Rattern beim TRX-4

  • Moin zusammen,


    mein TRX-4 rattert beim Fahren, mal mehr, mal weniger deutlich. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich auch mal gelesen, dass das öfters vorkommt. Das war bei mir von Anfang an, fällt mir aber zumindest seit einiger Zeit mehr auf. Ich habe schon mehr oder weniger dne kompletten Antrieb auseinander genommen und sorgfältig wieder zusammengebaut, ohne Änderung. Kurz, ich finde nicht, wodurch das verursacht wird.


    Hat jemand Tipps, vielleicht aus eigener Erfahrung, wodurch das verursahct erden könnte? Ein 2. TRX-4 hat das Geräusch überhaupt nicht.

  • Ich bin mir zwischenzeitlich doch recht sicher, dass es vom Getriebe verursacht wird. nur kann ich es weder genauer eingrenzen noch beheben. Es scheint mir 1x pro Umdrehung der Kardanwelle bei kleinem Gang zu sein, im großen Gang entsprechend schneller. Aber das kann ich nicht genau sagen. ich bekomme meine Augen und Ohren nicht so schnell synchronisiert... doofy

  • Du meinst die am Motorritzel, oder? Die hatte ich geprüft, die ist es nicht. Ich habe die sogar gegen eine etwas kürzere getauscht, damit die nicht übersteht und mir so nicht das große Zahnrad rasieren kann.


    Mein Gedanke war mal, ob es vielleicht der Mitnehmer vom Getriebe sein kann oder so. es klingt zumindest so wie der "Freilauf" zwischen vorwärts und rückwärts, also bis der Mitnehmer wieder Kontakt in die anderer Richtung hat. Kann ich mir aber doch nicht so richtig vorstellen.

  • Ich habe schon mehr oder weniger dne kompletten Antrieb auseinander genommen und sorgfältig wieder zusammengebaut, ohne Änderung.

    Bitte näher erläutern...

    Was genau hast du zerlegt, und WIE geprüft?

    Ich bin mir zwischenzeitlich doch recht sicher, dass es vom Getriebe verursacht wird. nur kann ich es weder genauer eingrenzen noch beheben.

    Und wie sollen wir das können? DU hast das Getriebe vor dir liegen...

    Mach doch mal ein Video, so können wir es wenigstens mal hören...

    Was passiert wenn du beide Kardanwellen getriebeseitig abmachst?

    Du meinst die am Motorritzel, oder? Die hatte ich geprüft, die ist es nicht. Ich habe die sogar gegen eine etwas kürzere getauscht, damit die nicht übersteht und mir so nicht das große Zahnrad rasieren kann.

    Es geht ja nicht um die Länge der Madenschraube, sondern ihre Lage.

    Es gab anfangs einige Modelle wo das Ritzel zu weit in Richtung Hauptzahnrad ging, und so mit dem HZ kollidierte...


    Wie gesagt, mach mal ein Video.




    LG

  • Guden: du hast ja recht mit dem Video. ich hatte gehofft, mich nicht weiter mit Youtube o.ä. beschäftigen zu müssen.

    Wie gesagt hatte ich mal gelesen, dass ein rattern öfters vorkommt. Leider finde ich das nicht mehr. Deshalb war mein Gedanke, wenn es wirklich öfters vorkommt, dann ist vielleicht auch eine "übliche" Ursache bekannt.


    Hier erstmal 2 Videos:



    Im 2. Video ist es das Klicken, hier habe ich sehr langsame Drehzahl eingestellt. So alle halbe Sekunde oder so, nicht das Rattern wie ein Diesel...


    Es geht ja nicht um die Länge der Madenschraube, sondern ihre Lage.

    Es gab anfangs einige Modelle wo das Ritzel zu weit in Richtung Hauptzahnrad ging, und so mit dem HZ kollidierte...

    Ist klar. Das Ritzel passt, das habe ich geprüft. Das Hauptzahnrad eiert zwar etwas, aber soweit ich es beurteilen kann, kommt das Geräusch nicht daher.


    Das Getriebe habe ich auseinander genommen, konnte aber nichts entdecken.Wie gesagt, das klackern erinnert an das Klacken des Mitnehmers am Zahnrad. Der zum Umschalten des Ganges. Das hier meine ich:


    Ohne die Kardanwellen, also nur das 2-Gang-Getriebe mit dem Motor laufend, ist das Rattern deutlich leiser, aber vorhanden. Scheint also lastabhängig zu sein, wobei es wiederum bei Geländefahrt nicht mehr auffällt als auf der Straße. Und es ist mondphasenabhängig oder so. Mal mehr mal weniger vorhanden.

  • Man sieht in dem 2. Video ganz klar, dass die Klackerfrequenz der Drehzahl der Kardanwelle entspricht.


    Die Kardanwelle eiert (das tun sie alle) und genau im Takt des Eierns klickt es auch.


    Also kommt es irgendwo aus der Richtung der Teile die die selbe Drehzahl dieser Welle haben.


    Hintere Kardan, vordere Kardan, 2. Welle im Getriebe oder eben die 3 Zahnräder des Verteilergetriebes.


    Von der Helligkeit des Tons würde ich sagen er kann nicht innerhalb des Getriebes sein, könnte mich aber auch irren.


    Schau dir mal die Madenstiftschrauben der beiden Wellen da an, wo sie ans Getriebe gehen, ob da nicht eine zu weit raussteht.


    Wenn das passt, dann entferne mal die beiden Wellen getriebeseitig (wie ich es geschrieben hatte) und schau ob das klickern noch immer da ist.



    LG

  • In unserer Clique rattern auch alle TRX-4. Wir vermuten, dass es aus dem Sperrmechanismus der Differentiale kommt, oder wie schon erwähnt die Kardanwellen.


    Die ältesten Fahrzeuge sind so alt, wie es den TRX-4 gibt, und laufen einwandfrei, mit wirklich vielen Betriebsstunden, auch an 3s.... bei keinem ging bis jetzt was am Antrieb kaputt, also mach Dir keinen Kopf.


    LG

    Daniel

  • So, endlich hatte ich am Wochenende mal etwas Zeit gefunden, das nochmal genauer zu untersuchen. Und ich komme auch mal wieder hier zum Schreiben... so viel Arbeit, so wenig Zeit... :-D


    Also, meine Erkenntnisse:

    • An einem anderen TRX-4, den ich zum Vergleich herangezogen habe, ist das Rattern auch zu hören, wenn auch nicht so ausgeprägt.
    • Das Rattern ist lastabhängig. Am ausgeprägtesten ist es bei geringerer Teillast zu hören. Wobei es auch da mal ganz deutlich vorhanden ist und mal kaum. Im Leerlauf ist es kaum zu hören und auch nicht wenn ordentlich Last draus ist (sprich, im Gelände). Am ehesten höre ich es auf der Straße.
    • Beim Schieben im ersten Gang konnte ich es auch hören.
    • Tatsächlich gibt es bei mir von Zeit zu Zeit 2 Geräusche. Das eine kommt vom Getriebe Motorritzel/Hauptzahnrad und klingt mitunter wie ein Diesel, das andere kommt ausgangsseitig vom Schaltgetriebe.
    • Das Rattern kommt definitiv aus dem 2-Gang-Getriebe
    • Wenn ich die Kardanwelle von Hand etwas hin und her drehe, höre ich genau das gleiche Geräusch.

    Letztendlich werde mich glaube ich mit dem Geräusch abfinden. die Ursache kann ich einfach nicht finden. Al letzten Versuche werde ich dem Getriebe nochmal eine ordentliche Ladung Fett verpassen und hoffe, dass ich es damit nochmal etwas dämpfen kann. Ansonsten läuft die Kiste ja ganz ordentlich.


    Danke nochmal für eure Tipps!!

  • Bei meinem ist im Getriebe der Stift, der das große Zahnrad in Position halten soll heraus gewandert. Ratterte fürchterlich und blieb irgendwann stecken....Schau einmal ins Getriebe!