR2

    Trail: MST CFX-W, default config, Hobbywing QuicRun WP Crawler, Holmes Hobbies Crawl Master Sport 550 12T, Louise CR-CHAMP

    Control: Sanwa MT-S / RX-472 / ARX-482R / RX-481W

    banned: RC4WD, Gmade, GPM Racing

  • weiches Plastik, verbaute Technik, schwer an Ersatzteile zu kommen. Gmade wäre meine letzte Wahl

    ---

    Climp: Axial Wraith, Heavy Duty bevel mit Underdrive, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Duratrax Deep Wood CR

    Speed: Axial Yeti jr. SCORE/CanAm, GPM steel drivetrain, Hobbywing QuicRun 16BL30, SURPASS 2435, 4500KV, BFGoodrich Baja T/A KR2

    Trail: MST CFX-W, default config, Hobbywing QuicRun WP Crawler, Holmes Hobbies Crawl Master Sport 550 12T, Louise CR-CHAMP

    Control: Sanwa MT-S / RX-472 / ARX-482R / RX-481W

    banned: RC4WD, Gmade, GPM Racing

  • Das wiederum bringt die anderen beiden ins Spiel. Wobei da der HPI der interessantere wäre. Aber von der Breite her passt es dann wieder nicht unter den Lux.


    Aber des Lux Projekt werde ich wohl erstmal in Richtung Winter verschieben und dann auch ein ordentliches Scalechassis mit Blattfedern darunter setzen (wäre da z.b ein Boomracing D90 Chassis eine gute Wahl?)



    Im Moment ist es wie folgt in meinem Kopf


    HPI Venture auf der eins, beim Element hätte ich einen ähnlichen Wagen wie der Free Men, nur mit ein paar anderen Goodies. Da wart ich lieber noch ein wenig in der Hoffnung das die Version mit der Einzelradaufhängung vorn als Bausatz kommt. Wenn des Material vom Gmade nicht so dolle sein soll wie es jg-company schreibt, dann ist der im Moment auf dem letzten Platz.

  • weiches Plastik, verbaute Technik, schwer an Ersatzteile zu kommen. Gmade wäre meine letzte Wahl

    Na da übertreib aber mal nicht, ich habe den Bom gehabt.

    Das Getriebe mit den gegenläufigen Achsen ist top.

    Ich zumindest habe damit keine Probleme gehabt, Ersatzteile habe ich nie gebraucht.

    Da ist Tamico aber gut sortiert. Der Karren ging bis auf die Cantileverfederung sehr gut.

    Da sollte der Double Cab mit der normalen Dämpferanordnung besser sein.

    Dieser Thread ist auch Interessant: Ist der Gmade Komodo GS02 echt so gut?

  • weiches Plastik, verbaute Technik, schwer an Ersatzteile zu kommen. Gmade wäre meine letzte Wahl

    Kann ich so nicht bestätigen.

    Hab das GS02 Kit seit dem es rausgekommen ist und gebe den auch nicht mehr ab. Nix von wegen weiches Plastik. Auch über die Technik kann ich mich nicht beschweren. Gut, hab auch gleich das Zwei-Gang-Getriebe verbaut und die Cantileverfederung eliminiert und andere Stoßdämpfer.

    Hält locker mit Axial, Traxxas und Co. mit und zeigt denen auch manchmal wo´s lang geht. Frag mal die anderen aus der Dresdner Gruppe, Leuchtturm oder muzmuzadi zBsp. :cheers:

    Ersatzteile gibts sogar bei Tamico, passen sogar einige Tuningteile vom SCX 10/2.

    Großer Nachteil für Scalesachen ist die Anordnung des Getriebes bzw. des Motors. Ordentlicher Innenraum ist nur mit viel Geschick und Abstrichen möglich.

    "Bunt ist das Dasein und granatenstark. Voll Kanne, Hoschi!"

  • Kann ich nur bestätigen. Und dann steht der kleine hoschi :lol!!:ganz cool und entspannt da und freut sich das er die Anderen abgehängt hat.

  • Es liegt ja wesentlich weniger am Auto und viel öfter am Fahrer als mancher glaubt!

    Auch das stimmt, Walter! Da ich nun schon einige Touren mit hoschi gemacht habe erlaube ich mir das Recht herausnehmen zu dürfen zu sagen, das in seinem Fall Beides zutrifft. Bis auf manchmal, wenn er seine 3x5 Minuten hat und die Gäule mit ihm durchgehen. Aber wer hat das nicht? :lol!!: Stefan, Du weißt wie ich das meine, nicht wahr? beer

  • Ja was nu? Ihr macht mich noch wahnsinnig crazymodo


    hoschi , in wie weit ragt denn das Getriebe nach oben? Höher als beim SCX10 2 oder auf ungefähr gleicher Höhe?

    Weil da wäre der Venture eigentlich optimal. :scratch:

  • ist eher der Motor der im Weg ist. das Getriebe an sich sitzt schön tief, prima für den Schwerpunkt


    das rechts neben dem Motor ist der Schaltservo fürs 2-Gang-Getriebe


    Stefan, Du weißt wie ich das meine, nicht wahr?

    jaja alles gut , dafür jammer ich demnächst wieder über deine Treppen im Bielatal :D

    "Bunt ist das Dasein und granatenstark. Voll Kanne, Hoschi!"