Der Ruf von Freiheit und Abenteuer - Bau des Reely Freeman Kit

  • Aloha alle zusammen!

    Nach einiger Hilfestellung hier aus dem Forum habe ich mich für den Reely Freeman Kit als ersten RC nach etwa 20 Jahren entschieden.

    Gestern habe ich den Bausatz und die Reely GT5 Funke bestellt.

    Die Elektronik werde ich wohl heute Abend bestellen:

    Hobbywing 1080 Regler

    Power HD Servo 20kg wasserdicht

    Noname Crawler Motor 35t 540

    SkyRC S65 Ladegerät


    Akku hat mir magic_yeti auch rausgesucht.

    Dazu noch Lipochecker und Lipotasche.


    Alles weitere werde ich gegebenenfalls nach den ersten Testläufen tauschen/ändern.

    Ich überlege noch, ob ich die Karosserie erstmal aufhübsche und kaputtgurke oder direkt eine Neue kaufe.


    Was brauche ich noch für den Zusammenbau? Fett? Öl?

    So wie ich das hier so gelesen habe, ist der Bausatz wohl nicht ohne... Aber Modellbau ohne Improvisation ist kein Modellbau 😄


    Ich danke schon mal für eure Hilfe und werde euch auf dem Laufenden halten


    Jan

  • Moin Jan, guck mal bei Kerstin83 , sie hat auch ein Kit.

  • Hallo jan


    ich kann Kerstin nur zustimmen, ne Menge Platz für die Tüten solltest schon haben, ich sag nur für fast alles ne eingene Tüte.


    Aber an sich lässt sich der Free Men echt gut bauen.


    Auf jeden fall viel Erfolg dir beim Zusammenbau :cheers:

  • Ja, das mit den Tüten habe ich schon gesehen - wenn es weiter nichts ist...:P

  • Viel Spass beim Basteln:cheers: Das bekommst du hin.

    Ich sag immer wer Ikea-Möbel zusammen zimmern kann, kann auch ein RC Kit basteln;)

  • Viel Spass beim Basteln:cheers: Das bekommst du hin.

    Ich sag immer wer Ikea-Möbel zusammen zimmern kann, kann auch ein RC Kit basteln;)

    Dann bekomme ich das hin! :) jahrelange Lego-Erfahrung :D


    Vielen Dank für deine Hilfe! - das war sehr hilfreich!



    Ich habe jetzt alles bestellt. Den Akku von Stefansliposhop gibts bei Berlinski zum selben Preis ;) den habe ich direkt mitbestellt.


    Jetzt fehlt mir nur noch in Lipochecker. Gibt´s da irgendwelche Empfehlungen?

    So ne Schutztüte bestelle ich, wenn der Lipo hier ist - wegen den Abmessungen.

  • Jetzt fehlt mir nur noch in Lipochecker. Gibt´s da irgendwelche Empfehlungen?

    Also als piepser im modell hab ich die billigen Standart dinger.

    sonst hab ich noch nen ISDT BG-8S der is zwar eventuell en bissle overkill und nich der günstigste aber der wurde mir empfolen und ich bin super zufrieden damit.

    Aber zum Thema Lipochecker hab ich hier im Forum auch schon en paar sachen gelesen da gibts auch verschiedene Empfehlungen.

  • Jetzt fehlt mir nur noch in Lipochecker. Gibt´s da irgendwelche Empfehlungen?

    Also als piepser im modell hab ich die billigen Standart dinger.

    sonst hab ich noch nen ISDT BG-8S der is zwar eventuell en bissle overkill und nich der günstigste aber der wurde mir empfolen und ich bin super zufrieden damit.

    Aber zum Thema Lipochecker hab ich hier im Forum auch schon en paar sachen gelesen da gibts auch verschiedene Empfehlungen.

    Für so was gibt's Piepser?... Wieder was gelernt😄

    Ich suche mal danach, danke.

  • Ich würde noch ein M3-Gewindebohrer oder noch besser ein M3-Handgewindebohrer-Set empfehlen.


    In den Plasteteilen sind nur Bohrungen enthalten und das Gewinde wird beim erstmaligen Einschrauben geschnitten. Bei meinem Free Men Kit waren hauptsächlich die Bohrungen der Stoßdämpferbefestigungen zu klein ausgeführt, so daß die beiliegenden Schrauben sich sehr schwer schrauben ließen. Nach dem Gewindeschneiden war es kein Problem mehr.

  • Überraschung! Bausatz und Fernbedienung wurden heute schon geliefert 😊 ratet mal, wer den Rest des Wochenendes was zu tun hat 😄


    Nach oberflächlicher Inspektion finde ich die Karosserie gar nicht so schlecht - zumindest ist sie ausbaufähig. Ich denke, ich werde sie von außen neu lackieren und die Fenster irgendwie farbfrei machen.

    Für's lackieren bin ich für jeden Tipp dankbar! Airbrush vorhanden.


    Zum Thema Lipochecker habe ich hier im Forum nichts gefunden, deshalb wäre eine Empfehlung diesbezüglich toll!


    Ich lege dann mal los 😁


    Ach so... Sollte ich jede Schraube mit Kleber fixieren?

    Und wieviel Fett kommt in die Differentiale? Nur so, dass es geschmiert ist, oder macht man die voll?

  • Na dann ist ja das Wocheende verplant :)

    Schraubensicherung brauchst du nur, wenn du in Metal schraubst, bei Plastik aufpassen das du nicht überdrehst.


    Mit Lipochecker ist so was gemeint https://hobbyking.com/de_de/ba…ve_magento_de_de_products


    Zum Lackieren brauchst du Lexanfarbe, gibt verschiedene Herrsteller, ich kenn nur Faskolor und glaub Pro-line haben so was. Aber da sollte sich hier auch Thread zu finden lassen. Aber mangels Airbrush Austrüstung, bin ich Dosen Künstler :saint: mal mehr mal weniger gut :D


    Viel Spaß:tanzen:

  • Prima, danke für die Tipps. Ein paar Schrauben, die in Plastik gedreht werden, habe ich jetzt mit Sekundenkleber gesichert (Schraubensicherung ist noch nicht da)


    Lipochecker habe ich online schon gefunden - mir ging es eher darum, welcher davon brauchbar ist.


    Muss ich die Karosserie bearbeiten, wenn ich von außen lackiere? Anschleifen, grundieren?


    Schmieren musst du nur die Zahnräder mit einer dünnen Schicht Fett, die Gehäuse musst du nicht voll machen.


    LG, Jörg

    Super, das war genau in Time 😄 als nächstes kommen die Differentiale dran.

  • Wenn du die Schrauben je wieder raus bekommen willst , würde ich kein Sekundenkleber benutzen. Vor allem nicht in Kunststoff das sichert sich selber. Da sich der Kunststoff beim einschrauben erwärmt und beim abkühlen zusammen zieht, je nach Kunststoff mehr oder weniger.